Angepinnt FC Transfergerüchte 2017/18 SOMMER

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hauptposition laut TM IV bei Brackelmann. LV und LM Nebenpositionen.

      Horn wiederrum hat ja LV als Hauptposition und IV, LM als Nebenpositionen.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Chef), Ich (Vize), Anfield, grischa, Barny, Flykai, elkie57, schwarzwälder Geißbock, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, winter, ManwithnoName, Malu, Maddes46446, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, caprone, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, sharky, Et troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock.
    • Verstehe die Diskussion nicht. Im letzten Sommer wurde schmadtke vorgeworfen zu wenig geboten zu haben und dafür Transfers verpasst zu haben, jetzt ist es zu viel? Was wollt ihr denn? Endlich entscheiden sich Talente wieder für uns und es ist auch nicht richtig!
      Ich habe nichts vom Leben erwartet und , Gott ist mein Zeuge, ich habe auch nichts bekommen
    • Natürlich klingen die 7 Mio die kursieren nach sehr viel Kohle.

      Wenn man aber mal berücksichtigt, dass
      -die LV-Position eine unserer schwächeren Positionen war und wir somit einen 20jährigen Spieler mit viel Potenzial bekommen
      -damit Joni tatsächlich ins DM rücken könnte, ohne die LV-Position zu schwächen
      -wir einen Spieler bekommen, der verschiedene Positionen bedienen kann
      -der HSV mit Santos einen Spieler für 7 Mio. gekauft hat und ihnen nicht geholfen hat
      -ein Baba nach einer Saison 25 Mio. gekostet hat
      -Augsburg dann einen Max aus der 2.Buli für knapp 4 Mio. als Ersatz geholt hat
      -die Preise ja schon mittlerweile deutlich steigen
      -dass wir für YG in der Saison davor 13 Mio. erhalten haben
      -der Junge einen Vertrag bis 2021 (vor der Verlängerung bis 2020)

      dann finde ich die 7 Mio ganz in Ordnung.
      Das Problem werden wir zukünftig immer haben. Entweder man setzt so viel Kohle in den Sand oder erhält einen Spieler, der direkt spielen kann. Oder man kauft günstigere Spieler und weiss nicht, ob die helfen. Und solange wir keine nennenswerten Abgänge haben, reichen uns 2-3 richtig gute Spieler.
      Baustelle 1 ist für mich damit erledigt.
      No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.
    • Also wenn die Daten bei Sane stimmen, dass er nächstes Jahr für 8 Millionen wechseln darf, dann hätte man ihn doch wahrscheinlich auch im letzten sommer für 8 bekommen. Sei's drum, 7 Millionen für Horn sind ordentlich und wenn er im ersten Jahr auf 20 Einsätze kommt (z.B. 12xLV und 8xIV) und somit immernoch 22 Einsätze für Jonas auf LV übrig bleiben, finde ich das vollkommen OK. Im zweiten Jahr darf er dann gerne Stammspieler sein. Und wehe es gibt keinen "Kracher" im DM mehr, dann kann sich Schmadtke aber warm anziehen. ;) :kerze:
    • Ich finde es wunderbar, dass Schmaddi und Stöger den Weg weiter gehen auch wenn wir jetzt international spielen. Keine ausgelutschten Spieler die internationale Erfahrung mitbringen (Petit, Maniche, Podolski...) sondern hungrige Talente mit Entwicklungspotential :) TOP!!!!

      Ich bin sehr gespannt, wen sie noch so aus dem Hut Zaubern!
    • Knallfrosch schrieb:

      Verstehe die Diskussion nicht. Im letzten Sommer wurde schmadtke vorgeworfen zu wenig geboten zu haben und dafür Transfers verpasst zu haben, jetzt ist es zu viel? Was wollt ihr denn? Endlich entscheiden sich Talente wieder für uns und es ist auch nicht richtig!
      Mooooooment :green:
      Da ging es aber um jemanden den wirklich jeder hier sofort gern genommen hätte und kannte (Gnabry). Das kann man doch mit der aktuellen Situation nicht vergleichen zumindest aus "unserer" Sicht. Da wären 7 mio denke ich auch völlig i.O. gewesen. Bei Horn sind 7 mio erstmal sehr viel, eine dicke Hypothek die der Junge da mit bringt. Angesichts der aktuellen und wohl auch zukünftigen Preise wird sich das aber im Nachhinein als "normal" heraus stellen und sollte Er uns irgendwann verlassen dann werden wir hoffentlich alle zustimmend sagen das wir Ihr "günstig" bekommen haben.
    • MagicUlli schrieb:

      An solche Transfersummen müssen wir uns wohl gewöhnen, die Preise sind verdorben.
      Man bekommt dafür aber doch auch eine gute Qualität. Wenn ich mir Horn mit seinen 20 Jahren ansehe, der variabel auf drei, vier Positionen eingesetzt werden kann, der pfeilschnell ist und der in der Offensive mitarbeitet, dann hat sowas eben seinen Preis.
      :hennes: Die Herausforderung "Bundesliga mit Köln" ist für einen Spieler etwas vom Größten. Köln ist ein Mythos. :FC:
    • Millhouse schrieb:

      MagicUlli schrieb:

      An solche Transfersummen müssen wir uns wohl gewöhnen, die Preise sind verdorben.
      Man bekommt dafür aber doch auch eine gute Qualität. Wenn ich mir Horn mit seinen 20 Jahren ansehe, der variabel auf drei, vier Positionen eingesetzt werden kann, der pfeilschnell ist und der in der Offensive mitarbeitet, dann hat sowas eben seinen Preis.
      Das sehe ich auch so... vor allem... wenn er sich so weiter entwickelt, wird er in 2-3 Jahren das vielfache Wert sein
    • killertiller schrieb:

      Also wenn die Daten bei Sane stimmen, dass er nächstes Jahr für 8 Millionen wechseln darf, dann hätte man ihn doch wahrscheinlich auch im letzten sommer für 8 bekommen. Sei's drum, 7 Millionen für Horn sind ordentlich und wenn er im ersten Jahr auf 20 Einsätze kommt (z.B. 12xLV und 8xIV) und somit immernoch 22 Einsätze für Jonas auf LV übrig bleiben, finde ich das vollkommen OK. Im zweiten Jahr darf er dann gerne Stammspieler sein. Und wehe es gibt keinen "Kracher" im DM mehr, dann kann sich Schmadtke aber warm anziehen. ;) :kerze:
      Da glaube ich jetzt weniger dran. Der Kracher wird dann wohl auf Dauer Hektor sein. Horn soll wohl die LV-Seite übernehmen. Den Jungen für mehr Spielpraxis einzukaufen und dann dauerhaft Hektor da spielen zu lassen macht ja keinen Sinn.

      7 Mio. sind doch in Ordnung. Vergleichbare Spieler kosten auch so viel. Möchte die Diskussion erleben, wenn wir Klünter für 7 abgeben oder Öczan für 6.
    • Ich finde die Strategie vom FC genau richtig. Junge deutsche Talente mit langfristigem Vertrag ohne Ausstiegsklausel.

      Wenn in dieser Seriosität weiter gearbeitet wird, entscheiden sich in Zukunft noch mehr Talente für den FC.

      Und das ich das nochmal beim FC erleben darf, hätte ich nicht mehr geglaubt.

      Es sieht tatsächlich so aus, dass der vielzitierte "schlafende Riese" endlich erwacht und dafür bin ich den handelnden Person echt dankbar :tu: :FC: :effzeh:
      Deutscher Meister FC
    • 7 Mio sind schon eine Nummer, aber in der heutigen Zeit sind die beiden Aussenpositionen in der Abwehr mit Abstand am schwierigsten zu besetzen. Fast jeder Verein ist da auf der Suche nach guten Leuten.
      Wir haben jetzt beide Seiten mit Ü-Nationalspielern besetzt. Ich finde es gibt schlechtere Ausgangspositionen.
      Respekt gibt es auf dem Transfermarkt eben nicht zu kaufen
    • Nossy schrieb:

      ausgelutschten Spieler die internationale Erfahrung mitbringen (Petit, Maniche, Podolski...)
      Petit war bis zu seiner Verletzung ein sehr wichtiger Spieler und Podolski wird auch herbeigesehnt, nicht zu vergessen, dass er wichtige Tore erzielt hat. Einzig Maniche ist m. M. nach etwas hinter den Erwartungen zurück geblieben, aber auch nicht so schlecht, wie er heute hier gemacht wird.

      Ich bin überzeugt, dass ein Ronaldo hier auch nicht so viele Tore schießen würde, wenn er für den :FC: bezahlbar wäre, oder Messi...
    • Lat schrieb:

      7 Mio sind schon eine Nummer, aber in der heutigen Zeit sind die beiden Aussenpositionen in der Abwehr mit Abstand am schwierigsten zu besetzen. Fast jeder Verein ist da auf der Suche nach guten Leuten.
      Wir haben jetzt beide Seiten mit Ü-Nationalspielern besetzt. Ich finde es gibt schlechtere Ausgangspositionen.
      Sogar mehr als das: Torwart und die gesamte Abwehr hat U21/U20 gespielt. Sörensen sogar jetzt N11. Timo Horn spielt auf N11 Niveau.
      Und vor der Abwehr haben wir noch einen aktuellen Stammnationalspieler.
      Sowas haben wir hier schon lange nicht mehr erlebt.
      Zusätzlich alle 6 mit hohem Transferwert und, was viel zu wenig herausgestellt wird: Alle ohne Verständigungsprobleme, was in den wenigsten anderen Bundesligamannschaft der Fall sein dürfte.
    • killertiller schrieb:

      7 Millionen für Horn sind ordentlich und wenn er im ersten Jahr auf 20 Einsätze kommt (z.B. 12xLV und 8xIV) und somit immernoch 22 Einsätze für Jonas auf LV übrig bleiben, finde ich das vollkommen OK. Im zweiten Jahr darf er dann gerne Stammspieler sein.
      ich hoffe die beiden kommen zusammen auf 50 Partien im nächsten Jahr und nicht nur auf 42 ^^
    • Also ich sehe Hector gar nicht auf der Sechs (Lehmann) sondern davor halblinks wie gegen Mainz. Einen Ersatz für Lehmann haben wir nach wie vor nicht.

      Aktuell sieht es eher so aus:

      Horn
      Klünter, Sörensen, Heintz, Horn
      Lehmann
      Jojic, Hector
      Osako, Bittencourt
      Modeste

      Wir brauchen dringend noch einen Sechser für das Stammteam, sowie einen Offensivallrounder mit Speed und Torgefährlichkeit. Ein Modeste-Back-Up und ein IV-Talent können dann unter die Rubrik Perspektive fallen.