U19 Ergebnisthread 2017/18

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 2208.04.18, 11:00VfL BochumA3:3

    Durch einen Treffer von Yann Aurel Bisseck in letzter Minute hat die U19 des 1. FC Köln einen Punkt beim VfL Bochum geholt. Noah Katterbach traf beim 3:3 doppelt.


    Gegen den Tabellennachbarn der A-Junioren Bundesliga West entwickelte sich schnell ein hochklassiges Duell mit Chancen auf beiden Seiten. "Da wir ein paar Jungs dabei hatten, die bei der U21 trainieren, brauchten wir ein wenig, um ins Spiel zu finden. Nach und nach hat das dann aber immer besser funktioniert", sagte Trainer Daniel Meyer.

    Tore fielen allerdings erst nach der Pause. Obwohl der FC gut mitspielte, erzielte Bochum durch Furkan Sagman die Führung. 16 Minuten später legte der VfL sogar noch einen drauf und erhöhte durch einen Strafstoß von Tim Kaminski auf 2:0 (66.)

    Dann schlug die Stunde von Noah Katterbach. Erst spitzelte der wendige Offensivspieler den Ball zum 1:2 über die Linie (72.), nachdem erneut Sagman auf 1:3 erhöht hatte, traf Katterbach mit seinem zweiten Tor zum 2:3 (82.). Aus halblinker Position legte Katterbach sich den Ball auf den schwächeren rechten Fuß und vollstreckte eiskalt. "Genau so ein Tor hat er zuletzt erst bei der Nationalmannschaft gemacht. Man könnte meinen, er übt das", sagte Meyer. Den Schlusspunkt eines spannenden Spiels setzte schließlich Yann Aurel Bisseck, der nach einer Standardsituation zum späten Ausgleich einköpfte.

    So spielte die U19 des 1. FC Köln: Scott, Sonnenberg, Bisseck, Brackelmann, Augusto (57. Samoilovs), Nartey, Katterbach, Perry (57. Schmitt), Caliskaner, Karweina (76. Churlinov), S. Mueller (70. Becker)

    Tore: 1:0 Sagman (50.), 2:0 Kaminski (66.), 1:2 Katterbach (72.), 3:1 Sagman (76.), 3:2 Katterbach (82.), 3:3 Bisseck (90.+1)


    Quelle: fc.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Czichos, Mere, Schmitz - Höger - Drexler, Koziello, Schaub, Risse - Terodde
  • 2314.04.18, 16:00SC PaderbornH3:0

    Die U19 des 1. FC Köln hat mit 3:0 gegen den SC Paderborn gewonnen. Ein Doppelpack von Kaan Caliskaner und ein Treffer von Oliver Schmitt sorgten für den souveränen Sieg.


    Die U19 des 1. FC Köln hatte gegen den SC Paderborn die Partie im Griff und sicherte sich folgerichtig die nächsten drei Punkte in der A-Junioren-Bundesliga West. Nach einem Sololauf traf Oliver Schmitt zur verdienten 1:0-Führung. Paderborn hatte nicht viele Gelegenheiten, bei einem Lattenkracher des SC hatte der FC aber in der ersten Hälfte Glück. So blieb es bei der knappen Führung zur Pause.

    Im zweiten Durchgang gestaltete der FC das Spielgeschehen eindeutig. Nach einem weiten Abschlag von Jan-Christoph Bartels schirmte Kaan Caliskaner den Ball stark ab und schloss zum 2:0 ab. Der dritte Treffer der Partie ging wieder auf das Konto des Stürmers. Nicolas Nartey steckte den Ball zu Caliskaner durch, der das 3:0 erzielte. Danach wechselte der FC im dritten Spiel in sechs Tagen durch und ließ Paderborn nicht mehr herankommen. Trainer Daniel Meyer sagte: „Wir hätten zwar noch etwas höher gewinnen können, sind aber zufrieden, dass wir die Partie so klar gestaltet haben.“

    Tore: 1:0 Oliver Schmitt (34.), 2:0 Kaan Caliskaner (49.), 3:0 Kaan Caliskaner (65.)


    Quelle: fc.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Czichos, Mere, Schmitz - Höger - Drexler, Koziello, Schaub, Risse - Terodde
  • 2421.04.18, 16:00Borussia DortmundA2:2



    Die U19 des 1. FC Köln hat am Samstag einen Punkt beim Tabellenzweiten Borussia Dortmund geholt. Oliver Schmitt und Darko Churlinov erzielten beim 2:2 die Treffer für einen willensstarken FC, der einen Sieg verdient gehabt hätte.


    Die FC-U19 hatte das Spitzenspiel beim amtierenden Deutschen A-Jugendmeister über weite Strecken im Griff und trat mit hoher Kampfbereitschaft auf. In einer körperlich und läuferisch intensiven Partie war der FC das griffigere Team und zwang die Gastgeber durch frühes Attackieren zu Ballverlusten. Während der BVB kaum zur Entfaltung kam, hatten Nikolas Nartey mit einem Distanzschuss und Oliver Schmitt aus spitzem Winkel die Führung für den FC auf dem Fuß. Bis zum Torjubel dauerte es eine halbe Stunde, ehe Schmitt den Ball nach einem Abpraller zum 1:0 in die rechte untere Ecke schoss.

    „Wir waren sehr präsent und viel unterwegs. Das war ein sehr, sehr guter Auftritt der Jungs“, lobte Daniel Meyer seine Mannschaft, für die Schmitt in der 40. Minute beinahe auf 2:0 erhöht hätte. „Stattdessen bekommen wir mit dem Halbzeitpfiff den mehr als schmeichelhaften Ausgleich." Besong traf zum 1:1 für Dortmund, das zu diesem Zeitpunkt schon zwei Wechsel vorgenommen hatte.

    In der 47. Minute bekam der BVB einen Elfmeter zugesprochen, den Schwermann zum 2:1 verwandelte. „Nach den beiden Nackenschlägen haben wir uns nicht beirren lassen und wieder gut sortiert“, sagte Meyer. Der FC blieb weiter am Drücker und belohnte sich in der Schlussphase für den Aufwand. Der eingewechselte Darko Churlinov verwertete eine Flanke volley zum 2:2-Endstand. „Das Tor war hochverdient. Wir können mit der Leistung sehr zufrieden sein.“

    Tore: 0:1 Schmitt (29.), 1:1 Besong (45.), 2:1 Schwermann (47., Elfmeter), 2:2 Churlinov (81.)


    Quelle: fc.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Czichos, Mere, Schmitz - Höger - Drexler, Koziello, Schaub, Risse - Terodde
  • 2025.04.18, 18:00Preußen MünsterH5:0


    Die U19 des 1. FC Köln hat deutlich beim SC Preußen Münster gewonnen. Matchwinner war Sinan Karweina mit drei Treffern.

    U19-Trainer Daniel Meyer hatte allen Grund am Mittwochabend mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden sein. Sein Team hatte die Partie beim SC Preußen Münster über die gesamte Spielzeit dominiert und klar mit 5:0 gewonnen. „Unsere Jungs haben begriffen, worauf es ankommt und haben einen souveränen Auftritt hingelegt“, lobte Meyer. „Sie haben alle Vorgaben gut umgesetzt. Wir wollten die Konzentration nach dem Topspiel gegen Dortmund hochhalten, die Englische Woche gut wegstecken und den Spielverlauf durch viel Ballbesitz beherrschen.“

    In der zwölften Minute traf Sinan Karweina aus dem Gewühl heraus zum 1:0. Vier Minuten erhöhte Oliver Schmitt per Kopf auf 2:0. Münster stellte taktisch um, doch es blieb eine einseitige Partie. Noch vor der Pause verdoppelten Karweina und Schmitt die Führung. „Es war insgesamt eine starke Leistung von uns, aber Sinan hat heute überragend gespielt“, sagte Meyer. In der zweiten Hälfte markierte Karweina mit seinem dritten Treffer das 5:0. Meyer verschaffte seinen Spielern, die zuletzt nicht oft zum Einsatz kamen, Spielzeit. Münster stand tief, versuchte nicht noch höher zu verlieren und kassierte bis zum Abpfiff keinen weiteren Gegentreffer mehr.

    Tore: 0:1 Sinan Karweina (12.), 0:2 Oliver Schmitt, 0:3 Sinan Karweina (27.), 0:4 Oliver Schmitt (29.), 0:5 Sinan Karweina (69.)


    Quelle: fc.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Czichos, Mere, Schmitz - Höger - Drexler, Koziello, Schaub, Risse - Terodde
  • 2529.04.18, 11:00RW OberhausenH2:0


    Die U19 des 1. FC Köln hat ihr Heimspiel gegen RW Oberhausen verdient mit 2:0 gewonnen. Kaan Caliskaner und Oliver Issa Schmidt sorgten für die Tore.

    Im letzten Heimspiel der laufenden A-Junioren Bundesliga West Saison empfing die U19 des 1. FC Köln den Tabellensiebten aus Oberhausen. Das Team von Trainer Daniel Meyer brauchte eine knappe Viertelstunde, um erstmals Torgefahr zu erzeugen. Darko Churlinov kam im Strafraum zum Abschluss, verfehlte das Gehäuse allerdings um Haaresbreite. In der 25. Minute durfte dann erstmals gejubelt werden. Philipp Höffler spielte den Ball scharf ins Zentrum, sodass Kaan Caliskaner nur noch den Fuß hinhalten musste. Die Führung war aufgrund des Chancenübergewichts absolut verdient.

    Auch nach dem Seitenwechsel präsentierte sich der FC überlegen und dominierte Ball und Gegner. Vor allem Darko Churlinov sorgte über seine linke Seite immer wieder für Gefahr, scheiterte jedoch gleich mehrfach am gut parierenden Schlussmann der Gäste. In der 68. Spielminute entschied sich Churlinov dann gegen den Abschluss und für die Flanke. Diese erreichte den eingewechselten Oliver Issa Schmitt, der den Ball per Kopf ins lange Eck beförderte.

    So spielte die U19 des 1. FC Köln: Bartels, Höffler, Katterbach (83. Göker), Bisseck, Becker, Akalp (86. Augusto), Churlinov (80. Samoilovs), Nartey, Caliskaner, Ostrak, Karweina (63. Schmitt)

    Tore: 1:0 Caliskaner (25.), 2:0 Schmitt (68.)


    Quelle: fc.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Czichos, Mere, Schmitz - Höger - Drexler, Koziello, Schaub, Risse - Terodde
  • 2606.05.18, 11:00Fortuna KölnA11:0



    Die U19 des 1. FC Köln hat in ihrem letzten Spiel der Saison das kölsche Derby gegen Fortuna Köln deutlich mit 11:0 gewonnen.





    Gegen den Tabellenletzten, der bereits vor der Partie als Absteiger feststand, dominierte der FC von Anfang an und ging bereits in der zweiten Minute durch Kaan Caliskaner in Führung. Er erzielte in der 13. Minute such das 2:0. Drei Minuten später traf Nikolas Nartey zum 3:0. Bis zum Pausenpfiff erhöhte der FC den Spielstand weiter auf 6:0.

    In der zweiten Hälfte sahen die Zuschauer am Platz an der Merianstraße weitere fünf FC-Treffer. Stürmer Oliver Schmitt trug sich mir drei Toren in die Torschützenliste ein und auch Sinan Karweina, Yann Aurel Bisseck, Darko Churlinov und Patrick Ince trafen für den 1. FC Köln zum 11:0-Endstand.

    Mit dem deutlichen Sieg beendet die U19 die Saison in der A-Junioren-Bundesliga auf dem vierten Tabellenplatz. Westdeutscher Meister wurde der FC Schalke 04 mit einem großen Vorsprung vor Borussia Dortmund. Dritter wurde der VfL Bochum.

    Tore: Caliskaner (2., 13.), Nartey (16.), Schmitz (34., 45.) Karweina (42., 54., 57.), Bisseck (52.), Churlinov (79.), Ince (80.)


    Quelle: fc.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Czichos, Mere, Schmitz - Höger - Drexler, Koziello, Schaub, Risse - Terodde