Angepinnt Der Vorstand des FC (seit 23.04.2012)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • FC-Roki schrieb:

      Warum geht WS eigentlich nicht mehr ins Stadion? Auf der Tribüne lässt er sich scheinbar nicht mehr gerne blicken, ist aber auch kalt da draußen. :mfinger:
      er gibt seinen Platz derzeit in den freien Verkauf damit die zu erwartende Strafe der UEFA schon mal ein wenig vorfinanziert wird und steht während dem Spiel in der Fußgängerzone und sammelt für den FC. frecher ;)
      PRO FC ! ... wer es nicht spürt, ist selber schuld...
    • Kenny1971 schrieb:

      Stöger ja, Modeste war die Biertrinkende Prinzessin mit den großen Augen im Schwimmbecken
      Schon mal was von alternativen Fakten gehört frecher
      Off Topic würde ich auch fragen ob das Planschbecken oder die "Augen" aufblasbar sind :facepalm:

      Und nun wieder ernsthaft.

      Ich finde es gibt zur Zeit wichtigeres als sich untereinander blöd anzumachen oder Meinungen anderer als "keine Ahnung" hinzustellen (gilt jetzt nicht ausschließlich Dir @Kenny1971)
      Hierzu noch eine kleine Anekdote von gestern auf W-Oberrang. Ein paar Reihen vor mir war ein kleiner Trupp "FC-Anhänger", mehrere Jungs und ein Mädel. Einer war permanent damit beschäftigt Bier zu holen und ein anderer dieses zu trinken und die leeren Becher vor sich auf die anderen Zuschauer zu schmeißen. Der Doof hat sich die ganze Zeit kaputt gelacht, bis die Security kam und ihn mitnahm. Daraufhin wollte der Bier-Holer eigentlich auf die "Petzen" losgehen und das Mädel hielt ihn davon ab.
      Ich hab mich gefragt wozu man für so was ins Stadion muss und wozu man "Freunde" mit leeren Bechern beschmeißen muss.
      Am Schluß wusste keiner von den Typen wer das Tor gemacht hat, obwohl es ja groß auf der Anzeigentagel stand.

      Ich finde es gibt wichtigeres als sich gegenseitig blöd anzumachen, daher PEACE :tu: :prost:

      ALLEZ FC
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei!
    • Kenny1971 schrieb:


      Szene_Wertheim schrieb:

      Spinner raus!!!
      Wieso änderst du deinen Nick eigentlich nicht in Szene_Kindergarten??
      0geduld ich denke mal drüber nach...ach nein sleep , doch nicht
      ...nicht ganz nüchtern, aber standhaft...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Szene_Wertheim ()

    • Ich habe immer noch nicht verstanden wieso es Sinn ergeben sollte den Vorstand auszutauschen. Wir wollten hier nach Overath immer einen representativen Vorstand der sich aus dem Alltagsgeschäft raushält. Nicht wie bei Kind in Hannover.

      Mit Schmaddi, Wehrle und Stöger hat man zu Anfang Leute geholt die auch wunderbar funktioniert haben. Das einzige was man Ihnen ankreiden muss ist das sie zu spät gemerkt haben das eben Schmaddi und Stöger aufgebraucht waren. Ich habe selbst ein mittelständisches Unternehmen und bin dort gemeinsam mit meiner Frau für über 300 Mitarbeiter zuständig. Ich kenne das Problem das man Führungskräfte mit denen man gerne und lange zusammenarbeitet möglicherweise zu lange schützt. Man hat eine emotionale Beziehung, duzt sich, einige kenne ich schon seit 20 Jahren. Da gibt es schon mal den Fall das man über etwas hinweg sieht und Hoffnung darin setzt das sich Probleme doch noch zum Guten wenden. Ich hatte damit bisher auch immer Glück (nichts anderes ist es) - der Vorstand des FC nicht. Man hat zu lange gehofft das Stöger den Dreh bekommt und man hat zu lange zugesehen als Sch,addi erwiesenermaßen seine Arbeit eingestellt hat.

      Das sind krasse Fehleinschätzungen gewesen. Aber ich glaube man hat daraus auch gelernt.

      Ich kann nur dazu aufrufen jetzt keine Köpfe mehr zu fordern, sondern geschlossen an einem Restart beim FC zu arbeiten. Armin Veh ist ein Mann den der Vorstand ausgesucht hat. Alex Wehrle ist einer. Lasst die Leute arbeiten. Der Vorstand muss sich in Zukunft daran messen lassen nicht wieder zu lange zu zögern und seiner Aufsichtspflicht nachzukommen.
    • bljage schrieb:

      Ich habe immer noch nicht verstanden wieso es Sinn ergeben sollte den Vorstand auszutauschen. Wir wollten hier nach Overath immer einen representativen Vorstand der sich aus dem Alltagsgeschäft raushält. Nicht wie bei Kind in Hannover.

      Mit Schmaddi, Wehrle und Stöger hat man zu Anfang Leute geholt die auch wunderbar funktioniert haben. Das einzige was man Ihnen ankreiden muss ist das sie zu spät gemerkt haben das eben Schmaddi und Stöger aufgebraucht waren. Ich habe selbst ein mittelständisches Unternehmen und bin dort gemeinsam mit meiner Frau für über 300 Mitarbeiter zuständig. Ich kenne das Problem das man Führungskräfte mit denen man gerne und lange zusammenarbeitet möglicherweise zu lange schützt. Man hat eine emotionale Beziehung, duzt sich, einige kenne ich schon seit 20 Jahren. Da gibt es schon mal den Fall das man über etwas hinweg sieht und Hoffnung darin setzt das sich Probleme doch noch zum Guten wenden. Ich hatte damit bisher auch immer Glück (nichts anderes ist es) - der Vorstand des FC nicht. Man hat zu lange gehofft das Stöger den Dreh bekommt und man hat zu lange zugesehen als Sch,addi erwiesenermaßen seine Arbeit eingestellt hat.

      Das sind krasse Fehleinschätzungen gewesen. Aber ich glaube man hat daraus auch gelernt.

      Ich kann nur dazu aufrufen jetzt keine Köpfe mehr zu fordern, sondern geschlossen an einem Restart beim FC zu arbeiten. Armin Veh ist ein Mann den der Vorstand ausgesucht hat. Alex Wehrle ist einer. Lasst die Leute arbeiten. Der Vorstand muss sich in Zukunft daran messen lassen nicht wieder zu lange zu zögern und seiner Aufsichtspflicht nachzukommen.
      Nichts gegen dich persönlich, aber: du weißt nicht, warum man Leute wie Spinner weghaben will, warum man Tünn nicht vor ein Mikro lassen darf...!? Hast du dich die letzten vier Jahre aufmerksam mit deren "Wirken" beschäftigt?? Die Liste der Verfehlungen ist sehr lang und bringt uns nun schlussendlich den unnötigsten Abstieg ever, den Verlust sämtlicher Leistungsträger und den peinlichen FC in 7.0!!! Da darf man doch schonmal ein paar Fragen haben, oder!?
      ...nicht ganz nüchtern, aber standhaft...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Szene_Wertheim ()

    • muss sagen Spinner ist für mich verbrannt. Nach der Saisoneröffnung und den Theater um 100 % FC, dann seine Aussagen auf der MV und der absolute Höhe punkt seine PK bei der Stöger Entlassung. Das er zu spät reagiert hat ist da nur der Tropfen auf dem heißen Stein. Auch wenn es dadurch bedeutet das wir vielleicht Absteigen. Frage mich ebenso so warum er des öfteren nicht im Stadion ist Heim wie Auswärts, vielleicht Angst?

      Nur bin ich mir nicht sicher ob es jetzt oder im Sommer der richtige Zeitpunkt ist zu wechseln. Nur hat Spinner sowie Schmaddi und Stöger die Hauptschuld an der miesere. Und das läßt sich nicht leugnen.
      Wir sind die Fans - Wir sind der Verein - Vorstand raus!
    • Puppekopp schrieb:

      Jetzt mal ehrlich: Wer von euch hätte sich (angenommen, er wäre im Vorstand) getraut, Stöger frühzeitig rauszuschmeißen?
      Da ich nicht weiß wie es innerhalb der Mannschaft aussah und was an Verfehlungen gelaufen ist. Hätte ich Stöger nach dem Hoppenheim bzw Berlin Spiel vor die Tür gesetzt.

      Vorher hatte ich immer gedacht er kann das ruder noch rum reißen.
      Wir sind die Fans - Wir sind der Verein - Vorstand raus!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Vorwärts_Fc ()

    • Vorwärts_Fc schrieb:

      Puppekopp schrieb:

      Jetzt mal ehrlich: Wer von euch hätte sich (angenommen, er wäre im Vorstand) getraut, Stöger frühzeitig rauszuschmeißen?
      Da ich nicht weiß wie es innerhalb der Mannschaft aussah und was an Verfehlungen gelaufen ist. Hätte ich Stöger nach dem Heppenheim bzw Berlin Spiel vor die Tür gesetzt.
      Vorher hatte ich immer gedacht er kann das ruder noch rum reißen.
      Also reden wir hier über ein einziges Spiel und das Spiel über welches geredet wird haben wir sogar Unentschieden gespielt gegen Schalke
      Scouting von Anfang 2018:
      Matteo Guendouzi, Christian Kouame, Jonathan Ikone, Raul de Tomas, Sofiane Alakouch, William Bianda, Evan NDicka, Jose Lara, Matheus Cunha

      Mal sehen wer den Durchbruch schafft

      Scouting November 2018
      Jean Kevin Duverne, Bryan Mbeumo, Alexis Claude Maurice
    • FCALPAY schrieb:

      Vorwärts_Fc schrieb:

      Puppekopp schrieb:

      Jetzt mal ehrlich: Wer von euch hätte sich (angenommen, er wäre im Vorstand) getraut, Stöger frühzeitig rauszuschmeißen?
      Da ich nicht weiß wie es innerhalb der Mannschaft aussah und was an Verfehlungen gelaufen ist. Hätte ich Stöger nach dem Heppenheim bzw Berlin Spiel vor die Tür gesetzt.Vorher hatte ich immer gedacht er kann das ruder noch rum reißen.
      Also reden wir hier über ein einziges Spiel und das Spiel über welches geredet wird haben wir sogar Unentschieden gespielt gegen Schalke
      bisschen Verkehrt ausgedrückt frühestens nach dem Hoppenheim Spiel. Spätestens nach den Berlin Spiel. Klar nach dem 0-3 gegen Berlin war es nur ein Spiel was dazwischen liegt. Trotzdem muss der Vorstand gerade dann genauer hinsehen als die ersten ersten Spiele verloren gingen. Das ist aber scheinbar nicht passiert.
      Wir sind die Fans - Wir sind der Verein - Vorstand raus!
    • bljage schrieb:

      Ich habe immer noch nicht verstanden wieso es Sinn ergeben sollte den Vorstand auszutauschen. Wir wollten hier nach Overath immer einen representativen Vorstand der sich aus dem Alltagsgeschäft raushält. Nicht wie bei Kind in Hannover.

      Mit Schmaddi, Wehrle und Stöger hat man zu Anfang Leute geholt die auch wunderbar funktioniert haben. Das einzige was man Ihnen ankreiden muss ist das sie zu spät gemerkt haben das eben Schmaddi und Stöger aufgebraucht waren. Ich habe selbst ein mittelständisches Unternehmen und bin dort gemeinsam mit meiner Frau für über 300 Mitarbeiter zuständig. Ich kenne das Problem das man Führungskräfte mit denen man gerne und lange zusammenarbeitet möglicherweise zu lange schützt. Man hat eine emotionale Beziehung, duzt sich, einige kenne ich schon seit 20 Jahren. Da gibt es schon mal den Fall das man über etwas hinweg sieht und Hoffnung darin setzt das sich Probleme doch noch zum Guten wenden. Ich hatte damit bisher auch immer Glück (nichts anderes ist es) - der Vorstand des FC nicht. Man hat zu lange gehofft das Stöger den Dreh bekommt und man hat zu lange zugesehen als Sch,addi erwiesenermaßen seine Arbeit eingestellt hat.

      Das sind krasse Fehleinschätzungen gewesen. Aber ich glaube man hat daraus auch gelernt.

      Ich kann nur dazu aufrufen jetzt keine Köpfe mehr zu fordern, sondern geschlossen an einem Restart beim FC zu arbeiten. Armin Veh ist ein Mann den der Vorstand ausgesucht hat. Alex Wehrle ist einer. Lasst die Leute arbeiten. Der Vorstand muss sich in Zukunft daran messen lassen nicht wieder zu lange zu zögern und seiner Aufsichtspflicht nachzukommen.
      Danke für den tollen Beitrag!

      Du sprichst was ganz wichtiges an: Nämlich das Glück, welches du bis jetzt hattest (hoffentlich bleibt es dir erhalten) und der Vorstand nicht.

      Man stelle sich vor, Stöger hätte den Turnaround tatsächlich geschafft, Spinner wäre zum besten Präsi ever gekürt worden.

      Oder man hätte tatsächlich Labbadia geholt und der FC hätte trotzdem nur 6 Punkte, der Vorstand bräuchte wahrscheinlich Polizeischutz...

      So oder so man braucht auch das Quäntchen Glück, wie bljage schrieb, und ich will den Job nicht machen. Von daher: Ja, Fehler sind passiert,

      Fehler sind erkannt und die Fehler werden hoffentlich abgestellt.
      "Egal, wie Volk ihr seid. Wir sind Völker!"
    • Benutzer online 1

      1 Besucher