Modeste, Anthony (Tianjin Quanjian)

    • Knallfrosch schrieb:

      Natürlich gibt es sowas. Aber wenn er sowas unterschrieben hätte, dann müsste er ja aus der Nummer rauskommen. Da kLunte schmadtke ihm nicht helfen.
      Es gibt keine Vorverträge
      Sowas gibt es im Profifußball nicht, wenn überhaupt ein Vorkaufsrecht welches im Vertrag verankert ist



      Wie kannst du sowas nur behaupten
    • Vorwärts_Fc schrieb:

      Calhanoglu soll im Alter von 17 Jahren (2011) einen Vorvertrag bei Trabzonspor unterschrieben und vom türkischen Klub dafür 100 000 Euro erhalten haben.

      Kolašinac hat demnach einen Vorvertrag bei den Gunners unterschrieben sowie eine Trikotnummer gewählt und wird Gelsenkirchen nach der Saison den Rücken kehren.

      Weil es im Profifussball sowas nicht gibt :facepalm: :facepalm: :lol: :lol: :lol: :lol:
      Calahnoglu war zu dem Zeitpunkt auch noch nicht berechtigt einen normalen Vertrag zu unterzeichnen, das ist er erst mit 18 und dieser Vertrag würde dann mit 18 Rechtsgültig werden
      Nartey hat ebenfalls einen Vorvertrag für den 18 Geburtstag...

      Kolasinac hat keinen Vorvertrag unterzeichnet gehabt, sondern nur einen normalen Vertrag, denn er 6 Monate vor Vertragsende unterzeichnen darf

      Was denkst du denn was Modeste es nützen würde einen Vorvertrag zu haben? Gar Nichts, denn Schmadtke müsste immernoch das Go geben für einen Wechsel

      In einer Situation wo ablöse fließt, da gibt es keinen Vorvertrag
    • FCALPAY schrieb:

      Calahnoglu war zu dem Zeitpunkt auch noch nicht berechtigt einen normalen Vertrag zu unterzeichnen, das ist er erst mit 18 und dieser Vertrag würde dann mit 18 Rechtsgültig werdenNartey hat ebenfalls einen Vorvertrag für den 18 Geburtstag...

      Kolasinac hat keinen Vorvertrag unterzeichnet gehabt, sondern nur einen normalen Vertrag, denn er 6 Monate vor Vertragsende unterzeichnen darf

      Was denkst du denn was Modeste es nützen würde einen Vorvertrag zu haben? Gar Nichts, denn Schmadtke müsste immernoch das Go geben für einen Wechsel

      In einer Situation wo ablöse fließt, da gibt es keinen Vorvertrag
      Jojo die denken sich das alles aus und Brockhausalpay hat die Weisheit mit dem Schuhlöffel gegessen. sleep sleep sleep
    • Ja ok erklär du mir mal wie du denkst, das ein Vorvertrag abläuft?
      Kolasinac und Calahnoglu waren beide Vertragslos zum Zeitpunkt des wechsels

      Modeste kann ja gerne einen Vorvertrag unterzeichnen, aber der nützt ihm nunmal nicht viel, denn der aktuelle Vertrag verliert dadurch nicht seine Gültigkeit
      Damit Modeste aus dem Aktuellen Vertrag rauskommt muss also eine Einigung mit dem Verein stattfinden

      Ergo nützt Modeste ein Vorvertrag nichts, da der Verein (Effzeh) ein Mitspracherecht hat beim Wechsel
    • Ich denke, dass ein Vorvertrag eine Art Erklärung eines spielers ist einen Wechsel zu Club xy vornehmen zu wollen die man bereits unterzeichnet bevor der eigentliche Vertrag (6 Monate vorher) unterzeichnet werden darf. Somit verhindert Club xy, dass noch ein anderer Club dazwischen funkt.
      So stelle ich mir das zumindest vor ohne es besser zu Wissen.
      Ich habe nichts vom Leben erwartet und , Gott ist mein Zeuge, ich habe auch nichts bekommen
    • FCALPAY schrieb:

      Ja ok erklär du mir mal wie du denkst, das ein Vorvertrag abläuft?
      Kolasinac und Calahnoglu waren beide Vertragslos zum Zeitpunkt des wechsels
      Deswegen ist Kolasinac auch von Schlake nach Arsenal gewechselt weil er Vertragslos war :lol: :lol:

      Er wäre Vertragslos gewesen ab 1.07 wenn er nicht den Vorvertrag gehabt hätte, bzw hat eine Vertragsverlängerung vei S04 deswegen abgelehnt.

      Lassen wir das du weisst wie immer alls besser (Nicht!)
    • Vorwärts_Fc schrieb:

      FCALPAY schrieb:

      Ja ok erklär du mir mal wie du denkst, das ein Vorvertrag abläuft?
      Kolasinac und Calahnoglu waren beide Vertragslos zum Zeitpunkt des wechsels
      Deswegen ist Kolasinac auch von Schlake nach Arsenal gewechselt weil er Vertragslos war :lol: :lol:
      Er wäre Vertragslos gewesen ab 1.07 wenn er nicht den Vorvertrag gehabt hätte, bzw hat eine Vertragsverlängerung vei S04 deswegen abgelehnt.

      Lassen wir das du weisst wie immer alls besser (Nicht!)
      Dumm oder so?
      Natürlich ist Kolasinac zum Zeitpunkt des Wechsels Vertragslos
      Ein Vertrag geht immer bis zum 30.6
      Das Transferfenster öffnet am 1.07 um 10 Uhr

      Damit ist er de Facto mindestens 10 Stunden Vertragslos

      Daher ist Kolasinac zum Wechselzeitpunkt Vertragslos
    • FCALPAY schrieb:

      Dumm oder so?Natürlich ist Kolasinac zum Zeitpunkt des Wechsels Vertragslos
      Ein Vertrag geht immer bis zum 30.6
      Das Transferfenster öffnet am 1.07 um 10 Uhr

      Damit ist er de Facto mindestens 10 Stunden Vertragslos

      Daher ist Kolasinac zum Wechselzeitpunkt Vertragslos
      Jaap ich bin dumm :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :facepalm:

      Brauchst weder ablenken och beleidigen noch die Welt machen wie sie DIR gefällt!!!


      Aber macht nix glaub gaaaaanz fest dran sleep :mfinger:
    • Vorwärts_Fc schrieb:

      FCALPAY schrieb:

      Dumm oder so?Natürlich ist Kolasinac zum Zeitpunkt des Wechsels Vertragslos
      Ein Vertrag geht immer bis zum 30.6
      Das Transferfenster öffnet am 1.07 um 10 Uhr

      Damit ist er de Facto mindestens 10 Stunden Vertragslos

      Daher ist Kolasinac zum Wechselzeitpunkt Vertragslos
      Jaap ich bin dumm :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :facepalm:
      Brauchst weder ablenken och beleidigen noch die Welt machen wie sie DIR gefällt!!!


      Aber macht nix glaub gaaaaanz fest dran sleep :mfinger:
      Du bist es echt nicht wert zu diskutieren, denn das Kolasnic zum Transferzeitpunkt Vertragslos ist, das ist FAKT

      Den Ablenkungsversuch den Startest grade du, weil du feststellen musstest das ich recht habe

      Verträge gehen nur bis zum 30.6
      Und das Transferfenster öffnet erst am 1.7 um 10 Uhr

      Erst um 10 Uhr kann Arsenal die Verpflichtung von Kolasinac anmelden...

      In der Zwischenzeit ist Kolasinac arbeitslos/Vertragslos

      Es ist schon bezeichnend, das du keine Ahnung hast, wenn du den Text so mit Smileys zu kleistern musst
    • FCALPAY schrieb:

      Vorwärts_Fc schrieb:

      FCALPAY schrieb:

      Ja ok erklär du mir mal wie du denkst, das ein Vorvertrag abläuft?
      Kolasinac und Calahnoglu waren beide Vertragslos zum Zeitpunkt des wechsels
      Deswegen ist Kolasinac auch von Schlake nach Arsenal gewechselt weil er Vertragslos war :lol: :lol: Er wäre Vertragslos gewesen ab 1.07 wenn er nicht den Vorvertrag gehabt hätte, bzw hat eine Vertragsverlängerung vei S04 deswegen abgelehnt.

      Lassen wir das du weisst wie immer alls besser (Nicht!)
      Dumm oder so?Natürlich ist Kolasinac zum Zeitpunkt des Wechsels Vertragslos
      Ein Vertrag geht immer bis zum 30.6
      Das Transferfenster öffnet am 1.07 um 10 Uhr

      Damit ist er de Facto mindestens 10 Stunden Vertragslos

      Daher ist Kolasinac zum Wechselzeitpunkt Vertragslos
      Wäre es dann nicht so, dass JEDER Spieler, der im Sommer zum 1.7. wechselt, für kurze Zeit (0:00-10:00 Uhr) vertragslos wäre? Demnach würde doch jeder Spieler ablösefrei wechseln können, da vertrags-/vereinslos.
      :FC: nerd nerd nerd nerd nerd
    • Youngster schrieb:

      FCALPAY schrieb:

      Vorwärts_Fc schrieb:

      FCALPAY schrieb:

      Ja ok erklär du mir mal wie du denkst, das ein Vorvertrag abläuft?
      Kolasinac und Calahnoglu waren beide Vertragslos zum Zeitpunkt des wechsels
      Deswegen ist Kolasinac auch von Schlake nach Arsenal gewechselt weil er Vertragslos war :lol: :lol: Er wäre Vertragslos gewesen ab 1.07 wenn er nicht den Vorvertrag gehabt hätte, bzw hat eine Vertragsverlängerung vei S04 deswegen abgelehnt.
      Lassen wir das du weisst wie immer alls besser (Nicht!)
      Dumm oder so?Natürlich ist Kolasinac zum Zeitpunkt des Wechsels VertragslosEin Vertrag geht immer bis zum 30.6
      Das Transferfenster öffnet am 1.07 um 10 Uhr

      Damit ist er de Facto mindestens 10 Stunden Vertragslos

      Daher ist Kolasinac zum Wechselzeitpunkt Vertragslos
      Wäre es dann nicht so, dass JEDER Spieler, der im Sommer zum 1.7. wechselt, für kurze Zeit (0:00-10:00 Uhr) vertragslos wäre? Demnach würde doch jeder Spieler ablösefrei wechseln können, da vertrags-/vereinslos.
      Ne nicht ganz, denn der Vertrag von bspw Modeste endet erst 2021...
      Der hat solange noch Vertrag, weshalb Modeste auch aus seinem Vertrag bei uns herausgekauft werden muss
      Erst am 1.7.2021 um 0.00 Uhr ist Modeste Vertragslos bis mindestens 1.7.2021 um 10 Uhr (sofern er schon einen Anschlussverein dann hat)

      Nur Spieler deren Verträge enden, die sind vorrübergehend für kurze Zeit Vertragslos, wie eben Kolasinac
    • Vielleicht denke ich noch zu naiv und hanseatisch in der Geschichte:

      Kann es nicht auch sein, dass die ein Gentleman Agreement geschlossen haben,
      oder eine Art Absichtserklärung?

      Also wenn ich mündlich Geschäfte mache, dann zählen die bei mir...
      Vielleicht in der Fussballbranche nicht so übertragbar - keine Ahnung

      In Dortmund, auch wenn ich mich da wiederhole konnten die Dembele auch
      nur so günstig holen, weil sowohl Dembele als auch Stade Rennes
      sich an die Abmachung gehalten haben, und die Dortmunder denen das hoch anrechnen.
    • FCALPAY schrieb:

      Ja ok erklär du mir mal wie du denkst, das ein Vorvertrag abläuft?
      Verein X möchte Spieler Y von Verein Z zum Zeitpunkt 1.7.2017 für Summe XY bei Gehalt von XY aufnehmen. Sollte dies auf Grund nicht verfügbarer flüssiger Mittel doch nicht klappen, zahlt Verein Z Verein X bzw. Spieler Y eine Entschädigung.

      Verein X: Wunschspieler kommt, Transferbudget kann besser kalkuliert werden -> Planungssicherheit
      Spieler Y: Wechsel zum Wunschklub mit womöglich Wunschgehalt mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit, ansonsten Entschädigung und weitere Vereinssuche -> Planungssicherheit
      Verein Z: Transfererlös, mindestens Entschädigung wird generiert -> Planungssicherheit

      Wahlweise können diverse Klauseln und Absicherungen eingebaut werden.


      So würde ich mir das Gerüstgrob vorstellen können. Mündliche Verträge sind nach deutscher Rechtsprechung zwar auch gültig, aber in Zeiten bzw. dem Geschäft Fußball, wo es nur noch um Geld geht, ist eine mündliche Vereinbarung halt eher unsicher. Über einen solchen Vertrag sichert man sich ab.
      :FC: nerd nerd nerd nerd nerd
    • FCALPAY schrieb:

      Youngster schrieb:

      FCALPAY schrieb:

      Vorwärts_Fc schrieb:

      FCALPAY schrieb:

      Ja ok erklär du mir mal wie du denkst, das ein Vorvertrag abläuft?
      Kolasinac und Calahnoglu waren beide Vertragslos zum Zeitpunkt des wechsels
      Deswegen ist Kolasinac auch von Schlake nach Arsenal gewechselt weil er Vertragslos war :lol: :lol: Er wäre Vertragslos gewesen ab 1.07 wenn er nicht den Vorvertrag gehabt hätte, bzw hat eine Vertragsverlängerung vei S04 deswegen abgelehnt.Lassen wir das du weisst wie immer alls besser (Nicht!)
      Dumm oder so?Natürlich ist Kolasinac zum Zeitpunkt des Wechsels VertragslosEin Vertrag geht immer bis zum 30.6Das Transferfenster öffnet am 1.07 um 10 Uhr

      Damit ist er de Facto mindestens 10 Stunden Vertragslos

      Daher ist Kolasinac zum Wechselzeitpunkt Vertragslos
      Wäre es dann nicht so, dass JEDER Spieler, der im Sommer zum 1.7. wechselt, für kurze Zeit (0:00-10:00 Uhr) vertragslos wäre? Demnach würde doch jeder Spieler ablösefrei wechseln können, da vertrags-/vereinslos.
      Ne nicht ganz, denn der Vertrag von bspw Modeste endet erst 2021...Der hat solange noch Vertrag, weshalb Modeste auch aus seinem Vertrag bei uns herausgekauft werden muss
      Erst am 1.7.2021 um 0.00 Uhr ist Modeste Vertragslos bis mindestens 1.7.2021 um 10 Uhr (sofern er schon einen Anschlussverein dann hat)

      Nur Spieler deren Verträge enden, die sind vorrübergehend für kurze Zeit Vertragslos, wie eben Kolasinac
      stimmt, gibt ja noch die Restlaufzeit. Daran hab ich nicht gedacht. :D: Danke!
      :FC: nerd nerd nerd nerd nerd
    • Youngster schrieb:

      FCALPAY schrieb:

      Ja ok erklär du mir mal wie du denkst, das ein Vorvertrag abläuft?
      Verein X möchte Spieler Y von Verein Z zum Zeitpunkt 1.7.2017 für Summe XY bei Gehalt von XY aufnehmen. Sollte dies auf Grund nicht verfügbarer flüssiger Mittel doch nicht klappen, zahlt Verein Z Verein X bzw. Spieler Y eine Entschädigung.
      Verein X: Wunschspieler kommt, Transferbudget kann besser kalkuliert werden -> Planungssicherheit
      Spieler Y: Wechsel zum Wunschklub mit womöglich Wunschgehalt mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit, ansonsten Entschädigung und weitere Vereinssuche -> Planungssicherheit
      Verein Z: Transfererlös, mindestens Entschädigung wird generiert -> Planungssicherheit

      Wahlweise können diverse Klauseln und Absicherungen eingebaut werden.


      So würde ich mir das Gerüstgrob vorstellen können. Mündliche Verträge sind nach deutscher Rechtsprechung zwar auch gültig, aber in Zeiten bzw. dem Geschäft Fußball, wo es nur noch um Geld geht, ist eine mündliche Vereinbarung halt eher unsicher. Über einen solchen Vertrag sichert man sich ab.
      Nur müsste bei einem Vorvertrag auch der Verein (1. Fc Köln) in das Spielchen einbezogen werden
      Und das ist bei einem Vorvertrag mit dem Spieler ja nicht gegeben

      Der FC müsste darüberhinaus eine Enverständniserklrung abgeben, das Verein X mit dem Spieler Y (Modeste) einen Vertrag abschließen kann

      Am Ende lange Rede kurzer Sinn hat Schmaddi die Zügel bei Modeste in der Hand, außer Modeste hat eine AK, aber dann müsste er auch nicht mit Schmaddi mehr reden
    • jan2010 schrieb:

      In Dortmund, auch wenn ich mich da wiederhole konnten die Dembele auch
      nur so günstig holen, weil sowohl Dembele als auch Stade Rennes
      sich an die Abmachung gehalten haben, und die Dortmunder denen das hoch anrechnen.
      Jetzt wird es aber wirklich nur noch wild spekulativ, sollte das Ganze hier überhaupt noch was mit Modeste zu tun haben.

      Im Endeffekt müssen so oder so im Profifußball Verträge schriftlich geschlossen werden, damit nicht zuletzt eine Kontrolle durch Verbände möglich ist. Handschlag-Vereinbarungen können dafür lediglich eine Vorstufe sein, juristische Gültigkeit haben sie im Zweifel nicht.
    • Puppekopp schrieb:

      Jetzt wird es aber wirklich nur noch wild spekulativ, sollte das Ganze hier überhaupt noch was mit Modeste zu tun haben.

      Im Endeffekt müssen so oder so im Profifußball Verträge schriftlich geschlossen werden, damit nicht zuletzt eine Kontrolle durch Verbände möglich ist. Handschlag-Vereinbarungen können dafür lediglich eine Vorstufe sein, juristische Gültigkeit haben sie im Zweifel nicht.
      Das ist mir bewusst, dass im Zweifel nur schriftliches gilt.

      Auch wenn das Szenario ein wenig oder sehr spekulativ ist:
      Eine der Annahme war ja, dass Modeste woanders schon zugesagt hat,
      und sich im Nachhinein ärgert, oder die Entscheidung bereut.

      --> Daher das emotionale interview, und dass er hofft zu bleiben, aber mit Schmadtke sprechen muss

      Für mich ist es zweitranging, ob diese Zusage schriftlich, mündlich, etc. geschehen ist.
      Ich schätze Schmadtke so ein, dass ein Wort ein Wort ist.

      Aber richtig, alles natürlich spekulativ.
      Mehr als von den interviews Deutungen zu machen kann ich auch nicht.