U17 Ergebnisthread 2017/18

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • U17 Ergebnisthread 2017/18

    Bitte hier keine Diskussionen, dafür sind natürlich die Spielthreads da. DANKE!
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Czichos, Mere, Schmitz - Höger - Drexler, Koziello, Schaub, Risse - Terodde
  • 112.08.17, 14:00Alemannia AachenH4:0


    Die U17 des 1. FC Köln hat ihr erstes Saisonspiel souverän gegen Alemannia Aachen gewonnen.

    Ein Ligastart nach Maß feierte die U17 des 1. FC Köln mit ihrem neuen Trainer Andre Pawlak
    gegen Alemannia Aachen. „Wir sind absolut zufrieden“, sagte Pawlak nach
    der Partie. „Es war ein souveräner Auftritt unserer Mannschaft und so
    ein deutlicher Sieg zum Start ist keine Selbstverständlichkeit.“

    Nach einem Foul an Sebastian Müller gab es Elfmeter für den FC. Der Gefoulte
    schoss selbst und traf zum 1:0. Aachen langte im eigenen Strafraum hin
    und so gab es wieder Strafstoß für den FC. Müller trat erneut an und
    blieb auch beim zweiten Versuch eiskalt – 2:0. Noch vor dem Pausenpfiff
    erhöhte der FC auf 3:0. Henri Matter schlenzte einen Freistoß aus 20
    Metern über die Mauer und ins Netz. Nach Vorarbeit von Jan Thielmann
    erzielte Elmin Heric in der zweiten Hälfte den 4:0-Endstand. Pawlak
    sagte: „Wir hätten noch weitere Tore schießen können, waren im zweiten
    Durchgang aber nicht mehr präzise genug in unseren Aktionen.“

    Tore: 1:0 Müller (7. Foulelfmeter), 2:0 Müller (14. Foulelfmeter), 3:0 Matter (36.), 4:0 Heric (55.)

    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Czichos, Mere, Schmitz - Höger - Drexler, Koziello, Schaub, Risse - Terodde
  • 216.08.17, 18:00Preußen MünsterA4:0

    Die U17 des 1. FC Köln hat 4:0 beim SC Preußen Münster gewonnen und damit im zweiten Saisonspiel den zweiten Sieg eingefahren. Luis Müller traf dreimal, Jan Thielmann einmal.

    Tore: 0:1 Müller (36.), 0:2 Thielmann (63.), 0:3 Müller (65.), 0:4 Müller (66.)

    Ausführlicher Spielbericht folgt.


    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Czichos, Mere, Schmitz - Höger - Drexler, Koziello, Schaub, Risse - Terodde
  • 319.08.17, 14:00Arminia BielefeldH4:0


    Die U17 des 1. FC Köln hat klar gegen Arminia Bielefeld gewonnen und ist nach drei Spieltagen noch ohne Punktverlust.

    Die U17 des 1. FC Köln hat ein neues Lieblingsergebnis: Im dritten Spiel der B-Junioren-Bundesliga West gewann die Mannschaft von Trainer Andre Pawlak zum dritten Mal mit 4:0. „Das Resultat gefällt uns gut, aber daran brauchen wir uns nicht zu gewöhnen“, sagte Pawlak lachend.

    Im Heimspiel gegen Arminia Bielefeld erwischte der FC einen starken Start in die Partie. Die U17 kombinierte und erspielte sich großartige Tormöglichkeiten. Can Bozdogan fand als erster den Weg ins Netz. Farid Bacevac flankte von links auf den zweiten Pfosten und Bozdogan nickte die Kugel zum 1:0 ein. Zur Pause
    hätte der FC noch höher führen müssen, denn nicht nur Sebastian Müller hatte bei seinem Schuss aus fünf Metern über den Kasten eine hochkarätige Gelegenheit.

    Im zweiten Durchgang baute die U17 den Vorsprung aus. Sebastian Müller drehte einen Freistoß über die Mauer zum 2:0 ins Eck. Das war zwar noch nicht die Entscheidung, gab den FC-Spielern allerdings Sicherheit in ihrem Spiel. Nach einer Notbremse von Dennis Mönig musste der Keeper der Arminia vom Platz – und da Bielefeld bereits viermal gewechselt hatte, musste ein Feldspieler ins Tor. Nach Querpass von Elias Oubella stellte Jan Thielmann auf 3:0, den
    vierten Treffer erzielte der Torjäger nach einem Schuss von Bozdogan im Nachsetzen.

    Tore: 1:0 Bozdogan (15.), 2:0 S. Müller (57.), 3:0 Thielmann (77.), 4:0 Thielmann (80.)

    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Czichos, Mere, Schmitz - Höger - Drexler, Koziello, Schaub, Risse - Terodde
  • 426.08.17, 11:00FC Schalke 04A0:2


    Die U17 des 1. FC Köln hat trotz einer engagierten Leistung mit 0:2 beim FC Schalke 04 verloren.

    Nach einem Foulspiel an Sebastian Müller gab es Elfmeter für den 1. FC Köln. Der Gefoulte schnappte sich den Ball selbst, doch er verschoss. "Kein Vorwurf", sagte U17-Trainer Andre Pawlak später. „Aber wenn wir zu dem Zeitpunkt das 1:1 erzielen, wird es vielleicht eine andere Partie.“ So wurde es eine Niederlage, obwohl Pawlak mit der Leistung seiner Mannschaft durchaus zufrieden war.

    Mit drei Siegen im Rücken war der FC in die Partie auf Schalke gestartet. FC-Keeper Daniel Adamczyk parierte zunächst zweimal stark gegen die Knappen. In der 22. Minute bekam der FC den Ball allerdings nicht geklärt und René Biskup traf zum 1:0 für Schalke.

    Danach gestaltete der FC die Partie ausgeglichener, verpasste jedoch den Ausgleich. Schalke zeigt sich über weite Strecken abgeklärt und stabil in der Defensive. Nach einem bis zur Grundlinie vorgetragenen Angriff wurde Marius Heck im Rückraum freigespielt und drosch die Kugel zum 2:0 für den Gastgeber ins Netz. Der FC suchte nach der passenden Antwort, musste sich letztlich aber geschlagen geben. Pawlak sagte: „Es war ein Spiel auf gutem Bundesliganiveau. Unsere Jungs haben das ordentlich gemacht, Schalke war aber über die gesamte Spielzeit gesehen doch einen Tick besser.“

    Tore: 1:0 Biskup (22.), 2:0 Heck (47.)


    Quelle: fc.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Czichos, Mere, Schmitz - Höger - Drexler, Koziello, Schaub, Risse - Terodde
  • 616.09.17, 15:00MSV DuisburgA2:0


    Die U17 des 1. FC Köln hat in Duisburg ihren vierten Saisonsieg geschafft.

    Beim MSV Duisburg fand die U17 des 1. FC Köln am Samstag gut in die Partie. Nach 19 Minuten verarbeitete Can Bozdogan einen Pass von Elias Oubella überragend, umspielte einen Gegenspieler und erzielte das 1:0. Lediglich drei Minuten später erhöhte Elmin Heric nach einer Unsicherheit des Torhüters aus spitzem Winkel auf 2:0. „Wir waren darauf vorbereitet, dass wir gegen einen robusten Gegner Geduld zeigen müssen. Schön, dass wir bereits in der ersten Hälfte getroffen haben“, sagte Trainer Andre Pawlak.

    Nach der Pause hatte der FC Möglichkeiten, das Ergebnis auszubauen. Marvin Obuz, Sebastian Papalia und Sebastian Müller hatten jeweils den dritten Treffer auf dem Fuß. Defensiv schaltete der FC die Offensive der Duisburger erfolgreich aus. Pawlak sagte: „Wir freuen uns, dass wir einige Nationalspieler in unseren Reihen haben, auch wenn wir in der Vorbereitung vergangene Woche auf sie verzichten mussten. Unter den Voraussetzungen bin ich mit dem Spiel sehr zufrieden.“

    Tore: 0:1 Can Bozdogan (19.), 0:2 Elmin Heric (22.)


    Quelle: fc.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Czichos, Mere, Schmitz - Höger - Drexler, Koziello, Schaub, Risse - Terodde
  • 723.09.17, 11:00VfL BochumA0:1



    Die U17 des 1. FC Köln hat ihr Auswärtsspiel am siebten Spieltag der Bundesliga West mit 0:1 beim VfL Bochum verloren.

    „Ich kann gar nicht so wahnsinnig viel meckern“ sagte Chefcoach Andre Pawlak nach der unglücklichen Niederlage seiner U17 gegen den VfL Bochum. Es war der passende Ausdruck dafür, dass der FC in diesem Spiel mindestens einen Punkt verdient gehabt hätte.

    Nach dem gelungenen Saisonstart wollte das Team von Pawlak auch im Auswärtsspiel beim VfL Bochum an die gezeigten Leistungen anknüpfen. Die Bochumer agierten von Beginn an körperlich hart und hinderten durch diese Spielweise den FC zunächst daran, sein Passspiel aufzuziehen. „Sie waren nicht unfair, aber hart“, sagte Pawlak. Zu allem Überfluss vollendete Lars Holtkamp in der 33. Spielminute einen Querpass in den Fünfmeterraum zur 1:0 Führung für die Gastgeber.

    Nach dem Seitenwechsel lief der FC dem Rückstand hinterher und erzeugte mit zunehmender Spielzeit enormen Druck. „In den letzten 20 Minuten war es ein Spiel auf ein Tor, aber der Ball wollte einfach nicht über die Linie“, sagte Pawlak. Der Ausgleichstreffer lag lange Zeit in der Luft, fiel an diesem Samstag jedoch nicht mehr. Es blieb bis zum Abpfiff bei der knappen VfL-Führung.

    Tore: 1:0 Holtkamp (33.)

    Quelle: fc.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Czichos, Mere, Schmitz - Höger - Drexler, Koziello, Schaub, Risse - Terodde
  • 1630.09.17, 13:00Arminia BielefeldA3:0



    Die U17 des 1. FC Köln hat souverän bei Arminia Bielefeld gewonnen. Bozdogan, Thielmann und Müller erzielten die Tore.

    Bei strömendem Regen erwischte die U17 in Bielefeld keinen guten Start in die Partie. Der FC hatte Probleme mit einer engagierten und dicht gestaffelten Bielefelder Mannschaft, die sich einige Torchancen in den ersten 20 Minuten erspielte. Der erste gute Angriff führte dann allerdings zum ersten Treffer. Bastian Müller leitete den Ball zu Jan Thielmann, der in die Mitte flankte und der mitlaufende Can Bozdogan per Kopf zum 1:0 vollstreckte. Eine glückliche Pausenführung für den FC.

    Die Ansprache von Trainer Andre Pawlak in der Kabine fruchtete, so zeigte sein Team in der zweiten Hälfte ein anderes Gesicht und auch die taktischen Veränderungen griffen. Robert Voloder spielte einen langen Ball in den Lauf von Jan Thielmann und der blieb vor dem Gehäuse eiskalt. Einen weiteren hinter die Bielefelder Abwehr gespielten Ball versenkte Luis Müller zum 3:0. Bozdogan und Luis Müller mit einem Lattenschuss hätten das Ergebnis sogar noch ausbauen können. Für Pawlak war es das letzte Spiel als Trainer der U17, er übernimmt künftig die U21. Pawlak sagt: „Nach einem schlechten Start haben wir in der zweiten Hälfte richtig gut gespielt und auch in der Höhe verdient gewonnen.“

    Tore: 0:1 Can Bozdogan (39.), 0:2 Jan Thielmann (45.), 0:3 Luis Müller (56.)

    Quelle: fc.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Czichos, Mere, Schmitz - Höger - Drexler, Koziello, Schaub, Risse - Terodde
  • 814.10.17, 11:00Bor. M´gladbachH2:3


    Im Derby gegen Borussia Mönchengladbach bewies die U17 des 1. FC Köln Moral und drehte einen Rückstand. Für Punkte reichte es am Ende dennoch nicht.

    Strahlender Sonnenschein und sommerliche Temperaturen in Kombination mit dem Rhein-Derby lockten am Samstagmittag viele Zuschauer ans Geißbockheim. Es war alles angerichtet für ein spannendes U17-Duell gegen Borussia Mönchengladbach. Einzig der Erfolg blieb am Ende aus.

    Trainer Markus Daun und sein Team mussten bereits nach sechs Minuten einen ersten Rückschlag hinnehmen, als den Gästen durch Conor Noß der Führungstreffer gelang. Kurz darauf aber der Ausgleich. Über Jan Thielemann landete der Ball bei Can Bozdogang, der technisch anspruchsvoll direkt ins lange Eck vollendete. Der FC drängte auf den Führungstreffer, der nach einigen vergebenen Chancen in der 57. Minute dann auch gelang. Eine Flanke von der rechten Angriffsseite landete direkt auf dem Fuß von Erkan Akalp. Der Linksfuß drosch den Ball kraftvoll ins kurze Eck.

    Allerdings wussten auch die Gäste aus Gladbach mit einem Rückstand umzugehen. In der 62. Minute egalisierte Ryan-Segon Adigo den Spielstand erneut. Bei einer durchaus gerechten Punkteteilung blieb es allerdings nicht. In den letzten Momenten der Partie traf der eingewechselte Mohamed El Bakali zum 2:3 und besiegelte damit die Derbyniederlage.

    So spielte die U17 des 1. FC Köln: Adamczyk, Akalp, Voloder, Oubella, Müller, Strauch, Thielmann, Bozdogan, Obuz, Papalia, Matter

    Tore: 0:1 Noß (6.), 1:1 Bozdogan (16.), 2:1 Akalp (52.), 2:2 Adigo (57.), 2:3 El Bakali (80.)


    Quelle: fc.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Czichos, Mere, Schmitz - Höger - Drexler, Koziello, Schaub, Risse - Terodde
  • 922.10.17, 11:00Fortuna DüsseldorfA3:0


    Die U17 des 1. FC Köln hat souverän mit 3:0 bei Fortuna Düsseldorf gewonnen.

    Die U17 zeigte in der B-Junioren-Bundesliga West am Samstag einen starken Auftritt. „Wir haben defensiv kompakt gespielt und waren gut in der Offensive“, lobte Trainer Markus Daun seine Mannschaft später. Nach einer Flanke von links verlängerte Sebastian Müller den Ball mit dem Kopf zum 1:0 ins Tor. Der FC war spielerisch überlegen und auch bei Standards gefährlich. Luis Müller sorgte per Kopf nach einer Ecke für das 2:0.

    In der zweiten Hälfte ließ sich der FC ebenfalls nicht von seinem Spiel abbringen. Marvin Obuz durchquerte mit einem Solo die Düsseldorfer Abwehr und erhöhte auf 3:0. Der FC hätte das Ergebnis sogar noch deutlicher gestaltet, wenn Henri Matter bei seinem 50 Meter-Schuss und Can Bozdogan bei seinem Lattentreffer mehr Abschlussglück gehabt hätten. Daun sagte: „Wir sind mit unseren Jungs heute sehr zufrieden. Sie haben gezeigt, welche Qualität sie haben.“

    Tore: 0:1 Sebastian Müller (26.), 0:2 Luis Müller (31.), 0:3 Marvin Obuz (58.)

    Quelle: fc.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Czichos, Mere, Schmitz - Höger - Drexler, Koziello, Schaub, Risse - Terodde
  • 1028.10.17, 12:00SG Unterrath 12/24H5:0



    Im Heimspiel gegen die SG Unterrath hat sich die U17 des 1. FC Köln deutlich durchgesetzt – und erzielte dabei sehenswerte Treffer.

    Am 10. Spieltag empfing die U17 des 1. FC Köln die SG Unterrath und ließ von Beginn an keine Zweifel darüber aufkommen, wer Herr im Haus ist. Bereits nach acht Minuten tauchte Sebastian Müller frei vor dem Tor auf und hatte keine Mühe, sein Team in Führung zu bringen. Sieben Minuten später durchbrach Müller erneut die Abwehrreihe der Gäste und vollendete elegant per Lupfer zum 2:0. Den Schlusspunkt einer zu jeder Zeit dominant geführten ersten Hälfte markierte Can Bozdogan mit seinem Linksschuss zum 3:0.

    Nach dem Seitenwechsel merkte man den Gästen aus Unterrath das Bemühen an, noch einmal zurück ins Spiel kommen zu wollen. Der FC strahlte zwar nicht mehr die erdrückende Dominanz, blieb aber spielerisch überlegen. Zum Ende der Partie hin gab es dann noch einmal zwei Highlights zu bestaunen. Sowohl Ekmin Heric in der 75. als auch Marvin Obuz in der 80. Spielminute zauberten Fernschüsse genau in den rechten Knick und sorgten damit für den 5:0-Endstand.

    Tore: 1:0 Müller (8.), 2:0 Müller (15.), 3:0 Bozdogan (38.), 4:0 Heric (75.), 5:0 Obuz (80.)

    Quelle: fc.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Czichos, Mere, Schmitz - Höger - Drexler, Koziello, Schaub, Risse - Terodde
  • 1104.11.17, 11:00Borussia DortmundA0:2



    Nach zuletzt zwei Siegen hat die U17 des 1. FC Köln bei Borussia Dortmund mit 0:2 verloren.

    Im Duell gegen den Spitzenreiter der B-Junioren Bundesliga West wäre am Ende mehr drin gewesen für den FC. Entsprechend enttäuscht war Trainer Markus Daun nach dem Spiel. „Es ist sehr schade, dass wir leer ausgegangen sind. Wir haben eine engagierte Leistung gezeigt, waren kämpferisch stark und konnten auch spielerisch Akzente setzen“, sagte Daun. In einer ausgeglichenen ersten Hälfte hielt der FC seinen Gegner weitestgehend fern vom eigenen Tor. Die erste gute Gelegenheit hatte der BVB erst nach 53 Minuten, doch die reichte zur 1:0-Führung. Der Kölner Farid Bacevav war der Unglückliche, der den Ball zum Eigentor ins Tor lenkte (52.). „Das kann im Fußball passieren. Unabhängig davon hat Farid aber ein richtig starkes Spiel gemacht“, sagte Daun.

    Die Chance zum Ausgleich hatte kurze Zeit später Sebastian Mueller, doch der Ball ging knapp am Tor vorbei. Dann drehte der BVB mit seiner offensiven Klasse noch einmal auf und erhöhte durch Malte Wengerowski auf 2:0 (78.). Vorbereiter war der erst zwölfjährige Stürmer Youssoufa Moukoko. „Man hat gesehen, dass er ein richtig starker Spieler ist. Auch wenn wir ihn gut im Griff hatten, so kam immer ein ungutes Gefühl auf, wenn er am Ball war“, sagte Daun.

    So blieb für den FC am Schluss nur die Erkenntnis, gegen einen starken Gegner gut mitgespielt zu haben. „Wir wissen wo wir stehen. Gegen 80 bis 90 Prozent der Gegner in dieser Liga reicht eine solche Leistung um zu punkten. Auch wenn es nicht geklappt hat, können die Jungs stolz auf sich sein“, sagte Trainer Markus Daun.

    So spielte die U17 des FC: Adamczyk, Akalp, Voloder, Oubella, Mueller, Strauch, Bozdogan, Obuz (71. Modler), Matter (63. Oduro), Bacevac (63. Papalia), Müller

    Tore: 1:0 Bacevac (ET/52.), 2:0 Wengerowski (78.)

    Quelle: fc.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Czichos, Mere, Schmitz - Höger - Drexler, Koziello, Schaub, Risse - Terodde
  • 1218.11.17, 11:00Viktoria KölnH5:1


    Die U17 des 1. FC Köln hat das Stadtderby in der B-Junioren Bundesliga West gegen Viktoria Köln souverän mit 5:1 für sich entschieden.


    Trainer Markus Daun war stolz auf sein Team. Einen so deutlichen Derbysieg hatte sich der Coach nicht ausgemalt – zu knapp waren die letzten Aufeinandertreffen mit der Viktoria gewesen, die in der vergangenen Saison zweimal mit einem Remis endeten. „Wir wussten, dass sie starke, schnelle Spieler in ihren Reihen haben, viele von ihnen haben auch ein gute Ausbildung beim FC hinter sich“, sagte Daun. „Doch wir haben eine sehr reife Leistung gezeigt und sind auch schnell zu Toren gekommen.“ Bereits nach 15 Minuten traf Marvin Obuz, nachdem er einen Gegenspieler sehenswert ausgetanzt hatte. Nur vier Minuten später glänzte Obuz als Vorbereiter und spielte nach einem Konter eine punktgenaue Flanke auf Sebastian Mueller, dessen Schuss zum 2:0 einschlug. Das 3:0 besorgte Elmin Heric, der nach einer Obuz-Flanke seinen Bewachern entwischte und völlig frei einschob. Das zwischenzeitliche 3:1 fiel per Strafstoß von Astefan Saeed, nachdem FC-Keeper Daniel Adamczyk einen Viktoria-Stürmer im Strafraum zu Fall gebracht hatte (29.). Dass der Anschlusstreffer die Kölner U17 nicht im Geringsten aus dem Konzept gebracht hatte, bewies Heric zwei Minuten später mit seinem Treffer zum 4:1-Pausenstand (31.).

    Für den Endstand sorgte nur vier Minuten nach Anpfiff der zweiten Hälfte FC-Nationalspieler Can Bozdogan. Wie in der ersten Hälfte konzentrierte sich der Gast von der anderen Rheinseite aufs Kontern, ernsthafte Torgefahr kam allerdings nie auf. Sowohl Sebastian Müller als auch Marvin Obuz und Can Bozdogan vergaben sogar noch hochkarätige Möglichkeiten für den FC, doch es blieb beim 5:1.

    Für die U17 des FC geht es bereits am kommenden Dienstag im Nachholspiel gegen Bayer Leverkusen weiter (19 Uhr, Rhein-Energie Sportpark).

    So spielte die U17 des 1. FC Köln: Adamczyk, Voloder, Oubella, Mueller (73. Dönmez), Strauch, Bozdogan (69. Modler), Obuz (73. Berndt), Papalia (63. Oduro), Bacevac, Heric, Müller

    Tore: 1:0 Obuz (15.), 2:0 Mueller (19.), 3:0 Heric (27.), 3:1 Saeed (29.), 4:1 Heric (31.), 5:1 Bozdogan (44.)


    Quelle: fc.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Czichos, Mere, Schmitz - Höger - Drexler, Koziello, Schaub, Risse - Terodde
  • 1325.11.17, 11:00Hombrucher SVA3:0


    Beim Hombrucher SV hat sich die U17 des 1. FC Köln mit 3:0 durchgesetzt. Die Treffer erzielten Jan Thielmann, Tim Lemperle und Sebastian Müller.

    Die Hombrucher starteten mit einer Fünferkette in die Partie gegen die U17 des 1. FC Köln und fokussierten sich von Beginn an auf die Defensivarbeit. „Es war zu erwarten, dass in diesem Spiel wenig Räume entstehen. Entsprechend ist es wichtig, vor dem Tor effizient zu agieren“, sagte Trainer Markus Daun. Die geforderte Effizienz zeigte seine Mannschaft und ging in der 10. Spielminute durch Jan Thielmann in Führung. Tim Lemperle legte neun Minuten später nach. „Die Jungs haben das gut gemacht. Wir haben uns vorgenommen, mit Ruhe und Geduld zu spielen. Genau das haben wir auch geschafft“, sagte Daun zufrieden.

    Der FC dominierte den Gegner und ließ den Ball durch die eigenen Reihen zirkulieren. Einen schönen Treffer gab es trotzdem noch zu bestaunen. In der 75. Minute verwandelte Sebastian Müller einen Freistoß aus 25 Metern platziert im rechten Torwinkel.

    Tore: 0:1 Thielmann (10.), 0:2 Lemperle (19.), 0:3 Müller (73.)


    Quelle: fc.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Czichos, Mere, Schmitz - Höger - Drexler, Koziello, Schaub, Risse - Terodde
  • 1403.12.17, 11:00Alemannia AachenA5:0


    Die U17 des 1. FC Köln hat ihr Auswärtsspiel in der B-Junioren Bundesliga West gegen Alemannia Aachen souverän für sich entschieden. Alle Tore fielen in der zweiten Hälfte.


    Am Ende wurde es sogar noch ein Tor mehr als im Spiel zum Saisonauftakt. Im August hatte die U17 des FC die Saison mit einem 4:0 gegen Aachen, im ersten Spiel der Rückrunde siegte das Team von Trainer Markus Daun völlig verdient mit 5:0. Es bedurfte allerdings einiger Geduld, um die Abwehrreihe der Alemannia zu knacken. „Wir hatten zwar viel Ballbesitz, haben aber zu hastig in die Spitze gespielt und unsere Außenspieler sind in einigen Situationen zu früh in die Mitte gezogen. Insgesamt haben wir in der ersten Hälfte die letzten fünf, sechs Prozent vermissen lassen“, sagte Daun, dessen Team trotz viel Ballbesitzes und eines klaren Chancenplus‘ ohne Tor in die Pause ging.

    Als der Trainer dann einige Änderungen vornahm, münzte der FC sein überlegendes Spiel auch in Tore um. Innerhalb von neun Minuten stellten Jan Thielmann (48.), Sebastian Mueller (54.) und Marvin Obuz (57.) auf 3:0 und sorgten für die Vorentscheidung. Erneut Obuz (70.) sowie der eingewechselte Luis Müller (77.) erhöhten auf den 5:0-Endstand. „In der zweiten Hälfte haben wir das richtig gut gemacht und hätten sogar das eine oder andere Tor mehr machen könne. Alles in allem war es eine sehr erfreuliche Leistung“, sagte Daun.

    Durch den Sieg hält die U17 des FC weiter den Anschluss an die Spitze. Mit 30 Punkten bestätigen die Talente ihren vierten Platz in der Tabelle.

    So spielte die U17 des 1. FC Köln: Adamczyk, E. Akalp, Voloder, S. Mueller, Strauch, Thielmann (74. Tetang), Bozdogan, Obuz, Papalia (74. L. Müller), Matter (60. Berndt), Heric (65. Bacevac)

    Tore: 0:1 Thielmann (48.), 0:2 S. Mueller (54.), 0:3 Obuz (57.), 0:4 Obuz (70.), 0:5 L. Müller (77.)


    Quelle: fc.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Czichos, Mere, Schmitz - Höger - Drexler, Koziello, Schaub, Risse - Terodde
  • 1725.02.18, 11:00FC Schalke 04H2:3

    Die U17 des 1. FC Köln hat das Spitzenspiel der B-Junioren Bundesliga West gegen den FC Schalke 04 knapp verloren. Can Bozdogan und Sebastian Mueller trafen für den FC.


    „Auf einem so hohen Niveau geben am Ende Kleinigkeiten den Ausschlag über Sieg oder Niederlage“, sagte Trainer Martin Heck nach der hart umkämpften Partie gegen den FC Schalke 04. Das Spiel gegen den direkten Tabellennachbarn, der durch den 3:2-Sieg auf den zweiten Rang springt, war ein intensiver Schlagabtausch, der mit ein bisschen Glück auch noch mit einem Punktgewinn für den FC hätte enden können. Fünf Minuten vor Abpfiff verpasste Sebastian Müller den Ausgleich per Kopf, in der letzten Spielszene fehlten auch für den eingewechselten Elmin Heric nur wenige Zentimeter zum Torerfolg.

    Zuvor hatte Schalkes Jimmy Kaparos sein Team trotz starker Kölner Anfangsphase in Führung gebracht. Nach einer Ecke bekam der Mittelfeldspieler an der Sechzehnerkante seinen Fuß gerade so an den Ball, dass dieser völlig unkontrolliert in hohem Bogen über FC-Keeper Daniel Adamczyk in der langen Ecke einschlug (23.). Das kuriose Gegentor beantwortete Can Bozdogan, der nach einem Abpraller volley zum 1:1 einschoss (28.). Noch vor der Pause stellte Rene Biskup die Führung zum 2:1 für die Gäste durch einen strittigen Foulelfmeter wieder her.

    In der zweiten Hälfte hatte auch der FC Glück im Strafraum, als der Schiedsrichter ebenfalls auf Foulelfmeter entschied, den Sebastian Müller zum 2:2 verwandelte (52.). „Die beiden Elfer hätte man aus meiner Sicht nicht geben müssen“, sagte Heck. Die starken Schalker setzten dann aber den Schlusspunkt der über weite Strecken ausgeglichenen Partie. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld setzte ein Steilpass den flinken Ayoub Asrihi in Szene, der den Torhüter umkurvte und zum 2:3-Endstand einschob. „Trotz der Niederlage muss ich meinem Team ein großes Lob für die Leistung und besonders für die tolle Einstellung aussprechen“, sagte Martin Heck.

    Tore: 0:1 Kaparos (23.), 1:1 Bozdogan (28.), 1:2 Biskup (34.), 2:2 Mueller (52.), 2:3 Asrihi (59.)
    So spielte die U17 des FC: Adamczyk, Voloder, Oubella, S. Mueller, Strauch, Thielmann, Bozdogan, Obuz (41. Lemperle), Papalia (67. Heric), Matter, L. Müller


    Quelle: fc.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Czichos, Mere, Schmitz - Höger - Drexler, Koziello, Schaub, Risse - Terodde
  • 1911.03.18, 11:00MSV DuisburgH4:1

    Die U17 des 1. FC Köln hat ihr Heimspiel gegen den MSV Duisburg deutlich gewonnen. Jan Thielmann, Elmin Heric und Marvin Obuz drehten mit ihren Treffern die Partie.

    Die Zuschauer im RheinEnergieSportpark rieben sich verwundert die Augen, als der Pausenpfiff ertönte und die U17 des 1. FC Köln mit einem 0:1-Rückstand in die Kabine ging. Das Team von Trainer Martin Heck hatte den ersten Spielabschnitt nicht nur dominiert, sondern sich auch zahlreiche gute Tormöglichkeiten erspielt. Zählbares sprang allerdings nur für die Gäste heraus, die durch Baris Köktürk in Führung gingen.

    Nach dem Seitenwechsel belohnte sich die FC-Offensive. Jan Thielmann besorgte den wichtigen Ausgleich. Elmin Heric traf doppelt zum zwischenzeitlichen 3:1. Der FC spielte weiter mit hohem Tempo nach vorne und schnürte den Gast aus Duisburg hinten ein. Nach einer schönen Kombination war es Marvin Obuz, der zum auch in der Höhe verdienten 4:1-Endstand traf.

    Tore: 0:1 Köktürk (9.), 1:1 Thielmann (49.), 2:1 Heric (56.), 3:1 Heric (58.), 4:1 Obuz (68.)

    So spielte die U17 des FC: Adamczyk, Akalp (68. Dönmez), Voloder, Oubella, Lemperle (60. Modler), Strauch, Thielmann, Obuz, Papalia (65. Oduro), Matter (71. Bacevac), Heric


    Quelle: fc.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Czichos, Mere, Schmitz - Höger - Drexler, Koziello, Schaub, Risse - Terodde
  • 2017.03.18, 16:00VfL BochumH1:1




    Die U17 des 1. FC Köln hat in der B-Junioren Bundesliga West einen Punkt gegen den VfL Bochum geholt. Den Kölner Treffer erzielte Robert Voloder.





    Trotz zwischenzeitlicher Führung musste U17-Trainer Martin Heck am Samstag anerkennen, dass die Gäste aus Bochum das bessere Team waren. „Wir haben gegen ein starkes Team einen Punkt geholt, mit dem wir zufrieden sein können. Auch wenn man bedenkt, dass es das dritte Spiel für uns innerhalb von sieben Tagen war“, sagte Heck.

    Das Aufeinandertreffen zweier spielstarker Mannschaften war im ersten Durchgang geprägt von zahlreichen Unterbrechungen, die den Spielfluss hemmten. So blieben klare Chancen zunächst aus und die vielen kleinen Fouls sorgten dafür, dass Martin Heck seinen Mittelfeldspieler Dennis Oduro bereits nach 30 Minuten gelb-rot-gefährdet auswechseln musste. Der FC stellte in der Verteidigung auf eine Dreierkette um – und fünf Minuten später klappte es dann trotz leichter Überlegenheit der Bochumer mit dem Torerfolg. Einer kurzen Ecke folgte eine scharfe Hereingabe, die FC-Kapitän Robert Voloder zum 1:0 in die Maschen zimmerte (35.). Direkt im Gegenzug hatte Stylianos Kokovas den Ausgleich für Bochum auf dem Fuß, doch FC-Schlussmann Vincent Friedsam parierte stark.

    Nach der Pause hatte der FC seine stärkste Phase und drückte auf das zweite Tor. Die größte Chance dazu hatte der eingewechselte Tim Lemperle, dessen Lupfer über den Bochumer Keeper allerdings zu lang geriet (50.). Danach übernahm der VfL wieder das Spielgeschehen und kam folgerichtig zum Ausgleich. Nach einem Lattenknaller aus der Distanz schaltete Enes Bilgin am schnellsten und drückte den Abpraller per Kopf über die Linie (58.). Bochum gab bis zum Abpfiff den Takt an und so konnte die U17 des FC mit dem Punktgewinn gut leben. „Da konnten wir froh sein, dass der Gegner einige gute Chancen liegen ließ“, sagte Heck.

    Tore: 1:0 Voloder (35.), 1:1 Bilgin (58.)

    So spielte die U17 des 1. FC Köln: Friedsam, Akalp, Voloder, Oubella, Strauch, Thielmann (9. Lemperle), Obuz, Papalia (62. Bacevac), Oduro (30. Berndt), Heric, Katterbach (77. Modler)


    Quelle: fc.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Czichos, Mere, Schmitz - Höger - Drexler, Koziello, Schaub, Risse - Terodde
  • 2108.04.18, 11:00Bor. M´gladbachA2:0



    Die U17 des 1. FC Köln hat in der B-Junioren Bundesliga West das Derby bei Borussia Mönchengladbach mit 2:0 gewonnen. Die Torschützen waren Elmin Heric und Tim Lemperle.





    Der FC startete am Freitagnachmittag verhalten in die Partie bei Borussia Mönchengladbach, es waren auf beiden Seiten lange keine Großchancen zu sehen. Mit zunehmendem Spielverlauf wurden die FC-Talente jedoch stärker. So fiel in der 39. Minute das 1:0 gegen leicht überlegene Gladbacher. Durch ein schnelles Zusammenspiel gelangte der Ball auf der linken Seite zu Bozdogan, der spielte in den Lauf von Heric und der Mittelstürmer brauchte nur einen Kontakt, um den Ball am Torwart vorbei ins Tor zu bugsieren.

    Im zweiten Durchgang war der FC mutiger und stand defensiv sicher. Lemperle baute mit seinem zweiten Saisontor die Führung aus. Danach spielte das Team von Martin Heck souverän und ließ kaum Chancen zu.

    „Das Ziel war es, uns in der Rückrunde gegen starke Gegner behaupten zu können – und Gladbach ist ein starker Gegner. Die Reaktion in der zweiten Hälfte hat mir gut gefallen“, sagte Heck nach der Partie.

    Tore: 0:1 Heric (39.), 0:2 Lemperle (43.)

    So spielte die U17 des 1. FC Köln:
    Adamczyk, Akalp, Voloder, Oubella, Lemperle (80.+1 Modler), Strauch, Bozdogan (76. Bacevac), Obuz, Papalia (62. Berndt), Matter, Heric (71. Dönmez)


    Quelle: fc.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Czichos, Mere, Schmitz - Höger - Drexler, Koziello, Schaub, Risse - Terodde
  • 2214.04.18, 16:00Fortuna DüsseldorfH0:2

    Die U17 des 1. FC Köln hat 0:2 gegen Fortuna Düsseldorf verloren.


    „Wir haben kein schlechtes Spiel gemacht, aber die Anfangsphase verschlafen“, sagte U17-Trainer Martin Heck nach der Partie. Der FC ließ sich von Fortuna Düsseldorf unter Druck setzen und leistete sich zu Beginn zu viele Fehler. Nach einem missglückten Dribbling schoss Julius Fynn Rauch (8.) die Gäste mit 1:0 in Front. Danach ließ der FC nicht mehr viele Chancen zu, ließ aber selbst zwei Gelegenheiten ungenutzt, um den Ausgleich zu erzielen.

    Den besseren Start nach der Pause erwischte wieder die Fortuna. Nach einem Freistoß köpfte Nikell Touglo (43.) den Ball zum 2:0 für Düsseldorf ins Netz. „Danach haben wir die Spielkontrolle klar übernommen“, sagte Heck. Can Bozdogan scheiterte per Elfmeter und auch Marvin Obuz hatte zwei riesige Möglichkeiten einen Treffer zu erzielen. Heck sagt: „Die Jungs haben alles probiert, aber den Ball heute leider nicht über die Linie gebracht.“

    Tore: 0:1 Julius Fynn Rauch (8.), 0:2 Nikell Touglo (43.)


    Quelle: fc.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Czichos, Mere, Schmitz - Höger - Drexler, Koziello, Schaub, Risse - Terodde