30. Spt: Hertha BSC - FC 2-1 (Sa 14.04.18/15.30)

    • Zurück aus der Hauptstadt.
      Fazit: So blöd kann keiner mehr sein!
      1. HZ O.K. wir führen und innerhalb 3 Minuten ist alles am Ende.
      Grausam. Fast 5000 FC Fans am Start!
      Das da Frust abgelassen wird, absolut verständlich!
      Cordobas letzte Riesenchance, ein Spiegelbild der ganzen Saison, unfassbar, wie man so einen Ball nicht versenken kann.
      Der hat auf den Platz nichts zu suchen, Herr Ruthenbeck! Und Warum hat Koziello nicht gepsielt??
      So verlieren wir die letzten 4 Spiele grandios!
      Wird langsam Zeit, daß Hector und co. reinen Tisch machen und sagen ob sie bleiben oder nicht!
    • Absteigen? Haken dran
      Wieder eine Führung in kürzester Zeit verspielt? Haken dran

      Wenn das in den nächsten Spielen so weitergeht, dann ist das aber ein ganz mieses Zeichen. Das hatten wir auch schon bei Aufstiegen, dass wir die letzten Spiele hergeschenkt und dann den negativen Schwung mit in die neue Saison genommen haben. The trend is your friend.
      PRO FC
      CON Personenkult

      MainBock: "Nur die mutigen kommen nach oben, das war die letzten Jahre so und das wird auch so bleiben."
    • Tja. Was soll man noch sagen, wo jetzt endlich Gewissheit herrscht.
      Auf der 7-stündigen Heimfahrt gestern Abend geht einem schon viel durch den Kopf.

      Aber bleiben wir trotz allem positiv:
      Ich möchte mich für die Stimmung im Block bei allen Auswärtsfahrern bedanken. Die Stimmung um mich herum war einfach nur phantastisch und genau das lässt mich für den x-ten Neuanfang nach vorne schauen. Trainer, Spieler etc. kommen und gehen aber wir bleiben.
      Das Gefühl so weit weg von der Heimat zu sein und Jungs und Mädels im FC Dress zu sehen ist für mich jedes Mal aufs neue großartig. Man kennt sich nicht aber gehört zusammen. Wie vor 2 Jahren gegen FFM standen wir im Stau und plötzlich wird vom Auto nebenan Kölsch rübergegeben. DAS IST KÖLN. DAS SIND WIR. Und darauf bin ich stolz.

      Come on Effzeh
      :FC: :effzeh: :hennes: :koeln: :dom:

      Wir kommen wieder
    • Skip schrieb:

      effzeh.md schrieb:

      ...... Wenn hier einer leidet, dann sind es die Spieler und Trainer."
      Das bezweifle ich! Einige wenige vielleicht. Und deren Leiden dauert genau so lange, bis der neue Vertrag beim nächsten Verein unterschrieben ist! Keiner leidet mehr wie die Fans.....
      Da würde ich widersprechen. Es gibt durchaus Spieler, die leiden heftig. Z.B. Hector, Horn, Bittencourt, Heintz, Kess...!? Gilt aber sicher nicht für alle Spieler...
    • Skip schrieb:

      effzeh.md schrieb:

      ...... Wenn hier einer leidet, dann sind es die Spieler und Trainer."
      Das bezweifle ich! Einige wenige vielleicht. Und deren Leiden dauert genau so lange, bis der neue Vertrag beim nächsten Verein unterschrieben ist! Keiner leidet mehr wie die Fans.....
      Mein Sohn ist 13. Ich finde es überhaupt nicht schlimm, dass er die Sache noch etwas naiv sieht. ;)
      Spieler kommen und gehen - der :effzeh: bleibt!
    • Hat dein Sohn mit deinem Account geschrieben oder was. grübel
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsi), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Flykai, elkie57, schwarzwälder Geißbock, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, winter, ManwithnoName, Malu, Maddes46446, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, caprone, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, Et troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Heimerzheimer.
    • ich habe meinen Sohn (9) gestern aus dem Zimmer geworfen...
      gegen Hoffenheim kam er in der 2.Hälfte runter zum gucken :facepalm: .
      Gegen Mainz kommt er vom Opa zur 2.Hälfte wieder, setzt sich hin...kurz danach 1:1.
      Gestern das gleiche Spiel. Er kommt vom Kindergeburtstag wieder, setzt sich hin...1:1, da habe ich ihn raus in den Garten geschickt... :boese:
      Irgendwann ist auch genug...
      Horn - Mere - Maroh - Heintz - Hector - Koziello - Höger - Risse - Bittencourt - Osako - Zoller
    • iwrestledabearonce schrieb:

      ich habe meinen Sohn (9) gestern aus dem Zimmer geworfen...
      gegen Hoffenheim kam er in der 2.Hälfte runter zum gucken :facepalm: .
      Gegen Mainz kommt er vom Opa zur 2.Hälfte wieder, setzt sich hin...kurz danach 1:1.
      Gestern das gleiche Spiel. Er kommt vom Kindergeburtstag wieder, setzt sich hin...1:1, da habe ich ihn raus in den Garten geschickt... :boese:
      Irgendwann ist auch genug...
      Bei uns ist genau anders herum. Sobald ich reinkomme, klingelt es. Und zwar bei uns. :P
      Spieler kommen und gehen - der :effzeh: bleibt!
    • iwrestledabearonce schrieb:

      ich habe meinen Sohn (9) gestern aus dem Zimmer geworfen...
      gegen Hoffenheim kam er in der 2.Hälfte runter zum gucken :facepalm: .
      Gegen Mainz kommt er vom Opa zur 2.Hälfte wieder, setzt sich hin...kurz danach 1:1.
      Gestern das gleiche Spiel. Er kommt vom Kindergeburtstag wieder, setzt sich hin...1:1, da habe ich ihn raus in den Garten geschickt... :boese:
      Irgendwann ist auch genug...
      Ich kenne da ein gutes Internat grübel :clown:
      Ich wünsche unserem :FC: für den Neubeginn einen erfolgreichen Anfang 8)

      Ein Leben ohne :FC: ist möglich, aber sinnlos!!
    • Kenny1971 schrieb:

      iwrestledabearonce schrieb:

      ich habe meinen Sohn (9) gestern aus dem Zimmer geworfen...
      gegen Hoffenheim kam er in der 2.Hälfte runter zum gucken :facepalm: .
      Gegen Mainz kommt er vom Opa zur 2.Hälfte wieder, setzt sich hin...kurz danach 1:1.
      Gestern das gleiche Spiel. Er kommt vom Kindergeburtstag wieder, setzt sich hin...1:1, da habe ich ihn raus in den Garten geschickt... :boese:
      Irgendwann ist auch genug...
      Ich kenne da ein gutes Internat grübel :clown:
      ich versuche es erstmal damit, das er demnächst die Ponys oder die Dummdorfer gucken muss :evil:
      Horn - Mere - Maroh - Heintz - Hector - Koziello - Höger - Risse - Bittencourt - Osako - Zoller
    • was für ein dämliches Spiel. Wir haben die BL einfach nicht verdient. Das fängt beim Trainer an, und endet bei mehr oder weniger jedem Spieler.
      (nur die Fans waren größtenteils erstklassig, ein erstaunlich geräuschloser Abstieg, bis auf einzelne Diskussionen gab es auch gestern wieder Applaus für die Mannschaft)

      Ruthenbeck stellt jetzt auch so auf, wie die Cornflakes morgen in der Milch herum schwimmen. Unsere Siege gegen Leipzig und Leverkusen haben gezeigt, dass wir im zentralen MF Druck machen, und Druck aushalten müssen.
      Dieses permanente Festhalten an Pizarro ist ein Witz. Ich mag ihn als Typ, aber der ist bald 50, und es will mir nicht in den Kopf, wie jemand, der "Abstiegskampf" an den Tag legen muss, auf jemanden wie Pizarro als Stammstürmer setzt.
      Osako, Clemens. Gestern wieder ein Witz. Was gehen die mir auf den Sack. Die können zwar nichts dafür, dass sie aufgestellt werden, aber wenns nicht läuft sollen sie halt die einfachen Sachen machen, und zumindest in die Zweikämpfe gehen. Die Standards- nach einem kurzen Hoch wieder ganz ganz übel.
      Cordoba ist genau so ein Witz. Die Vorlage zum 1-0 kann er sich für sein Best-of Video mit dem Arsenal Tor zusammen schneiden, und sich einen neuen Beruf suchen.
      Der rennt blind auf dem Platz umher, das ist Wahnsinn. Habe Mitte der 1.HZ mal ein wenig auf ihn und die Laufwege geachtet. Ganz ganz schlimm.
      Und wer als Stürmer kurz vor Schluss bei 1-2 und Platz 18 versucht, den TW zu überlupfen, dem ist nicht mehr zu helfen.
      Einigermaßen ok fand ich gestern Mere und Heintz, der Rest weit unter den Möglichkeiten. Etablierte Spieler wie Hector und Bittencourt auch jenseits von gut uns böse.

      Ich bin froh, wenn die Saison zuEnde ist, Ruthenbeck fort ist, und Veh hoffentlich ne Idee hat.
      Mal ist Jojic Keyplayer, mal völlig außen vor. Klünter wird als RA gepriesen, soll nie wieder hinten spielen, kickt dann ne Weile gar nicht, dann wieder RV, um dann wieder zur Reserve zu müssen.

      Bin echt bedient, das einzig schöne war, dass die Sonne noch rauskam, und man so in der Nähe vom Olympiastadion noch ein wenig draußen sitzen und bechern konnte.
      94:59
    • iwrestledabearonce schrieb:

      Kenny1971 schrieb:

      iwrestledabearonce schrieb:

      ich habe meinen Sohn (9) gestern aus dem Zimmer geworfen...
      gegen Hoffenheim kam er in der 2.Hälfte runter zum gucken :facepalm: .
      Gegen Mainz kommt er vom Opa zur 2.Hälfte wieder, setzt sich hin...kurz danach 1:1.
      Gestern das gleiche Spiel. Er kommt vom Kindergeburtstag wieder, setzt sich hin...1:1, da habe ich ihn raus in den Garten geschickt... :boese:
      Irgendwann ist auch genug...
      Ich kenne da ein gutes Internat grübel :clown:
      ich versuche es erstmal damit, das er demnächst die Ponys oder die Dummdorfer gucken muss :evil:
      Strafe muss sein, klar. Aber nun übertreibst Du’s aber. Wunder’ Dich nicht, wenn demnächst das Jugendamt bei Dir klingelt. :P
      Spieler kommen und gehen - der :effzeh: bleibt!
    • Onkel Hennes schrieb:

      Skip schrieb:

      effzeh.md schrieb:

      ...... Wenn hier einer leidet, dann sind es die Spieler und Trainer."
      Das bezweifle ich! Einige wenige vielleicht. Und deren Leiden dauert genau so lange, bis der neue Vertrag beim nächsten Verein unterschrieben ist! Keiner leidet mehr wie die Fans.....
      Da würde ich widersprechen. Es gibt durchaus Spieler, die leiden heftig. Z.B. Hector, Horn, Bittencourt, Heintz, Kess...!? Gilt aber sicher nicht für alle Spieler...
      hab ich doch gesagt....einige wenige
    • Hertha BSC - 1.FC Köln 2:1, 14.04.2018

      Wieder einmal im Olympiastadion - wie auch letzte Saison. In diesem Spiel verloren wir 2:1, machten ein starkes Spiel gegen eine starke Hertha. Mussten eigentlich einen Punkt mit nehmen, aber trafen zweimal vehement das
      Torgestänge. Das war im Oktober 2016. 18 Monate später spielen wir in Berlin gegen eine schwache Hertha, deren Saisonverlauf sehr enttäuschend gewesen war. Und die Position des FC war klar - ein Sieg musste her, um letzte Hoffnungen am Leben zu erhalten.

      Nach dem Spiel fragt man sich: Spielt so eine Mannschaft um ihr Leben?!....Nach dem ersten Frust die Erkenntnis, daß die konditionellen Defizite - aufgebaut mit einer lächerlichen Saisonvorbereitung und nicht reparabel in der
      Rückrundenvorbereitung - jetzt in der Endphase der Meisterschaft(wo die letzten Körner entscheidend sind) überdeutlich werden. Das war gegen Mainz schon so und auch gegen die Hertha.
      Köln ging in Führung, als Cordoba einen langen Ball von Horn per Kopf verlängerte(seine einzig vernünftige Aktion) und Bittencourt den Ball ins Tor brachte. Bei Halbzeit stand es 1:0 für den FC, ohne daß man den Eindruck hatte,
      das die Hertha das Spiel besonders interessierte. In der zweiten Halbzeit gingen die Berliner innerhalb von 5 Minuten in Führung und was sich dabei insbesondere die Protagonisten Heintz, Soerensen und Clemens gedacht haben -
      das entzieht sich jeglicher normalen Betrachtung. Uninspiriert, grob fahrlässig - nicht Bundesligareif. Zum Verzweifeln dumm. Das sind Dinge, da schaust du am Rand als Zuschauer und als Trainer zu - und du fasst sie nicht. Kein
      Lernprozess beispielsweise bei einem Clemens und einem Soerensen, die vor dem Treffer zum 2:1 wieder, wieder und wieder einmal die rechte Seite nicht zu bekommen, weil sie taktisch nichts dazu gelernt haben(nicht dazu lernen wollen).

      Beim 1:2 hätte es nicht bleiben müssen, der FC hatte Chancen. Die grösste davon der unglückliche, unselige und unfähige Cordoba, der eine Megachance im Stile eines Stümpers liegen liess. Meine Güte - auch zum wiederholten
      Male - Herr Schmadtke, was haben Sie sich gedacht, diesen Mann zu verpflichten?!

      Das Spiel ist aus, der Frust bleibt. Und er sitzt tief, denn zum wiederholten Male ist es eine Niederlage die nicht sein musste. Die Erkenntnis, daß es mit gewissen Spielern aus den unterschiedlichsten Gründen nicht geht - die ist
      gut(schlecht) und schön(unschön), aber sie bringt dich nicht weiter an diesem Nachmittag der Frustration in der Bundeshauptstadt. Hätte ich die freie Wahl, dann würde ich Horn, Hector, Mere, Koziello, Bittencourt, Terodde, Öczan halten. Soerensen und Clemens - nicht nur wegen dieses Samstages - wären bei mir so schnell draussen wie man braucht, um Raus zu sagen. Die lernen es nie mehr, so einfach ist das. Ein Heintz in dieser Form, in dieser offensichtlichen intellektuellen Begrenzheit(es ist nicht verboten, gerade als IV, schlau zu sein) - ihn zu halten, wäre für mich eine echte Überlegung. Höger - armer verbrauchter Spieler. Pizarro, ein grosser Spieler aber einfach zu alt. Osako - ein Alibifussballer, wenn ich denn jemals einen gesehen haben. Zoller - dein Name sei Verletzungsanfällig. Was soll ich mit einem, der ohnehin nie auch einmal Richtung 25 Spiele am Stück gehen kann?! Risse - das nächste Drama eröffnet sich....Cordoba - alles ist gesagt.

      Dieser Abstieg ist völlig unnötig. Und obwohl er unnötig ist und wir locker irgendwo um 10, 11 oder 12 hätten einkommen müssen - d i e s e Mannschaft hat fertig. Bzw. eine ganze Reihe ihrer Protagonisten. Das hat mir Berlin in aller Deutlichkeit bewiesen. Berlin ist eben immer eine Reise wert.

      Nach dem Spiel gingen wir Essen und Trinken - meine Frau, meine Söhne, meine Tochter. 5 Touristen auf einem Wochenendtrip. Im Normalfall bin ich sowohl ein guter Zuhörer wie ein guter Unterhalter. Bei diesem Essen war ich
      wohl eher der Zuhörer und nicht einmal ein Guter. Am späteren Abend kamen wir ins Hotel und gingen in die Hotelbar. Live Bánd, tolle Stimmung. Ein paar Getränke weiter, wurde ich etwas lockerer. Meine Frau sagte, daß sie mich noch selten so ruhig und nachdenklich erlebt hätte...Ja, das war wohl so. Und man fragt sich - ist es das alles wert?! Das Fussball, der FC so deine Stimmung hebt oder senkt. Das du so abhängig davon bist, was eine überbezahlte Kicker machen?!....Die Antwort liegt auf der Hand - natürlich ist es das nicht wert. Aber wer kann schon aus seiner Haut?
    • Soll/Ist schrieb:

      Lernprozess beispielsweise bei einem Clemens und einem Soerensen, die vor dem Treffer zum 2:1 wieder, wieder und wieder einmal die rechte Seite nicht zu bekommen, weil sie taktisch nichts dazu gelernt haben(nicht dazu lernen wollen).

      Alle Achtung, dein Post ist sowas von richtig.


      Besonders die markierte Passage zeigt, das es für einige eben nicht reicht ab und zu mal ein Tor zu schiessen oder eine Vorlage zu geben.

      Das Gesamtpaket für Bundesligafussball ist halt weitaus mehr.
      EIERKOPP !
    • effzeh.md schrieb:

      Er (mein Sohn): Jetzt hör doch auf zu maulen. Du klingst ja wie so´n Erfolgsfan. Wenn Dich der effzeh so sehr abfuckt, dann geh´ doch zu den Bayern!"
      Ich: "Du kannst das nicht verstehen. Das wird mein sechster Abstieg mit diesem Kackverein!"
      Er: "Na und? Das wird mein Dritter, und Du bist dreimal älter als ich. Du bist einfach ´ne Heulsuse. Wenn hier einer leidet, dann sind es die Spieler und Trainer."

      Schon krass das der sich an den Abstieg erinnert als er grade aus Mami rausgeflutscht war. :green:
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsi), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Flykai, elkie57, schwarzwälder Geißbock, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, winter, ManwithnoName, Malu, Maddes46446, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, caprone, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, Et troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Heimerzheimer.