Wo ist die positive Streitkultur geblieben? Umgang im Forum untereinander

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das Problem ist, dass sich einige gerne in irgendwas rein steigern und andere, die gerne mal ein bisschen provozieren und das ausnutzen. Das steigert sich hoch, bis es teilweise nervig wird.

      Vielleicht sollte jeder mal bevor er andere persönlich angehen will, einfach mal gut sein lassen, durchatmen und lieber auf Abbrechen statt auf Absenden drücken.

      Und vor allem sollte man auch jedem seine eigene Meinung lassen. Wenn FC-Fan, Skip oder Caprone anderer Meinung sind als ich, dann ist das so. Es geht ja nicht darum die eigene Meinung durchzusetzen, sondern sich gemeinsam mit der Liebe zum Effzeh zu befassen.

      Wer mehr Ahnung, Insiderwissen oder Recht hat, ist absolut egal.
      Und wer Klatschaffe, Ultra-Fan oder Teilzeit-FCler ist, sollte hier auch egal sein.
      No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.
    • Die Sache fängt ja meist schon mit Sinnlosdiskussionen an. Da wird der Kopf eines Schmadtke gefordert, falls hier ein Wagner aufschlagen sollte. Dabei gibt es nicht eine Quelle, die Wagner mit dem FC in Verbindung bringt. Zahlreiche U-Boote tun ihr Übrigens hinzu. Alleine nach den Rudnews-Transfer sind hier einige wieder häufig am rotzen. Dies nervt und führt zu einem schlechten Klima.
    • @FC-Fan:

      Bei dir geht es vielen doch eher darum das du immer an allem rummäkelst, wie wäre es denn wenn du auch ab und zu mal etwas ansprichst was du gut findest?

      Ich selbst zB. war Stöger gegenüber äußerst kritisch eingestellt im Winter 2014, aber nach dem Sieg auf Schalke damals und besonders nach der Rückrunde hab ichs für mich aufgegeben.
      Stöger ist da irgendwie wie Löw, scheint nie Rat anzunehmen aber am Ende kommt meist etwas gutes dabei raus.

      @Diewand: Du bist noch nicht lange genug da um genau zu wissen wieso der Poldi Thread so ausgeartet ist. ;)

      Mittlerweile ist der dazu da um lustig zu sein und die die Poldi nicht hier haben wollen zu ärgern. :D:

      #PoldianerandieMacht
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Diewand schrieb:

      Aber wieder sprichst du dir hiermit nicht gerade selbst? Du sagst ein echter FC Fan würde dem anderen nie das fan sein absprechen? Und einen Satz davor sprichst du es mir ab?
      Nein ich widerspreche mir nicht selbst, weil ich das mit dem, dass du kein Fan bist einfach nicht ernst meine. Ich will damit nur zeigen wie schnell es auch in die andere Seite gehen kann.
      Du meinst, weil ich zu viel kritisere bin ich kein Fan. Gleich kann ich sage, dass du, weil du alles hin nimmst, ist dir der Verein egal und du bist kein Fan.
      Halte beide Denkweisen für Blödsinn.
      Mir geht es einfach auf die Eier wenn das einer macht. Und du bist leider nicht der erste. Und bei dir ist es leider so, dass du es wiederholst.



      Diewand schrieb:

      Gerade weil die Zeit unter Overath so schlimm war und ich damals alles zum kotzen fand, finde ich die übertriebene Kritik einiger am Schmadtke und Stöger so unsäglich .
      Weil man schlechte Zeiten durchgemacht hat, muss man jetzt glücklich und dankbar sein, dass jemand weniger Fehler macht und soll schön die Klappe halten, bei den Fehlern?
      Ist nicht meine Denke.
      Man kann alles schön reden mit Sätzen wie "früher war das härter, früher war es schlimmer"


      Diewand schrieb:

      Meine direkte Frage an FC Fan und fcler 21: woher kommt denn die starke Kritik an unserem Verein? Gerade wenn ich bei dir FC Fan herauslese, dass du mit der Zeit unter overrath auch nicht zufrieden warst, warum dann so selten positive Worte über die aktuelle Situation?

      Es fallen nicht selten positive Worte von mir. Manche wollen sie einfach nur nicht vernehmen. Die gehen auch hier unter unter den Lobhudelei, auch wenn gar nichts passiert ist.
      Ich sehe nur nicht den Sinn dabei hier ein Rad zu schlagen wenn jemand seine normale Arbeit erledigt. Das ist nicht mein Naturell. Genauso wenig mache ich jemanden bei seinem ersten/ seinen ersten Fehlern gleich rund.

      Was zum Beispiel die letzten Tag im Modeste-Thread los ist, ist für mich unsäglich. Auch das, was bei Kessler nach dem Dortmund-Spiel los war.
      Das sind aber die gleichen Leute, die mir vorhalten nur Kritik zu üben und man sollte zu den Spielern stehen.

      Auch halte ich nichts davon Sachen zu behaupten, die einfach nicht der Realität entsprechen, nur um jemanden gut aussehen zu lassen. (Bsp aus letzter Zeit: "Modeste hat uns zum Klassenerhalt geschossen, Schmadtke ist eine Spürnase und die meisten Transfers sind vorher nicht bekannt."
    • FC-Fan schrieb:

      Diewand schrieb:

      Aber wieder sprichst du dir hiermit nicht gerade selbst? Du sagst ein echter FC Fan würde dem anderen nie das fan sein absprechen? Und einen Satz davor sprichst du es mir ab?
      Nein ich widerspreche mir nicht selbst, weil ich das mit dem, dass du kein Fan bist einfach nicht ernst meine. Ich will damit nur zeigen wie schnell es auch in die andere Seite gehen kann.Du meinst, weil ich zu viel kritisere bin ich kein Fan. Gleich kann ich sage, dass du, weil du alles hin nimmst, ist dir der Verein egal und du bist kein Fan.
      Halte beide Denkweisen für Blödsinn.
      Mir geht es einfach auf die Eier wenn das einer macht. Und du bist leider nicht der erste. Und bei dir ist es leider so, dass du es wiederholst.



      Diewand schrieb:

      Gerade weil die Zeit unter Overath so schlimm war und ich damals alles zum kotzen fand, finde ich die übertriebene Kritik einiger am Schmadtke und Stöger so unsäglich .
      Weil man schlechte Zeiten durchgemacht hat, muss man jetzt glücklich und dankbar sein, dass jemand weniger Fehler macht und soll schön die Klappe halten, bei den Fehlern?Ist nicht meine Denke.
      Man kann alles schön reden mit Sätzen wie "früher war das härter, früher war es schlimmer"


      Diewand schrieb:

      Meine direkte Frage an FC Fan und fcler 21: woher kommt denn die starke Kritik an unserem Verein? Gerade wenn ich bei dir FC Fan herauslese, dass du mit der Zeit unter overrath auch nicht zufrieden warst, warum dann so selten positive Worte über die aktuelle Situation?
      Es fallen nicht selten positive Worte von mir. Manche wollen sie einfach nur nicht vernehmen. Die gehen auch hier unter unter den Lobhudelei, auch wenn gar nichts passiert ist.
      Ich sehe nur nicht den Sinn dabei hier ein Rad zu schlagen wenn jemand seine normale Arbeit erledigt. Das ist nicht mein Naturell. Genauso wenig mache ich jemanden bei seinem ersten/ seinen ersten Fehlern gleich rund.

      Was zum Beispiel die letzten Tag im Modeste-Thread los ist, ist für mich unsäglich. Auch das, was bei Kessler nach dem Dortmund-Spiel los war.
      Das sind aber die gleichen Leute, die mir vorhalten nur Kritik zu üben und man sollte zu den Spielern stehen.

      Auch halte ich nichts davon Sachen zu behaupten, die einfach nicht der Realität entsprechen, nur um jemanden gut aussehen zu lassen. (Bsp aus letzter Zeit: "Modeste hat uns zum Klassenerhalt geschossen, Schmadtke ist eine Spürnase und die meisten Transfers sind vorher nicht bekannt."
      Wo ich dir schon mal recht geben kann, ist dass es mir ebenfalls auf die Nüsse geht, wenn Spieler vorher vergöttert werden und bei einem bevorstehenden Wechsel plötzlich runter gemacht werden.
      Warum uns modest nicht zum Klassenerhalt geschossen hat erschließt sich mir jetzt nicht.

      Das Schmadtke eine Spürnase ist halte ich ebenfalls für ein Gerücht. Mir würde jetzt jedenfalls kein Spieler einfallen, die man sonderlich hätte aufspüren müssen... Vielleicht mladenovic...

      Trotzdem finde ich seine Einkaufsbilanz sehr gut. Besser als die von 70% der anderen buli Manager.

      Dass die Transfair ist nicht vorher bekannt sind, das habe ich schon mal vor einigen Monaten wiederlegt, rudnevs war allerdings mal wieder eine positive Ausnahme.
    • Prima Beitrag Jan, war überfällig.

      Mich stört zur Zeit massiv, dass man, wenn man mal etwas kritischer schreibt, den Eindruck vermittelt bekommt, ein schlechterer Fan zu sein, als derjenige, der alles abnickt.

      "Man hätte zu hohe Ansprüche ..."heißt es, wenn man mal was kritisch hinterfragt.
      "Die da oben haben allesamt mehr Ahnung und man solle sich nicht anmaßen, das in Frage zu stellen..."

      Das wird einem dann für ausführliche Beiträge kurz und knapp um die Ohren gehauen, statt mal fundiert auf die Dinge einzugehen. Das ist sehr schade, gerade auch dann wenn man sich die Mühe macht, auch mal längere Beiträge zu schreiben, in denen man seine Meinung ganz genau wiedergibt und begründet.

      Was zudem schade ist, dass umfangreiche und ausführliche Beiträge häufig untergehen, da parallel irgendein Zwist ausgefochten wird, der sich dann über zwei, drei Seiten zieht und auf den dann viele eingehen, statt auf die Beiträge zur Sache.


      Jeder sollte bei sich anfangen und nicht direkt wieder auf den anderen zeigen, denn das Forum ist wirklich klasse und man sollte froh sein, dass die Mods sich die Mühe machen und uns dieses Forum zur Verfügung stellen. Wenn ich das mit einem EInrtacht Forum vergleiche, dann ist es ein Unterscheid wie Tag und Nacht!

      Daher, alle etwas Demut, etwas runterfahren und dann wird das hier auch wieder ein anderes Niveau. So wie es zur Zeit läuft, macht es definitiv keinen Spaß.


      Die Diskussionen fangen ja hier schon wieder an und gehen vom Thema weg.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MainBock ()

    • Oropher schrieb:

      Bei dir geht es vielen doch eher darum das du immer an allem rummäkelst, wie wäre es denn wenn du auch ab und zu mal etwas ansprichst was du gut findest?

      Ich selbst zB. war Stöger gegenüber äußerst kritisch eingestellt im Winter 2014, aber nach dem Sieg auf Schalke damals und besonders nach der Rückrunde hab ichs für mich aufgegeben.
      Stöger ist da irgendwie wie Löw, scheint nie Rat anzunehmen aber am Ende kommt meist etwas gutes dabei raus.

      Siehst du, für dich ist es rummäkeln. Für mich ist es meine Sicht der Dinge zu erläutern. Es wird auch nciht dadurch wahrer, dass man mir immer wieder vorhält, dass ich nur kritisiere und nichts positives schreibe.


      Ich schreibe positives, sogar oft. Weiß nicht wie oft ich bei Stöger z.B. geschrieben habe, dass er super mit den Spielern umgeht und er eine Mannschaft formen kann. Ich traue im einen größeren Umbruch der Mannschaft zu, wo schon einige hier Angst haben wenn schon Horn und Hector gehen.
      Aber es ist doch so, dass er bei Standards komplett versagt. Und das schreibe ich dann auch.

      Der große Unterschied ist aber dann, dass beim ersten Satz keine Reaktion kommt, außer dass es jemand vielleicht liked (im Zweifel immer du ;) )
      und in dem anderen Fall löst das eine riesen Lawine aus. Dann kommen dann Sätze wie, dass wird am Freitag unter Ausschluss der Öffentlichkeit trainiert (Woher das wissen?)
      Das wird im Training geübt (geschrieben aus Koblenz München oder sonst wo außerhalb Kölns), die wissen schon am besten was sie machen oder am besten, bei welchem Bundesligaverein hast du gearbeitet?
    • LinkeKlebe schrieb:

      Da schreibt jemand einen wunderbaren Beitrag darüber, dass sich alle hier mal etwas weniger gegenseitig ankacken sollten. Und gleich darunter wird dann damit angefangen, sich munter gegenseitig anzukacken.

      Herrlich, dieses Internetz.
      Weiß nicht was du erwartet hast?!?!

      Und wenn du dich schon meldest, kann man auch direkt mal die Moderation ansprechen. Ich empfinde es auch so, dass ihr als Moderatoren ein Stück weit beteiligt seid.
      Ihr lasst zu viel laufen. Ihr kümmert euch lieber über Bilder und Textkopien als zu moderieren.
      Mir ist völlig klar, dass es zeitlich (und moralisch) unmöglich ist live zu moderieren. Das würde ich auch nie verlangen. Aber es ist nun mal so, dass die Regeln, die ihr hier aufgestellt habt nicht befolgt werden.
      Persönliche Beleidigungen sind an der Tagesordnung. Provokationen ebenfalls. Und Spam in bestimmten Bereichen auch.
      Sichtbare Konsequenzen und verbesserungen Fehlanzeige.

      Auch wenn ich weiß, dass ich keine Fans in der Moderation habe und damit rechenen muss, dass es mich selber auch paar mal trifft, wünsche ich mir das ihr mehr Denkpausen verteilt. Vielleicht hilft das.

      Edit: Bitte als Anregung und weniger als Kritik verstehen.

      Und das kann man in einem Abwasch machen:
      Ich muss auch sagen, dass ich es unsäglich finde, dass ein Teil des Moderatorenteams von sich aus zugibt (mehrmals), dass er mich absichtlich (!) provoziert. Reaktionen dazu ist null.
      Ich bitte auch hier mal in die von euch selbst aufgestellten Regeln zu schauen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FC-Fan ()

    • Erstmal vielen Dank für die Einladung Jan2010.

      Dann zur Sache: Damit fängt es an mir oder anderen Usern vorzuwerfen ich wäre ein Gladbach Fan oder dergleichen ist wirklich das allerletzte. Ich liebe und lebe diesen Verein,seit dem 8 Lebensjahr verfolge ich jedes Spiel vom FC kaufe mir jedes Jahr das neuste Trikot für mich gibt es nur diesen Verein und deswegen will ich das allerbeste und reagiere eben auch manchmal emotional. Ich meckere nur über den FC? Diewand ich glaube da hast du einen völlig verkehrten Eindruck, ich habe Stöger so oft verteidigt wo anderen ihn fertig gemacht und über Wehrle habe ich nie ein böses Wort verloren.

      Auch Schmadtke beurteile ich grundsätzlich positiv, aber es gibt nun mal Dinge mit denen ich nicht einverstanden bin und das äußere ich dann auch hier. und das wäre ja ansonsten auch langweiligt und verkehrt wenn es keine unterschiedliche Meinungen gebe würde. Wenn dann jemand wie du mit dieser Meinung nicht klar kommt, kannst du das gerne äußern und auch anders sehen. Aber ich lasse mich nicht als nichts Ahnender Fifa Manager abstempeln und damit hast du angefangen. Dann muss ich nunmal weil der FC mir so zu Herzen geht zurück schreiben auch wenn es vielleicht besser einfach mal zu still zu halten.

      Aber hier jemanden als Gladbach Fan oder Provozierer Abzustempeln ich finde du solltest mal überlegen was du da sagst und dich bei einigen entschuldigen.
      Die dummste Idee der WM Geschichte:

      4 Innenverteidiger!
    • Mahlzeit Zusammen!

      Jan, mit dem Eröffnen diesen Threads hast Du einen guten Entschluss getroffen! Über dieses Thema haben wir zwei gestern Abend und heute Morgen auch schon philosophiert, so noch einmal für alle User ein Auszug meines aktuellen Eindrucks über dieses Forum:


      "Es war halt so, dass ich mich nach zwei Jahren des Mitlesens dazu entschlossen habe, meine Meinung einzubringen und ein wenig denen die Stirn zu bieten, bei denen ich das Gefühl habe, hier ausschließlich Frust abzuladen. Das gefällt mir eben gar nicht.


      Schau, eben waren in Transferthread 6 Mitglieder und 57 (!) Besucher, wenn die die vielen Kommentaren von den Nörglern lesen, was geben die dann wohl in ihrem Freundeskreis weiter, wie der durchschnittliche FC-Fan über die aktuelle Situation in unserem Verein denkt...


      Wie ich schon geschrieben habe, ist die "moderne" Art seine Meinung via Internet Kund zu tun, schon sehr abenteuerlich geworden. Aus meiner Sicht hetzt auch diese oftmals einseitige Form der Kommunikation viele Gemüter in unkontrollierter Art und Weise auf. Die macht mir manchmal Angst, wenn die sich dann in öffentliche Unmutsäußerungen (wie bei Vogt) gipfelt. Aber darüber könnte man ewig philosophieren, doch aufhalten (bzw. in gute Bahnen leiten) können wir das Internet ohnehin nicht mehr.


      Daher habe ich in vier recht ausführlichen Posts versucht, ein wenig die Situation "einzufangen", mit der Hoffnung die Gemüter ein wenig zu beruhigen. Ein wenig Erfolg hatte ich damit (vielleicht) ja auch. Die Zustimmung zu meinem Beitrag (Transfergerüchte von gestern Abend) fiel ja auch nicht ganz so gering aus. Gott bewahre, ich möchte mich hier nicht als moralische Instanz oder ähnliches aufspielen, das bin ich auch nicht im Entferntesten, doch manchmal sollte auch "Ruhe" eingefordert werden, bevor wieder Drohschriften auf den Bannern am Geißbockheim stehen.


      Du kannst meine Motive hoffentlich auch ein wenig nachvollziehen? Vielleicht stimmst Du mit mir etwas überein, dass die Fankultur beim Effzeh in Teilen verbesserungswürdig ist?!"


      Wenn ich jetzt die letzten zwei Seiten hier gelesen habe, kann ich zum Beispiel den User "FC-Fan" nun deutlich besser verstehen, als bisher. Als neuer Schreiber (aber doch als langjähriger Mitleser), würde ich mich halt im Sinne aller anderen Besucher darüber freuen, wenn der Kern unserer Diskussionen - die positive Entwicklung - unseres geliebten Effzeh im Fokus bleibt!

      Letztlich werden aber wohl erst die ersten richtigen Neuzugänge (obwohl ich die bisherigen auch gar nicht so schlecht finde) für Ruhe sorgen?!?

      Herzlichst, der Böller :FC: :hennes: :effzeh:
    • Der Boeller schrieb:

      Wie ich schon geschrieben habe, ist die "moderne" Art seine Meinung via Internet Kund zu tun, schon sehr abenteuerlich geworden. Aus meiner Sicht hetzt auch diese oftmals einseitige Form der Kommunikation viele Gemüter in unkontrollierter Art und Weise auf. Die macht mir manchmal Angst, wenn die sich dann in öffentliche Unmutsäußerungen (wie bei Vogt) gipfelt. Aber darüber könnte man ewig philosophieren, doch aufhalten (bzw. in gute Bahnen leiten) können wir das Internet ohnehin nicht mehr.
      Das ist des Pudels Kern und ein Thema über das ich mich stundenlang ereifern könnte - nur um dann vielleicht irgendwann zu bemerken, dass ich die gleiche Art der Kommunikation betreibe.
      Aber: Wir alle wissen, wie die Diskussionskultur grundsätzlich im Internet abläuft, und wenn man dann unser Forum mit Facebook, den Kommentaren diverser Newsseiten usw. vergleicht, dann wiederum schneiden wir - denke ich - noch ganz gut ab. Wir haben hier keine 12-Jährigen, die keine Ahnung haben, keine Haare am Sack, aber zu allem eine vorgefertigte und dümmliche Meinung. Und Trolle sichte ich hier auch nur gelegentlich, und wenn, dann werden sie schnell entsorgt. Vielen Dank dafür übrigens an die Moderation. Und einen etwas raueren Ton muss eben im Internet jeder ertragen können, im echten Leben dagegen würden die wenigsten sich trauen, so offen zu provozieren.
      Wobei...vielleicht findet diese erbärmliche "Internet-Kultur" doch so langsam den Weg ins reale Leben...
      Difficile est satiram non scribere - Es ist schwierig, keine Satire zu schreiben (Juvenal)
    • @ Mods/Admins

      Ich finde der FC-Fan hat da ein Stück weit Recht. Vielleicht sieht man den Wald vor lauter Bäumen auch nicht mehr.

      Ich finds dann ehrlich gesagt auch schade wenn beispielsweise Mods oder Admins sich anbahnende Kritik an Spielern in Keim ersticken mit Aussagen wie

      "Macht doch nicht alles schlecht"

      Das wirkt wie eine Zensur

      Und jegliche Art von Meinungsverbietung, so kommt es mir manchmal vor wenn sie ein Mod/Admin schreibt nimmt gewissen Themen hier im Forum den Fluss.

      Und ich glaube das wollt Ihr auch nicht, dass man sich gar nicht mehr oder nur wenig über bestimmte Themen unterhalten wird.
    • Hinzufügen möchte ich noch, warum man im Transfergerüchte Thread nicht über Podolski diskutieren kann? Es geht dort um Gerüchte oder aber auch um mögliche Zugänge bzw. wie die Mannschaft aussehen könnte und Podolski ist für mich genauso ein Spieler wie Ramos, Bas Dost oder jeder andere der hier beim FC landen kann.

      Die Diskussion wird dadurch meiner Meinung eher noch angefeuert.
      Die dummste Idee der WM Geschichte:

      4 Innenverteidiger!
    • FCLER21 schrieb:

      Hinzufügen möchte ich noch, warum man im Transfergerüchte Thread nicht über Podolski diskutieren kann? Es geht dort um Gerüchte oder aber auch um mögliche Zugänge bzw. wie die Mannschaft aussehen könnte und Podolski ist für mich genauso ein Spieler wie Ramos, Bas Dost oder jeder andere der hier beim FC landen kann.

      Die Diskussion wird dadurch meiner Meinung eher noch angefeuert.
      Und daran möchte ich gleich mal anknüpfen: warum werden nicht generell endlich zwei verschiedene Threads gemacht? Einen nur für Gerüchte mit Quelle und einer für Wünsche, Kritik, etc.
    • FCLER21 schrieb:

      Erstmal vielen Dank für die Einladung Jan2010.

      Dann zur Sache: Damit fängt es an mir oder anderen Usern vorzuwerfen ich wäre ein Gladbach Fan oder dergleichen ist wirklich das allerletzte. Ich liebe und lebe diesen Verein,seit dem 8 Lebensjahr verfolge ich jedes Spiel vom FC kaufe mir jedes Jahr das neuste Trikot für mich gibt es nur diesen Verein und deswegen will ich das allerbeste und reagiere eben auch manchmal emotional. Ich meckere nur über den FC? Diewand ich glaube da hast du einen völlig verkehrten Eindruck, ich habe Stöger so oft verteidigt wo anderen ihn fertig gemacht und über Wehrle habe ich nie ein böses Wort verloren.

      Auch Schmadtke beurteile ich grundsätzlich positiv, aber es gibt nun mal Dinge mit denen ich nicht einverstanden bin und das äußere ich dann auch hier. und das wäre ja ansonsten auch langweiligt und verkehrt wenn es keine unterschiedliche Meinungen gebe würde. Wenn dann jemand wie du mit dieser Meinung nicht klar kommt, kannst du das gerne äußern und auch anders sehen. Aber ich lasse mich nicht als nichts Ahnender Fifa Manager abstempeln und damit hast du angefangen. Dann muss ich nunmal weil der FC mir so zu Herzen geht zurück schreiben auch wenn es vielleicht besser einfach mal zu still zu halten.

      Aber hier jemanden als Gladbach Fan oder Provozierer Abzustempeln ich finde du solltest mal überlegen was du da sagst und dich bei einigen entschuldigen.
      ich habe schon weiter oben geschrieben, ich bin vielleicht etwas über das Ziel hinaus geschossen , Mit dem Thema Gladbach Fan ganz sicher. Dafür entschuldige ich mich auch noch einmal direkt bei dir hiermit.

      Ich fand einfach deine Beiträge zum Thema modeste Übertrieben, unseriös, etc. Insbesondere die ständig Wiederholung der Meinung, dass man solche Spieler dann halt einfach nicht verpflichten dürfte.

      Auch die starke Kritik an schmadtke habe ich nicht verstanden.

      Trotzdem war ich dort zu dünnhäutig, wie auch in anderen Themen. Ich werde versuchen, etwas besser auch die kritischen Stimmen zu akzeptieren.
    • Diewand schrieb:

      FCLER21 schrieb:

      Erstmal vielen Dank für die Einladung Jan2010.

      Dann zur Sache: Damit fängt es an mir oder anderen Usern vorzuwerfen ich wäre ein Gladbach Fan oder dergleichen ist wirklich das allerletzte. Ich liebe und lebe diesen Verein,seit dem 8 Lebensjahr verfolge ich jedes Spiel vom FC kaufe mir jedes Jahr das neuste Trikot für mich gibt es nur diesen Verein und deswegen will ich das allerbeste und reagiere eben auch manchmal emotional. Ich meckere nur über den FC? Diewand ich glaube da hast du einen völlig verkehrten Eindruck, ich habe Stöger so oft verteidigt wo anderen ihn fertig gemacht und über Wehrle habe ich nie ein böses Wort verloren.

      Auch Schmadtke beurteile ich grundsätzlich positiv, aber es gibt nun mal Dinge mit denen ich nicht einverstanden bin und das äußere ich dann auch hier. und das wäre ja ansonsten auch langweiligt und verkehrt wenn es keine unterschiedliche Meinungen gebe würde. Wenn dann jemand wie du mit dieser Meinung nicht klar kommt, kannst du das gerne äußern und auch anders sehen. Aber ich lasse mich nicht als nichts Ahnender Fifa Manager abstempeln und damit hast du angefangen. Dann muss ich nunmal weil der FC mir so zu Herzen geht zurück schreiben auch wenn es vielleicht besser einfach mal zu still zu halten.

      Aber hier jemanden als Gladbach Fan oder Provozierer Abzustempeln ich finde du solltest mal überlegen was du da sagst und dich bei einigen entschuldigen.
      ich habe schon weiter oben geschrieben, ich bin vielleicht etwas über das Ziel hinaus geschossen , Mit dem Thema Gladbach Fan ganz sicher. Dafür entschuldige ich mich auch noch einmal direkt bei dir hiermit.
      Ich fand einfach deine Beiträge zum Thema modeste Übertrieben, unseriös, etc. Insbesondere die ständig Wiederholung der Meinung, dass man solche Spieler dann halt einfach nicht verpflichten dürfte.

      Auch die starke Kritik an schmadtke habe ich nicht verstanden.

      Trotzdem war ich dort zu dünnhäutig, wie auch in anderen Themen. Ich werde versuchen, etwas besser auch die kritischen Stimmen zu akzeptieren.
      Entschuldigung angenommen. Ich gebe auch zu das ich mich da einfach zu sehr aufgeregt habe.
      Die dummste Idee der WM Geschichte:

      4 Innenverteidiger!
    • Benutzer online 2

      2 Besucher