Bittencourt, Leo (TSG Hoffenheim)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Puppekopp schrieb:

      Heimerzheimer schrieb:

      Wieso bitte hat die OP nicht vor mindestens 2 Wochen stattgefunden?!
      Die wussten nicht, was er hat. Jetzt wissen sie es scheinbar.
      Er hat das letzte Mal mitte November gespielt. Und in 1 1/2 Monaten konnte keiner diagnostizieren was er hat? Und jetzt nachdem fast 3 Wochen gar nix an Programm anstand wacht einer morgens auf, guckt sich Leo an und sagt "OK wir müssen dich operieren"??? Sowas begreife ich einfach nicht. Der ist doch kein Kassenpatient, der 6 Wochen auf den Arzttermin wartet, sondern Profifußballer der nur husten muss um innerhalb von 2 Stunden bei einem Facharzt zu sitzen.
      Von Sandhausen über London über Sandhausen nach Mailand.
      Für immer 1. FC Köln!

      TAUZIEHEN IST KRIEG!!! 8o #teamrauf #teamruntersindallesOttos
    • Wenn du heute dem Arzt nicht dein gebrochenes Bein auf den Tisch legst, kann es passieren das es Monate dauert bis die was feststellen.
      Man mag schon gar nicht mehr zum Arzt gehen und erst Recht nicht ins Krankenhaus.
      Da bist du schon froh wenn die deinen Namen wissen und was die an dir operieren müssen, wenn der dann noch deine Sprache spricht hast du 100 Punkte.
    • Heimerzheimer schrieb:

      Hauptsache schön mit YG Silvester gefeiert.
      Wieso bitte hat die OP nicht vor mindestens 2 Wochen stattgefunden?! Das kann doch alles nicht mehr wahr sein :facepalm:
      Oh nein er hat sylvester gefeiert
      um das Richtig bewerten zu können müsste ich erst mal wissen, wie der kausale Amplitüdenwiderstand inder Deklaration entsteht. Aber substantiell gesehen, kann ich einfach nur sagen, Scheiße
    • Holger30 schrieb:

      Wenn du heute dem Arzt nicht dein gebrochenes Bein auf den Tisch legst, kann es passieren das es Monate dauert bis die was feststellen.
      Man mag schon gar nicht mehr zum Arzt gehen und erst Recht nicht ins Krankenhaus.
      Da bist du schon froh wenn die deinen Namen wissen und was die an dir operieren müssen, wenn der dann noch deine Sprache spricht hast du 100 Punkte.
      Das mag als 0815-Patient vielleicht so sein.
      Ich hab am eigenen Leib bei mehreren Footballvereinen in der GFL und GFL 2(vergleichbar 1./2. Buli) erlebt, wie gute medizinische Betreuung funktionieren kann. So eine Story ist mir da noch nie untergekommen und da sprechen wir von ambitioniertem Hobbysport.
      Aber bei einem Spieler des Effzeh? Never. Dafür hängt da viel zu viel Geld dran wenn er ausfällt. Der hat heute ein Aua und sitzt spätestens morgen, eher noch heute bei einem versierten Spezialisten.
      Ich denke eher nicht dass der von einem zum anderen geschickt wird, meist hat ein Verein doch seine Spezis mit denen er arbeitet, oder?

      @Elmariachi Er darf ja feiern. Aber in der aktuellen sportlichen Lage am einen Tag in sozialen Netzwerken Partybilder zu posten und am nächsten dann für 4-6 Wochen auszufallen sieht doof aus, ganz egal ob dazwischen ein Zusammenhang besteht oder nicht. Andere(Jojic, Heintz, Olkowski zum beispiel) nerven die Fans jeden Tag auf allen Kanälen mit Fotos und Videos vom privaten Trainingsprogramm... augenroll
      Von Sandhausen über London über Sandhausen nach Mailand.
      Für immer 1. FC Köln!

      TAUZIEHEN IST KRIEG!!! 8o #teamrauf #teamruntersindallesOttos
    • Sein Verletzungspech könnte dafür sorgen, dass er auch in Liga 2 bleibt, wenn es denn so kommen sollte. So will er selbst nicht aus Köln abtreten und andere Vereine sind vorsichtig wegen der Verletzungsanfälligkeit. Irgendwie erinnert mich das alles ein wenig an Reus. Er hatte ja auch ewig mit einer Schambeinentzündung zu kämpfen. Und ja, dies kann man operativ behandeln, indem man entzündetes Gewebe entfernt. Aber bei jeder Operation entstehen auch immer wieder neue Einblutungen.
    • also Saisonaus! so ein Mist!

      4-6 Woche würde heißen, dass er im März wieder mit dem Training anfängt...
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
      Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Czichos, Mere, Schmitz - Höger - Handwerker, Koziello, Schaub, Risse - Terodde
    • Ach hör doch auf. Wenn er vor zwei Wochen im OP gelegen hätte, hätte er auch so sylvester gefeiert und Party gemacht.
      Einige tuen ja gleich so als dürften die auf Grund der sportlichen Talfahrt keinen spass mehr habe. Ich hätte ja Verständnis dafür wenn es heißen würde heute Mailand, morgen Barcelona. Das ist doch Kinder Garten.
      um das Richtig bewerten zu können müsste ich erst mal wissen, wie der kausale Amplitüdenwiderstand inder Deklaration entsteht. Aber substantiell gesehen, kann ich einfach nur sagen, Scheiße
    • Puppekopp schrieb:

      Heimerzheimer schrieb:

      Der ist doch kein Kassenpatient, der 6 Wochen auf den Arzttermin warte
      Schon richtig, aber die Ursache zu finden, ist selbst Spezialisten nicht immer auf Anhieb möglich. Und wir können mal davon ausgehen, dass Bittencourt von einem zum anderen geschickt wurde.

      Das ist ebenfalls richtig aber der Zeitpunkt jetzt ist doch mehr als merkwürdig getreu nach dem Motto „wir gehen mal alle Mitte Dezember in den Urlaub und gucken dann mal was sich bis zum Traininsbeginn alles so ergibt“. Ganz ehrlich ? Ohne die Hintergründe genauer zu kennen kommt mir das echt amateurhaft vor.
      Für Europa zusammengestellt, sang und klanglos abgestiegen. Danke an alle, die dabei mitgewirkt haben.
    • grischa schrieb:

      also Saisonaus! so ein Mist!

      4-6 Woche würde heißen, dass er im März wieder mit dem Training anfängt...
      Was glaubst Du wohl warum er sich jetzt operieren lassen :-) will? Wenn er in 4-6 Wochen wieder da ist, dauert es wie Du richtig festgestellt hast bis März, bis er überhaupt mit dem Training beginnen wird. Das ist alles so lächerlich. Ich glaube eher, dass er sich für einen Wechsel lieber jetzt operieren lässt und dann im Sommer fit verkauft wird, sofern wir absteigen sollten. Auch wenn ich höre, wie lange Spieler bei uns ausfallen wegen einem gezogenen Fußnagel. :facepalm:
      „Es überwiegt eigentlich beides.“

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HackePeter1974 ()

    • HackePeter1974 schrieb:

      grischa schrieb:

      also Saisonaus! so ein Mist!

      4-6 Woche würde heißen, dass er im März wieder mit dem Training anfängt...
      . Auch wenn ich höre, wie lange Spieler bei uns ausfallen wegen einem gezogenen Fußnagel. :facepalm:
      dir wurde ziemlich sicher noch kein Fußnagel gezogen. Ich hatte das in meiner Jugend leider desöfteren und bin danach mehrere Wochen ausgefallen bzw. konnte den Fuß nicht belasten.
      PRO FC
      CON Personenkult

      MainBock: "Nur die mutigen kommen nach oben, das war die letzten Jahre so und das wird auch so bleiben."
    • Puppekopp schrieb:

      lichtjestalt schrieb:

      Ohne die Hintergründe genauer zu kennen kommt mir das echt amateurhaft vor.
      Du sagst es, du kennst die Hintergründe nicht. Ich auch nicht.
      Ich verstehe aber auch nicht, was für ein Geschisse darum gemacht wird, dass zwischen Verletzung und OP ein paar Feiertage namens Weihnachten und Silvester/Neujahr lagen.
      Was für ein „Geschisse“? Geschisse ist Kreisliga, hier ist Bundesliga !! Abstiegskampf, Arbeitsplätze, Verein retten, riesiger finanzieller Verlust etc.

      Da kann man nicht einfach nach dem Motto „komme ich heute nicht, komme ich morgen handeln“. Ein paar Tage zwischen Weihnachten und Neujahr ? Genau gesagt ist er schon deutlich länger verletzt als vor Weihnachten. Das hätte man ggf schon vor mehreren Wochen sehen können bzw zumindestens in Erwähnung ziehen müssen um dann schnell handeln zu können und nicht heute erst fix drüber nachdenken.

      Man kann doch nicht heute entscheiden, dass man ihn Mittwoch mal operiert, da man sich heute geschlossen am GBH getroffen hat,
      zumal mal 0 Alternativen hat und wahrscheinlich auch keinen gleichwertigen Ersatz mehr holen wird.

      Für mich ist das echt das allerletzte auch dem Jungen, der sicherlich auf Einsätze brennt, gegenüber.
      Für Europa zusammengestellt, sang und klanglos abgestiegen. Danke an alle, die dabei mitgewirkt haben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lichtjestalt ()