33 - LEHMANN

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 33 - LEHMANN

    33 - Matthias Lehmann
    [IMG:https://www.fc-koeln.de/fileadmin/user_upload/33_matthias_lehmann_jubel.png]Im Verein seit: 01.07.2012
    Vertrag bis: 30.06.2018
    Position: Mittelfeld

    Geburtsdatum: 28.05.1983, Ulm
    Nationalität: Deutschland
    Größe: 1,79 m Gewicht: 77,0 kg

    bisherige Karriere
    Jugend: SSV Ulm, VfB Stuttgart
    07/1987 - 06/2001 SSV Ulm
    07/2001 - 06/2003 VfB Stuttgart II
    07/2003 - 06/2006 1860 München
    07/2006 - 06/2009 Alemannia Aachen
    07/2009 – 06/2011 FC St. Pauli
    07/2011 – 06/2012 Eintracht Frankfurt
    07/2012 - 06/2018 1. FC Köln (Vertragslaufzeit)

    Spiele/Tore (1. BL): 165 / 14 (Stand 34. Spt 2016/17)
    Spiele/Tore 16/17: 22 / -
    Spiele/Tore (2. BL): 252 / 28

    Länderspiele: Deutschland
    Spiele/Tore (U21): 16 / 2 Spiele/Tore (U20): 16 / -
    Spiele/Tore (U19): 8 / - Spiele/Tore (U18): 1 / -
    Spiele/Tore (U17): 4 / - Spiele/Tore (U16): 16 / 1

    Spielerprofil: FC-Homepage, kicker.de, transfermarkt.de

    Nachweise der einzelnen Spielzeiten (Quelle: Kicker.de)
    2000/01 01/02 03/04 04/05 05/06 06/07
    07/08 08/09 09/10 10/11 11/12 12/13
    13/14 14/15 15/16 :ball: 16/17
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Czichos, Mere, Schmitz - Höger - Handwerker, Koziello, Schaub, Risse - Terodde
  • Ich finde das etwas paradox. Was Peter Stöger geleistet hat kann man gar nicht hoch genug loben, in diesem Punkt verstehe ich ihn aber nicht.

    Es wird immer wieder davon geredet, dass man hinten sicher steht und man jetzt sukzessive die Offensive steigern möchte. Man hat letzte Saison schon des öfteren eine offensive Grundausrichtung gespielt. Da passt Lehmann als Stammspieler nicht mehr rein. Für solch ein System braucht es einen dynamischen, technisch guten und relativ schnellen Spieler mit großem Aktionsradius.

    Falls Lehmann wieder den alleinigen Sechser geben soll, dann bringt er nach hinten keine Absicherung weil er oft nicht in die Zweikämpfe kommt weil es an der Geschwindigkeit fehlt.
    Ja, es ist richtig, dass er viel läuft. Wenn man sich die Spiele anschaut, dann fällt einem auf, das es eben oft dieses Hinterherlaufen ist. Ob es aus mangelnder Geschwindigkeit ist oder weil er sich schon falsch zum Gegner ausgerichtet hat.
    Weiterhin baut er nur ganz selten das Spiel mit auf. Ja dafür gibt es vielleicht auch andere, nichts desto trotz gehört das inzwischen zu den Aufgaben eines Sechsers.

    Weiterhin muss man einfach sagen, dass es diese Saison schon oft augenscheinlich war, dass die Abstände im Mittelfeld größer geworden sind weil man eben versucht hat mehr zu spielen, das kommt einem Lehmann aufgrund seiner Geschwindigkeit nicht zu Gute. Und diese Abstände werden nicht kleiner. Natürlich kann man sagen, die anderen müssen mit nach hinten verschieben, das ist auch richtig. Allerdings kann man in einen Konter laufen und wenn man dann von vorne herein zittern muss, weil der Spieler, der genau für diese Absicherung zuständig ist, nicht hinterher kommt, dann läuft da etwas falsch.

    Ob Sané die Musterlösung ist sollen andere bewerten. Als Backup kann man Lehmann gerne behalten. Wenn man ein Ergebnis verwalten möchte ist seine Art zu spielen gut. Nur für die Startaufstellung ist sein Spiel ungeeignet für das was der FC vor hat.
  • Ich lass mich überraschen.

    Normalerweise muss Stöger einen für die 6 holen, der besser als Lehmann ist.

    Wenn Lehmann dann in einem fairen Konkurrenzkampf dann doch spielen sollte, dann ist das so.

    Allerdings würde es mich wundern wenn Lehmann konkurrenzlos bliebe.

    Naja, vielleicht lautet unser defensives MF ja Hector+Höger
  • Nur mal ein Auszug aus dem Express

    Die Aussage stammt anscheinend von Stöger.


    Lehmann bleibt der Chef
    Ob Subotic oder Sané – Kapitän und Führungsfigur bleibt Lehmann (33). „Da habe ich mir nicht eine Sekunde drüber Gedanken gemacht. Er identifiziert sich zu hundert Prozent mit diesem Projekt, ihm macht es große Freude, für den FC zu spielen und das merkt man ihm auch an. Auch bei ihm zählt nur Leistung – aber die hat er immer gebracht.“




    Was das "immer" betrifft:

    Entweder habe ich keine Ahnung vom Fussball, und ich erkenne seit 2 Jahren nicht die Leistung eines Lehmanns, der verborgene Qualitäten zu haben scheint, oder die Messlatte auf der 6 ist zu hoch, oder keine Ahnung...
  • jan2010 schrieb:

    Nur mal ein Auszug aus dem Express

    Die Aussage stammt anscheinend von Stöger.


    Lehmann bleibt der Chef
    Ob Subotic oder Sané – Kapitän und Führungsfigur bleibt Lehmann (33). „Da habe ich mir nicht eine Sekunde drüber Gedanken gemacht. Er identifiziert sich zu hundert Prozent mit diesem Projekt, ihm macht es große Freude, für den FC zu spielen und das merkt man ihm auch an. Auch bei ihm zählt nur Leistung – aber die hat er immer gebracht.“




    Was das "immer" betrifft:

    Entweder habe ich keine Ahnung vom Fussball, und ich erkenne seit 2 Jahren nicht die Leistung eines Lehmanns, der verborgene Qualitäten zu haben scheint, oder die Messlatte auf der 6 ist zu hoch, oder keine Ahnung...

    Was soll man darauf antworten? frecher

    Aber im ernst: Lehmann wird in der Tat VIEL zu kritisch gesehen. Bei Bayern, Dortmund und Ostholland wäre er wohl nicht Stammspieler. Bei den meisten anderen Vereinen aber schon.

    Er ist nach wie vor der Leader, den wir brauchen.
    Jeder, wirklicher jeder, dem etwas am Fußball in Deutschland liegt, soll auf der Stelle tot umfallen, wenn er eine Dose dieser Bullenpisse kauft!
  • Elchi schrieb:

    jan2010 schrieb:

    Nur mal ein Auszug aus dem Express

    Die Aussage stammt anscheinend von Stöger.


    Lehmann bleibt der Chef
    Ob Subotic oder Sané – Kapitän und Führungsfigur bleibt Lehmann (33). „Da habe ich mir nicht eine Sekunde drüber Gedanken gemacht. Er identifiziert sich zu hundert Prozent mit diesem Projekt, ihm macht es große Freude, für den FC zu spielen und das merkt man ihm auch an. Auch bei ihm zählt nur Leistung – aber die hat er immer gebracht.“




    Was das "immer" betrifft:

    Entweder habe ich keine Ahnung vom Fussball, und ich erkenne seit 2 Jahren nicht die Leistung eines Lehmanns, der verborgene Qualitäten zu haben scheint, oder die Messlatte auf der 6 ist zu hoch, oder keine Ahnung...
    Was soll man darauf antworten? frecher

    Aber im ernst: Lehmann wird in der Tat VIEL zu kritisch gesehen. Bei Bayern, Dortmund und Ostholland wäre er wohl nicht Stammspieler. Bei den meisten anderen Vereinen aber schon.

    Er ist nach wie vor der Leader, den wir brauchen.
    Sehr witzig ;)

    Ach komm, Bayern, Dortmund und Gladbach sind mindestestens 2-3 Nummern zu hoch gegriffen.
    Nehmen wir doch mal aus der letzten Saison die Absteiger oder Fast Absteiger:

    Hannover: (Sane/Schmiedebach)
    Stuttgart: /Gentner/Die/Rupp)
    Frankfurt (Hasebe/Ignowski)
    Hoffenheim (Polansi/Schwegeler)


    Und jetzt von meiner Seite im Ernst:

    Wen von den 6er, oder die da gespielt haben würde Lehmann verdrängen?
    Darmstadt habe ich nicht erwähnt, da könnte er spielen.
  • PS setzt zurecht auf ihn! Auch, wenn er deutlich zu negativ gesehen wird, muss man überdenken, dass wir zeitnah jemanden brauchen, der ihn in absehbarer Zeit ersetzt! Und dieser Spieler muss in Ruhe aufgebaut werden! Das wird auch PS wissen!
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Czichos, Mere, Schmitz - Höger - Handwerker, Koziello, Schaub, Risse - Terodde
  • Nicht verdrängen würden ihn Schmiedebach, Ignowski, Hasebe, Polanski, Schwegler, Gentner (weil Permaverletzt). Dié und Rupp sehen sich selbst als zu gut an, um zum FC zu kommen. Mit diesem Selbstverständnis sind sie übrigens abgestiegen. Lediglich bei Sané gehe ich davon aus, dass er Lehmann klar verdrängen könnte.

    Das Witzige ist ja noch, dass Du mit Hangover, Stuttgart und Frankfurt die letzten der Tabelle als Beispiel genommen hast.
    Jeder, wirklicher jeder, dem etwas am Fußball in Deutschland liegt, soll auf der Stelle tot umfallen, wenn er eine Dose dieser Bullenpisse kauft!
  • jan2010 schrieb:

    Elchi schrieb:

    jan2010 schrieb:

    Nur mal ein Auszug aus dem Express

    Die Aussage stammt anscheinend von Stöger.


    Lehmann bleibt der Chef
    Ob Subotic oder Sané – Kapitän und Führungsfigur bleibt Lehmann (33). „Da habe ich mir nicht eine Sekunde drüber Gedanken gemacht. Er identifiziert sich zu hundert Prozent mit diesem Projekt, ihm macht es große Freude, für den FC zu spielen und das merkt man ihm auch an. Auch bei ihm zählt nur Leistung – aber die hat er immer gebracht.“




    Was das "immer" betrifft:

    Entweder habe ich keine Ahnung vom Fussball, und ich erkenne seit 2 Jahren nicht die Leistung eines Lehmanns, der verborgene Qualitäten zu haben scheint, oder die Messlatte auf der 6 ist zu hoch, oder keine Ahnung...
    Was soll man darauf antworten? frecher
    Aber im ernst: Lehmann wird in der Tat VIEL zu kritisch gesehen. Bei Bayern, Dortmund und Ostholland wäre er wohl nicht Stammspieler. Bei den meisten anderen Vereinen aber schon.

    Er ist nach wie vor der Leader, den wir brauchen.
    Sehr witzig ;)
    Ach komm, Bayern, Dortmund und Gladbach sind mindestestens 2-3 Nummern zu hoch gegriffen.
    Nehmen wir doch mal aus der letzten Saison die Absteiger oder Fast Absteiger:

    Hannover: (Sane/Schmiedebach)
    Stuttgart: /Gentner/Die/Rupp)
    Frankfurt (Hasebe/Ignowski)
    Hoffenheim (Polansi/Schwegeler)


    Und jetzt von meiner Seite im Ernst:

    Wen von den 6er, oder die da gespielt haben würde Lehmann verdrängen?
    Darmstadt habe ich nicht erwähnt, da könnte er spielen.
    Jeden bis auf Sane würde er jeden verdrängen! und Stuttgart hätte sich mit einem 6er wie Lehmann wohl gerettet..
    Ich will ja nicht behaupten das Du Dumm bist.Aber Du hast verdammt viel Pech beim Denken :thumbsup:
  • also ich finde auch, dass sich Lehmann in den letzten beiden Saisons deutlich verbessert hat.

    Hatte teilweise in Erinnerung, dass er gerade zu Beginn der ersten Bundesliga-Saison noch teilweise dumme Fouls zentral vor dem eigenen Strafraum machte. Das ist mir im letzten Jahr kaum noch aufgefallen.

    Außerdem hat er auch sehr ordentliche Pässe nach vorne gespielt, wie z.B. die Vorlage auf Modeste.

    Also nicht immer alles so dunkel sehen.
    Er kann auch nix dafür, dass die neuen Spieler nie deutlich besser waren, sodass er auf die Bank gehört hätte.
    Klar ist auch, dass er in den nächsten 2 Saisons spätestens abgelöst werden muss. Das hängt aber auch davon ab, ob Sane oder ein ähnlicher Kaliber kommt.

    Ich traue auch Joni es zu, die DM Position zu spielen und Lehmann abzulösen. Dafür müsste er konsequent und über einen längeren Zeitraum die Pos einnehmen. Im Idealfall auch schon in der Vorbereitung, sodass er sich da einarbeiten kann.

    Und von Stöger finde ich es a) menschlich absolut prima, dass er jetzt Lehmann schon lobt und b) auch nachvollziehbar und klasse, dass er nicht öffentlich bekundet, dass er dringend einen Stamm-DM braucht.
    No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.
  • Lehmann ist seit Beginn der ersten Bundesliga Saison besser geworden...

    Hatte er deßhalb fast die ganze Hinrunde ne Zweikampfquote von < 25% ?
    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

    Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
  • Wer einen besseren für uns weiß in der jetzigen Situation, soll ihn bitte nennen.
    Stöger motzt nicht, fordert keine teuren Einkäufe, arbeitet ruhig uns enorm zielgerichtet.
    Das Ziel ist nicht mehr und nicht weniger als ein einstelliger Tabellenplatz.
    Das würde den FC stärker etablieren, weiterer Abbau von Schulden wäre möglich und eine bessere Entwicklung der Mannschaft ebenso.

    Wer eine anderen Trainer will, bitte bennenen.
    Ave Colonia, morituri te salutant!

    si vis pacem para bellum
    Cicero
  • Schon wieder dieser polemische Scheiß.

    Ist doch nicht meine Schuld das Lehman ne beschißene Hinrunde gespielt hat, jetzt so zu tun als hätte er sich auch noch verbessert in den letzten 2 Jahren ist Augenwischerei.

    Nur weil die Rückrunde besser war als seine grottige Hinrunde heißt das nicht das er jetzt noch locker 2 Jahre packt, denn in der Rückrunde wurde zum ersten mal so richtig sein altersbegindgtes läuferisches Defizit bemerkbar.
    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

    Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
  • Ich verfolge und kritisiere Lehmann schon seit seiner Amtszeit hier in Köln.
    Bitte korrigiert mich wenn ich etwas total falsch einschätze:

    Saison 1 unter Stani 2012/2013:


    - Stani holte seinen Wunschsspieler zurück
    - Lehmann war total überfordert (was mit diesem Wunschspieler Thema wohl zu tun hatte)
    - Defensiv ausreichend
    - Querpässe ein paar Meter -, selbst diese hat Lehmann in die Binsen gehauen
    - Offensiv extrem schlecht.
    - Fazit: Lehmann war der 13. Gegner. Note 5-


    Saison 2 unter Stöger 2013/2014:

    - der Aufstieg
    - Lehmann hat seine defensive Aufgabem solide - gut geleistet
    - Offensiv weiterhin begrenzt
    - Fazit: eine wesentliche Steigerung zur 1. Saison (was nicht schwierig ist), hat seinen Beitrag geleistet zum Aufstieg
    - Note: 3

    Saison 3 unter Stöger 2014/2015:


    - Defensiv wie die Saison 2 - also solide - gut

    - Offensiv durch seine Tore und ab und zu schönen Pässe mit Abstand die beste Saison

    - Note: 2

    Saison 4 unter Stöger 2015/2016:

    - Hinrunde: Die einstige Stärke (Defensive) klappt nicht mehr so
    - Lehmann kommt nicht mehr in die Zweikämpfe
    - Die Kompaktheit durch ein anderes offensiveres System PLUS Lehmanns Schwächeln geht ein Stück weit verloren
    - Offensiv ein klarer Rückschritt zur Saison 3
    - Rückrunde: Defensiv wieder solide
    - Offensiv weiterhin Fehlanzeige, viele Konter ersticken im Keim, weil u.a. Lehmann diese bremst
    - Umso blöder wenn man pro Spiel nur weniger KOntergelegenheiten hat
    - Note: 4+
  • Wenn das so weitergeht wird es eng mit dem Kader.
    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

    Skymax (Präsident), Oro (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.