Angepinnt Der Vorstand des FC (seit 23.04.2012)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • sleepy55 schrieb:

      Es ist egal, welcher neue Vorstand käme, die Ultra Szene würde nach spätestens 1-2 Jahren die alten "Vorstand Raus!" Laken entstauben und wieder aufhängen. Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass ein Vorstand käme, der Gewalt entschuldigt und toleriert, Pyros erlaubt, und keinen Schadenersatz von Vereinsschädigern verlangt.
      Korrekt, selbst wenn der Vorstand sogar Pro Gewalt und Pyros wäre (was er Gott sei Dank nicht ist), so wäre es der DFB und die FIFA nicht
      Im Grunde richtet sich die Wut Grundsätzlich gegen geltendes Recht in Deutschland

      Die Ultras kann man nicht zufrieden stellen, deshalb sollte man das auch gar nicht erst versuchen und links liegen lassen, zur Not entfernen
      Scouting von Anfang 2018:
      Matteo Guendouzi, Christian Kouame, Jonathan Ikone, Raul de Tomas, Sofiane Alakouch, William Bianda, Evan NDicka, Jose Lara, Matheus Cunha

      Mal sehen wer den Durchbruch schafft

      Scouting November 2018
      Jean Kevin Duverne, Bryan Mbeumo, Alexis Claude Maurice
    • FCALPAY schrieb:

      Die Ultras kann man nicht zufrieden stellen, deshalb sollte man das auch gar nicht erst versuchen und links liegen lassen, zur Not entfernen
      Ich bin wahrlich kein Ultra, aber die Aussage ist sinnfrei.
      Von den 50.000 ist wohl kaum einer zu 100% zufrieden. Dem einen gehts auf den Sack das laufend einer vor der Handykamera rumeiert, dem anderen die Schlange an der Bierbude, dem nächsten die Schlange am Würstchenstand, dann gibts welche die es aufregt das da welche singen...............

      ALLEZ FC
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei!
    • skymax schrieb:

      FCALPAY schrieb:

      Die Ultras kann man nicht zufrieden stellen, deshalb sollte man das auch gar nicht erst versuchen und links liegen lassen, zur Not entfernen
      Ich bin wahrlich kein Ultra, aber die Aussage ist sinnfrei.Von den 50.000 ist wohl kaum einer zu 100% zufrieden. Dem einen gehts auf den Sack das laufend einer vor der Handykamera rumeiert, dem anderen die Schlange an der Bierbude, dem nächsten die Schlange am Würstchenstand, dann gibts welche die es aufregt das da welche singen...............

      ALLEZ FC
      Natürlich nicht, allerdings kannst du es bei den meisten versuchen
      Die Ultras wollen aber deutsches Gesetz brechen (Thema Gewalt im Stadion) und das ist nunmal unmöglich zufriedenzustellen und deshalb braucht man es auch nicht versuchen
      Scouting von Anfang 2018:
      Matteo Guendouzi, Christian Kouame, Jonathan Ikone, Raul de Tomas, Sofiane Alakouch, William Bianda, Evan NDicka, Jose Lara, Matheus Cunha

      Mal sehen wer den Durchbruch schafft

      Scouting November 2018
      Jean Kevin Duverne, Bryan Mbeumo, Alexis Claude Maurice
    • FCALPAY schrieb:

      Die Ultras wollen aber deutsches Gesetz brechen
      Das wollen die Asylanten auch, und die Polen und die Russen..........
      Scher doch nicht alles über einen Kamm.
      Ich bin auch gegen die Dinge die dem Verein schaden, aber alle gleichzusetzen? Nee, da Differnzier ich lieber (wenn mir das auch bei anderen Dingen nicht immer gelingt).

      Da es hier aber um den Vorstand geht.
      Ich hoffe das sich was tut in der Vorstandsfrage und das sich anschließend das ganze zum Guten wendet. Vor allem was Außendarstellung angeht.

      ALLEZ FC
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei!
    • BILD online schrieb:

      Köln braucht einen neuen Boss


      [...]

      Ein weiterer Grund aber wird das wahrscheinliche Aus von Spinner als FC-Präsident sein. Nach der schweren Herz-OP im Februar 2018 rechnet klubintern nahezu niemand mehr damit, dass Spinner noch mal antritt. Der Chefposten müsste also neu vergeben werden.


      Kandidaten?

      Natürlich Schumacher und Ritterbach. Der Zerfall des kompletten Teams wäre schließlich das Schlimmste, was dem Klub passieren könnte. Die logische Konsequenz also: Toni wird zum Big Boss. Beide holen sich einen dritten Mann dazu und leiten die Geschicke des Klubs so weiter.

      Auch denkbar: Alternativ könnten Ritterbach und Schumacher sich je nach Aufgabenverteilung auch einen neuen Präsidenten ins Team holen und ihre Posten weiter bekleiden.

      Mögliche Anwärter für einen Vorstandsplatz gäbe es genug. Ein Mann wie FC-Fan und CDU-Mann Wolfgang Bosbach (66) wäre ideal. Dazu kursieren längst Namen wie der von Spielerberater Volker Struth.

      [...]

      Es würde niemanden überraschen, wenn auch Mitgliederrats-Boss Stefan Müller-Römer seinen Hut im Kampf um die Macht in den Ring werfen würde!

      [...]
      nicht schlecht, fast sämtliche mögliche Szenarien lösen Brechreiz aus.
      Premium Member
    • Der Tünn als Big Boss? Alaaf! :clown: :facepalm: :facepalm:
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Präsident), Oro (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Der Tünn als 1. Präsident ich glaube das wäre dann nicht mehr mein Verein. Das wäre mit das schlimmste was passieren kann. Nee die 3 müssen weg und es muss frischer Wind rein. Allein schon "Verein vereinen" hat die ersten zwei Jahre gut geklappt und jetzt ist noch mehr im argen als unter WO. Glückwunsch spürbar anders gescheitert mit dem Abstieg :fluchen:

      Vorstand raus!!!
      Wir sind die Fans - Wir sind der Verein - Vorstand raus!

      Für Vogel-gerechte Anstoßzeiten. Freiheit für Gerd & Fred
    • Vorwärts_Fc schrieb:

      Der Tünn als 1. Präsident ich glaube das wäre dann nicht mehr mein Verein. Das wäre mit das schlimmste was passieren kann. Nee die 3 müssen weg und es muss frischer Wind rein. Allein schon "Verein vereinen" hat die ersten zwei Jahre gut geklappt und jetzt ist noch mehr im argen als unter WO. Glückwunsch spürbar anders gescheitert mit dem Abstieg :fluchen:

      Vorstand raus!!!
      Also Tünn als 1. Präsident wäre mit das Schlimmste was unserem :effzeh: passieren könnte.
      Ich werde im Dom einige :kerze: anzünden damit das nie geschehen wird :jawohlja:
    • KölscheJung schrieb:

      Vorwärts_Fc schrieb:

      Der Tünn als 1. Präsident ich glaube das wäre dann nicht mehr mein Verein. Das wäre mit das schlimmste was passieren kann. Nee die 3 müssen weg und es muss frischer Wind rein. Allein schon "Verein vereinen" hat die ersten zwei Jahre gut geklappt und jetzt ist noch mehr im argen als unter WO. Glückwunsch spürbar anders gescheitert mit dem Abstieg :fluchen:

      Vorstand raus!!!
      Also Tünn als 1. Präsident wäre mit das Schlimmste was unserem :effzeh: passieren könnte.Ich werde im Dom einige :kerze: anzünden damit das nie geschehen wird :jawohlja:
      Da musst du aber noch einige mitbringen. Soviele haben die vermutlich nicht da damit das reicht.
      Aber es ist auch nur ein Blöd Artikel.
      Wir sind die Fans - Wir sind der Verein - Vorstand raus!

      Für Vogel-gerechte Anstoßzeiten. Freiheit für Gerd & Fred
    • Also ehrlich gesagt, fände ich Mitgliederrats-Boss Stefan Müller-Römer als Präsident eine Vorstellung, bei der ich mehr als skeptisch wäre. Dann noch Dukaten-Didi als Sportdirektor... :wos: :wos: :wos:

      Um ehrlich zu sein, finde ich es nicht verkehrt, dass jemand mit Unternehmensführungserfahrung vorne steht!? Das hat uns vor gar nicht allzu langer Zeit die 4 Buchstaben vom Grill gezogen... Dazu dann einen Vize mit Fußballkompetenz!
    • Poldi for Präsident.
      Einer, der die Fanszene eint statt sie zu spalten.
      Ohne Quatsch.
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • frankie0815 schrieb:

      Poldi for Präsident.
      Einer, der die Fanszene eint statt sie zu spalten.
      Ohne Quatsch.
      lustiger Gedanke irgendwie. Sympathisch.
      Aber es wird keinem Präsidenten auf der Welt gelingen, Verein und Szene dauerhaft zu einigen. Dafür sind die verschiedenen Interessen einfach zu unterschiedlich, und gerade Spinner zeigt ja, wie schnell es von everybody's Darling, der sogar im Forum mitschreibt, zum Staatsfeind Nr. 1 geht.

      Bin wirklich auf die Nachfolge gespannt, und habe ziemliche Bauchschmerzen, was die Personalie betrifft.
      Premium Member
    • 8neun schrieb:

      frankie0815 schrieb:

      Poldi for Präsident.
      Einer, der die Fanszene eint statt sie zu spalten.
      Ohne Quatsch.
      lustiger Gedanke irgendwie. Sympathisch.Aber es wird keinem Präsidenten auf der Welt gelingen, Verein und Szene dauerhaft zu einigen. Dafür sind die verschiedenen Interessen einfach zu unterschiedlich, und gerade Spinner zeigt ja, wie schnell es von everybody's Darling, der sogar im Forum mitschreibt, zum Staatsfeind Nr. 1 geht.

      Bin wirklich auf die Nachfolge gespannt, und habe ziemliche Bauchschmerzen, was die Personalie betrifft.
      So ein Bullshit! Präsidenten auf St. Pauli, in Berlin bei der Union oder gar bei Eintracht Frankfurt, zeigen das dies möglich ist. Um nur mal ein paar Beispiele aus den ersten beiden Ligen zu nennen.
      :koeln:
    • Benutzer online 1

      1 Besucher