Kölner Haie (Eishockey)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Shugg geht nach München. Mit erst 26 passt er auch nicht in das neue Anforderungsprofil. :evil:

      Somit also auch der drittbeste Scorer der Vorsaison weg, der nebenbei die beste +/- Statistik hatte.

      Hat Mahon eigentlich einen zusätzlichen Vertrag in Düsseldorf? Oder gibt es andere Gründe für sein Transfergebaren? :fluchen:
      Jeder, wirklicher jeder, dem etwas am Fußball in Deutschland liegt, soll auf der Stelle tot umfallen, wenn er eine Dose dieser Bullenpisse kauft!
    • Elchi schrieb:

      Shugg geht nach München. Mit erst 26 passt er auch nicht in das neue Anforderungsprofil. :evil:

      Somit also auch der drittbeste Scorer der Vorsaison weg, der nebenbei die beste +/- Statistik hatte.

      Hat Mahon eigentlich einen zusätzlichen Vertrag in Düsseldorf? Oder gibt es andere Gründe für sein Transfergebaren? :fluchen:
      Da bin ich jetzt voll und ganz bei dir.... Shugg hätte man nie und nimmer gehen lassen dürfen :sauer:
      Was die sich dabei gedacht haben 0geduld
    • Ach ja, da fällt mir noch was ein. @Elchi schau dir das mal an was die Kölner Haie mit meinem 'Dosenpfand' machen wollen :green: :green:

      Jetzt wird's konkret Haie planen neue Halle in Köln-Stammheim

      @grischa Das ist das Projekt wovon ich schon mal was geschrieben habe, mit der Halle für die Basketballer usw.! Wie
      aus dem Artikel hervor geht ist man sich mit der Halle bzw. den Zuschauerzahlen noch nicht einig, aber 3000 oder 5000
      wären genial...



      Hai Hai

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von sharky ()

    • grischa schrieb:

      Warum so wenig? 10.000.
      Die bekommt man auch in der Lanxessarena rein. Es geht hier um eine Halle die dann auch "richtig" voll ist und wo sich das alles
      nicht "verläuft". Ein Beispiel: bei einem Basketballspiel hier in Deutschland kommen wieviel Zuschauer?? Das ist was anderes als
      die NBA! Bei den Spielen der Atlanta Hawks, L.A. Clippers und New York Knicks z.B. da kann ich mich bei jedem Spiel an über
      20.000 und mehr Zuschauer erinnern. Das wird man in Köln nie erreichen. Ich finde eine Halle für 3.000 bzw. 5.000 Zuschauer
      schon für angemessen. Hier in Deutschland ist Fussball das A' und O' und danach kommen die andern Sportarten und das sind
      nicht immer solche 'Zuschauermagnete'.
    • Wieso sind die Haie so in die Planungen integriert :?:

      Wollen die aus der Arena raus :?:
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • sharky schrieb:

      Ach ja, da fällt mir noch was ein. @Elchi schau dir das mal an was die Kölner Haie mit meinem 'Dosenpfand' machen wollen :green: :green:

      Jetzt wird's konkret Haie planen neue Halle in Köln-Stammheim

      @grischa Das ist das Projekt wovon ich schon mal was geschrieben habe, mit der Halle für die Basketballer usw.! Wie
      aus dem Artikel hervor geht ist man sich mit der Halle bzw. den Zuschauerzahlen noch nicht einig, aber 3000 oder 5000
      wären genial...



      Hai Hai

      Das hat mit den Finanzen der Haie GmbH aber nichts zu tun.

      Die Haie e.V. überlegen, in die Planung mit einzusteigen, um die Jugendarbeit zu verbessern. Das ist löblich, von Kostenbeteiligung usw. steht dort aber nichts.
      Und wenn CGM den Komplex baut, hat das auch nichts mit der Haie GmbH zu tun. Es klingt aber für die geneigte Expressleserschaft erstmal reißerischer, wenn da steht, "Die Haie planen". Stünde da "CGM plant", würde das in Köln niemanden hinter dem Ofen hervorlocken.

      Faktisch wurde die KA2, die ja erst zur Jahrtausenwende errichtet wurde, schlecht konstruiert und weist wohl erhebliche Mängel auf. Ein Abriss ist nicht unwahrscheinlich. Dazu kommt, dass die Koreaner sich nicht in die Karten gucen lassen. Die wollen sicher mit der Kölnarena einen ordentlichen Gewinn machen. Da stört die KA2 vermutlich. Also, nur aus Nächstenliebe und weil gerade kein Platz mehr auf dem Vereinskonto ist, gibt es diese Überlegungen von Maedge nicht.

      Meine Vermutung (man kennt ja die Stadt Köln):

      Die Haie e.V. und einige andere kleine Vereine gehen bei der Stadt betteln, dann gibt es Ausschreibungen, dann wird ein Feldhamster gefunden, dann gibt es Anwohnerklagen.... In der Zwischenzeit entsteht an der KA ein neuer Hotelkomplex, das Trainingszentrum wird dafür abgerissen.

      Und warum nicht selbst bauen? Eine solche kleine Halle lohnt sich für private Investoren nicht. Und für ein Sportgesellschaft auch nicht.
      Da sind die Grundstückskosten
      Die Baukosten
      Der Unterhalt
      Die Energiekosten
      Die Parkplätze
      Das Personal
      ...

      Und das soll man mit 500 Zuschauern je Veranstaltung kompensieren? Kostet eine Karte im Schnitt 20 €, sind das 10.000 € je Veranstaltung, bei 50
      Veranstaltungen pro Jahr, macht das eine halbe Mio. €. Umsatz, nicht Gewinn. Dann zahlen die Bauernbläser 20 € pro Monat Miete, die
      Volleyballer vielleicht 2.000 und die Basketballer 5.000.

      Mit viel Glück sind die Haie dann Mitmieter einer neuen kleinen Halle, die den Namen "CGM Sportpark Cologne" trägt, aber in städtischem Eigentum ist. Denn, mal ehrlich, die Basketballer, die Volleyballer, der Damenkegelclub "Blas den Bauern weg", werden es sich kaum leisten können, ein privates, gewinnorientiertes Projekt mit Mietzahlungen zu fördern.

      Mit weniger Glück, dafür aber realistisch gesehen, wird der Trainigsbetrieb für einige Jahre nach Bensberg ziehen. Denn die Lentstraße ist für die Haie zu teuer. Was das für den Eishockeystandort Köln bedeutet, brauchen wir nicht zu diskutieren.

      Damit ist das Thema "Finanzen" der GmbH natürlich weiterhin brennend interessant. Und da kann ich nur auf die letzten veröffentlichten Zahlen schauen, mir ansehen, dass die Gesamtzuschauerzahl weiter zurück ging, und dass es scheinbar auf dem Transfermarkt erhebliche Probleme gibt, ein ordentliches Team auf die Beine zu stellen, was besser als Platz 12 sein wird in der kommenden Saison.
      Jeder, wirklicher jeder, dem etwas am Fußball in Deutschland liegt, soll auf der Stelle tot umfallen, wenn er eine Dose dieser Bullenpisse kauft!
    • Elchi schrieb:

      Das hat mit den Finanzen der Haie GmbH aber nichts zu tun.
      Da es ja nicht nur Familie "CGM" ist, sondern auch "ETL" und "Pape Spedition" die da mitmachen und alle 3 bei den
      Kölner Haien voll mit drin sind, geht das meiner Meinung nach doch zum grüßten Teil auf die Kappe der Kölner Haie
      und deren Finanzen.

      Elchi schrieb:

      Mit weniger Glück, dafür aber realistisch gesehen, wird der Trainigsbetrieb für einige Jahre nach Bensberg ziehen. Denn die Lentstraße ist für die Haie zu teuer. Was das für den Eishockeystandort Köln bedeutet, brauchen wir nicht zu diskutieren.
      Da ja mehr als 80 - 85% der Spieler im östlichen Teil Kölns bzw. Bergisch Gladbach wohnt, wäre der Anfahrtsweg ja
      kürzer. :green: :green:

      Elchi schrieb:

      dass die Gesamtzuschauerzahl weiter zurück ging,
      Letztes Jahr waren weniger Zuschauer da als im Jahr davor, stimmt. Aber die Jahre davor gab es Teilweise viel weniger
      Zuschauer und dann kam wieder ein leichter Anstieg. Auch der Dauerkartenverkauf ging nicht in den Keller.

      Elchi schrieb:

      dass es scheinbar auf dem Transfermarkt erhebliche Probleme gibt, ein ordentliches Team auf die Beine zu stellen, was besser als Platz 12 sein wird in der kommenden Saison.
      Das hört sich ja jetzt so an als hätten wir den "letzten" Dreck auf dem Eis stehen und wenn ich mir andere Teams anschaue
      dann wird der Platz 12 mit vielen anderen geteilt. ;)
    • Ich bewundere Deine optimistische Lesart. Bei nächster Gelegenheit schlabbern wir ein paar Kölsch zu der Diskussion. :prost: :prost: :prost: ;)
      Jeder, wirklicher jeder, dem etwas am Fußball in Deutschland liegt, soll auf der Stelle tot umfallen, wenn er eine Dose dieser Bullenpisse kauft!
    • @sharky: Taugt der was :?:
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Mike Zalewski ist nicht der schlechteste. Den Vorteil den ich in sehe, er ist ein 2 Wege Stürmer. Er kann sowohl als Center
      (Mittelstürmer) oder linker Flügelstürmer spielen. Aus beiden Positionen hat er schon gute Tore geschossen. Auch das Alter
      von 26 Jahren ist nicht verkehrt und das er 1,88 m groß ist, ist von Vorteil.

      Ab August ist die gesamte Mannschaft beim Training auf dem Eis. Dann kann man sich mal ein Gesamtbild von all dem machen.
      Es wird auf jeden Fall eine sehr interessante Saison 2018/2019 :popcorn:


      Hai Hai
    • Ist aktuell die Kragenweite der Haie. Eher noch ein positiv zu bewertender Transfer. Er verliert nicht jedes Bully und kommt auch fast auf eine ausgeglichene +/- Bilanz.
      Penalties kann er. Und immerhin weiß er auch, wie es ist, wenn man keine Chance auf Play-Offs hat. :evil:
      Jeder, wirklicher jeder, dem etwas am Fußball in Deutschland liegt, soll auf der Stelle tot umfallen, wenn er eine Dose dieser Bullenpisse kauft!