Bittencourt, Leo (TSG Hoffenheim)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tschö mit Ö, mach et joot und viel Erfolg weiterhin.

      Ansonsten gilt der König ist tot, lang lebe der König! Das ist jetzt eine Chance für Handwerker, Führich oder einen Neuen. Der gehandelte Avdijaj soll doch die Position auch bekleiden können.
      "Wenn es nur die Jacketkronen sind, die bezahle ich ihm gerne." ;(
    • Adieu, Le blue

      Schade, aber bei 8 Mio im Grunde ein fairer Deal. An der Stelle besser so eine AK, als ein nicht geltender Vertrag in Liga 2.

      Leo hatte sich bei uns gut weiterentwickelt und immer ein wenig gesteigert. Es ist verständlich, dass er wechselt und hat tatsächlich mit Nagelsmann einen guten Trainer, darf CL spielen und in der 1sten Liga bleiben.

      Nur dieses "ich werde mit Köln immer verbunden bleiben" kann er sich jetzt schenken und sich mit dem Stadtzentrum Sinsheim verbinden...
    • Auch wenn es der Bittencourt bisschen abbekommt...

      Wo bleibt eigentlich die Moral bei den Spielern?

      Ich meine, man (Spieler) hat jahrelang sich mit den Fans, den Verein, Stadt identifiziert. Hat gegenseitig davon profitiert.

      Dann hat man einen nicht unwichtigen part am Abstieg.

      Man weiss, dass die Fans darunter leiden. Die Fans, die einen jahrelang unterstützt haben. Die auf Auswärtsspielen ihr sauer verdientes Geld ausgegeben haben und ihr Wochenende geopfert haben.

      Anstatt den „Mist“ wieder gut zu machen und zu sagen: „Ich habe Anteil an dem Misserfolg, und will in meiner Verantwortung wieder helfen“.

      Geht man für recht wenig Geld Dank einer AK, kriegt viel Handgeld, einen fetten Vertrag, kann 1. Liga und Champ Leage spielen.

      Für den Spieler (Bittencourt) alles tip top.

      Aber rein aus dem Bauch für mich auch wenn Bittencourt rechtlich alles richtig gemacht hat, fühlt es sich dennoch komisch an...

      Aber vielleicht darf man so welche Moralfragen im heutigen Fussballgeschäft gar nicht zu sehr hochhängen...
    • Für den FC ist auch alles tip top, der hat aus 2,5 Mio. Euro in wenigen Jahren 8 Mio. Euro gemacht und kann probieren, ihn adäquat zu ersetzen. Dieses Jahr als Absteiger werden wir auch nicht mehr diese Mondpreise zahlen wie letzten Sommer nach den Modeste Millionen.

      Und noch mal, das sind Profis und ihr Job und ihre Karriere. Man kann jetzt nicht jeden Spieler an Hector und Horn messen, und es muss nicht jeder Spieler lebenslänglich bei einem Verein bleiben, nur weil er sich da sehr wohlfühlt. Das war auch vor 20 Jahren schon so übrigens, dass nach einem Abstieg Spieler mit tollen Karrierchancen den Club verlassen.

      Bitte nicht falsch verstehen, ich bin auch enttäuscht. Aber es geht weiter, für Leo und für den effzeh :hennes:
    • Also mit den 8 Mio hast Du Recht. Gibt ein dickes Plus.

      Was mich halt „stört“, ist im allgemeinen, dass die Spieler halt zu sehr auf Ich Gewinn Maximierung gehen. Was kann ICH max. Rausholen.

      Und wenn man dann argumentiert, dass die Spieler eine begrenzte Karriere haben und aussorgen müssen...
      Da frage ich mich wieder wo die Relation bleibt? Andere malochen für 2.000 EUR brutto ihr Leben lang während so ein Bittencourt oder andere Mio. Auf dem Konto haben, und theoretisch 1 Jahr Wiedergutmachung sich leisten können.
    • Alles Gute!
      Du wirst es sicherlich vermissen die Stimmung, das Umfeld, die Stadt! Und du wirst dich dran gewöhnen müssen das jedes Heimspiel gefühlt ein Auswärtsspiel ist und selbst bei einem Auswärtsspiel nur 5 % vom Kontingent ausgeschöpft wird.
      Grüße mir die Kraichgaubauern aus Bammental, Angelbachtal und Walzbachtal!
      Mach et joot!
    • Es tut mir leid ,aber es fällt mir schwer, Leo nun alles Gute und viel Erfolg zu wünschen. Sein Abgang hinterlässt bei mir einen faden Beigeschmack. Erst reisst er vollkommen unnötig das Maul auf und dann ist da nix dahinter. Er traut sich nicht mal, seine Entscheidung den Fans vor Saisonende zu verkünden und verpisst sich stattdessen feige nach Saisonende. Der Wechsel steht doch schon länger fest, was ja der Zeitpunkt der Verkündung sowie AVs Kommentare vor einigen Wochen zeigen.

      Tut mir leid, so sehr ich mich über einen Verbleib gefreut hätte, so wenig habe ich nun Anlass, ihm alles Gute zu wünschen. Er hat sich eiskalt gegen den FC entschieden, also ist er mir ab heute egal.
    • Was habt ihr erwartet? So wie Bittencourt es macht das ist der normale Standard und wegen wirklich zwei absoluten Ausnahmen wie Horn und Hector erwartet man das gleiche nun von jeden Spieler? Wacht auf das ist die Realität.
      Die dummste Idee der WM Geschichte:

      4 Innenverteidiger!
    • Der Fussball ist,bis auf ganz wenige Ausnahmen,halt ein Nuttengeschäft.Das wir Fans natürlich da auch ne Vereinsbrille aufhaben,kommt da noch hinzu. Und wer kann schon von sich behaupten,nicht auch in seinem Leben Driss erzählt zu haben? Das sollte man ihm nicht unbedingt negativ auslegen.
      Schon Adenauer pflegte stets zu sagen :" Was stört mich mein Geschwätz von gestern?" Es gab wahrlich andere Optionen,auch den FC wieder aus dem Schlamm zu ziehen,aber das darf man halt nicht von jedem Spieler erwarten.

      In diesem Sinne,Leo...Schwing de Hoot,un mach et jooot!
      E leeve lang.... :effzeh:
    • Er ist ne Kackwurst.
      Mir egal was ihr denkt, aber er hätte sein Maul halten sollen.
      Ich glaube einfach, dass er sein Standing nicht versauen wollte und hat halt so getan als ob er evtl. mit in die zweite Liga gehen würde.
      Aber wie ich schon vor Wochen geschrieben habe, von mir aus kann das gesamte Team ausgewechselt werde, bis auf 2-3 Leute.
    • Mir ist er trotzdem lieber als die anderen wie ein Osako z.B die hier absolut nichts mehr gerissen haben zum Schluss und nun still und heimlich sich verziehen.

      Ich kann die Enttäuschung verstehen aber der junge hat im Gegensatz zu vielen anderen gerade zum Schluss sportlich nicht enttäuscht und nun wird er für eine Aussage verteufelt, dabei glaube ich das ihm das wirklich schwer gefallen ist.
      Die dummste Idee der WM Geschichte:

      4 Innenverteidiger!
    • Wat solls, nu isser weg.
      Ich bin noch da, der FC ist noch da, das Playa ist noch da und :prost: sowieso :thumbsup:

      Als Spieler wird er sich aber schon komisch vorkommen, wenn er dann irgendwo in Europa mit der TSG aufläuft und im Gästeblock sind anstatt 10.000 nur 10 Mann. Ein Invasion wie in London wird es mit Hoppelheim nie geben, eher eine Butterfahrt frecher

      ALLEZ FC
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei!
    • @FCLER21

      Mag sein, dass es Realität ist.

      Aber man muss es trotzdem nicht gutheissen.

      Und nochmals:

      1. Dem Express diese Vorlage zu geben war unnötig
      2. Sehe das auch so. Abwarten bis Saisonende und dann verdrücken.. Mit ein wenig mehr Stil hätte Bittencourt vor 2 Wochen zumindest seine Tendenz Richtung Abgang bekanntgeben können (nicht müssen). Kann mir keiner erzählen, auch wenn ich es nicht beweisen kann, dass es bis zum Schluss eine enge Kiste war, und wir bis zum gestrigen Tage noch im Rennen waren.