Der Politik-Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Skip, das Thema ist fast nicht zu greifen.

      Welche Gewalttaten will man in diese Betrachtung einbeziehen?

      Welchen Personenkreis?

      Hier wird von 12.000 gewaltbereiten rechten gesprochen...kann schon sein, kann aber auch sein, dass es weniger sind oder mehr (je nachdem ob es gewisse Auslöser gibt).

      Was ist mit ca. 20.000 grauen Wölfen aus der Türkei, die hier in Deutschland leben? Das sind Rechtsradikale Türken...wieviele sind von denen gewaltbereit, wenn es drauf ankommt? Was ist mit fanatischem Erdogan Anhängern, deren Führer ebenfalls keine Widerworte duldet?

      Was ist mit den Anhängern der PKK, die es hier im größerer Anzahl gibt?
      Das sind im Endeffekt ebenfalls Fanatiker?

      Was ist mit islamisten? Es gibt vielleicht "nur" 500 Leute, die sich in die Luft sprengen...mit Fäusten oder anderem würden aber sicherlich deutlich mehr für ihre Religion losschlagen.

      Und so gibt es aus jedem Land Gruppierungen, die zum Problem werden können. Das sind auch im wesentliche diejenigen, die sich hier nicht angepasst haben und Probleme haben bzw. machen (die anzahl Ort auch nicht so klein).
      Genauso gibt es eben auch viele Rechte, die sich nicht an viele positive Sachen "anpassen" wollen, die die Leute aus dem Ausland mitbringen und uns bereichern.

      Ich finde halt, dass man es zu einfach macht, wenn man nur auf die "rechten" Parteien schimpft und sagt, die würden auf Stimmenfang gehen.

      Alle Parteien sind gefordert, den Willen des Volkes widerzuspiegeln. Und der Wille der großen Mehrheit besagt, dass man die Ausländer fördern und schützen soll, welche sich hier anpassen und diejenigen bestrafen oder ausweisen, die hier in subkulturen leben wollen.
      Das Thema war seit Jahren tabu und deswegen hat es jetzt mal so richtig gerappelt...hoffentlich war es ein reinigendes Gewitter! Denn dann profitieren am Ende alle davon, die hier gerne und friedlich zusammenleben möchten. Die Vogel-Strauß-Taktik, welche über zig Jahre betrieben wurde, ist auf jeden Fall nicht der richtige Weg, der fördert am Ende alle Ränder, sowie momentan eindrucksvoll zu sehen.
    • MainBock schrieb:

      Ich finde halt, dass man es zu einfach macht, wenn man nur auf die "rechten" Parteien schimpft und sagt, die würden auf Stimmenfang gehen.
      Aber wer macht das denn? Hier werden doch rechte Parteien für ihren Trumpismus kritisiert, Linksautonome für ihre blinde Zerstörungswut, hier wird sich klar gegen religiösen Hass gestellt. Meinungen fallen mal heftiger, mal weniger heftig aus, aber aus meiner Sicht kann man den Nutzern hier nicht unterstellen, lediglich und ahsschließlich gegen rechts zu schimpfen. Das wäre in der Tat zu einfach.
      Premium Member
    • 8neun schrieb:

      MainBock schrieb:

      Ich finde halt, dass man es zu einfach macht, wenn man nur auf die "rechten" Parteien schimpft und sagt, die würden auf Stimmenfang gehen.
      Aber wer macht das denn? Hier werden doch rechte Parteien für ihren Trumpismus kritisiert, Linksautonome für ihre blinde Zerstörungswut, hier wird sich klar gegen religiösen Hass gestellt. Meinungen fallen mal heftiger, mal weniger heftig aus, aber aus meiner Sicht kann man den Nutzern hier nicht unterstellen, lediglich und ahsschließlich gegen rechts zu schimpfen. Das wäre in der Tat zu einfach.
      Dich meine ich doch überhaupt nicht. Deine Beiträge sind stets sehr objektiv.

      Nur was mich halt etwas irritiert sind Sätze wie: die CSU spricht nur wegen der Wahl Themen an, um Leute am Rand anzusprechen...

      Das ist mit zu kurz und vor allem zu einfach gedacht. Denn es kann genauso seine dass es ihre Überzeugung ist.
    • MainBock schrieb:

      Und der Wille der großen Mehrheit besagt, dass man die Ausländer fördern und schützen soll, welche sich hier anpassen und diejenigen bestrafen oder ausweisen, die hier in subkulturen leben wollen.
      Bitte was? Warum soll man jemanden bestrafen oder ausweisen, nur weil er in einer - vermutlich sogar seiner - Subkultur lebt? Auf welcher gesetzlichen Basis soll das denn funktionieren?
      :hennes: Die Herausforderung "Bundesliga mit Köln" ist für einen Spieler etwas vom Größten. Köln ist ein Mythos. :FC:
    • Tigranes schrieb:

      Skip schrieb:

      Solche Sprüche gibt es zentnerweise natürlich auch von Grünen und Linken Politikern sowie von Islamisten etc.
      ....also absolut deutschfeindlich...bzw. feindlich gg. Andersgläubige (Juden und Christen z. B.)!!
      Nicht weniger schlimm und nicht weniger gefährlich!
      Zeig mal her - also von Grünen und Linken. Islamisten sind ja nun zum Glück kein Teil unserer Parteienlandschaft und haben in dem Zusammenhang nichts verloren.
      Abgesehen davon ändert das ja nichts daran, dass die AfD rechtsextrem ist. Solche Aussagen ziehen sich durch die gesamte Parteistruktur - von unten nach oben.
      Wenn du mir vergleichbare Aussagen über die Grünen und Linken lieferst, dann muss man das eben entsprechend bewerten. Aber das hat erstmal nichts mit der Bewertung der AfD zu tun.

      Du wirst mir doch sicherlich zustimmen, dass die gesammelten Zitate größtenteils rechtsextremer Natur sind, oder?
      die Zitate von den Grünen: wenn die Roth oder der dicke Anton die Klappe aufreißen, kommt nur Müll. Von einer Künast oder einen “tritt ihn” ganz zu schweigen
      Was macht mein Verein Montags? Na über die Dörfer tingeln!
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier...langsam werde ich zu alt für die Scheiße.
    • Millhouse schrieb:

      MainBock schrieb:

      Und der Wille der großen Mehrheit besagt, dass man die Ausländer fördern und schützen soll, welche sich hier anpassen und diejenigen bestrafen oder ausweisen, die hier in subkulturen leben wollen.
      Bitte was? Warum soll man jemanden bestrafen oder ausweisen, nur weil er in einer - vermutlich sogar seiner - Subkultur lebt? Auf welcher gesetzlichen Basis soll das denn funktionieren?

      Sorry...habe vergessen zu schreiben "die in subkulturen leben und sich nicht an die Gesetze halten".

      Korrekter Einwand.
    • FC-international schrieb:

      die Zitate von den Grünen: wenn die Roth oder der dicke Anton die Klappe aufreißen, kommt nur Müll. Von einer Künast oder einen “tritt ihn” ganz zu schweigen
      Und das nervt mich an solchen Diskussionen. Ein User schreibt, die AfD äußere sich rechtsextrem - und belegt das anschaulich mit Nachweisen. Es folgt ein "sowas sagen die Grünen und Linken Politiker auch", aber leider wird das nicht belegt. Auf Aufforderung antwortest nun du, beginnst deinen Beitrag sogar als wolltest du Fakten schaffen, stellst dann aber leider erneut nur eine Behauptung auf.

      Warum kann man eine Diskussion nicht einfach mal auf sachlicher Ebene führen? Die letzten Seiten lesen sich wie diverse Wahlkämpfe aktuell. Dinge werden in den Raum gestellt, auf eine konkrete Nachfrage folgt dann aber gar nichts. So sorgt man nicht unbedingt dafür, dass die eigenen Beiträge relevant werden.

      Meinungen austauschen ist immer gut. Sobald man aber vermeintliche Fakten einwirft, sollte man diese auch belegen können.
    • Bei den Grünen ist es ja so, dass es da meines Wissens nach keine Website gibt, die die Zitate so festhält. Bei vielen Dingen bleibt der genaue Wortlaut nicht hängen das man den adhoc griffbereit hat. Das die aber auch dazu neigen einen Haufen Stuss von sich zu geben sollte aber doch unbestritten sein oder nicht? War der Typ, der die Berührungen(?) einer 5 jährigen so erotisch fand nicht zum Beispiel ein grüner? Stehen die Grünen nicht für sexuelle Früherziehung? Ich hab da mal was von aufgeschnappt, dass die mittlerweile schon im Kindergarten beginnnen soll, hab selbst keine Kinder und kenn mich da nicht so aus vielleicht kann @skymax da Licht ins Dunkel bringen
    • Skip schrieb:

      Ablehnen...klar. Ich meinte eher die Sorge bzw. Angst! Vor dem oder dem. Hier hat man oft den Eindruck, dass man vor ein paar rechten Idioten mehr Angst hat, als vor gewaltbereiten Moslems! Die in vielen Moscheen Dinge predigen, die alles andere als harmlos sind! Und tausende Anhänger innerhalb Deutschlands hören ihnen mit großer Zustimmung zu!!? Das sind Anfänge die mir eher Sorge bereiten!
      Diese paar Rechten Idioten wie du sie nennst sind dabei unsere Freiheitlich demokratische Grundordnung auszuhebeln-und genau das macht sie so gefährlich,die noch wenigen gewaltbereiten sind nur die Spitze des Eisbergs,die darunter,die man nicht sieht sind die gefährlichen!
      Ich will ja nicht behaupten das Du Dumm bist.Aber Du hast verdammt viel Pech beim Denken :thumbsup:
    • FC-international schrieb:

      die Zitate von den Grünen: wenn die Roth oder der dicke Anton die Klappe aufreißen, kommt nur Müll. Von einer Künast oder einen “tritt ihn” ganz zu schweigen
      Jetzt mal ehrlich: Was soll ich mit so einer Antwort anfangen?
      Ich frage nach konkreten Beispielen, und du sagst von denen "kommt nur Müll". Dann mach dir doch wenigstens die Mühe und schmeiß Google an. Wenn du so sicher bist, dass die sich extremistisch äußern, dann solltest du ja auch ungefähr wissen in welchem Zusammenhang. Zu wenigstens ein paar konkreten Beispielen sollte es schon reichen.
      Irgendwas Sachliches, über das man vernünftig reden kann, braucht es in einer Diskussion schon.
      Difficile est satiram non scribere - Es ist schwierig, keine Satire zu schreiben (Juvenal)
    • LinkeKlebe schrieb:

      FC-international schrieb:

      die Zitate von den Grünen: wenn die Roth oder der dicke Anton die Klappe aufreißen, kommt nur Müll. Von einer Künast oder einen “tritt ihn” ganz zu schweigen
      Und das nervt mich an solchen Diskussionen. Ein User schreibt, die AfD äußere sich rechtsextrem - und belegt das anschaulich mit Nachweisen. Es folgt ein "sowas sagen die Grünen und Linken Politiker auch", aber leider wird das nicht belegt. Auf Aufforderung antwortest nun du, beginnst deinen Beitrag sogar als wolltest du Fakten schaffen, stellst dann aber leider erneut nur eine Behauptung auf.
      Warum kann man eine Diskussion nicht einfach mal auf sachlicher Ebene führen? Die letzten Seiten lesen sich wie diverse Wahlkämpfe aktuell. Dinge werden in den Raum gestellt, auf eine konkrete Nachfrage folgt dann aber gar nichts. So sorgt man nicht unbedingt dafür, dass die eigenen Beiträge relevant werden.

      Meinungen austauschen ist immer gut. Sobald man aber vermeintliche Fakten einwirft, sollte man diese auch belegen können.
      du meinst doch nicht etwa, dass die zitierte Seite Fakten sind. Das sind teilweise aus dem Zusammenhang gerissene Dinge. Wenn du aber mal auf die Facebook-profile der o.g. Grünen Politiker gehst, dann kannst du den Müll lesen, den die von sich geben. Dann hast du deine Fakten
      Was macht mein Verein Montags? Na über die Dörfer tingeln!
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier...langsam werde ich zu alt für die Scheiße.
    • FC-international schrieb:

      du meinst doch nicht etwa, dass die zitierte Seite Fakten sind.
      Alles mit Quellen belegt. Viel sauberer kann man nicht arbeiten.

      Aus dem Zusammenhang gerissen? Nahezu jedes Zitat steht in einem größeren Kontext. Den kann man teilweise bei den Quellenangaben nachverfolgen. Ändert aber eigentlich nichts daran, dass das rechtsextreme Aussagen sind.

      FC-international schrieb:

      Wenn du aber mal auf die Facebook-profile der o.g. Grünen Politiker gehst, dann kannst du den Müll lesen, den die von sich geben. Dann hast du deine Fakten
      Nee, jetzt werde bitte mal konkret. Du kannst nicht Behauptungen aufstellen und dann jeden Beweis schuldig bleiben. Kann doch nicht so schwer sein, einfach mal 2-3 Beispiele zu bringen.
      Difficile est satiram non scribere - Es ist schwierig, keine Satire zu schreiben (Juvenal)
    • Kennt ihr die „Zitate“ linksgrüner Politiker wie Cohn-Bendit, Joschka Fischer, Trittin, Gysi, C. Roth, Sieglinde Frieß und und und......NICHT???
      Dazu die von muslimischen Politikern in Deutschland? Kann doch jeder googeln....muss man doch nichts schreiben oder verlinken.
      Deutsch- und deutschlandfeindliche Zitate noch und nöcher! Und keinesfalls harmloser als die Sprüche einiger AfD‘ler !!