Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von jan2010: „Letztendlich haben die unser System geknackt, indem die Kroos einen Kettenhund angesetzt haben. Khedira, weil es bekannt ist, ist keiner, der das Spiel großartig gestalten kann. Daher haben die ihm schön den Ball überlassen, dessen Ballverlust ja auch das 0:1 eingeleitet hat. Bei Real hat Kroos den Vorteil, dass er mit Modric einen spiel- und kampfstarken Nebenmann hat. D.h. selbst wenn man Kroos kaltstellen würde, könnte Modric den vorhandenen Raum nutzen. Gegen die "Kleinen…

  • In einer Sache, die ich letzte Woche geschrieben habe, fühle ich mich sehr bestätigt.....Ich habe gesagt, daß wir diese "Eisenfresser" wie Schweinsteiger, Lahm, Höwedes, Mertesacker sehr vermissen werden. Denn diese Eisenfresser tragen dich exakt durch so ein Spiel mit ihrer Präsenz, ihrem Einsatz, ihrem Willen. Und natürlich ein taktisch so versierter Stürmer wie Klose. Von alledem, gerade von unserer viel gerühmten Mentalität war nichts zu sehen.

  • Wenn man in den letzten Testspielen noch nach Ausflüchten suchen wollte und konnte(lange Saison, Vorbereitung, schwere Knochen, keiner will sich verletzen) - dann offenbarte dieses Auftaktspiel gegen Mexiko die brutale Wahrheit. Und am besten geht man dann zunächst in die Einzelkritik: Neuer: wirkt fit, alert und motiviert. Boateng: mit teilweise guten Aktionen. Und mit teilweise schwachen Verteidigungsaktionen und auch mit Fehlern im Aufbau Hummels: Mats, was war das denn. Immerhin schien er im…

  • Zitat von CobyDick: „Zitat von Soll/Ist: „Das ist eine schier unfassbare Bilanz - keine andere Nation kann mit dieser Beständigkeit mit halten, nicht einmal die Brasilianer, die es im gleichen Zeitraum "nur" 9 x ins Halbfinale schafften. “ 10 mal 1950, 1958, 1962, 1970, 1974, 1978, 1994, 1998, 2002, 2014. Auch wenn es 1950, 1974 und 1978 gar kein Halbfinale gab aber bei den Deutschen hast du die Jahre ja offensichtlich auch mitgezählt. Dabei haben die Brasilianer auch nur eine Finalteilnahme wen…

  • Letzter Teil meiner Favoritenschau ist DEUTSCHLAND Da ich viele Kontakte zu ausländischen Fussballfreunden habe, lege ich immer Wert darauf vor grossen Turnieren mit diesen Leuten zu sprechen um gerade ihre Meinung zur deutschen Nationalmannschaft zu hören. Geht bitte davon aus, daß das streckenweise wirklich excellent orientierte und informierte Leute sind, die sich auch "über den Tellerrand" hinaus informieren. Mein Freund Etienne aus Frankreich hat es - wie üblich - wieder einmal excellent fo…

  • BRASILIEN Das brasilianische Fussballgedächtnis wird insbesondere durch vier Ereignisse beeinflusst. Das erste geschah im Jahre 1950 und zwar beim entscheidenen Spiel um die WM gegen Uruguay. Den Brasilianern genügte vor fast 200.000 Zuschauern im ausverkauften alten Maracana in Rio ein Remis, um Weltmeister zu werden. Das Spiel stand bis etwa 10 Minuten vor Schluss, als Uruguay durch einen Treffer von Ghiggia mit 2:1 in Führung ging. Als es dabei blieb, verfiel ein komplettes Land in tiefe Trau…

  • Ob der Özil die Hymne mit singt oder nicht - das interessiert mich nicht. Ich fände es ok, wenn er es tut. Wenn er es nicht tut - bitte. Was mich interessiert ist seine Haltung auf dem Platz. Und die ist Diskussionswürdig. Und die Diskussion, die haben wir schon seit langem. Die Vorwürfe gehen meistens in die Richtung "schlechte Körpersprache", "mimosenhaftes Auftreten", "mangelnde Führungskraft". Und so weiter. Orientieren wir uns mal an den Fakten. Und die besagen, daß Özil bei Welt - und Euro…

  • Spanien hat also Fernando Hierro - den Sportdirektor - als Trainer bestätigt. Erfahrung als Trainer: Cotrainer bei Real Madrid. Cheftrainer für 1 Jahr bei Real Oviedo. Das ist nun nicht gigantisch viel. Erfahrung als Spieler auf höchstem Niveau. Gigantisch. Dreimal CL Sieger mit Madrid. Ein paarmal spanischer Meister. Spanischer Nationalspieler mit den WM Teilnahmen von 1990 - 2002 und 2 EM Teilnahmen. Klassespieler - in Madrid meistens in der Innenverteidigung, in der Nationalmannschaft meisten…

  • PORTUGAL Der erste Gegner Spaniens - gleich am Freitag - ist der amtierende Europameister Portugal. Die Portugiesen haben auf Weltbühne etwas gut zu machen - 2014 war bereits nach der Vorrunde Schluss. Umso überraschender kam dann der EM Sieg, wo man - obwohl die Franzosen Superstar Ronaldo früh aus dem Spiel traten - gegen den Gastgeber das Finale gewann. Portugal`s wahre Stärke - trotz Ronaldo - ist die Defensive. Die wirkt sehr gefestigt, sehr kompakt. Und sie spielt auch kompromisslos hart. …

  • Gestern habe ich zu den anderen Favoriten - ausser Deutschland begonnen zu schreiben. Und hatte Frankreich, England, Belgien und Argentinien behandelt. Blieben also Portugal, Brasilien und Spanien. Spanien - respektive Real Madrid - hat mir einen hübschen Strich durch meinen wohl überlegten Beitrag gemacht. Das "Ausscheiden" des Trainers kurz vor Beginn der WM, das ist der Hammer. Aber so isset denn mal und ich schreibe trotzdem. SPANIEN Jule Lopetegui war auf der Jagd nach einem Rekord. Er hatt…

  • Zitat von Millhouse: „Zitat von effzeh-in-bs: „2014 war es auch so... Vor allem letztgenannte wird heute schon verklärt, denn so stark war die fußballerische Leistung auch nicht: [...] “ Nein, das war sie nicht. Aber bei welchen Mannschaften ist/war sie denn konstant hoch und hat dann zum Titel gereicht? Das waren bei den WM-Endrunden doch nur wenige Ausnahmen, wo sowas gelang. Exemplarisch waren für mich 2014 die Niederlande. Gewinnen die ersten vier Spiele (darunter das 5:1 gegen Spanien in de…

  • ARGENTINIEN Aguero, Higuain, di Maria, Dybala. MESSI. Eine Traumoffensive. Die Mannschaft des zweimaligen Weltmeisters, der amtierende Vizeweltmeister erzielte mit dieser Offensive gerade mal 19 Tore in 18 Qualifikationsspielen. Darüber hinaus präsentierte ich die Defensive schon mal löchrig wie ein Schweizer Käse und das stimmt noch bedenklicher, denn das ehemalige Eldorado der Defensivkünstler hat gerade einen Abwehrspieler von internationaler Klasse und das ist Otamendi von Manchester City ,d…

  • BELGIEN Belgien wäre 2016 mindestens ins Halbfinale der EM gekommen, wenn sich nicht innerhalb von Nullkommanullnix die Abwehr durch Verletzungen quasi selbst zerlegt hätte. Und damit sind wir auch schon beim Hauptmanko der belgischen Nationalmannschaft. Abwehr Chef Kompany ist notorisch Verletzungsanfällig. Tony Alderweireld kommt aus einer ellenlangen Verletzungspause zurück. Naja, das Team will ja sowieso sehr offensiv agieren. Angesichts einer offensiven Besetzung, die mit Hochkarätern wie H…

  • ENGLAND Woran ist England in den vergangenen Turnieren immer wieder gescheitert?! Ja, am Elfmeterschiessen, an schwachen Nerven. Ja, an Torleuten, deren Fehlleistungen zum Teil grotesk waren. Vor allem aber an teilweise auch grotesk übersteigerten Erwartungshaltungen. Fangen wir beim Torwart an. Jo hart hat ausgespielt im Team, zu dürftig seine Leistungen im Nationalteam und auch bei West Ham United. Pickford heisst der neue Mann und der spielt beim FC Everton. Keine grosse Erfahrung, aber die E…

  • BRASILIEN, FRANKREICH,SPANIEN,BELGIEN,ARGENTINIEN,PORTUGAL und ENGLAND - Favoriten jenseits von DEUTSCHLAND FRANKREICH Ein Gerücht, daß sich über Jahrzehnte relativ gut gehalten hat, besagte, daß der famose Zinedine Zidane einen Grossteil seiner Mitspieler während der WM 1998 im eigenen Land in der Kabine weder gegrüsst noch beachtet habe. Das war ein Gerücht, aber Fakt war, daß die wirklich integrierenden und führenden Köpfe des WM Teams von 98 die Herren Blanc(genannt le President) und Descham…

  • Ich habe nie einen Hehl daraus gemacht, daß ich Mesut Özil für recht dünn gerührt halte. Und das ich es nur als Reflex einer sehr verwirrten Zeit und Geisteshaltung verstehen kann, daß ausgerechnet der Kamerad derartig viele "Follower" hat. So, ich halte Özil also für simpel strukturiert. Und diese Struktur hat sich dann auch prächtig heraus gestellt bei diesem dussligen Termin mit Präsident Erdogan. Während Gündogan danach zumindest bemüht ist, sich zu stellen - da taucht der Mesut unter. Kein …

  • Tennis

    Soll/Ist - - Sport allgemein

    Beitrag

    Tja, hatte Thiem ins Finale getippt. Und hätte ihm im Finale auch mehr zugetraut. Keinen Sieg, aber eben mehr. Nadal hat das verhindert. Nicht weil er jetzt unbedingt physisch der dominantere war, sondern weil er taktisch und spielerisch besser war. Immer wieder hoch und mit Spin auf die Rückhand des Gegners - das hälst du einfach nicht aus mit der einhändigen Rückhand. Genau richtig von Nadal. Dann seine Stops, die häufig den Spielrythmus zu seinen Gunsten veränderten. Und - ansonsten nicht ger…

  • So - noch drei Tage, dann fängt das grosse Welttheater an. Mit dem Klassiker der Klassiker - Russland gegen Saudi Arabien. Na, die Aussicht auf ein solches Schmankerl lässt einem ja förmlich das Wasser im Munde zusammen laufen.Prima, da weiss ich schon was ich am Donnerstag um 17 Uhr mache. Nicht Fussball schauen. Die deutsche Nationalmannschaft greift ja erst ein paar Tage später in das Geschehen ein. Fast ist man versucht zu sagen, Gott sei Dank hat der Löw noch ein wenig Zeit, seine Mannen ge…

  • Borussia Mönchengladbach 2017/18

    Soll/Ist - - 1. Bundesliga

    Beitrag

    Guten Morgen, liebe Gladbacher. Na, wie geht es meinem Lieblingsgesocks?! Alles frisch?! Schön....Möge euch der Blitz treffen. Pack.

  • Zitat von Tigranes: „Zitat von jan2010: „Wer war denn noch der Rechtsverteidiger? “ Das waren noch die Liberozeiten ohne Außenverteidiger. “ Sorry, Tigranes - aber falsch. Tor: Ilgner Libero: Augenthaler Vorstopper: Kohler Rechter Verteidiger: Berthold Linker Verteidiger: Brehme Defensives Mittelfeld: Buchwald - Matthäus(wobei der auch schon recht offensiv orientiert) Offensives Mittelfeld: Hässler und Littbarski Sturm: Völler und Klinsmann Der linke Aussenverteidiger - Brehme - spielte in diese…