Modeste, Anthony (Tianjin Quanjian)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich lese, lese und lese und alles nur hätte, könnte, müsste, sollte...alles unter meiner Würde und deshalb sage ich jetzt allen die zweifeln:

    #einspluseinsgleichzwei
    #freitagplustonygleicherkütt

    PS: Wer das etwas entfremdete Zitat erkennt, gewinnt einen Keks...
    BITTE LIKEN SIE DIESEN KOMMENTAR - MEIN KOEFFIZIENT DANKT ES IHNEN.

    Un mer jonn met dir, wenn et sin muss durch et Füer, halde immer nur zo dir, FC Kölle!

    Du bist mein Verein - ich liebe dich!
  • Koelschlenny schrieb:

    nur weil das alles gerade ein bisschen vom Boulevard ausgeschlachtet wird, brauchst du jetzt auch nicht jedem über den Mund fahren, der mal zwischen den Zeilen versucht zu lesen.
    Tu ich doch auch gar nicht, alles easy. Kann doch jeder wie er mag hier rumfabulieren und machen und tun und was wäre wenn spielen. Aber irgendwann ist die Meldung doch auch mal ausgeschlachtet und man dreht sich im Kreis...und da werde ich dann umgekehrt auch sagen dürfen, wenn man sich durch 3 über Nacht neu entstandene Seiten Kommentaren im Stile von "Naja, ein richtiges Dementi war das jetzt aber nicht" gelesen hat ohne dass es was Neues gibt, dass das irgendwann nervt.
    Ich hab aber auch noch ein schönes Veh-Zitat, zu dem Thema, das auch kein Dementi ist, aber doch eigentlich klar sagt, was Phase ist:
    „Wir können bei den Profis kein Theater brauchen.“
    Und recht hatter, der Armin, der Veh ;)

    Puppekopp schrieb:

    Der angenehmste Weg für die FIFA wäre meiner Einschätzung nach, wenn es zu einer Einigung käme. Dann muss sie nicht befürchten, dass ihre Entscheidung vor Gericht angefochten wird.
    Stimmt, wäre sicher am angenehmsten. Bloß: Wie sollte die Einigung aussehen? Die Chinesen scheinen keinerlei Interesse zu haben, Modeste einfach ziehen zu lassen. Modeste scheint aktuell kein bisschen gewillt zu sein, seinen Dienst bei seinem Noch-Arbeitgeber wieder aufzunehmen. Mag meiner mangelnden Kreativität geschuldet sein, aber eine wirkliche Kompromisslösung bei der man sich in der Mitte trifft und irgendwie ohne Gesichtsverlust sagen kann "So werden wir uns einig", erkenne ich da nicht. Höchstens wenn sich jetzt ein Verein fände, der sagt, wir kaufen ihn für die Summe X aus dem Vertrag bei Euch raus. Das halte ich allmählich schon für die wahrscheinlichste Option, dass Tianjin irgendwann sagt "Besser zu wenig Ablöse als gar nix" und ihn irgendwohin für eine vergleichsweise kleine Summe ziehen lässt. Nur dass so ein Verein, weil er aktuell ja keine Spielfreigabe bekäme bis zum Winter, wohl auch noch abwarten wird, ob sich das Problem vorher nicht schon anders lösen wird(zum Beispiel durch die FIFA :clown: ).
    Unfassbare Grüße
    Heimi


    Von Sandhausen über London über Sandhausen nach Mailand.
    Für immer 1. FC Köln!

    TAUZIEHEN IST KRIEG!!! 8o #teamrauf #teamruntersindallesOttos
    Ich bin übrigens kein Klugscheisser, ich weiß es wirklich besser.
  • Heimerzheimer schrieb:

    Stimmt, wäre sicher am angenehmsten. Bloß: Wie sollte die Einigung aussehen?
    Du hast es ja dann selber geschrieben: Dass man sich irgendwo in der Mitte trifft, den Spieler ziehen lässt, aber eine Entschädigung/Ablöse bekommt, wenn er anderswo unterkommt, selbst wenn diese nicht einer zu erwartenden Ablöse unter "normalen" Umständen entspricht. Ist ja nicht das erste Mal, dass es so gelaufen ist. Alles andere würde nur Verlierer produzieren, außer Rechtsanwälten natürlich. ;)

    Die FIFA kann dabei helfen, auch wenn sie es nicht muss. Selber die Modalitäten der Trennung oder Weiterbeschäftigung festlegen, da hast du recht, das kann sie nicht. Aus genannten Gründen halte ich es aber für wahrscheinlich, dass sie zumindest versucht, die Streithähne zu einer halbwegs einvernehmlichen Lösung zu bringen. Hilfreich sind dabei auf jeden Fall für den Spieler und den abgebenden sowie den aufnehmenden Club der Zeitdruck und Rechtssicherheit.
  • Vorwärts_Fc schrieb:

    Die Mendys sind raus und vor paar Tage behauptete ein Didi-insider noch die führen verhandlungen Hat was von Prinzessin-Leberwurst 3.0
    Nun ja, ob sie komplett, also für immer und aus allem, raus sind? Was die Verhandlungen mit Tianjin anbelangt, sinnigerweise offenbar schon, denn da geht es jetzt richtig fett ins Juristische rein. Aber man darf nicht vergessen, dass Modeste und die Mendys offenbar so eine Art Kumpelverhältnis pflegen, wenn die schon regelmäßig im Hause Modeste übernachten durften.

    Kann also sein, dass die auf einmal wieder ihre Rucksäcke spazieren führen, sobald es um einen neuen Verein geht. Die arme Sau von Sportdirektor/Geschäftsführer tut mir jetzt schon leid! :kerze:
  • Glaube AM wäre sehr froh überhaupt mal wieder zu Spielen. Denn verfolgt man ihn ein bisschen wird sich sein Fitness stand nach dem Wechsel kaum verändert haben. Der Boulevard meint sogar 4 Kilo hätte er weniger.
    Wir sind die Fans - Wir sind der Verein - Vorstand raus!

    Für Vogel-gerechte Anstoßzeiten. Freiheit für Gerd & Fred
  • Vorwärts_Fc schrieb:

    Glaube AM wäre sehr froh überhaupt mal wieder zu Spielen. Denn verfolgt man ihn ein bisschen wird sich sein Fitness stand nach dem Wechsel kaum verändert haben. Der Boulevard meint sogar 4 Kilo hätte er weniger.
    Mir geht es Primär nicht um die Fitness. Aber du kannst Simon niemals auf die Bank setzten aufgrund seiner Leistungen. Dann haben wir noch Cordoba, Guirrasy .
    EIERKOPP !
  • Ok sind zwar ungelegte Eier aber mal weiter gedacht.

    Einer von beiden müsste auf die Bank, wäre auch kein Problem den hier gehts nicht um Eitelkeiten sondern den Verein. Wem das nicht gefällt winke winke!
    Wir sind die Fans - Wir sind der Verein - Vorstand raus!

    Für Vogel-gerechte Anstoßzeiten. Freiheit für Gerd & Fred
  • Pfälzer-Kölner schrieb:

    Vorwärts_Fc schrieb:

    hier gehts nicht um Eitelkeiten sondern den Verein. Wem das nicht gefällt winke winke!
    Das meinte ich. Er war hier der " Superstar " immer gesetzt. Das sollte man ihm klarmachen bei eventueller Verpflichtung, das eben jenes Geschichte ist und er sich hinten anstellen muss.
    Würde ich nicht so sehen, kann jeder selbst entscheiden was mehr wert hat....
    Wir sind die Fans - Wir sind der Verein - Vorstand raus!

    Für Vogel-gerechte Anstoßzeiten. Freiheit für Gerd & Fred
  • denis_cologne1988 schrieb:

    meine Schätzung:

    -Modeste fühlt sich sau unwohl in China
    -Modeste wollte sowieso nie weg
    -Modeste's Familie will / wollte immer in Köln bleiben
    -Modeste würde nicht behaupten er hätte kein Geld erhalten wenn es nicht stimmt oder? ist ja nachweisbar beiderseits ..?
    - Modeste fühlt sich immer noch unwohl in China ..


    wenn man sportlich / finanziell / rechtlich ,Modeste haben kann .. dann machen!

    zur not 6 Monate verleihen :D
    - Modeste wird sich natürlich nicht wohlfühlen. Absehbar. Und absehbar wohl nur deshalb zu ignorieren, weil man mächtig viel Kohle erhält.

    - Ob er nie weg wollte...is eine eigenartige Frage. Ich mein, das haben wir uns ja nun schon oft gfragt. Manche. Ich weiß das nicht. Ich kann da ja auch nur mutmaßen. Glaubt wirklich einer das es so einfach ist? Das er nicht weg wollte? Und nur gegangen wurde, weil man ja Geld einnehmen wollte? Schaut doch einmal zurück, in den Sommer. Wenn einer nicht weg will, dann soll er das sagen. Nicht, das er ja eigentlich nicht weg will, sondern das er nicht weg will. Ich würde mal einen anderen Satz formulieren, weil ich glaube das dort der Hund begraben liegt. Also so würde ich ihm das mal in den Mund legen, weil er hat das ja schon so gesagt..."Ich will ja eigentlich garnicht weg.."

    Was bedeutet "eigentlich"? Ich denke das..." Wenn ich jetzt mehr Kohle kriegen würde, dann würde ich hier bleiben. Aber da die Summe die ich hier verdiene im Gegensatz zu dem was mir andere bieten ja lächerlich ist, da würde ich sportlich gesehn zwar gerne bleiben, aber da die doofköppe hier das ja nich verstehn das ich viel mehr verdienen muss...da is das sportliche halt zweitrangig. Und auch wenn ich dann ganz viel weinen muss, weil ja Verein und Familie wichtiger sind als Geld wenn man gradlienig ist, so muss man Schmaddi fragen. Schmaddi fragen, weil der gemeine Kerl will mir ja nicht mehr Geld zahlen.."

    Zugegeben, das is viel Spekulatius und Ironie dabei. Aber wenn ich höre, jemand wollte eigentlich ja nicht weg...dann finde ich das völlig Banane. Dieses Eigentlich, das ersetze ich dann mit dem Wort Geld. Was anderes fällt mir dazu nicht ein. Und jetzt kann man wieder diskutieren, ob einer eben gucken muss das er das Bestmögliche für sich rausholt...ich finde wir reden hier über soviel Asche die die Jungs verdienen, das is so eine andere Welt, und dem ging es finanziell so top, und sportlich und familiär auch...Nein, Nein, Nein. Ich kann nicht akzeptieren das einer den Hals nicht voll kriegt.

    - Modestes Familie sollte das allerwichtigste für ihn sein. Angenommen, die wollten unbedingt hier bleiben...bei allem Respekt...dann muss ein Mensch sich damit abfinden. Familie ist das wichtigste, Kinder, möglicherweise nicht ganz gesund....DA STELLE ICH ALLES ANDERE WEIT HINTEN AN. ERST RECHT, WENN ICH SOWIESO SCHON MILLIONÄR BIN !!!!

    -Das er jetzt angeblich kein Geld erhalten hat, bzw. nicht das was im zusteht, das wäre ja auch nicht korrekt. Wobei ich mir da mal folgenden Kommentar erlaube: Bei den Summen, bei dem was die Clubs da getrieben haben...da muss man schonmal vorher damit rechnen das es vielleicht, sagen wir, zu Komplikationen führen könnte.

    - Unwohl fühlt er sich. War vorher klar.


    Ich habe mir mal dieses Posting rausgenommen, einfach nur so. Ich finde es wird einfach zu sehr an Tacheles vorbeigeredet. Er wird sehr vereehrt, weil er hat unheimlich viel Freude bereitet, und den Club mit nach oben gebracht. Er wurde dafür geliebt, ihm ging es richtig gut. Und deshalb träumen wir wohl jetzt wieder davon das es mit ihm wieder so wird. Und das is auch ok finde ich. Aber diese ganze Kohlescheisse, wegen der so tolle Dinge oft kaputtgehn, die will ich nicht mehr. Und ich persönlich finde das er das auch mal einräumen sollte, das das alles ganz doof gelaufen ist. Wir Fans und Anhänger, wir müssen diese ganzen Achterbahnfahrten und Emotionen ja auch ertragen.und sorry, irgendwann hört es auch auf..Immer nur nach Verständnis zu suchen, und nach Erklärungen, warum der arme Held jetzt so arm dranne is..das geht mir aufn Sack.

    Wenn er wider hier spielen möchte, und sich da in China loseisen kann, dann soll er.Aber auch einfach mal sagen das es ihm leid tut wie alles so gelaufen is, und das er auch große Fehler gemacht hat..
  • Drehstromer schrieb:

    Meine Wunschlösung wäre: Wir nehmen ihn im Winter unter Vertrag und verleihen ihn bis zum Sommer an einen 1. Ligisten der auch sein Gehalt für den Rest dieser Saison übernehmen. Er holt sich Bundesligaspielpraxis und bombt nächste Saison wieder für uns.
    oder:

    vertrag..verleihen mit kauf option 30 millionen..

    schießt schalke mit 15 toren ins mittelfeld und 30 millionen gehören uns ..

    kleiner spaß am abend!

    bin jedenfalls sehr gespannt wie die story sich dreht.. bin mir fast sicher der bestreitet 2018 kein Pflicht spiel mehr..
  • :lol: :lol: :lol:
    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

    Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.