Olkowski, Pawel (Bolton Wanderers)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fakt 1: Olkowski hat sich, außer Leistungsabfall, nichts zu Schulden kommen lassen.
      Fakt 2: Olkowski spielt derzeit keine Rolle im Team
      Fakt 3: Es wäre gut wenn er gehen würde
      Fakt 4: Einfach rausschmeißen geht nicht

      Wenn man seitens dem FC an Olkowksi herantritt um ihn die weiteren Planungen, in denen er keine Rolle mehr spielt, mitzuteilen, ist das doch nicht mehr als Fair. Ob Olko dann entscheidet seinen Vertrag "auzusitzen" oder versucht einen neuen Verein zu finden, ist dann sein Ding.

      Olko mit Aubadingens, Dembele usw. zu vergleichen (oder auch nur die Situation) ist für mich weit hergeholt. Solche Spieler wollen für sich mehr erreichen (vor allem Geld) ohne Rücksicht auf den Verein.
      Ich sehe auch nicht das unser Verein Olko unter Druck setzt ohne Rücksicht auf Olko.

      Sollte es stimmen das der Vertrag ausläuft (hab es jetzt nur hier gelesen), ist jede weitere Diskussion eh für den Eimer. In dem Falle wäre Olkowski nämlich in 3 Monaten weg.

      ALLEZ FC
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei!
    • modeste2017 schrieb:

      FCALPAY schrieb:

      Ja das bestreitet niemand, dass er uns sportlich nicht mehr hilft, aber wir haben ihm diesen Vertrag gegeben
      Wenn wir Olkowski zu verstehen geben wollen, das er den Verein wechseln soll, dann finde ich es nur Fair, wenn der Spieler sich auch aus dem Vertrag rausstreiken darf
      Ein Vertrag gilt numal nicht einseitig

      Wenn wir Olkowski quasi Rauschmeißen, dann ist Modestes Aktionen bezüglich der Gehaltserhöhungen genauso legitim und NICHT zu verurteilen
      Laut Rundschau endet Olkowskis Vertrag im Sommer, was stimmt denn nun?rundschau-online.de/sport/1-fc…ttbewerbsfaehig--29871550

      Wer bleibt - und wer geht?
      Nur Claudio Pizarro (39), Pawel Olkowski (28) und Dominic Maroh (31) besitzen keinen Vertrag über diese Saison hinaus.
      – Quelle: rundschau-online.de/29871550 ©2018
      Laut mehreren übereinstimmenden Medienberichten gilt sein Vertrag bis 2019. Hier mal ein Bericht zu seiner letzten Verlängerung:

      fr.de/sport/fussball-bundeslig…lkowski-bis-2019-a-490708
    • So ist es skymax. Sicher darf man ihn nicht mobben, muss den Vertrags respektieren.

      Umgekehrt muss es aber auch aufhören, dass wir die Samariter der Liga sind und alles klaglos hinnehmen.

      Was Olkowski,Clemens, Sörensen, Córdoba (Lehmann lasse ich bewusst außen vor, denn er kann es halt nicht mehr, die andere könnten es besser) über die lettten Monate (teils jahre) zeigen ist eine Frechheit dem Verein gegenüber.

      Andere kann man sicher auch nennen, aber gerade bei diesen vier Spielern ist es extrem und man kann sie schonmal fragen, was sie sich eigentlich denken und ob sie meinen, dass ihre Leistung den hohen Gehältern entsprechen.

      Es muss mehr Zug rein in den Verein (sehe auch wieder in Frankfurt was das bewirken kann), Fehler müssen knallhart angesprochen und benannt werden, nur so kommt man nachhaltig nach oben.

      Das hat auch nichts mit dembele, Neymar und co zu tun, sondern ist genau das, was zB die Bayern seit Jahren praktizieren.

      Diese Saison ist einfach wieder mal ein Warnsignal dafür, was passiert, wenn man Dinge schleifen lässt.
      Das muss jetzt aufhören, die Konkurrenz schläft nicht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MainBock ()

    • MainBock schrieb:

      So ist es skymax. Sicher darf man ihn nicht mobben, muss den Vertrags respektieren.

      Umgekehrt muss es aber auch aufhören, dass wir die Samariter der Liga sind und alles klaglos hinnehmen.

      Was Olkowski,Clemens, Sörensen, Córdoba (Lehmann lasse ich bewusst außen vor, denn er kann es halt nicht mehr, die andere könnten es besser) über die lettten Monate (teils jahre) zeigen ist eine Frechheit dem Verein gegenüber.

      Andere kann man sicher auch nennen, aber gerade bei diesen vier Spielern ist es extrem und man kann sie schonmal fragen, was sie sich eigentlich denken und ob sie meinen, dass ihre Leistung den hohen Gehältern entsprechen.

      Es muss mehr Zug rein in den Verein (sehe auch wieder in Frankfurt was das bewirken kann), Fehler müssen knallhart angesprochen und benannt werden, nur so kommt man nachhaltig nach oben.

      Das hat auch nichts mit dembele, Neymar und co zu tun, sondern ist genau das, was zB die Bayern seit Jahren praktizieren.

      Diese Saison ist einfach wieder mal ein Warnsignal dafür, was passiert, wenn man Dinge schleifen lässt.
      Das muss jetzt aufhören, die Konkurrenz schläft nicht.
      Sörensen und Frechheit, man kann es auch übertreiben. Er war fast die Saison über Stammspieler. Er spielt auf Olkowskis Position, da dieser mittlerweile zu unfähig ist dort zu spielen.
    • Sein Vertrag wurde im März 2015 verlängert.

      express.de/sport/fussball/1--f…er-pawel-olkowski-1652912

      damit fing das Unheil damals an; in dem Spiel mit der Verletzung hatte er noch bis zum Schluß gespielt, den Bruch hatte er während des Spiels wohl noch ausgeblendet.

      In dem Sommer wurde dann das Kind geboren, um dass er sich dann so Sorgen gemacht hat, auf seinen Körper nicht geachtet hatte und niemals wieder an seine Form heran gekommen ist.

      Was sollte der FC jetzt machen? Man hat damals mit ihm verlängert in seiner besten Phase überhaupt (m.E. kein Vorwurf an die damalige Vertragsverlängerung zu dem Zeitpunkt).

      Das er jetzt ganz außen vor ist, kann passieren, hat man als Verein Pech gehabt. Jetzt ihm nahelegen, er solle gefälligst den Verein wechseln trotz Vertrag und woanders spielen - ich weiß nicht, WER VON UNS WÜRDE DAS TUN?

      ich vielleicht :smile: , weil ich würde lieber auf dem Platz stehen, so oft es geht und habe in meinem Leben schon bewiesen, dass das meiste Geld für mich nicht das Wichtigste ist - aber ich mache ihm keinen Vorwurf

      ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
    • modeste2017 schrieb:

      MainBock schrieb:

      So ist es skymax. Sicher darf man ihn nicht mobben, muss den Vertrags respektieren.

      Umgekehrt muss es aber auch aufhören, dass wir die Samariter der Liga sind und alles klaglos hinnehmen.

      Was Olkowski,Clemens, Sörensen, Córdoba (Lehmann lasse ich bewusst außen vor, denn er kann es halt nicht mehr, die andere könnten es besser) über die lettten Monate (teils jahre) zeigen ist eine Frechheit dem Verein gegenüber.

      Andere kann man sicher auch nennen, aber gerade bei diesen vier Spielern ist es extrem und man kann sie schonmal fragen, was sie sich eigentlich denken und ob sie meinen, dass ihre Leistung den hohen Gehältern entsprechen.

      Es muss mehr Zug rein in den Verein (sehe auch wieder in Frankfurt was das bewirken kann), Fehler müssen knallhart angesprochen und benannt werden, nur so kommt man nachhaltig nach oben.

      Das hat auch nichts mit dembele, Neymar und co zu tun, sondern ist genau das, was zB die Bayern seit Jahren praktizieren.

      Diese Saison ist einfach wieder mal ein Warnsignal dafür, was passiert, wenn man Dinge schleifen lässt.
      Das muss jetzt aufhören, die Konkurrenz schläft nicht.
      Sörensen und Frechheit, man kann es auch übertreiben. Er war fast die Saison über Stammspieler. Er spielt auf Olkowskis Position, da dieser mittlerweile zu unfähig ist dort zu spielen.
      hey,
      nenne es wie du willst (ist nicht böse gemeint)...der eine bewertet es so, der andere so....unbrauchbar bzw. Viiiiieeeeelllll zu schwach war sie definitiv und genau das sollte man einfach auch mal sagen.
    • skymax schrieb:

      Fakt 1: Olkowski hat sich, außer Leistungsabfall, nichts zu Schulden kommen lassen.
      Das klingt so weich formuliert bei Dir. Ich finde diesen Grund eigentlich schon essentiell.

      Er hat einen gut dotierten Vertrag für eine Leistung - Fussball spielen bekommen. Sein Recht ist wie Mainbock sagte, pünktlich sein Geld zu bekommen und wir eine Leistung.

      Diese Leistung haben wir seit dem ersten halben Jahr nie wieder gesehen.

      Olkowskis Leistung war anfangs deutlich über Brecko, und mittlerweile sogar unter Brecko Nivau.

      Um nochmals auf Deinen Fakt 1 zurück zu kommen:

      Das wäre genauso als wenn man einem Feuerwehrmann sagen würde, naja bis dass er das Feuer nicht löscht, hat er sich nichts zu schulden kommen lassen.

      Oder wenn ein Lehrer einen miesen Unterricht macht, kann man man das auch nicht schönreden - normalerweise.

      Was mich nervt:

      Wenn die Spieler Schlechtleistungen bringen, dann kleben die uns aufgrund des Vertrags an der Backe.

      Performen die besser, wollen die entweder mehr Geld oder stänkern so lange rum bis man ihn aus dem Vetrag rauslässt.

      Es wird immer mehr eine Einbahnstrasse zu Ungunsten der Vereine.
    • jan2010 schrieb:

      skymax schrieb:

      Fakt 1: Olkowski hat sich, außer Leistungsabfall, nichts zu Schulden kommen lassen.
      Performen die besser, wollen die entweder mehr Geld oder stänkern so lange rum bis man ihn aus dem Vetrag rauslässt.

      Es wird immer mehr eine Einbahnstrasse zu Ungunsten der Vereine.
      Man kann dem Spieler da keinen Vorwurf machen, er kann halt nichts dafür wenn man ihm im März 2015, nach einem zugegeben guten halben Jahr Spielzeit, einen neuen 4 Jahresvertrag anbietet. Da muss man Fragen wwarum Schmadtke das so schnell machen musste. Bis wann lief der erste Vertrag? 2017 meine ich. Nun müssen Veh und Ruthenbeck ihm mit aller Deutlichkeit klar machen, daß er keine Zukunft im Verein hat. Ihn rausschmeissen oder mobben kann man nicht und sollte man auch nicht, passt nicht zum FC. Der Spieler streikt nicht und hängt sich wohl im Training voll rein, da kann man nichts machen.
    • Er war stets bemüht...... :smile:
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Präsident), Oro (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • modeste2017 schrieb:

      Man kann dem Spieler da keinen Vorwurf machen, er kann halt nichts dafür wenn man ihm im März 2015, nach einem zugegeben guten halben Jahr Spielzeit, einen neuen 4 Jahresvertrag anbietet. Da muss man Fragen wwarum Schmadtke das so schnell machen musste.
      Das einzige, was ich Olkowski "vorwerfe":

      Dass er mehr als offensichtlich auf Spielzeiten zugunsten des Gelds verzichtet.
      Hier hat er schon lange mehr bis auf ein paar Ausnahmen keine Perspektive mehr.

      Es sei ihm gegönnt, dass er für sich einen sehr guten Vertrag abgeschlossen hat.
      Allerdings verstehe ich nicht, wie man mit Mitte/Ende 20 die Entscheidung getroffen hat
      mehr Geld in der Tasche zu haben, dafür aber seit 2-3 Jahren nahezu
      kein Spiel mehr zu machen.

      Mal angenommen:

      Olkowski bekommt bei uns jährlich 500.000 EUR.

      Woanders 300.000 - 400.000 EUR

      Wir machen einen Auflösungsvertrag, und zahlen einen Teil der Differenz dazu.
      Olkowski hat dann in Summe nicht mehr das Gehalt wie vorher,

      spielt dafür aber, und kann sich mit mehr Spielzeit seinen
      in Keller geratenen Marktwert wieder erhöhen.

      Mit anderen (Tante Käthe) Worten.

      Geld ist wichtiger als das Spielen, und Olkowski hat den Fussball dann wohl nicht geliebt...
    • jan2010 schrieb:

      Was mich nervt:

      Wenn die Spieler Schlechtleistungen bringen, dann kleben die uns aufgrund des Vertrags an der Backe.

      Performen die besser, wollen die entweder mehr Geld oder stänkern so lange rum bis man ihn aus dem Vetrag rauslässt.

      Es wird immer mehr eine Einbahnstrasse zu Ungunsten der Vereine.
      Ja und der Verein kann da einen Riegel vorschieben und den Spieler eben nicht aus dem Vertrag raus lassen, dass ist ihm selbst überlassen
      Wir können auch auf Vertragserfüllung pochen und auch durchsetzen



      jan2010 schrieb:

      Olkowski bekommt bei uns jährlich 500.000 EUR.

      Woanders 300.000 - 400.000 EUR

      Wir machen einen Auflösungsvertrag, und zahlen einen Teil der Differenz dazu.
      Olkowski hat dann in Summe nicht mehr das Gehalt wie vorher,

      spielt dafür aber, und kann sich mit mehr Spielzeit seinen
      in Keller geratenen Marktwert wieder erhöhen.

      Mit anderen (Tante Käthe) Worten.

      Geld ist wichtiger als das Spielen, und Olkowski hat den Fussball dann wohl nicht geliebt...
      Zum ersten, ein Olkowski verdient weit mehr als 500.000 Euro, da steht schon eine Millionen vor dem Komma

      Zum anderen können wir absolut nich beurteilen ob Olkowski den Fußball liebt, da wir nicht wissen, was Olkowski gesagt wurde in den Gesprächen mit den Verantwortlichen, dazu kam Olkowski in den letzten Jahren auch immer auf seine Einsatzzeiten, welche nicht so wenig waren
      Und auch in der Hinrunde kam Olkowski 11 mal zum Einsatz, was auch nicht wenig ist

      Da kann man Olkowski angesichts dieser Einsatzzeiten noch nicht vorwerfen, dass dieser den Vertrag aussitzt

      Edith: zum anderen wissen wir nicht ob es überhaupt Angebote für Olko gab und wenn ja, welche gab es
      Scouting von Anfang 2018:
      Matteo Guendouzi, Christian Kouame, Jonathan Ikone, Raul de Tomas, Sofiane Alakouch, William Bianda, Evan NDicka, Jose Lara, Matheus Cunha

      Mal sehen wer den Durchbruch schafft

      Scouting November 2018
      Jean Kevin Duverne, Bryan Mbeumo, Alexis Claude Maurice
    • Vielleicht würde ich es an seiner Stelle genau so machen. Wer ernsthaft glaubt er bekommt 500k, der irrt sich.
      Aufgrund seiner Anfangsleistung hier hat Schmaddy geglaubt er wird sich weiter entwickeln. Dementsprechend ist der 4 Jahresvetrag deutlich erhöht worden.
      Das Ende kennt jeder. ;(
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Präsident), Oro (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • ganz ehrlich, wenn es am Geld liegt, sollte man ihm einfach die Differenz zahlen. Ist immer noch billiger, als ihm ein Jahr weiter sein volles Gehalt zu zahlen!
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
      Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Czichos, Mere, Schmitz - Höger - Drexler, Koziello, Schaub, Risse - Terodde
    • Ja.
      Aber dazu gehören immer zwei.
      Und Olga möchte dies wohl nicht.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Präsident), Oro (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • FCALPAY schrieb:

      Ja und der Verein kann da einen Riegel vorschieben und den Spieler eben nicht aus dem Vertrag raus lassen, dass ist ihm selbst überlassen
      Wir können auch auf Vertragserfüllung pochen und auch durchsetzen
      Die Unruhe, die ein Spieler dadurch in einen Verein bringt, ist nicht messbar oder in Geld zu zählen.

      Es gab 2 x Fälle aus der Bundesliga, wo der Verein auf Vertragserfüllung bestanden hat.

      Dortmund - Lewandowski. Dort hat Lewandowski die Kröte geschluckt,
      und hat bis zum Ende seine Leistung gebracht. Der Idealzustand.

      VW - Draxler

      War war m.M.n. für die Negativ Entwicklung von Wolfsburg mit verantwortlich.
      Daher wäre es im Nachhinein wohl besser gewesen, man hätte Draxler verkauft.

      Nicht umsonst lassen das die Vereine mit sich machen,
      weil sie wissen, dass man immer Unruhepotentiale im Verein hat,
      die dem Verein dadurch mehr schaden können.

      Daher ist es doch gängige Praxsis geworden,
      dass die Spieler sich weg stänkern.


      FCALPAY schrieb:

      Zum ersten, ein Olkowski verdient weit mehr als 500.000 Euro, da steht schon eine Millionen vor dem Komma

      Zum anderen können wir absolut nich beurteilen ob Olkowski den Fußball liebt, da wir nicht wissen, was Olkowski gesagt wurde in den Gesprächen mit den Verantwortlichen, dazu kam Olkowski in den letzten Jahren auch immer auf seine Einsatzzeiten, welche nicht so wenig waren
      Und auch in der Hinrunde kam Olkowski 11 mal zum Einsatz, was auch nicht wenig ist

      Da kann man Olkowski angesichts dieser Einsatzzeiten noch nicht vorwerfen, dass dieser den Vertrag aussitzt
      Diese 11 Einsatzzeiten kamen doch nur deswegen zustande, weil bei uns fast alles was im Profibereich rennen konnte, verletzt war.

      Ist egal, ob es 500.000 oder 1 Mio. EUR sind.
      Wir sind wieder beim gleichen Thema angelangt.

      Dir wäre so wie sich das anhört das Geld wichtiger,
      anstatt auf Geld zu verzichten, dafür aber wieder regelmäßig zu spielen.
    • Er muss einfach weg, da wird sich nichts verbessern
      PRO FC :FC: , meine Liebe :herz: , meine Stadt :dom: , meine Partei :tu: .

      Sky (Präsi), Oro (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimi (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Ich (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Was hat eigentlich Olkowski verbrochen ???

      Das 1-0von Freiburg gerade - naütrlich über die rechte Abwehrseite... Ein Baum wie Maroh kann dovh als RV nicht besser sein als Olkowski.

      Klar, es war von vorne herein ein schwerwiegender Fehler bei der Kaderplanung auf Olkowski und Klünter zu setzen, aber er ist ja nun mal da und gelernter RV. Er hat definitiv seine Defizite, aber SO schlecht wie die rechte Abwehrseite in den letzten Wochen und Monaten ist KANN er unmöglich sein.

      Spätestens nach dem Auftritt von Sörensen auf rechts letzte Woche hätte man ja mal auf die Idee kommen können, zumindest mal einen RV mit in den Kader zu nehmen heute.

      Hat jmd. Infos zu ihm? Trainiert der eigentlich noch mit?
    • Ja tut er, Ruthenbeck will es ja mittlerweile gar nicht mehr schaffen.

      Ich hätte schon längst wieder auf Klünter gesetzt.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Oropher ()