Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Der Politik-Thread

    MainBock - - Off Topic

    Beitrag

    Internieren? Nein, schützen! Das ist ein kleiner Unterschied. Sie wurden verfolgt, wir hätten ihnen vor Ort helfen können. Stattdessen machen Sie sich notgedrungen auf den langen, teuren und beschwerlichen Weg. Sie werden reingelassen (was zu diesem Zeitpunkt dann auch logisch ist, da keine Alternativen geboten wurden). Das geht um die Welt und Hunderttausende wirtschaftsflüchtlinge springen auf den Zug auf und machen sich ebenfalls auf den Weg. Und nun? Was ist die Folge? Positiv: Sie sind in S…

  • Der Politik-Thread

    MainBock - - Off Topic

    Beitrag

    linke Tasche, rechte Tasche sozusagen... Nee, Spaß beiseite. Es macht auch Sinn, dass die Souveränität eines Staates zu respektieren ist. Aber in Einzelfällen ist eben abzuwägen, ob man den Menschen vor Ort helfen oder diese sterben lassen soll. Es gibt ja sogar die Gremien, welche dies entscheiden, nur leider funktionieren sie nicht, da es am Ende eben wieder um Interessen geht. Und wenn man eben sagt: man überlässt die Menschen sich selbst, dann muss man eben auch die Konsequenzen klar benenne…

  • Der Politik-Thread

    MainBock - - Off Topic

    Beitrag

    Millhouse, dann ist aber auch klar, dass dieser Weg Millionen von Menschen das Leben kostet, die man durch eine Intervention möglicherweise schützen könnte. Das ist dann halt die Konsequenz hieraus.

  • Der Politik-Thread

    MainBock - - Off Topic

    Beitrag

    Millhouse, schau mal, ich verstehe deinen Punkt, das kann man so sehen. Der Beitrag ist gut, er ist klar, damit kann man etwas anfangen. Jedoch musst du umgekehrt auch verstehen, dass man es eben auch anders sehen kann. Ja, Länder sind in ihrer Souveränität zu respektieren...das ist erstmal Gesetz. Aber das muss eben dann enden, wenn Regierungen ihre Bevölkerungen unter dem Schutz dieses Gesetzes töten. Das geht nicht und es ist nicht hinnehmbar. Wenn sich Menschen nicht verteidigen können, dann…

  • Der Politik-Thread

    MainBock - - Off Topic

    Beitrag

    passt Coby, Stimmt auch, aber es ging eben in dieser Phase erstmal darum, die armen Menschen zu schützen. Wie man dann mit Assad umgeht (meintest du das mit Militärischer Lösung?), das steht auf einem anderen Blatt...aber wie gesagt, es ging darum die Menschen vor Tod, Folter und Vergewaltigung zu schützen.

  • Der Politik-Thread

    MainBock - - Off Topic

    Beitrag

    Zitat von CobyDick: „Zitat von Skip: „ich auch nicht!!! gehe von Europa aus. Selbst Europa stemmt das nicht. Den Amis....Russen...und Chinesen geht das eh am Arsch vorbei!! Die scheissen uns was. Ihre Brüder im Glauben in Arabien bzw. Afrika ebenso.....und nun?? “ Und nun hast du erstmal eine völlig abgehobene Zahl gewählt, die das Flüchlingsaufkommen extrem überdramatisieren soll. Hier sind nämlich auch Binnenvertriebene mitgerechnet, die bei ihrer Flucht keine Staatsgrenze überschritten haben …

  • Der Politik-Thread

    MainBock - - Off Topic

    Beitrag

    Zitat von Koelschlenny: „Zitat von MainBock: „Richtig wäre es gewesen, vor Ort bewachte Schutzzonen einzurichten, dann wären viele tausend Leute, die unterwegs ertrunken sind, noch am Leben. Die hergekommenen Leute (überwiegend junge Männer) könnten zudem anschließend ihre Länder wieder aufbauen, denn das ist nötig. Das wäre vernünftig gewesen und somit richtig. Da braucht man nicht mit christlich oder unchristlich kommen, das hat hier nichts verloren und dient nur dazu, ein schlechtes Gewissen …

  • Der Politik-Thread

    MainBock - - Off Topic

    Beitrag

    Tigranes Also nochmal zum Verständnis...du sagst also, dass es unchristlich ist, die Flüchtlinge nicht aufzunehmen und christlich, wenn man sie aufnimmt (egal welche Konsequenzen das hat) Woher nimmst du eigentlich die Gewissheit, dass dies die beste Lösung gewesen ist, es also keine Alternative gegeben hätte, in der nicht tausende ersoffen wären? In der nicht Hunderttausende um ihre Ersparnisse gebracht worden wären? Du tust so (wir Merkel auch), als hätte es keine Alternative gegeben, es nur d…

  • Der Politik-Thread

    MainBock - - Off Topic

    Beitrag

    Coby, klebe... Schaut, ich sehe es halt so, im Rahmen der Globalisierung wachsen alle Länder irgendwo zusammen. Die Wege sind kürzer, die Probleme somit näher und ich bezweifle eben, dass gewisse Länder mit ihren Problemen selber fertig werden. Das ist gar nicht despektierlich gemeint, aber es gibt eben viele Länder, die irgendwelchen Herrscher haben, welche über Leichen gehen. Leidtragende sind die Bevölkerungen, die keinerlei Schutz haben, weil die Armeen hinter den Herrschern stehen. Und da b…

  • Der Politik-Thread

    MainBock - - Off Topic

    Beitrag

    Für was sind Soldaten deiner Meinung eigentlich da, wenn nicht dafür, schwache/verfolgte zu schützen? Mir ist das aber ehrlich gesagt mittlerweile auch zu blöd mit dir zu diskutieren, sorry, das war früher anders. Überlege mal, ob es nicht besser ist, ein wenig Schärfe und Polemik aus deinen Beiträgen zu nehmen (gegenüber zig Usern)...denn wenn jeder darauf so antworten würde, wie du schreibst, dann würde das Forum nur noch aus Streitigkeiten bestehen und das möchte ja wohl niemand.

  • Der Politik-Thread

    MainBock - - Off Topic

    Beitrag

    Wo ich lebe? In Frankfurt...du? Syrien ist riesig, der irak auch. Was spricht dagegen dort Zonen einzurichten und diese zu bewachen? Wer soll diese einrichten? Die NATO (oder wenigstens eine breite Allianz von Europäern)! Eingraben in den Wüstensand mit Panzern, etc. und diese dann mit Nahrungsmitteln versorgen. Wer soll diese dann angreifen? ISIS? Die würden sich gegen die Stellungen sehr blutige Köpfe holen. Assad? Wohl kaum! Die Russen? Nein! Was spricht dagegen? Wieso ist das blauäugig? Das …

  • Der Politik-Thread

    MainBock - - Off Topic

    Beitrag

    Zitat von Tigranes: „Zitat von MainBock: „aber kommt jetzt mit der cdu (die allerdings auch einen brutalen Linksschwenk hingelegt hat) ganz gut klar. “ Wann soll der denn gewesen sein?Und jetzt komm mir bitte nicht mit der Flüchtlingspolitik, das hat nichts mit links zu tun sondern mit den Grundprinzipien der Partei (Christlich Demokratische Union). “ Unter der Regiede Merkel ist dies geschehen. Punkte wurden genug aufgezählt. Tigranes, so wie für dich die spd eine rechte Partei ist, ist die cdu…

  • Der Politik-Thread

    MainBock - - Off Topic

    Beitrag

    Zitat von flykai: „al wazir ist in Hessen schwarzer als die Union-und Habeck sehe ich als sehr pragmatischen Politiker,er war treibende Kraft für das Jamaica Bündnis in Schleswig Holstein “ Das lustige ist ja, dass die Grünen sich in Ämtern häufig anders verhalten, als sie vorher in der Opposition gesprochen haben. Al wazir zb gilt als Ideologe (nicht als realo), aber kommt jetzt mit der cdu (die allerdings auch einen brutalen Linksschwenk hingelegt hat) ganz gut klar. Allerdings ist eines auch …

  • Der Politik-Thread

    MainBock - - Off Topic

    Beitrag

    Danke für die Rückmeldungen, so wie ich das verstehe seht ihr die Grünen mehrheitlich eher als eine Partei, deren Existenz gut tut, weil sie das Thema unwelt laut anspricht und die anderen Parteien hierdurch antreibt, das Thema ebenfalls auf dem Schirm zu haben. Eine wirkliche Führungsrolle, bzw. die Fähigkeit das Land wettbewerbsfähig in die Zukunft zu führen, traut ihr Ihnen jedoch nicht zu. Was BaWü angeht, so kann man hier nicht auf den Rest der Republik schließen. Kretzschmar oder Palmer si…

  • Der Politik-Thread

    MainBock - - Off Topic

    Beitrag

    Was mich von den „Grünen“ Sympathisanten mal interessieren würde ist folgendes (bitte nicht angegriffen fühlen, so ist es wahrlich nicht gemeint)... Sind die Grünen für euch eine Partei, die ihr wählt, weil ihr das Programm wirklich gut (für Deutschland) findet oder eher, weil ihr spd/cdu nicht mehr wählen wollt/könnt? Wenn ihr das Programm gut findet, glaubt ihr, dass es wirklich nachhaltig ist, würdet ihr euch zb wünschen, dass die Grünen mal 30, 40 Jahre (mit diesem Programm) in der Regierung…

  • Der Politik-Thread

    MainBock - - Off Topic

    Beitrag

    Im Endeffekt sind das alles scheindebatten. Taktik hin, Taktik her, die Parteien haben einfach das Gespür verloren, welche Themen momentan in der Bevölkerung Priorität haben. Das erkennen sie nicht, weil die Leute keine Empathie mehr besitzen. Sie gehen stur einem Weg und schauen nicht links und nicht rechts. Die Parteien sollen doch mal erklären, wo man in zehn Jahren mit diversen Themen stehen möchte und wie dies zu erreichen ist. Dann können die Leute auch wieder überlegen, welchem Konzept si…

  • Der Politik-Thread

    MainBock - - Off Topic

    Beitrag

    Zitat von Manamana72: „Zitat von MainBock: „Leute, nicht die Groko ist das Problem der spd, sondern das unfähige Personal. “ Naja...das kommt noch dazu...Selbst mit gutem Personal wäre es schwierig für die SPD. “ Die Union liegt nur noch bei 26 %, das heißt es gibt genügend Potential abzugreifen. Wenn dann aber Leute wie nahles, kühnert, Stegner und co die Alternative sind, dann ist auch klar, dass die Wähler nicht zur spd gehen.

  • Der Politik-Thread

    MainBock - - Off Topic

    Beitrag

    Leute, nicht die Groko ist das Problem der spd, sondern das unfähige Personal.

  • Der Politik-Thread

    MainBock - - Off Topic

    Beitrag

    Mit ein paar Stunden Abstand, was sagt dieses Ergebnis nun? Ich bin da Zwiegestalten, das gebe ich gerne zu. Auf der einen Seite finde ich es gut, dass die Regierungsparteien abgestraft wurden, den sie tun wirklich alles dafür, in der Gunst der Wähler weiter zu sinken. Sie werden ihrer Aufgaben nicht mehr gerecht und vielleicht sind solche Ergebnisse dann mal ein stückweit heilsam. Ich finde es gut, dass die Linkspartei raus ist, dass die fdp drinnen ist und, dass die Grünen nicht regieren werde…

  • Der Politik-Thread

    MainBock - - Off Topic

    Beitrag

    Bin mal gespannt, ob die spd noch an der AfD vorbeizieht. Die Städte sind immer als letztes ausgezählt und hier sind die Sozialdemokraten stärker, als auf dem Land. War auch damals schon zu beobachten, als der Kampf noch gegen die Union geführt wurde. Gegen die AfD dürfte sich das Bild ähneln, nur eben zwei Stockwerke tiefer.