Kurze Frage, kurze Antwort

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Manamana72 schrieb:

      Kannste mir das kurz erklären?
      Wie Salival geschrieben hat. Immer den BarCode abdecken oder erst gar nicht im Bild zeigen.

      Salival schrieb:

      Nicht mitfotografieren oder schwärzen.
      Es gab schon Leute die "nicht" mit den Originalkarten zu den Veranstaltungen konnten, weil der BarCode im Internet zu sehen
      war und abfotografiert wurde. Wenn derjenige dann früh genug da ist und reingeht, ist dieser Code registriert und kann kein
      zweites mal benutzt werden. ;)
    • An dieser Stelle, sondern mal eine vielleicht nützliche Info für den einen oder anderen:

      Ich hatte lange Zeit Probleme ein vernünftiges W-Lan Netz im gesamten Haus zu bekommen.
      Hab mir also geholfen mit einem Repeater.

      Allerdings gab es einen Raum, der trotz Reapeater nicht gut erreicht worden ist.
      Dararaufhin habe ich den Hersteller (AVM) angerufen, ob ich die Reichweite
      des Repeaters mit einem weiteren Repeater erweitern kann.

      Dieses hatte er verneint, was mich gewundert hatte,
      weil ich dachte, dass eb beliebig erweiterbar ist.

      Geht wohl auch, aber mit anderen Anbietern,
      aber pro Erweiterung halbiert sich die Geschwindigkeit.

      Daraufhin gar er mit den Tip
      die W-Lan Reichweite per Stromnetz zu machen.

      Nennt sich Powerline, abhängig vom Hersteller.

      Klang gut und simpel als Technik Laien wie mich,
      habe ein bisschen gegogglelt, was es dort so gibt,
      und habe mich für den dlan 500 Wifi Start Kit entschieden.

      Bei ebay kleinanzeigen für knapp 50 EUR gekauft...

      Heute angeschlossen, nichts musste installiert werden und läuft.

      Man schliesst eine Box per LanKabel in den Router
      Und die andere Box schliesst man an die Stromdose an, wo man den Wlan haben möchte.
      In dem beschriebenen Raum habe ich vollen Ausschlag.

      Die Technik und das Produkt gibts laut Aussage des dlan schon 15 Jahre,
      aber habe ich ehrlich gesagt vorher nie so gehört.

      Für mich ist das die perfekte Lösung,
      und wer dort noch was sucht, vielleicht hilfts.
    • Devolo ist da Marktführer und das gibt es tatsächlich schon lang.
      Aber ein W-LAN brauchst Du im Empfängerzimmer ja dann eigentlich nicht mehr. Ich gehe mal davon aus, dass Du das dann kabelgebunden machst, oder?
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Salival ()

    • Tipp von mir:
      Sicher die Teile mit einem eigenen Passwort ab!
      Die Geräte (Powerline) werden mit einem Standardpasswort ausgeliefert und es verbinden sich alle Geräte mit diesem Passwort automatisch.
      D.h. wenn du in einem Mehrfamilienhaus etc. wohnst und deine Nachbarschaft auch solche Geräte benutzt kann es sein, dass diese sich koppeln und du unerwünschte Effekte hat.

      Bei mir ist es sogar passiert dass sich meine Geräte mit dem des Nachbars verbunden haben(zwei alleinstehende Häuser !) und er über meinen Router surfte.
      Als ich mein Passwort geändert habe, hat anschließend sein Photovoltaikanlage Fehler gemeldet, weil deren Lan-Verbindung nicht mehr funktioniert, da die sich ne IP von meinem Router gekrallt hatte...
    • skymax schrieb:

      @jan2010 Der Thread heißt doch "Kurze Frage, kurze Antwort", was soll dann der lange Post 0geduld frecher

      Devolo nutze ich schon seit Jahren. Vor allem weil ich meinen zweiten Sky-Receiver damit verbinde
      War doch weder Frage noch Antwort, also hat er mal rausgehauen.

      Die Idee ist schon nicht schlecht für den Zweitreceiver. Spart man sich das W-LAN Modul.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.
    • jan2010 schrieb:

      Die Technik und das Produkt gibts laut Aussage des dlan schon 15 Jahre,
      Da waren die Teile noch nicht so ausgereift, war aber ganz praktisch weil man damit auch alte Stromnetze im Altbau durch
      ausprobieren wieder auf Vodermann gebracht hat. 8)

      Wenn du einen großen Garten hast ist das auch praktisch. Kabeltrommel an irgeneiner Steckdose im Haus einstecken, ausrollen
      und den WLAN-Adapter in die Trommel rein und schon hast du WLAN im Garten. :whistling:

      Und mach es so wie "Botucal" geschrieben hat (Post 410), oder gib den Dingern eine feste IP-Adresse.
      Das würde ich eh immer machen, allen Geräten eine feste IP-Adresse und für alle Geräte wo man keine feste fest IP für geben
      kann, kann man ja im Router den DHCP Bereich auf die Anzahl der Geräte ohne feste IP beschränken. ;)
    • Hallo Leute,

      jemand bei Ebay aktiv? habe nun seit langem mal wieder etwas reingestellt. Ich besitze kein Paypal Konto und daher die Frage, kann ich Paypal trotzdem als Zahlungsmethode für den Kauf angeben oder geht das nicht?
      Die dummste Idee der WM Geschichte:

      4 Innenverteidiger!