Angepinnt U19: Ergebnisthread 2016/17

  • 21. Spt - So., 12.03.2017 | 11:00 - Bor. Dortmund (A) 1-1

    fc-koeln.de schrieb:



    Die U19 des 1. FC Köln hat unentschieden bei Borussia Dortmund gespielt.




    In der zweiten Hälfte drängte der FC gegen eine starke Borussia auf das Siegtor, dominierte die Partie, verpasste es aber, den entscheidenden Treffer zu erzielen. „Wir waren im zweiten Durchgang sehr aktiv und Dortmund hat keine Lösungen mehr gegen unser Spiel gefunden. In dieser Phase waren wir richtig gut“, lobte Trainer Boris Schommers seine Jungs. „Wir müssen aber auch ehrlich sagen, dass wir in den ersten 15 Minuten Glück hatten, dass wir nicht 0:3 zurückgelegen haben.“

    Die U19 hatte in den Anfangsminuten keinen Zugriff auf das Spiel. Der BVB kombinierte und traf Latte und Pfosten. Erst nach einer taktischen Umstellung fand der FC besser in die Partie. „Als wir endlich im Spiel waren, fiel das 0:1. Das war ein unglücklicher Zeitpunkt, aber trotzdem verdient für den BVB“, sagte Schommers. Nach einer Ecke hatte Luca Kilian die Dortmunder in Front geköpft.

    In der zweiten Hälfte riss der FC die Partie an sich. Nach Vorlage von Beyhan Ametov nahm Marvin Rittmüller den Ball volley, Darko Churlinov warf sich in den Schuss und lenkte ihn so zum 1:1 ins Tor. Der FC war bissig in den Zweikämpfen und hatte herausragende Gelegenheiten, das 2:1 zu erzielen. Churlinov lief alleine auf den Torwart zu, vergab allerdings und auch Luca Woditsch brachte den Ball in der Schlussminute nicht im Tor unter. Es blieb dementsprechend bei einem Remis für die U19 beim BVB.

    Tore: 1:0 Luca Kilian (30.), 1:1 Darko Churlinov (56.)

    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Heintz, Sörensen, Klünter - Özcan, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Modeste
  • 22. Spt - So., 02.04.2017 | 11:00 - Armina Bielefeld (H) 3-1

    fc-koeln.de schrieb:


    Durch eine starke zweite Hälfte hat die U19 des 1. FC Köln verdient mit 3:1 gegen Arminia Bielefeld gewonnen. Die Tore für den FC erzielten Darko Churlinov und Sinan Karweina.




    Am 22. Spieltag der U19-Bundesliga West empfing der 1. FC Köln den DSC Arminia Bielefeld im heimischen Franz-Kremer-Stadion. Bei strahlendem Sonnenschein entwickelte sich eine umkämpfte Partie, in der sich keines der beiden Teams ein klares Übergewicht erspielte. Dennoch hatte der FC in der 27. Spielminute die große Chance zur Führung. Nach einem flüssig vorgetragenen Angriff kam Darko Churlinov in aussichtsreicher Position zum Abschluss, verfehlte das Tor allerdings knapp. Kurz vor dem Pausenpfiff wurden auch die Gäste erstmals richtig gefährlich, scheiterten durch Nick Flock allerdings am Aluminium.

    Churlinov trifft doppelt

    In den zweiten 45 Minuten fielen dann Tore. In der 51. Spielminute landete eine Hereingabe von Sinan Karweina bei Churlinov, der den Ball zur 1:0-Führung unhaltbar im Tor der Gäste versenkte. Die Führung wirkte wie eine Befreiung für das Team von Boris Schommers. Der FC übernahm die Spielkontrolle und baute die Führung durch einen Doppelschlag aus. Churlinov in der 68. und Sinan Karweina in der 70. Spielminute sorgten für klare Verhältnisse. Der 1:3-Anschlusstreffer der Gäste aus Bielefeld in der 82. Minute änderte nichts mehr am verdienten Sieg des 1. FC Köln.

    So spielte die U19 des FC: Bruhns, Sonnenberg (63. Augusto), Jakobs (81. Stöcker), Miotke, Brackelmann, Rittmüller, Goden (49. Muharemi), Akalp, Karweina, Churlinov (75. Woditsch), Ametov

    Tore: 1:0 Churlinov (51.), 2:0 Churlinov (68.), 3:0 Karweina (70.), 3:1 Kaynak (82.)

    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Heintz, Sörensen, Klünter - Özcan, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Modeste
  • 23. Spt - So., 09.04.2017 | 11:00 - Schalke 04 (A) 3-2

    fc-koeln.de schrieb:


    Die U19 des 1. FC Köln hat beim FC Schalke 04 mit 3:2 gewonnen.




    Nachdem der FC Schalke 04 zehn Minuten vor Schluss den 2:2 Ausgleich erzielt hatte, sah alles danach aus, als müsste sich die U19 des FC mit einem Unentschieden begnügen. Doch in der 89. Minute sorgte Kevin Goden für Kölner Freudentänze. Goden war nach einem Konter frei vor dem Schalker Tor und schoss den viel umjubelten Siegtreffer. „Hinten raus zu gewinnen ist natürlich immer etwas glücklich, aber der Sieg ist nicht ganz unverdient“, sagte Trainer Boris Schommers.

    In der ersten Hälfte erwischte die Schommers-Mannschaft einen perfekten Start. Aus zwei Chancen erzielte der FC zwei Tore. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld brachte Sinan Karweina sein Team in Führung. Noch vor der Halbzeit sorgte eine ähnliche Situation für das 2:0. Wieder eroberte der FC den Ball im Mittelfeld und konterte dann eiskalt. Beyhan Ametov erzielte aus spitzem Winkel das 2:0.

    Doch die Schalker reagierten auf den Rückstand und spielten nach der Pause offensiver nach vorne. Der Tabellenführer belohnte sich durch Jannis Kübler mit dem 1:2. Danach versuchte der FC die Führung zu halten, doch in der 81. Minute fiel der Ausgleich. Haji Wright setzte sich im Strafraum durch und traf ins lange Eck.

    Der FC gab jedoch nicht auf und kam kurz vor Schluss tatsächlich noch zum Sieg. Der eingewechselte Goden tauchte plötzlich vor Schalkes Torhüter auf und blieb eiskalt. Boris Schommers war nach dem Spiel entsprechend zufrieden: „Die Jungs haben super gefightet. Ich bin froh, dass sich die Mannschaft für ihren Einsatz belohnt hat.“

    Mit dem Sieg festigt der FC den sechsten Platz in der A-Junioren-Bundesliga Nach 23 Spieltagen hat die Mannschaft von Trainer Boris Schommers 37 Punkte auf dem Konto. Für die Schalker bedeutet die zweite Saisonniederlage, dass sie die Tabellenführung an Borussia Dortmund abgeben müssen.
    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Heintz, Sörensen, Klünter - Özcan, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Modeste
  • 24. Spt - Sa., 22.04.2017 | 11:00 - Viktoria Köln (H) 1-4

    fc-koeln.de schrieb:



    Die U19 des 1. FC Köln hat das Stadtderby gegen Viktoria Köln am Samstag unglücklich mit 1:4 verloren. Nach einer gelb-roten Karte für Dario Bezerra Ehret setzte sich die Viktoria in der Schlussphase durch.




    Im gut besuchten Franz-Kremer-Stadion empfing die U19 des 1. FC Köln am Samstag den Stadtrivalen Viktoria. Nachdem das Team von Boris Schommers im Hinspiel mit 0:2 unterlegen war, begann auch dieses Stadtderby denkbar ungünstig. In der 20. Minute kam Viktoria-Spieler Hamza Salman nach einem Eckball zum Abschluss und setzte den Ball zur Gästeführung ins linke untere Eck. Der FC drängte in der Folge auf eine schnelle Antwort und hatte nach 24 Minuten die größte Ausgleichschance. Ein flüssiger Spielzug über die linke Angriffsseite mündete in einer Flanke auf Dario Bezerra Ehret, dessen Kopfball das Gehäuse allerdings knapp verfehlte. Bis zum Pausenpfiff ergaben sich zwar immer wieder aussichtsreiche Situationen für die Schommers-Elf, es haperte allerdings zumeist an der Genauigkeit.

    An Präzision mangelte es dem zur zweiten Spielhälfte eingewechselten Blendi Idrizi indes nicht. Zwei Minuten waren gespielt, als Idrizi einen Abpraller des Gästekeepers souverän vollendete und somit für den verdienten 1:1-Ausgleich sorgte. Dies war der Startschuss einer Drangphase des FC, die in der 73. Minute durch die gelb-rote Karte für Bezerra Ehret an Durchschlagskraft verlor. Die Viktoria wusste dies auszunutzen und ging in der 83. Minute durch einen Kopfball von Nico-Thorsten Legat erneut in Führung. Dastit Bulliqi besiegelte die unglückliche FC-Niederlage und traf kurz vor Schluss doppelt zum 1:4-Endstand.

    Für die U19 des 1. FC Köln geht es bereits am kommenden Mittwoch weiter. Um 19 Uhr tritt man im Halbfinale des FVM-Pokals bei Bayer 04 Leverkusen an.

    So spielte die U19 des FC: Oberhoff, Goden, Jakobs, Miotke, Sonnenberg, Akalp (68. Augusto), Karweina (46. Idrizi), Bezerra Ehret, Churlinov, Szöke (62. Wendel), Ametov (76. Brackelmann)

    Tore: 0:1 Salman (20.), 1:1 Idrizi (47.), 1:2 Legat (83.), 1:3 Bulliqi (87.), 1:4 Bulliqi (90.)

    Gelb-Rote Karte: Bezerra Ehret (73.)

    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Heintz, Sörensen, Klünter - Özcan, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Modeste
  • 25. Spt - So., 30.04.2017 | 13:00 - VfL Bochum (H) 0-2

    fc-koeln.de schrieb:



    Am 25. Spieltag der U19-Bundesliga West musste der 1. FC Köln im heimischen Franz-Kremer-Stadion sich mit 0:2 gegen den VfL Bochum geschlagen geben.




    Das Heimspiel der U19 des 1. FC Köln gegen den VfL Bochum begann sehenswert. Bereits nach vier Minuten setzte Marc Akalp zum Fallrückzieher an und hatte Pech, weil sein Schuss das Tor der Gäste knapp verfehlte. Es sollte eine der wenigen FC-Chancen in einer ersten Hälfte bleiben, in der die Gäste aus Bochum insgesamt besser im Spiel waren und in der 34. Minute in Führung gingen. Agon Arifi zog aus der Distanz ab und ließ FC-Schlussmann Jannick Theißen keine Abwehrchance. „Die erste Halbzeit ist völlig verdient mit 1:0 für Bochum ausgegangen“, sagte FC-Trainer Boris Schommers nach Spielende.

    Kurz nach Wiederanpfiff gab es den nächsten Rückschlag. Nach 47 Minuten erhöhte Dominik Steczyk auf 2:0. Der FC unternahm in der Folge alles, um mit einem Anschlusstreffer zurück ins Spiel zu finden. Dieser sollte allerdings nicht mehr gelingen. Stattdessen beherrschten die Gäste aus Bochum die Partie über weite Strecken und unterbanden die Kölner Angriffsbemühungen zumeist frühzeitig. So blieb es am Ende bei einer Heimniederlage für die U19 des 1. FC Köln, die Schommers wie folgt einschätzt: „Bochum hat es besser, reifer und erwachsener gespielt. Deswegen haben sie unter dem Strich völlig verdient mit 2:0 gewonnen.“

    So spielte die U19 des FC: Theißen, Goden, Jakobs, Sonnenberg, Brackelmann, Rittmüller, Kleefisch (46. Ametov), Akalp (46. Augusto), Churlinov (86. Wendel), Szöke, Karweina (68. Muharemi)

    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Heintz, Sörensen, Klünter - Özcan, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Modeste
  • 26. Spt - So., 07.05.2017 | 11:00 - Rot-Weiß Essen (A) 2-2

    fc-koeln.de schrieb:



    Die U19 des 1. FC Köln hat in ihrem letzten Ligaspiel 2:2 bei Rot-Weiss Essen gespielt und die Saison auf Platz sechs beendet.




    Es lief bereits die zweite Minute der Nachspielzeit, als sich Rot-Weiss Essen über die Außenbahn durchsetzte, Boris Tomiak in der Mitte einschob und mit seinem 2:2 den Gastgebern einen Punkt rettete. "Es war ärgerlich, dass wir vorher unsere Konterchancen nicht genutzt und bei dem Gegentreffer nicht konsequent genug verteidigt haben. Wir hätten unser letztes Ligaspiel gerne gewonnen", sagte FC-Trainer Boris Schommers.

    Rot-Weiss Essen kämpfte in dieser Partie beherzt gegen den drohenden Abstieg aus der Bundesliga West. Dementsprechend entwickelte sich eine spannende Partie. Adrian Szöke eroberte den Ball, spielte tief auf Beyhan Ametov, der geschickt den Torwart umkurvte und uneigennützig quer legte auf Sinan Karweina - der Offensivspieler schob zum 1:0 für den FC ein. Kurz vor der Pause zog sich Essens Simon Skuppin bei einem Kopfballduell eine Platzwunde zu und musste ins Krankenhaus gebracht werden. "Wir wünschen Simon alles Gute und hoffen, dass er sich schnell erholt", sagte Schommers.

    Essen zeigte sich besonders nach Standards gefährlich und kam durch einen Freistoßtreffer von Ismail Remmo zum 1:1-Ausgleich. Der FC ließ ebenfalls seine Offensivqualität aufblitzen, Dion Wendel setzte sich in der gegnerischen Hälfte durch und servierte für Karweina, der das 2:1 für die Gäste schoss. Nach einer Gelb-Roten Karte für Kölns Innenverteidiger Sven Sonnenberg spielte RW die letzten Minuten in Ünerzahl und sicherte sich einen Punkt, der allerdings nicht zum Klassenerhalt reichte.

    Die U19 des 1. FC Köln beendet die Saison in der Liga auf dem sechsten Tabellenplatz und empfängt am Mittwochabend um 19 Uhr im Finale des FVM-Pokals den Bonner SC.


    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Heintz, Sörensen, Klünter - Özcan, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Modeste