Deutsche Fußball Nationalmannschaft

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • bei Özil stimme ich dir voll zu, bei dem glaube ich - ohne ihn näher zu kennen - dass da außer Fußball, Frauen, Geld (Reihenfolge sei mal dahin gestellt) nicht vieles eine Rolle spielt

      Bei Ilkay Gündogan hätte ich in dieser Hinsicht mehr erwartet...

      ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
    • +++ BREAKING NEWS +++

      Nach dem gestrigen Eklat hat sich Mesut Özil entschuldigt und angekündigt, zukünftig die Nationalhymne mitzusingen. Bei allen Spielen den Deutschen Nationalmannschaft wird daher ab sofort im Anschluss an die deutsche Nationalhymne die türkische gespielt, damit Özil diese mitsingen kann.

      +++

      :clown:
      Wir sind Kult, Ihr nur ein Fußballverein! #durchetfüer
    • Singt Gündogan die denn überhaupt? Die Nationalhymne kann man sich eigentlich schenken, singt doch eh keiner
      PRO FC :FC: , meine Liebe :herz: , meine Stadt :dom: , meine Partei :tu: .

      Sky (Präsi), Oro (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimi (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Ich (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Ich erinnere mich noch zu gerne an die Diskussion über Harting, der nach seinem Sieg das Trikot zerriss.

      oder der andere Harting der bei Olympia bei der Nationalhymne seine Freude nicht unter Kontrolle hatte.

      Bei denen wurde ein riesen Drama gemacht, wie Respektlos das wäre.

      Ich bin gespannt, wie es bei Özil und Gündogan weiter geht....
      No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.
    • Treverer schrieb:

      Ich erinnere mich noch zu gerne an die Diskussion über Harting, der nach seinem Sieg das Trikot zerriss.

      oder der andere Harting der bei Olympia bei der Nationalhymne seine Freude nicht unter Kontrolle hatte.

      Bei denen wurde ein riesen Drama gemacht, wie Respektlos das wäre.

      Ich bin gespannt, wie es bei Özil und Gündogan weiter geht....
      Hoffentlich heftig. So blöd kann man nicht sein.
    • Die beiden jetzt in Schutz zu nehmen halte ich für völlig falsch...dieses Gejammer, dass sie sich der Tragweite etc nicht bewusst waren...das ist doch Bullshit. In Zeiten von Internet Shitstorms weiß der letzte Hinterwäldler inzwischen, dass das Internet nichts vergisst und dass es ganz schnell zu einem Flächenbrand kommen kann.

      Der Schnäutzer von Gündowahn ist dann nur noch das I-Tüpfelchen...beide zu Hause lassen...können Sie in Ruhe drüber nachdenken. Özil den Schönwetterkicker brauchen wir eh nicht und im ZM haben wir genügend gute Spieler...
      Un mer jonn met dir, wenn et sin muss durch et Füer, halde immer nur zo dir, FC Kölle!

      Du bist mein Verein - ich liebe dich!
    • fenermann schrieb:

      Dreh das doch mal rum. Mal angenommen, zwei türkische Nationalspieler lassen sich mit der falschen Person ablichten...dann waren sie mal Nationalspieler.Und wenn es eine besonders falsche Person ist, dann geht es in den Knast. Angeordnet!
      ja aber nur weil die in der Türkei völlig einen an der Waffel haben, heißt das ja nicht das man sich dieses Verhalten zum Vorbild nehmen muss.
    • Darum geht es nicht. Es geht darum, das 2 Hampelmänner all denen die dort großes Leid erfahren, mit dieser Aktion einen ganz schlimmen Dienst erweisen. Das kann man nicht mehr reparieren, und wenn man sich auch noch so sehr dafür entschuldigt. Wenn dann müssen sie sich dahingehend äußern das sie die Politik Erdogans verurteilen, und dafür plädieren das man unschuldige Menschen freilässt. Das öffentlich, über alle Känale. Ansonsten, streichen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fenermann ()

    • Die gute Nachricht ist: Die Kaderauswahl ist für Löw leichter geworden. Özil und Gündogan haben sich selbst heraustorpediert, meines Erachtens. Neben dem Fußballerischen spielt auch die charakterliche Eignung und die s
      Solidarität mit der Mannschaft (und dem Land) eine entscheidende Rolle. Und das kann man bei beiden vergessen. Wenn früher ein Stinkefinger genügte um weg vom Fenster zu sein, dann ist das hier allemal genug.
    • Benutzer online 4

      4 Besucher