Angepinnt Der Vorstand des FC (seit 23.04.2012)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Unverschlüsselte E-Mails sind wie Postkarten aus dem Urlaub, über deren Inhalt sich u. a. der gelangweilte Postbote freut. Ihr wisst schon, diese Dinger aus Pappe, wo man eine Briefmarke draufkleben musste, liebe Jungspunde. ;)

      Dass dieses Ding aus dem letzten Dezember jetzt an die Öffentlichkeit gelangt, dürfte einen Zufallsfaktor mit sehr vielen Nullen hinter dem Komma haben, wobei vor dem Komma ebenfalls eine Null steht.
    • Ich kann die Aufregung von Veh ehrlich gesagt nicht so ganz nachvollziehen wenn es nur um das Veto von Müller-Römer gegen Terodde ging. Das Mitspracherecht der Mitglieder in Form eines Mitgliederrates ist nicht verkehrt, eine Fehleinschätzung muss man diesem dabei auch eingestehen. Auch Veh wird noch Transferflops landen, das liegt in der Natur der Sache. Niemand ist perfekt.
    • Jetzt mal im Ernst.... Veh macht in meinen Augen eine Top-Arbeit seit er hier ist. (bis auf den LM den ich gerne gehabt hätte).
      Ich kann nicht glauben das Veh nur aufgrund dieser Mail aus dem Winter den Müller-Römer so angegangen hat. Da müssen von Seiten Müller-Römer und Co. noch andere Sachen vorgefallen sein.

      Ich stell mir gerade vor was in München los wäre, wenn ein Vereinsmitglied ohne tragende Rolle den Herren Hoeneß und Rummenigge in ihre Transferaktivitäten reinlabern würde... :boese:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Botucal ()

    • LinkeKlebe schrieb:

      Was für ein überaus geistreicher Vergleich.
      Nun ja, so ganz an den Haaren herbeigezogen ist der Vergleich gar nicht. @Botucal hätte halt nur nicht die Bazis erwähnen sollen, scheint mir. ;)

      Aber dass Geschäftsführer damit Probleme haben, wenn ihnen ins Handwerk gepfuscht wird von Leuten, die nun mal keine Kompetenz in Sachen Transfers, Gehältern und Finanzen nachweisen können, und die darüber hinaus in erster Linie für den e. V. zuständig sind statt für die KG, sollte eigentlich nicht weiter verwundern.

      Allein die Methoden, mit denen zurzeit mit Hinblick auf die Mitgliederversammlung "gearbeitet" wird, stimmen mich sehr bedenklich. Ohne hysterisch werden zu wollen, gibt es in meinen Augen durchaus Parallelen zur Overath-Endphase.
    • Puppekopp schrieb:

      Aber dass Geschäftsführer damit Probleme haben, wenn ihnen ins Handwerk gepfuscht wird von Leuten, die nun mal keine Kompetenz in Sachen Transfers, Gehältern und Finanzen nachweisen können, und die darüber hinaus in erster Linie für den e. V. zuständig sind statt für die KG, sollte eigentlich nicht weiter verwundern.
      Es wurde aber niemandem ins Handwerk gepfuscht, denn die Möglichkeit hat der MR gar nicht. Wenn stimmt was geschrieben wird, dann wurde lediglich eine Meinung geäußert bzw. ein Stimmrecht wahrgenommen. Und das auch noch intern, wie es sich gehört. Das muss man als Geschäftsführer aushalten können, ohne gleich in der Öffentlichkeit mit Dreck zu werfen und Gremienmitglieder zu beleidigen.

      Und wenn Herrn Veh wirklich nervt, dass bestimmte Transfers bzw. Ausgaben in unserem Verein durch ein Gremium abgesegnet werden müssen, hätte er hier besser nicht angefangen. Das wusste er schließlich vorher. Und deshalb ist der Vergleich mit den Bayern auch Stuss, denn die haben eine solche Struktur nun mal nicht. Wir aber - und deshalb sollten die handelnden Personen sich auch danach richten.

      Dem zweiten Teil deines Beitrags stimme ich indes voll und ganz zu. An die Ära Overath fühle ich mich aktuell immer mehr erinnert.
    • FC-Roki schrieb:

      @effzeh Auf diese Art und Weise? Ich bitte dich. Der Artikel hat nur eine einzige Intention.

      Dass der Verein undicht ist wissen wir schon immer, dafür hätte man sich nicht selbst ans Bein pissen mussen und ist doch wohl ziemlich weit her geholt.
      Du machst es dir wirklich einfach, weil genau diese Stimmung, die jetzt entsteht, mehr gegen Vorstand genutzt wird, als gegen SMR. Die Kritik an einem Teroddetransfer kann ich ja sogar gerechtfertigt finden. Wir hatten noch die Chance drinzubleiben, es sah klar wie ein Transfer für Liga 2 aus.

      Wenn ich also 1(zu diesem Zeitpunkt berechtigte Kritik und somit wenig Auswirkungen auf MR) +1 (aktuelle Stimmungsmache mit diesem Brief gegen den Vorstand) zusammenzähle, ist für mich das Leak nicht so klar. Und mit „Vorstand raus“ wird meine Theorie jetzt nicht gerade widerlegt.
      PRO FC
      CON Personenkult

      MainBock: "Nur die mutigen kommen nach oben, das war die letzten Jahre so und das wird auch so bleiben."
    • LinkeKlebe schrieb:

      Es wurde aber niemandem ins Handwerk gepfuscht, denn die Möglichkeit hat der MR gar nicht
      Na, das sagst du so in deinem - Achtung, Redewendung - jugendlichen Leichtsinn. Angesichts der von mir kritisierten schwammigen Formulierung über die Befugnisse des Gemeinsamen Ausschusses, in dem eben auch zwei vom Mitgliederrat sitzen, ist in meinen Augen rein gar nichts klar hinsichtlich "wichtiger Entscheidungen". Da liegt ja der Hase im Pfeffer.
    • Das ist schon richtig, darüber lässt sich streiten. Aber nochmal: Das war doch gar nicht Gegenstand der Kritik. Es ist ja nicht so, dass hier ein wichtiger Transfer blockiert oder eine Investition verhindert wurde. Auch hat kein Ausschuss geklagt, weil er sich übergangen fühlt. Es geht darum, dass jemand sich der Stimme enthielt, weil er nicht zu 100% hinter einem Transfer stand, und diese Person daraufhin öffentlich deutlich überzogen attackiert wurde.
    • Botucal schrieb:

      Jetzt mal im Ernst.... Veh macht in meinen Augen eine Top-Arbeit seit er hier ist. (bis auf den LM den ich gerne gehabt hätte).

      Hat Veh doch auf dem Mitgliederstammtisch angesprochen, man sucht noch, war eigentlich schon fündig geworden aber dann ist der Spieler abgesprungen. ;)
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • LinkeKlebe schrieb:

      Es geht darum, dass jemand sich der Stimme enthielt, weil er nicht zu 100% hinter einem Transfer stand, und diese Person daraufhin öffentlich deutlich überzogen attackiert wurde.
      Was die Veröffentlichung irgendwelcher E-Mails anbelangt, sind wir ja auf einer Linie. Das, was jetzt passiert, ist miesester Stil, und man möchte die Beteiligten fragen, ob sie noch alle Nadeln am Baum haben.

      Eine unklare Formulierung in der Satzung lädt aber nun einmal dazu ein, dass es zu solchen Auseinandersetzungen kommt, denn was "wichtige Entscheidungen" sind, ist leider nicht hinreichend geklärt. Ob nun Müller-Römer das offensiv auslegt oder Veh defensiv bezüglich des Gemeinsamen Ausschusses, spielt keine große Rolle. Das sind lediglich Symptome einer schlecht formulierten Satzung. Und genau die gilt es zu präzisieren, statt sich nun auf die Suche nach irgendwelchen Lecks zu geben. Denn die wird es immer geben, solange Leute E-Mails für Geheimbotschaften halten. ;)
    • Mir kommt es so vor als wenn alles was zur Zeit gegen die Führungsetage des FC verwandt werden kann als die einzige und wahrhaftige Wahrheit hingestellt wird.
      Nochmal.... warum sollte Veh in aller Öffentlichkeit so gegen MR schießen nur wegen dem was in der Mail steht ? heute... nachdem über ein halbes Jahr vergangen ist...
      Nee... ich glaube da laufen noch andere Dinge im Hintergrund...
    • LinkeKlebe schrieb:

      Es wurde aber niemandem ins Handwerk gepfuscht, denn die Möglichkeit hat der MR gar nicht. Wenn stimmt was geschrieben wird, dann wurde lediglich eine Meinung geäußert bzw. ein Stimmrecht wahrgenommen. Und das auch noch intern, wie es sich gehört. Das muss man als Geschäftsführer aushalten können, ohne gleich in der Öffentlichkeit mit Dreck zu werfen und Gremienmitglieder zu beleidigen.
      Dann erklär mir mal warum jemand wie Veh derart an die Decke geht, wenn alles so gelaufen ist.
      Veh hätte doch deswegen gar keinen Stress gehabt... also warum aufregen ?
    • Das stellt Klebe aber so hin, falls ich mich jetzt nicht total verlesen hab... is aber auch egal, da wir nicht wissen was hinter den Kulissen vor der MV so alles passiert und passiert ist.

      Mich nervt nur ungemein, dass wir mit dem FC gerade auf einem guten Weg sind die letzte Saison zu reparieren und plötzlich kommen von allen Seiten Störfeuer... völlig unnötige noch dazu.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Botucal ()

    • Benutzer online 2

      2 Besucher