Angepinnt FC Taktikthread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • MainBock schrieb:

      Irgendwie hat es mir die Aufstellung zerschossen...

      Hector auf der 6
      Davor Hauptmann
      Und davor Dreierreihe Clemens/Schaub /drexler
      Und davor Terrodde.

      Es geht ja nicht nur um das eine Spiel. Wenn man Hauptmann aufstellt, dann kann gerne auch einmal der langsame Höger spielen.
      Ansonsten aber Hector...
      dann spielst du aber nur mit zehn Mann mit deiner Aufstellung ?( gut mit Drexler dann sind es 11
    • ich schiebe es mal hierein in der Hoffnung auf meine Fragen ein paar Antworten zu bekommen die mich weiterbringen. Danke schon mal im voraus.


      Himmelhorstpfleger schrieb:

      @ Skymax jap 4-1-4-1 ist soweit denke ich auch jedem nicht Taktikfuchs klar. Aber was ist genau die Idee dahinter. Wieso zum Beispiel ist zwischen Sechser und offensiven Mittelfeld so ein riesen Loch. Wieso steht die Viererkette auch so tief, so dass alles im gesamten so weit auseinander gezogen wird und der Gegner gerade in der Zentrale und vor unserem Strafraum viel Platz hat? Was ist der nutzen aus dem einrücken der Aussenverteidiger bei Ballbesitz?
      Hauptsache die Haare liegen gut!
    • Der einzige der hier eine verlässliche Aussage machen könnte ist Markus Anfang. So weit ich weiß hat der aber keinen Account hier.

      Alle anderen können nur mutmaßen was Anfang sich dabei denkt. Auch die Frage von @Peter1955 kann kein einziger hier zu 100% beantworten.
      Das ist aber das größte Problem. Die meisten denken wohl das sie in der Lage sind alles richtig einzuordnen und die offensichtlichen Fehler bestätigen die dann auch.

      Selbst wenn einer derzeit Trainer ist, Weiterbildungen besucht, das gleiche System spielen lässt, kann er NUR von seiner Arbeit und Erfahrungen ausgehen.
      Das ist ungefähr das gleiche als ob mir ein Horterzieher in Sachsen-Anhalt (da gibt es die wohl noch, oder?) erzählen wollte wie ich zu arbeiten habe.

      Von der Theorie her ja, Praktisch klares Nein. Dazu sind die Rahmenbedingungen, Charaktere der Kinder etc. zu verschieden.

      Und das ist eben meine Kritik an den Kritikern. Hier rumjammern wie beschissen das Spiel ist, oftmals meinen das man es besser weiß bis hin zu den ersten Anfang-raus-Parolen, aber selbst meilenweit entfernt vom Tagesgeschehen.

      ALLEZ FC
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei!
    • ich kann nur versuchen zu beschreiben was mir auffällt. Dann versuche ich einen plausiblen Grund für zum Beispiel die grossen Räume zwischen den Ketten oder den einrückenden AV zu finden und bin mir auch nicht zu Schade nachzufragen, wenn ich etwas nicht verstehe. Man kann das auch als kritisches Hinterfragen auffassen. Auch das werde ich mir weiterhin gestatten, wenn es um meinen FC geht.
      Hauptsache die Haare liegen gut!
    • das systhem 4-1-4-1 gegen starke Gegner ( St. Pauli, Bochum...) scheint ja ok. Aber gegen Schwächere
      ( Paderborn, Sandhausen...) hätte ich mir doch mindestens ein 2 Mann Sturm gewünscht( 4-4-2 oder sogar 4-3-3)
      Da die meisten Gegner aber als schwächer Agesehen werden sollte er doch sein 4-1-4-1 mal überdenken.Mit einem 2. Stürmer hätte man m. M. nach gegen Paderborn gewonnen, weil man da zusätzlich mehr Druck ausüben konnte
    • Cpt.Tsubasa schrieb:

      Konstruieren? Das ist in dieser Szene Harakiri Sondersgleichen und offenbart genau das Problem das zu Gegentoren führt. Freier Raum für den Gegner, bis tief in unsere Hälfte hinein. Unsere Abwehrreihe steht viel zu tief und kann nur noch abwarten was der Gegner tut. Die Szene endet übrigens, taddaaa, mit einem Schuß aus knapp über 20 Metern ohne attakiert zu werden, der zum Glück Meres Bein findet. Genau solche Szenen führten zu Gegentoren gegen Aue und Paderborn und etlichen Großchancen u.a. gegen Bochum und Pauli. So kann man einfach nicht spielen, das ist vollkommen absurt. Wie oben geschrieben war das nach 25 Minuten die dritte solcher Szenen in dem Spiel. Unserer erste Reihe steht viel zu hoch und kann somit nicht mehr am Defensivspiel teilnehmen. Folge: Unbesetzter Raum ohne Ende zwischen erster Pressingreihe und der Viererkette. Folge: Chancen und Tore für den Gegner.
      Ich bin da voll bei dir. Es gibt nichts gefährlicheres als wenn ein gegnerischer Mittelfeldspieler vor der Abwehr Zeit hat frei zu entscheiden, was er macht. Als Verteidiger sind diese Szenen wahnsinnig schwer zu verteidigen, weil man da ganz schnell in einem 1:1 Laufduell gegen einen Gegenspieler ist, wenn der Ball von da halbwegs geschickt in die Schnittstelle der Abwehr gespielt wird. Ich sehe im Bild mehrere mögliche Pässe, wo der Ball hinter unsere Abwehr gespielt werden kann und ein Paderborner reinläuft. Außerdem hat man noch alle Optionen das Spiel auf die Außen zu verlagen (je nachdem wie die Mitspieler laufen) oder direkt zu schießen.
    • Himmelhorstpfleger schrieb:

      Man kann das auch als kritisches Hinterfragen auffassen
      Das sei Dir unbenommen. Mir wurde es leider zu viel (nicht von Deinen Fragen) mit der Thematik. Vor allem da es immer wieder welche gibt die meinen es zu wissen.

      Deine Fragen kann Dir aber weiterhin nur Markus Anfang verlässlich beantworten. Das Problem dabei, er wird sich kaum mit Dir via WhatsApp darüber austauschen ;)

      ALLEZ FC
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei!
    • klößjes schrieb:

      das systhem 4-1-4-1 gegen starke Gegner ( St. Pauli, Bochum...) scheint ja ok. Aber gegen Schwächere
      ( Paderborn, Sandhausen...) hätte ich mir doch mindestens ein 2 Mann Sturm gewünscht( 4-4-2 oder sogar 4-3-3)
      Da die meisten Gegner aber als schwächer Agesehen werden sollte er doch sein 4-1-4-1 mal überdenken.Mit einem 2. Stürmer hätte man m. M. nach gegen Paderborn gewonnen, weil man da zusätzlich mehr Druck ausüben konnte
      gerade gegen Paderborn lag es nicht daran ob zwei Stürmer den Sieg gebracht hätten, da waren andere Faktoren dafür verantwortlich, vom Schiri bis zu vergebenen Großchancen, meiner Meinung nach
      Ich lass es jetzt mal dabei, bin der Meinung , das wir für das Anfang System nicht die richtigen Spieler haben, gerade was die Position sechs und die Abwehr betrifft, wenn das Gegenteil eintrifft , freue ich mich
    • Ja, da stimme ich weitestgehend zu, aber mit einem 2. Stürmer wären die Paderborner nicht so einfach durchs Mittelfeld spaziert. Aber jetzt auch egal, käme mal auf einen Versuch an
      Ein 2. Stürmer hätte die Verteidiger bestimmt daran gehindert aufzurücken und damit nicht so viel Überzahl im Mittelfeld, aber wie gesagt jetzt egal.
    • skymax schrieb:

      Himmelhorstpfleger schrieb:

      Man kann das auch als kritisches Hinterfragen auffassen
      Das sei Dir unbenommen. Mir wurde es leider zu viel (nicht von Deinen Fragen) mit der Thematik. Vor allem da es immer wieder welche gibt die meinen es zu wissen.
      Deine Fragen kann Dir aber weiterhin nur Markus Anfang verlässlich beantworten. Das Problem dabei, er wird sich kaum mit Dir via WhatsApp darüber austauschen ;)
      vielleicht könnte ich ja mal ganz altmodisch an die Sache ran gehen und Anfang einen Brief schreiben frecher
      Hauptsache die Haare liegen gut!
    • Himmelhorstpfleger schrieb:

      skymax schrieb:

      Himmelhorstpfleger schrieb:

      Man kann das auch als kritisches Hinterfragen auffassen
      Das sei Dir unbenommen. Mir wurde es leider zu viel (nicht von Deinen Fragen) mit der Thematik. Vor allem da es immer wieder welche gibt die meinen es zu wissen.Deine Fragen kann Dir aber weiterhin nur Markus Anfang verlässlich beantworten. Das Problem dabei, er wird sich kaum mit Dir via WhatsApp darüber austauschen ;)
      vielleicht könnte ich ja mal ganz altmodisch an die Sache ran gehen und Anfang einen Brief schreiben frecher
      Anfang könnte ja auch mal die Mitglieder einladen, zur Fragerunde, wie das damals bei Marcel Koller und Rettig war, jeder kriegt ein Kölsch, und kann fragen Stellen zum System. PS müssen ja nicht alle Mitglieder kommen :prost:
    • Ich finde ja immer noch das, dass das 3-3-3-1 ist ein System mit viel Potential, wofür man aber auch polvalente Spieler benötigt. Je nach Gegner kann man dann das Zentrum dich machen oder die Außen stärken und man nutzt sowohl Tiefe als auch Breite des Platzes.
      PRO FC
      CON Personenkult

      MainBock: "Nur die mutigen kommen nach oben, das war die letzten Jahre so und das wird auch so bleiben."
    • effzeh schrieb:

      Ich finde ja immer noch das, dass das 3-3-3-1 ist ein System mit viel Potential, wofür man aber auch polvalente Spieler benötigt. Je nach Gegner kann man dann das Zentrum dich machen oder die Außen stärken und man nutzt sowohl Tiefe als auch Breite des Platzes.
      was bedeutet polvalente Spieler, schnelle und passichere Spieler mit guter Technik würde mir reichen, der ganze Systemmist macht den Fußball kaputt :prost:
    • PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.