Modeste, Anthony (Tianjin Quanjian)

    • @ Der Boeller

      Vorweg: Du solltest in Zukunft noch viel häufiger hier schreiben.
      Macht Spass Deine posts zu lesen.

      Grundsätzlich finde ich nach wie vor beide Optionen für den FC als gute an.
      Das macht es ja so attraktiv und zugleich beruhigend,
      dass egal wie die Entscheidung aussieht, es für den FC eine Chance bedeuten kann.

      Zukunftsorientiert würde ich bei > 30 Mio. EUR aus FC Sicht zuschlagen.

      Darin sehe ich die Chance, dass

      a) das Geld sinnvoll anderweitig auf andere Positionen verteilt werden kann
      b) ich bezwefle, dass Modeste nicht nochmals so eine Saison spielen kann, sondern sein eigentliches Level bei ca. 15 Toren liegt, was auch OK ist

      Auf der anderen Seite wird sich unser Spielsystem zwangsläufig ändern müssen, was die Offensive betrifft.
      Es sei denn wir bekommen einen ähnlichen Spielertypen wie Modeste, die es selten gibt.
      Und dieses (Offensiv System ändern) brigt zugleich eine Chance und Risiko

      Chance:

      Wir sind wesentlich flexibler und unberechenbarer in der Offensive und nicht mehr so abhängig von einem Spieler

      Risiko:

      Kriegt es Stöger überhaupt hin, ein notwendiges anderes Offensivsystem aufzuziehen.
      Wenn nicht, und wir genauso spielen, und wir vorne einen schlechteren Modeste haben,
      dann könnte es ein Risiko birgen.

      Bleibt Modeste, dann würde ich zum letzten Mal, was ich vorher geschrieben habe die Vertragskonditionen anpassen.
      Modeste hin Modeste her. Es wäre für mich schwieirg vorstellbar, dass wir jedes halbe Jahr das gleiche Theater haben.

      Oder wir kennen diese Situation nicht, weil sie neu ist und im Profifussball dazu gehört.
      Ob Auba in Dortmund oder Lewa in München.

      Dort gib es auch permament Diskussion und Gerüchte,
      aber geblieben sind sie trotzdem.

      Und wenn Modeste zu verbesserten Konditionen mit der Prämisse Ruhe zu geben,
      dann haben wir eine Grundlast an Toren (15), die wir wahrscheinlich planbar Saison für Saison haben
      Das ist eine Menge wert.

      Und dann können wir um Modeste eine noch schlagfertigere Truppe zusammenbauen.

      Fazit:

      Ich tendiere immer noch zum Verkaufen, wobei mich ein Verbleib ebenfalls freuen würde
      Klagen auf hohem Niveau halt.
    • Der Boeller schrieb:

      - Tony soll bleiben und der Effzeh ihm dazu eine Gehaltserhöhung anbieten

      oder

      - wenn Tony mehr Geld verdienen will, soll er einen Verein bringen, der eine hohe Ablöse > 40 Mio. € zahlt oder es bleibt so, wie es ist
      Eigentlich ist mir das egal. Es soll nur möglichst bald Ruhe herrschen. Idealerweise ist das Thema zum Trainingsstart bereinigt. Es wird ohnehin schon eine schwere Saison. Da brauchen wir solche Baustellen nicht.
      :hennes: Die Herausforderung "Bundesliga mit Köln" ist für einen Spieler etwas vom Größten. Köln ist ein Mythos. :FC:
    • Alpay in 3, 2, 1...
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Vorturner), Ich (Vizeturner), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Barny, Flykai, elkie57, schwarzwälder Geißbock, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, winter, ManwithnoName, Malu, Maddes46446, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, caprone, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, Et troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi).
    • Antony soll sich mal auf youtoube die Butterflanken von J.Horn ansehen und bleiben. Da sind viele Flanken dabei wo du als wuchtiger MS nur noch den Kopf hinhalten musst und Danke sagen kannst. Für einen Stürmer bedeutet das viiiiiel Spaß
    • höchstens als Tor- oder Scorerprämie. Sein Grundgehalt würde ich nicht antasten.
      Aber gegen eine Angebung der Prämien währe für mich nichts einzuwenden.
      Mit Speck fängt man Mäuse.
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • Sein Gehalt wurde letzten Sommer schon angepasst und das ist völlig ausreichend. Dieses Theater ist wirklich unnötig und wenn er (Modeste) der Meinung ist, dass es sein muss, würde ich ihm nahe legen, sich einen neuen Verein zu suchen! Das brauchen wir in Köln nicht mehr! Das war hier Jahrzehnte lang so! Wenn er kommende Saison auch so gut liefert, dann kann man darüber gerne nachdenken, sein Gehalt zu erhöhen, aber nicht jedes Jahr aufs neue dieses Theater!
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
      Meine Wunschaufstellung: Horn - Horn J., Heintz, Sörensen, Klünter - Hector, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Cordoba/Guirassy
    • Vergleich mit dem Wood Gehalt

      Soweit ich weiß, hat der HSV das neue Wood Gehalt noch nicht abgesegnet

      Kühne gibt nur Geld für Ablösen, die Gehälter soll der HSV selbst stämmen und kommt damit immer mehr in die Bedrouille, weil die teuren, mit Kühnes Geld geholten Spieler eben auch viel verdienen möchten
      ......nein....nein....ich weiß auch nicht, warum der Risse immer die Freistöße schießt.....
    • der soll einfach gar kein Geld mehr geben! Aber dafür gibts ja einen KSV Thread! Hat nur wenig mit Modeste zu tun!
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
      Meine Wunschaufstellung: Horn - Horn J., Heintz, Sörensen, Klünter - Hector, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Cordoba/Guirassy
    • Die Entwicklung geht in Richtung mehr Gehalt. Man sieht es doch schon an den irren Ablösesummen. Ich würde bei Modeste damit anfangen um ihn zu halten. Sicherlich gibt es eine Grenze, aber 4 Mio würde ich diesem Ausnahmespieler bezahlen. Wenn das für ihn zu wenig ist schade dann muss er gehen. Wir brauchen seine Tore und Anthony identifiziert sich voll und ganz mit dem FC.
      Hauptsache die Haare liegen gut!
    • Bin nach wie vor der Ansicht, dass eine Trennung das beste für den fc wäre. Ich mag modeste sowohl als Mensch, wie auch als Spieler, aber der fc sollte versuchen unabhängiger von ihm zu werden. Ich möchte mir nicht ausmalen, was los wäre, sollte er sich mal verletzen. Mit dem Geld (35 - 40 Mio) kann man sich breiter aufstellen und zudem noch Geld zurücklegen.

      Modeste ist mit das beste, was wir hier in den letzten 25 Jahren gesehen haben, aber wenn wir weiter nachhaltig wachsen möchten (er ist ja auch Nicht mehr der allerjüngste), sollten wir das Geld nehmen und clever/zukunftsorientiert investieren (selbst wenn es dann kommendes Jahr eine kleine Delle geben sollte)...mittelfristig bringt uns das weiter.
    • grischa schrieb:

      Sein Gehalt wurde letzten Sommer schon angepasst und das ist völlig ausreichend.
      Du kannst ja mal versuchen, mit dem Modeste-Gehalt einen Stürmer anzulocken, der uns pro Saison 15 bis 20 Tore garantiert. Viel Spaß.

      Wenn wir eine solche Qualität im Kader haben wollen, müssen wir sie bezahlen.
      :hennes: Die Herausforderung "Bundesliga mit Köln" ist für einen Spieler etwas vom Größten. Köln ist ein Mythos. :FC: