Modeste, Anthony (Tianjin Quanjian)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Modeste, Anthony (Tianjin Quanjian)

      27 - Anthony Modeste
      Im Verein seit: 01.07.2015
      Vertrag bis: 30.06.2017
      Position: Stürmer

      Geburtsdatum: 14.04.1988
      Nationalität: Frankreich
      Größe: 1,86 m Gewicht: 83 kg

      bisherige Karriere
      Jugend: ES Frejus
      07/2003 - 06/2009 OGC Nizza
      07/2009 - 06/2010 SCO Angers (Leihe)
      07/2010 - 08/2010 OGC Nizza
      08/2010 - 01/2012 Girondins Bordeaux
      01/2012 - 06/2012 Blackburn Rovers
      07/2012 - 06/2013 SC Bastia
      07/2013 - 06/2015 TSG Hoffenheim
      07/2015 - 06/2017 1. FC Köln
      07/2017 - 06/2019 Tianjin Quanjian (Leihe)
      07/2019 - 07/2020 Tianjin Quanjian(Vertragslaufzeit)

      Spiele/Tore (1. BL): 123 / 59 (Stand 00. Spt 17/18)
      Spiele/Tore 17/18: - / -

      Spiele/Tore (EL): - / -
      Spiele/Tore 17/18: - / -

      Spielerprofil: FC-Homepage, kicker.de, transfermarkt.de

      Nachweise der einzelnen Spielzeiten (Quelle: kicker.de)
      11/12 13/14 14/15 15/16 16/17 :ball: 17/18
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
      Meine Wunschaufstellung: Horn - Horn J., Heintz, Sörensen, Klünter - Hector, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Cordoba/Guirassy
    • @Tigranes: Das sind Antworten auf und von Modestes OFIZIELLEM Instagram Account. :green:
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Chef), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Barny, Flykai, elkie57, schwarzwälder Geißbock, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, winter, ManwithnoName, Malu, Maddes46446, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, caprone, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, Et troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl).
    • Vielleicht hat er wirklich irgendwo nen Vorvertrag unterschrieben oder so was.

      Oder dem FC klipp und klar gesagt das er gehen will und jetzt soll er das auch machen weil der Verein wo er hin will wohl eine passende Ablöse bezahlt.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Chef), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Barny, Flykai, elkie57, schwarzwälder Geißbock, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, winter, ManwithnoName, Malu, Maddes46446, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, caprone, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, Et troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl).
    • Also, wenn ich die Aussagen von Modeste so lese, dann gibt es 2-3 Möglichkeiten.

      1. Seine Frau will zurück nach Frankreich. Das könnte man aus "Aber ich entscheide das nicht alleine." interpretieren. Wobei Frau Modeste nicht glücklich sein dürfte, wenn Tony ihr in der Öffentlichkeit den Schwarzen Peter zuschiebt ;)
      2. Seine Berater wittern das große Geld und Tony hat bei denen einen Vertrag, der ihm einiges an Mitspracherecht entzieht.
      3. Tony hat tatsächlich bereits irgendwo einen Vorvertrag unterschrieben oder steht bei jemanden im Wort.
      4. Der FC will das große Geld machen...
      5. Tony will das große Geld machen und pokert mal wieder...

      Tja, ich tippe irgendwie auf die Familie, die zurück nach Frankreich will... 0geduld
      Wir sind Kult, Ihr nur ein Fußballverein!
    • Wahrscheinlich bewege ich mich da in einer Traumwelt, aber ich nehme dem ab, dass er hierbleiben möchte inklusive Familie und dass er nur geht, wenn wir die Dollarzeichen in den Augen haben - das berühmte unmoralische Angebot, bei dem man nicht nein sagen kann. So würden alle gemachten Aussagen Sinn ergeben für mich.

      Bei seiner Konstitution und der augenscheinlich geringen Verletzungsanfälligkeit, kann der auch noch ein paar Jahre auf dem Niveau kicken. Insofern ist das jetzt bestimmt nicht seine letzte Chance, nochmal was anderes zu machen. Ich sehe das doch einigermaßen entspannt.
    • Es gibt sicher unzählige Möglichkeiten die Aussage zu lesen.

      Wenn ihm was an seiner Familie liegt und er kein Familienpatriarch ist, dann wird so oder so seine Familie eine große Rolle spielen.

      Wenn ich ein millionenschweres Angebot auf dem Tisch habe, dann "muss" ich das mit meiner Familie entscheiden. Ich lehne auch in deren Namen einen Geldbatzen ab, der ganze Generationen finanzieren kann. Falls ich denn ablehnen will.

      Und da kommen dann doch in der Regel alle Aspekte auf den Tisch bzw. kochen hoch, möglicherweise auch Heimweh in der Familie.

      Alles Spekulationen. Aber auch wenn der Spieler die letzte Entscheidung trifft: Er trifft sie nie ganz alleine.
      "Wer spricht von Siegen? Überstehn ist alles." (Rainer Maria Rilke)
    • Ich bleibe dabei, er wird wechseln.Und zwar in dieseer Periode
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Chef), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Barny, Flykai, elkie57, schwarzwälder Geißbock, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, winter, ManwithnoName, Malu, Maddes46446, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, caprone, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, Et troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl).
    • Diese nebulöse Aussage, dass er nicht alleine entscheidet, ist aus meiner Sicht mit 99 % Wahrscheinlichkeit nicht seine Frau.

      Eine normal funktionierende Familie wiegt Vor- und Nachteile einer großen Entscheidung gemeinsam ab,
      und dann gibt es EINE Meinung, und nicht, dass Modeste seiner armen Frau jetzt den schwarzen Peter zuschiebt.

      Ich glaube eine Möglichkeit ist nach wie vor, dass er eine Art Vorvertrag unterschrieben hat,
      Modeste jetzt doch bleiben möchte, und
      die Entscheidungsträger dort Schmadtke und ggf. der neue Arbeitgeber sind.

      @kölsch

      Wenn Modeste eh weg ist, dann mache ich doch nicht noch so ein interview direkt nach dem Mainz Spiel
      und jetzt auf Twitter, oder wo er das gemacht hat.