Der Politik-Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Skip schrieb:

      jan2010 schrieb:

      Millhouse schrieb:

      Wahrscheinlich stehe ich mit der Ansicht jetzt alleine da. Aber es wäre schön, wenn jeder selbst so einsichtig wäre, das erlaubte Höchsttempo nicht zu überschreiten. Geschieht das, bräuchte niemand vor einem Blitzer bremsen.
      Ich habe bislang 1 Punkt gesammelt, weil ich eine rote Ampel überfahren habe
      Na, das muss aber ordentlich gerummst haben...... :thumbsup: :green: ......!!
      Kommt auf die Größe des Autos an. :thumbsup:
    • FC_Gott schrieb:

      Flocke schrieb:

      Mit einem Friedensmarsch wollen Muslime am Samstag in Köln ein Zeichen gegen terrorismus im Namen des Islam setzen.
      und der Islamverband Ditib wettert wieder mal dagegen :facepalm:
      Die Begründung finde ich aber durchaus nachvollziehbar:

      google.de/amp/www.spiegel.de/p…uslime-a-1152194-amp.html
      Difficile est satiram non scribere - Es ist schwierig, keine Satire zu schreiben (Juvenal)
    • FC_Gott schrieb:

      Flocke schrieb:

      Mit einem Friedensmarsch wollen Muslime am Samstag in Köln ein Zeichen gegen terrorismus im Namen des Islam setzen.
      und der Islamverband Ditib wettert wieder mal dagegen :facepalm:
      Die Begründung, dass der 22. Tag des Ramadan eine anstrengende Demo behindere verstehe ich. Ich nehme kein "wettern" wahr außer hohen Temperaturen. ;)
      "Wir werden die Saison nicht mit einem Punkt beenden, auch wenn ich mich damit weit aus dem Fenster lehne."
      ( :herz: Peter Stöger :herz: , Trainer 1. FC Köln)
    • Ist schon witzig. Jetzt gibt es eine recht große Demo in Köln, und nur weil sich ein Verband nicht daran beteiligt (aus den besagten Gründen)
      pickt man sich wieder das negative raus.

      Anstatt mal zu sagen:

      Hey, genau das ist was wir sehen wollen. Schade, dass nicht alle dabei sind, aber es ist ein gutes Signal
      wird halt mal wieder das halb leere Glas gesehen.
    • Doch Jan, die meisten freuen sich und finden es klasse. Und trotzdem muss man sagen dürfen, dass die Vasallen Erdowahns nicht mitmachen....ob die Gründe der Wahrheit entsprechen kann sich jeder selbst beantworten.

      Was mich ebenfalls sehr enttäuscht hat, war das Verhalten der saudischen Fußballspieler.....wurde hier nicht mal erwähnt???

      Ich begrüße jedenfalls diese Demo! Und frage mich, warum diejenigen die das ins Leben riefen, anscheinend anders denken, als die Ditib!?
    • @Skip

      ich habe mich auf den Dialog, bzw. Dioaloge nach Flockes post bezogen.
      Und da klang das für mich erstmals nach dem negativen suchen, anstatt erstmals das positve zu erwähen,
      aber entsprechend zu hinterfragen, warum Ditib nicht mitmacht, ohne gleich einen negativen touch reinzubringen.

      Nur meine Wahrnehmung. Kann ja auch völlig falsch liegen
    • Skip schrieb:

      Was mich ebenfalls sehr enttäuscht hat, war das Verhalten der saudischen Fußballspieler.....wurde hier nicht mal erwähnt???
      Ich fand das Verhalten unangebracht. Allerdings sollte man meiner Meinung nach
      eine Großdemo von Muslimen initiiert gegen den Terror, was sich viele gewünscht und gefordert haben
      nicht in einem Atemzuge nennen, was 11 Leute (Fussballmannschaft) fabriziert haben.
    • Seien wir mal ehrlich: Angesichts des globalen islamistischen Terrors dürfte kein Spiel egal wo ohne Schweigeminute stattfinden. Weiß der Deibel, was manche saudische Spieler geritten hat, als sie nicht zur Schweigeminute antraten, aber dahinter muss nicht zwingend eine Beleidigung der Opfer oder gar eine Sympathie für Daesh und Al-Qaida stecken.
    • jan2010 schrieb:

      Skip schrieb:

      Was mich ebenfalls sehr enttäuscht hat, war das Verhalten der saudischen Fußballspieler.....wurde hier nicht mal erwähnt???
      Ich fand das Verhalten unangebracht. Allerdings sollte man meiner Meinung nacheine Großdemo von Muslimen initiiert gegen den Terror, was sich viele gewünscht und gefordert haben
      nicht in einem Atemzuge nennen, was 11 Leute (Fussballmannschaft) fabriziert haben.
      War auch mehr auf Ditib, die eben NICHT mitmachten bezogen....wie eben diese Spieler, die da auch nicht mitmachten!!
      Ferner glaube ich nicht nur an die "11" !! ;) Kann mich irren. Denke aber eher nicht !!
    • Mal eine Frage an die Fraktion, die mehr Widerstand der Muslime gegen radikale Islamisten eingefordert hat. Da ja jetzt die Demo folgt: Was gewinnt man damit?

      Soll die Demo nun den Hetzern zeigen, dass nicht alle Muslime potentielle Terroristen sind? Oder sollen die Muslime den Terroristen zeigen, dass sie deren Taten doof finden?

      Und egal welche Antwort man darauf gibt: Hat das irgendeinen Effekt? Interessiert es die Terroristen, was die restliche islamische Welt von ihnen hält? Interessiert es die Hetzer, dass die Muslime sich gegen den Terror positionieren? Werden die Terroristen nicht trotzdem weiter terrorisieren und die Hetzer weiter hetzen?

      Kein normaler Muslim Mensch in Deutschland hat mit diesem Pack irgendwas zu schaffen. Warum müssen die also auf die Straße gehen, um uns anderen das zu erklären? Warum müsste nicht jeder von euch seinerseits auch auf die Straße gehen? Wo ist da der Unterschied?

      Muss man jetzt neuerdings öffentlich zur Schau stellen, dass man etwas ablehnt, damit nicht alle gleich vom Gegenteil ausgehen müssen? Was ist das für ein Quatsch? Es ist doch das Problem der Leute, dass sie jeden, der ihnen nicht das Gegenteil erklärt, gleich für einen Sympathisanten des Terrors halten. Ich gehe auch nicht auf die Straße, um gegen schlechtes Wetter zu demonstrieren, trotzdem hält mich keiner für einen Freund aller Gewitter. Und falls doch, ist das sein Problem - aber ganz sicher nicht meines.

      Werden wir den Terrorismus los, indem wir die Muslime auf die Straße treiben? Wohl eher nicht. Aber wir konnten uns alle wieder mal schön über etwas echauffieren, bei dem es im Grunde um nichts, aber auch wirklich gar nichts ging.
    • Wie schon gesagt: Geht auch nur einer der Leute, die sich jetzt künstlich aufregen, auf Demos gegen die Ausbeutung der Dritten Welt (mit einer vielfachen Anzahl von Todesopfern im Vergleich zu Terroranschlägen). Waren die auf den Antikriegsdemos während der Golfkriege? Protestieren die regelmäßig gegen deutsche Waffenlieferungen?
      Scheinheiligkeit ist schon eine sehr unschöne Eigenschaft.
      Difficile est satiram non scribere - Es ist schwierig, keine Satire zu schreiben (Juvenal)
    • Ich schreibe hier eigentlich nie was und vielleicht sollte ich es auch lassen aber was @Tigranes da anspricht, das ist, was ich jeden Tag denke! Selektive Wahrnehmung und Scheinheiligkeit...das sind wir Menschen! Ich auch (auch wenn ich versuche es so wenig wie möglich zu sein)!

      Ich kann es nicht mehr hören - sei es in Freundeskreisen, TV, Printmedien und wo auch immer: Überall nur noch Terror, Trump, Muslime, Rechts, Links, Erdogan, Nordkorea, Syrien, Griechenland (derzeit etwas ruhiger), gleichgeschaltete Medien, GEZ, Lügenpresse und was weiß der Geier noch...und jeder hat eine Meinung dazu obwohl zu den meisten Themen wahrscheinlich nicht mal eine Wahrheit gibt sondern etliche und keiner sich länger als 2,5 Minuten mit einem Thema beschäftigt hat, wenn überhaupt...

      Was wäre denn, wenn in dieser beschissenen Zeit einfach mal jeder auf den anderen Rücksicht nehmen würde und wenn jeder Mensch auf dem Planeten Erde dem es "gut" geht, einem Menschen helfen würde, dem es nicht so gut geht...das wäre doch mal ne Sache...und ja ich weiß...das ist (wahrscheinlich) total realitätsfern....
      Un mer jonn met dir, wenn et sin muss durch et Füer, halde immer nur zo dir, FC Kölle!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Olemaus ()