Kölsch Klüngel Karneval

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Im WDR sprach man beim Unfall mit den 5 Verletzten davon das es mehrere Zeugen gibt die behaupten das jemand eines der Pferde mit ner Zwille beschossen hat.
      Sollte das so sein...also...ich weiß nicht wie krank...zurückgeblieben man sein muß um so einen Scheiß zu machen... :sauer:
      Es wurde bei den Verletzten von Knochenbrüchen gesprochen...hoffentlich sind sie bald wieder gesund.
      Das hoffe ich auch im Falle des Mannes der vom Wagen gefallen ist.
      FC im Blut...
      Videobeweis...Das neue Spiel im Spiel Bundesligafußball...schauen sie es sich an, noch nie konnte man besser Ergebnisse beeinflussen...und das ohne direkt vor Ort zu sein...ob richtig oder falsch...egal...Freude,Ärger...alles ist möglich für ihr PRODUKT Fußballbundesliga!
      Mit freundlicher Unterstützung des DFB!!! :mfinger:
    • Ich glaub da ist das Pferd kolabiert...hatte ich heute Mittag gesehn.
      FC im Blut...
      Videobeweis...Das neue Spiel im Spiel Bundesligafußball...schauen sie es sich an, noch nie konnte man besser Ergebnisse beeinflussen...und das ohne direkt vor Ort zu sein...ob richtig oder falsch...egal...Freude,Ärger...alles ist möglich für ihr PRODUKT Fußballbundesliga!
      Mit freundlicher Unterstützung des DFB!!! :mfinger:
    • Welcher Wagen gefiel euch eigentlich am besten?
      Ich fand den mit der “Rente ab 70“gut :tu:
      Aber natürlich noch viele andere tolle dabei gewesen.
      FC im Blut...
      Videobeweis...Das neue Spiel im Spiel Bundesligafußball...schauen sie es sich an, noch nie konnte man besser Ergebnisse beeinflussen...und das ohne direkt vor Ort zu sein...ob richtig oder falsch...egal...Freude,Ärger...alles ist möglich für ihr PRODUKT Fußballbundesliga!
      Mit freundlicher Unterstützung des DFB!!! :mfinger:
    • Neu

      Auch an einem 13. Februar im Jahre 1950, wurde anlässlich der zweiten Karnevalssitzung, die im "Williamsbau" stattfand, des
      Vereins :FC: von Zirkusdirektorn Harry und seine Frau Carola Williams einen Geißbock als 'Glücksbringer' übergeben. Der bekam
      dann den Namen 'Hennes' und wurde auf Anhieb das Maskottchen des Vereins was er heute immer noch ist.

      Der Williamsbau stand auf der Aachener Straße in Köln in Höhe der Nr. 132. Im damals durch den Krieg zerstörten Köln, wurden
      dort einige Karnevalssitzungen ausgetragen. Nach dem 1955 der Gürzenich wieder voll aufgebaut war, wurden die Sitzungen
      zum größten Teil wieder hier ausgetragen und seit 1959 wird hier das Kölner Dreigestirn im Gürzenich proklamiert.




      :koeln: :dom: :hennes: :clown: :prost: :prost:
    • Neu

      Manamana72 schrieb:

      Welcher Wagen gefiel euch eigentlich am besten?
      Ich fand den mit der “Rente ab 70“gut :tu:
      Aber natürlich noch viele andere tolle dabei gewesen.
      Gibt es irgendwo eine Bildergalerie, wo nur die Wagen zu sehen sind?

      Wenn den Leuten im Dorf die Ideen ausgehen dann wird einfach ein Wagen mit den Hosen ins Rennen geschickt. Auch wenn ich die Musik privat auch gerne höre aber im Kareval hat diese Art von Musik in meinen Augen nichts zu suchen.
      Da lobe ich mir doch unsere Kölsche Tön!
      Die FIFA ist ein gemeinnütziger Verein und muss auch den Gemeinen nützlich sein...

      Hier bist Du nicht glücklich, ich weiß Du träumst von einem andern Ort - Sag doch einfach nur ja und ich schwöre Dir, ich nehm' Dich mit nach Müngersdorf! :EL :effzeh: :koeln:
    • Neu

      Mal aus der Entfernung.
      Mich kotzt die blöde Diskussion bezüglich der Pferde beim Zug an.
      In der Regel sind die Pferde darauf trainiert. Genau wie die Polizeipferde. Jetzt wieder anzufangen das dies nicht Artgerecht ist fuckt mich ab.
      Was war denn bitte früher. Hat da jemand die Pferde gefragt ob sie es toll finden in die Schlacht zu ziehen?? Gewagter Vergleich ich weiß, aber solange die Pferde nicht (wie bei Schockemöhle) unter Schmerzen dazu gebracht werden sich "adäquat" zu verhalten ist es für mich okay.

      Wo sind eigentlich die ganzen Tierschützer wenn Paris Hilton ihren Hund (okay, das sind keine Hunde) in der Handtasche spazieren trägt, wenn bei der Pudelschau die Hunde bis zur Unkenntlichkeit frisiert und angemalt sind???

      ALLEZ FC
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.
    • Neu

      skymax schrieb:

      Mich kotzt die blöde Diskussion bezüglich der Pferde beim Zug an.
      Dabei bleibt es auch. Die werden jetzt ein bisschen diskutieren, aber nächstes Jahr werden wieder 350 Pferde dabei sein.
      Mittlerweile ist es ja auch schon raus dass das Pferd von irgendeinen Gegenstand getroffen wurde und deswegen durch-
      gegangen ist. Übrigens der Kutscher hat nähmlich vorher auch was abbekommen. ;)
    • Neu

      Ich hab im Radio ne Diskussion dazu gehört. Da hieß es, dass Pferde früher für die Züge sediert wurden, damit sie von dem Stress möglich wenig abbekommen. Heute darf man das wohl nicht mehr und damit muss der Stress für die Tiere schon enorm sein.
      Ich finde, sofern es keine gesundheitlichen Bedenken bezüglich der Sedierung gibt, dann sollte man es den Tieren wenigstens damit etwas leichter machen.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.
    • Neu

      zumal wir nie eine 100%ige Sicherheit haben werden, nicht bei einem Karnevalumzug und auch sonst nicht. In der Vergangenheit sind feiernde Personen auch schon mal unter die Zugfahrzeuge gekommen und daher läuft halt jetzt wohl neben jedem Wagen auf jeder Seite jemand nebenher, aber natürlich kann da auch mal jemand in einem winzigen Augenblick mal nicht aufpassen und....

      Pferde im Rosenmontagszug haben mir immer gut gefallen und eigentlich sollte man ja annehmen, dass jeder damit respektvoll umgeht, aber der Alk halt
      ......nein....nein....ich weiß auch nicht, warum der Risse immer die Freistöße schießt.....
    • Neu

      Sollte sich herausstellen, dass die Pferde beworfen/beschossen wurden, hoffe ich inständig, dass man denjenigen findet und hart bestraft. Diese Wi....
      Wohlmöglich noch militante "Tierschützer". Zutrauen würde ich dass solchen Leuten.
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • Neu

      Ich würde wetten das zumindest in Zukunft noch mehr darauf geachtet wird das die Jecken auch wirklich HINTER den Absperrungen stehen...das ist ja sehr oft noch immer nicht der Fall...wie auch bei dem Kutschunfall am We wie man auf Bildern sehen konnte.
      Ob das nun was bringt wenn da so ein Gespann auf dich zu rast will ich zwar bezweifeln....aber zumindest steht dann keiner mehr im Fahrbereich und hat “bessere“ Chancen?!? nicht überrollt zu werden.
      Irgendwas muß ja passieren bzw. wird ja erwartet...und das wird sicher ein Punkt sein.
      Zum Thema “sedieren“ der Pferde hab ich das zb. grad gefunden....

      Dabei bietet selbst das Sedieren keine Garantie für Sicherheit. Im Gegenteil, sedierte Pferde sind unsicher auf den Beinen und reagieren häufig sogar besonders nervös, wenn die Wirkung nachlässt. Das stellt eine Gefahr für Reiter und Tier, sowie für die Zuschauer dar.
      Beim sedieren wird der natürliche Fluchtinstinkt der Pferde unterdrückt.

      Oder aber....

      Vor 20 Jahren hätten alle bei Zügen eingesetzten Pferde vorher eine leichte Beruhigungsspritze erhalten. „Dann ist der Tierarzt wieder gefahren.“ Die Sedierung ist laut Burike schon aus versicherungstechnischen Gründen notwendig gewesen. „Wenn ich ein unruhiges Pferd habe, muss es sediert werden.“ Auch die Interpretation des Tierschutzgesetzes, dass Ruhigstellung verboten sei, hält er für falsch. In Paragraf 3 steht, dass von Tieren keine Leistungen abverlangt werden dürfen, die sie eigentlich nicht erfüllen können. Tierschützer und auch die Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz aus Bramsche legen dies so aus, dass die Pferde nur deshalb durch das Spalier mit Narren am Wegesrand gehen, weil sie beruhigt sind.
      „Mit dem Argument kann ich ein Pferd an keinem Springturnier teilnehmen lassen, wenn es etwa eine Latte reißt. Das ist hochgradiger Blödsinn“, sagt Burike. Die verabreichten Beruhigungsmittel seien alle zugelassen und für die Tiere stressfrei. „Pferdebesitzer sind Profis, die wissen, ob ihr Pferd etwas braucht und wie viel.“
      In den 19 Jahren bei der Ehrengarde sei noch nie etwas passiert. Beim Bonner Rosenmontagszug gingen nun alle Pferde ungespritzt an den Start. „Ich fasse keine Spritze an. Nichts“, sagt Burike. Er rechne damit, dass Tierschützer kommen und sich alles genau anschauen werden. „Es wird spannender. Mein Job ist nun gefährlicher.“ Auch wenn es um die Sicherheit der Menschen gehe. Werde nun ein Tier unterwegs unruhig, müsse er spritzen – auch wenn das Mittel dann nicht mehr schnell und gut wirke. Ein Pferd aus dem Zug zu nehmen, sei bei all den Menschen und Absperrungen nicht so leicht. „Wenn einem Menschen etwas passieren sollte, dann haben die Tierschützer gewonnen, und die Tiere werden aus den Zügen verbannt. Da bringt man doch Menschen wissentlich in Gefahr. Das finde ich sehr bedenklich“, so der Tierarzt.
      FC im Blut...
      Videobeweis...Das neue Spiel im Spiel Bundesligafußball...schauen sie es sich an, noch nie konnte man besser Ergebnisse beeinflussen...und das ohne direkt vor Ort zu sein...ob richtig oder falsch...egal...Freude,Ärger...alles ist möglich für ihr PRODUKT Fußballbundesliga!
      Mit freundlicher Unterstützung des DFB!!! :mfinger: