#04 SÖRENSEN

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • IchbinFC schrieb:

    Wenn wir über den Sörensen der Saison 2016/17 sprechen, unverzichtbar in der IV.
    Reden wir allerdings über den der letzen Saison, egal ob er positionsfremd eingesetzt war, verkaufen.

    In Liga 2 ist er wahrscheinlich "nice to have", aber bei einem hoffentlichen Wiederaufstieg bezweifle ich das er uns in Liga 1 weiterhilft. Von daher würde ich gleich Nägel mit Köpfe machen.
    Stimmt die letzte Saison nehmen wir als Maßstab, wo mehr schief lief als irgendwo sonst in der Geschichte...
    Du sagst selber, dass er 16/17 klasse war, davor war er es auch

    Jetzt hat er diese Saison versagt, wie alle anderen Spieler eigentlich auch, weswegen man diese Saison nicht unbedingt als den Maßstab anlegen, dass er uns bei einem Aufstieg nicht mehr hilft...
    Denn was er kann, das hat er über einen Großteil der Vertragslänge gezeigt und wie schon gesagt wurde Sörensen eben hauptsächlich diese Saison Positionsfremd eingesetzt...

    Sörensen ist ein guter Bundesliga Innenverteidiger, da liegt die Betonung auf Innenverteidiger und auch der braucht Unterstützung von der Mannschaft...

    Wenn Sörensen bleiben will zu den ausgehandelten Konditionen, dann sehr sehr gerne, das Potential und auch den Nachweis in Liga 1 sehr gut zu sein hat er schon geliefert
    Scouting von Anfang 2018:
    Matteo Guendouzi, Christian Kouame, Jonathan Ikone, Raul de Tomas, Sofiane Alakouch, William Bianda, Evan NDicka, Jose Lara, Matheus Cunha

    Mal sehen wer den Durchbruch schafft
  • Das schlimme ist ja, dass er in der vergangenen Saison nicht ab und zu sondern eigentlich permanent neben der Spur war. Und das auch gegen schwächere Mannschaften. Das ist dann doch schon ein Maßstab. Daher wäre ich einem Verkauf nicht abgeneigt.
  • sleepy55 schrieb:

    Das schlimme ist ja, dass er in der vergangenen Saison nicht ab und zu sondern eigentlich permanent neben der Spur war. Und das auch gegen schwächere Mannschaften. Das ist dann doch schon ein Maßstab. Daher wäre ich einem Verkauf nicht abgeneigt.
    Welcher Spieler war denn nicht permanent neben der Spur?
    Eigentlich nur Horn und mit Abstrichen Heintz und an den letzten 6 Spieltagen noch Bittencourt
    Alle anderen waren über die Saison komplett neben der Spur...
    Diese Saison sollte nicht der Maßstab sein um das Leistungsvermögen der Spieler einzuschätzen, denn danach hatte keiner Bundesliga-Niveau und auch ein Hector wäre so weit von der Nati entfernt wie die Erde von der Sonne...

    Die Fehler werden und wurden bereits aufgearbeitet und dabei hat sich doch eindeutig herausgestellt, dass das Problem schon beim Trainer und Manager angefangen hat.
    Heute kam ja wieder ein Artikel im Geissblog der die Fitnessgeschichte nochmal erläutert und mit Kommentaren der Verantwortlichen belegt...

    Demnach war in der Hinrunde kein richtiges Profitraining, wodurch auch die Leistung der Spieler leidet, was sie aber nicht zu Vollgraupen macht...

    Bei keinem Spieler würde ich die abgelaufene Saison zu rate ziehen um sein Leistungsniveau zu bewerten, denn da spielen so viele bestätigte Faktoren mit rein, dass das Leistungsniveau nicht bewertbar ist
    Scouting von Anfang 2018:
    Matteo Guendouzi, Christian Kouame, Jonathan Ikone, Raul de Tomas, Sofiane Alakouch, William Bianda, Evan NDicka, Jose Lara, Matheus Cunha

    Mal sehen wer den Durchbruch schafft
  • FCALPAY schrieb:

    Stimmt die letzte Saison nehmen wir als Maßstab, wo mehr schief lief als irgendwo sonst in der Geschichte...Du sagst selber, dass er 16/17 klasse war, davor war er es auch
    Gerade deshalb darf und muss man die letzte Saison als Maßstab nehmen. Als wäre die Saison aus heiterem Himmel über unsere Spieler hereingebrochen und wäre deshalb unabhängig vom Leistungsvermögen.

    Wir hatten letztes Jahr ja so tolle Spieler und die bösen Schiris und Verletzungen. Komischerweise wurde dann die Rückrunde aber ebenfalls grottig ohne Verletzungspech und Fehlentscheidungen. Ach ja, dann war es ja der Trainer schuld.

    Ne, ne...

    Wer das denkt, macht schon den größten Fehler vor Saisonbeginn, nämlich totale Selbstüberschätzung.
    "Meine Liebe gehört Köln!"
  • Haessler78 schrieb:

    FCALPAY schrieb:

    Stimmt die letzte Saison nehmen wir als Maßstab, wo mehr schief lief als irgendwo sonst in der Geschichte...Du sagst selber, dass er 16/17 klasse war, davor war er es auch
    Gerade deshalb darf und muss man die letzte Saison als Maßstab nehmen. Als wäre die Saison aus heiterem Himmel über unsere Spieler hereingebrochen und wäre deshalb unabhängig vom Leistungsvermögen.
    Wir hatten letztes Jahr ja so tolle Spieler und die bösen Schiris und Verletzungen. Komischerweise wurde dann die Rückrunde aber ebenfalls grottig ohne Verletzungspech und Fehlentscheidungen. Ach ja, dann war es ja der Trainer schuld.

    Ne, ne...

    Wer das denkt, macht schon den größten Fehler vor Saisonbeginn, nämlich totale Selbstüberschätzung.
    Oh hat sich da jemand nicht mit dem FC beschäftigt? Nein? Warum schreibst du dann?
    Beschäftige dich doch erstmal mit dem Verein, bevor du so dummes Zeug schreibst..

    Edith: Man kann es dir darlegen warum die Saison nicht als Maßstab gelten kann, aber da du die anderen Beiträge vorher auch nicht gelesen hast macht das wenig Sinn, da die Aufmerksamkeit sich offensichtlich auf eine Zeile Beschränkt

    Edith2: Auf 2 Zeilen
    Scouting von Anfang 2018:
    Matteo Guendouzi, Christian Kouame, Jonathan Ikone, Raul de Tomas, Sofiane Alakouch, William Bianda, Evan NDicka, Jose Lara, Matheus Cunha

    Mal sehen wer den Durchbruch schafft

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FCALPAY ()

  • sleepy55 schrieb:

    Lieber Alpay, es ist richtig, dass die Mannschaft als solche schlecht gespielt hat. Aber Sörensen hat sich eindeutig noch negativ abgehoben in Punkto Fehlerquote und Unsicherheit. Das ist ja das Schlimme.
    Und Meré hat als RV besser gespielt? grübel

    Was ich damit sagen will, das ein falsch eingesetzter gelernter IV zu 90% schlecht aussieht, wenn er eine Position bekleiden muss, die er gar nicht kann. Die Versuche mit Klünter und Olkowski haben ja genauso wenig gebracht, von daher sollte man die schlechten Leistungen von Sörensen zwar kritisieren dürfen, aber nicht als Grundlage dafür nehmen, das er generell ein schlechter IV sei.
    :FC: "Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel!" :FC:
  • sleepy55 schrieb:

    Lieber Alpay, es ist richtig, dass die Mannschaft als solche schlecht gespielt hat. Aber Sörensen hat sich eindeutig noch negativ abgehoben in Punkto Fehlerquote und Unsicherheit. Das ist ja das Schlimme.
    Das mag zwar stimmen, aber man muss da eben die Umstände betrachten
    Sörensen hat die meiste Zeit nicht auf der Stammposition gespielt, die Spiele die er in der IV gemacht hat, die musste er an der Seite von klünter machen, welcher zwar Talentiert ist, aber in der Hinrunde eine Katastrophe und defensiv ein offenes Scheunentor, wodurch Sörensen defensiv beide Positionen Sichern, was unmöglich ist...

    geissblog.koeln/2018/05/auch-b…beim-athletik-training/2/
    Yann-Benjamin Kugel war in seinen Aufgaben in hohem Maße eingeschränkt worden. Peter Stöger und Manfred Schmid hatten auch die körperliche Arbeit mit der Mannschaft zu großen Teilen federführend übernommen.

    Veh hat im weiteren Verlauf dies bestätigt, was beweist, dass die Spieler in der Vorbereitung und Hinrunde grundlegende Fitnessmängel hatte, was sich dann auch natürlich auf Leistung und Qualität auswirkt...

    Dann in der Rückrunde musste Sörensen wie schon angedeutet auf der falschen Position spielen unter Ruthenbeck, weil kein RV im Kader auf Buli-Niveau und Ruthenbeck hat Offensiv spielen lassen um den Punkterückstand aufholen zu können, was Ruthenbeck nicht besinders gut konnte..
    Dieses Hoch stehen unter Ruthenbeck hat Sörensen in viele Laufduelle mit Flügelflitzern gebracht, welche naturgemäß schneller und wendiger sind

    Letztenendes hat Sörensen in der Zeit wo die Mannschaft fitnesstechnisch auf Kreisliga-Niveau war in der IV gespielt neben einem Talent, welches defensiv quasi nicht existent war...
    Als dann Ruthenbeck übernahm musste Sörensen auf eine falsche Position, für die er nicht gemacht ist in einem Hoch-Stehenden Spielsystem welches seine Schwächen nur verstärkt (unter Stögers Mauertaktik war fehlende Geschwindigkeit und Beweglichkeit weniger ein Problem)
    Die Saison von Sörensen ist eine Verkettung von mehreren Faktoren, welche seine Leistung schmälerte und sehr gut begründbar mit Fehlern auf Trainerebene
    Scouting von Anfang 2018:
    Matteo Guendouzi, Christian Kouame, Jonathan Ikone, Raul de Tomas, Sofiane Alakouch, William Bianda, Evan NDicka, Jose Lara, Matheus Cunha

    Mal sehen wer den Durchbruch schafft
  • Lieber Alpay, ich ehe das weiterhin anders, möchte hier aber keine Romane mehr schreiben. Es ist ja durchaus legitim, 2 Sichtweisen zu diesem Thema zu haben. Vielleicht zeigt uns die Zukunft, wer eher richtig lag. Wobei ich mich freuen würde, wenn ich mich irre und Sörensen in Zukunft noch bombig bei uns einschlägt.
  • Wir werden auch nicht die Zeit haben, alle möglichen Spieler mental und physisch wieder aufzupäppeln. Ab dem ersten Spieltag müssen Punkte her. Und wir haben die laut Kicker besten Innenverteidiger der 2. Liga verpflichtet. Die werden mental top drauf sein und vor Selbstvertrauen strotzen. Genau das brauchen wir.

    Das meinte auch Veh mit frischem Blut für den Kader.
    "Meine Liebe gehört Köln!"
  • FCALPAY schrieb:

    8neun schrieb:

    FCALPAY schrieb:

    Sollten Sörensen und Mere bleiben, dann werden die beiden sehr deutlich die Innenverteidigung in der nächsten Saison bilden, da werden Sobiech und Czichos klar die Nummer 3 & 4 sein
    Mere ja, seh ich auch so.Bei Sörensen bin ich mir gar nicht mal so sicher. Da nur, wenn er mental dabei ist.
    Mental sollte er schon dabei sein und da hat er sich mMn bisher auch wenig zu schulden kommen lassen, er ist eben kein RV, da sehen teilweise Fehler aus wie unkonzentriertheiten, obwohl er die Position halt nicht ausfüllen kann, wie zum Beispiel Stellungsfehler

    FC-international schrieb:

    wenn Sörensen - wie du schreibst - in der nächsten Saison ganz klar auf der 4 gesetzt ist, dann können wir gleich ein 2. Jahr "Dingen über die Dörfer" einplanen.
    Sorry, aber nein so schlecht ist Sörensen nicht, der hat bereits nachgewiesen ein guter Buli-IV zu sein und anhand dieser Position sollte man ihn messenDer ist eben kein RV und aus der Position resultiert auch bei ihm die schlechte Meinung
    Der hat auch in 16/17 einige Klopse drin gehabt, sicherlich auch gute Spiele. In Summe mag Es mit dieser Leistung für Liga2 reichen, für 1. Bulli ist das aber zu wenig
    Was macht mein Verein Montags? Na über die Dörfer tingeln!
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier...langsam werde ich zu alt für die Scheiße.
  • Haessler78 schrieb:

    Wir hatten letztes Jahr ja so tolle Spieler und die bösen Schiris und Verletzungen. Komischerweise wurde dann die Rückrunde aber ebenfalls grottig ohne Verletzungspech und Fehlentscheidungen. Ach ja, dann war es ja der Trainer schuld.

    1: Ruthenbeck war auch kein viel besserer Trainer als der Ösi.

    2: Das Fitnessdefizit KANN man in einer so kurzen WP nicht ausgleichen, selbst in einer langen wäre es fast unmöglich gewesen.

    3: Es gab sehr wohl noch dicke Fehlentscheidungen, nimm alleine Pizzas 2 zu 1 gegen Hannover, das zu Unrecht gegebene 1 zu 1 gegen Augsburg, das wäre eine 5 oder 6 Spiele währende Siegesserie gewesen die uns vielleicht tatsächlich noch aus der Abstiegszone hätte ziehen können.
    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

    Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
  • Oropher schrieb:


    1: Ruthenbeck war auch kein viel besserer Trainer als der Ösi.

    2: Das Fitnessdefizit KANN man in einer so kurzen WP nicht ausgleichen, selbst in einer langen wäre es fast unmöglich gewesen.

    3: Es gab sehr wohl noch dicke Fehlentscheidungen, nimm alleine Pizzas 2 zu 1 gegen Hannover, das zu Unrecht gegebene 1 zu 1 gegen Augsburg, das wäre eine 5 oder 6 Spiele währende Siegesserie gewesen die uns vielleicht tatsächlich noch aus der Abstiegszone hätte ziehen können.
    Alles richtig! Aber die Mannschaft hat trotzdem scheisse gespielt und Sörensen insbesondere. Das mit der falschen Position stimmt zwar ebenfalls, aber er war tatsächlich in jedem Spiel der schwächste Mann.

    Wie man ihn nächstes Jahr im Stamm sehen kann, ist mir daher unbegreiflich.
    "Meine Liebe gehört Köln!"
  • Haessler78 schrieb:

    Oropher schrieb:

    1: Ruthenbeck war auch kein viel besserer Trainer als der Ösi.

    2: Das Fitnessdefizit KANN man in einer so kurzen WP nicht ausgleichen, selbst in einer langen wäre es fast unmöglich gewesen.

    3: Es gab sehr wohl noch dicke Fehlentscheidungen, nimm alleine Pizzas 2 zu 1 gegen Hannover, das zu Unrecht gegebene 1 zu 1 gegen Augsburg, das wäre eine 5 oder 6 Spiele währende Siegesserie gewesen die uns vielleicht tatsächlich noch aus der Abstiegszone hätte ziehen können.
    Alles richtig! Aber die Mannschaft hat trotzdem scheisse gespielt und Sörensen insbesondere. Das mit der falschen Position stimmt zwar ebenfalls, aber er war tatsächlich in jedem Spiel der schwächste Mann.
    Wie man ihn nächstes Jahr im Stamm sehen kann, ist mir daher unbegreiflich.
    Und du hast immernoch nicht über den Horizont hinaus geblickt und bist der Frage auf den Grund gegangen wieso, wsehalb warum die Mannschaft scheiße gespielt hat...
    Das solltest und musst du aber machen um ein Urteil bilden zu können...

    Das wir so scheiße Gespielt haben, das liegt nicht daran, dass die Spieler scheiße sind, sondern wie man sie als Mannschaft einsetzt, denn das sind sie eine Mannschaft und dazu gehören 11 Spieler, welche alle zusammen passen müssen.
    Eine Mannschaft die vorher die EL erreicht hat und dann abgestiegen ist, die hat kein grundlegendes Qualitätsproblem, sondern ein Einstellungsproblem und dafür ist der Trainer zuständig und das gesamte Team drum herum...

    Sörensen hat scheiße gespielt und ich habe dir dargelegt warum und dies sehr gut begründet mit Faktisch belegbaren beweisen
    Das einzige was von dir kommt "Sörensen spielt scheiße" was zeigt, dass du entweder noch nicht Verstanden hast wie Fußball funktioniert oder eine ziemlich schlechte Kombinationsgabe hast, aufjedenfall hast du keine Ahnung
    Scouting von Anfang 2018:
    Matteo Guendouzi, Christian Kouame, Jonathan Ikone, Raul de Tomas, Sofiane Alakouch, William Bianda, Evan NDicka, Jose Lara, Matheus Cunha

    Mal sehen wer den Durchbruch schafft
  • :facepalm:
    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

    Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
  • FCALPAY schrieb:

    IchbinFC schrieb:

    Wenn wir über den Sörensen der Saison 2016/17 sprechen, unverzichtbar in der IV.
    Reden wir allerdings über den der letzen Saison, egal ob er positionsfremd eingesetzt war, verkaufen.

    In Liga 2 ist er wahrscheinlich "nice to have", aber bei einem hoffentlichen Wiederaufstieg bezweifle ich das er uns in Liga 1 weiterhilft. Von daher würde ich gleich Nägel mit Köpfe machen.
    Stimmt die letzte Saison nehmen wir als Maßstab, wo mehr schief lief als irgendwo sonst in der Geschichte...Du sagst selber, dass er 16/17 klasse war, davor war er es auch

    Jetzt hat er diese Saison versagt, wie alle anderen Spieler eigentlich auch, weswegen man diese Saison nicht unbedingt als den Maßstab anlegen, dass er uns bei einem Aufstieg nicht mehr hilft...
    Denn was er kann, das hat er über einen Großteil der Vertragslänge gezeigt und wie schon gesagt wurde Sörensen eben hauptsächlich diese Saison Positionsfremd eingesetzt...

    Sörensen ist ein guter Bundesliga Innenverteidiger, da liegt die Betonung auf Innenverteidiger und auch der braucht Unterstützung von der Mannschaft...

    Wenn Sörensen bleiben will zu den ausgehandelten Konditionen, dann sehr sehr gerne, das Potential und auch den Nachweis in Liga 1 sehr gut zu sein hat er schon geliefert
    Ja, ich sehe das ganz genauso er kommt immer viel zu schlecht weg. Er hat als IV definitiv seine Klasse nachgewiesen und wäre für die 2 Liga ein top verteidiger und auch für die1 Liga würde es bei ihm reichen.
    Die dummste Idee der WM Geschichte:

    4 Innenverteidiger!
  • FCALPAY schrieb:

    jan2010 schrieb:

    @FCALPAY

    Muss das wieder in diesem Ton sein?
    Ums kurz zu machen
    Jop!
    Der Ton ist schon in Ordnung.

    In der Sache kann man aber die Leistung doch nicht einfach ausblenden. Deine Argumente sind ja nicht von der Hand zu weisen.

    Aber in meiner Bewertung ist das alles nicht ausreichend um die Leistung einfach so vom Tisch zu wischen.

    Ich hab mich über den Mann einfach zu sehr geärgert und er kommt hier wesentlich besser weg als andere Spieler.
    "Meine Liebe gehört Köln!"
  • So viel besser kommt er eigentlich nicht weg, sondern das Niveau der Kritik ist bei ihm ein anderes als bei manch anderem Spieler. Sprich, es steckt noch nicht in der untersten Schublade.

    Er konnte hier schonmal was zeigen, dass lässt manche eben hoffe. Finde ich jetzt nicht sooo unverständlich.

    Alles Glück gewesen, alles Pech gewesen oder doch nix auf dem Kasten?

    Das wird sich bei allen Spieler frühestens nächste Saison zeigen, ob hier oder anderswo.

    Nur eins ist sehr wahrscheinlich:
    Die Zahl derer, die sich hinterher beschweren werden, dass man in nicht vom Hof gejagt hat, falls es schief geht...
    dürfte sich mir der Zahl derer die Waage halten, die hinterher schimpfen, wenn er anderswo wieder in die Spur kommt.

    Und beide werden sich darauf berufen, dass sie das schon vorher gewusst und gesagt haben.
    "Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen" (Karl Valentin)