Modeste, Anthony (Tianjin Quanjian)

    • Puppekopp schrieb:

      Die Zeiten, in denen ein Spieler zu einem Verein steht und umgekehrt, sind nun mal vorbei. ;(

      Hector, Risse, Höger. :FC: :FC: :FC: :love:

      Um mal ein paar Beispiele zu nennen. ^^
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Chef), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Barny, Flykai, elkie57, schwarzwälder Geißbock, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, winter, ManwithnoName, Malu, Maddes46446, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, caprone, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, Et troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl).
    • Schon etwas entäuschend, warum sagt er dann er will bleiben? Vielleicht will er ja aus dem Vorvertrag raus? Anders würden seine Aussagen keinen Sinn ergeben, außer er hat uns hinters Licht geführt.

      Naja also unter 40 Millionen darf er nicht gehen. Er hat Vertrag Schluss Ende Aus.
      Die dummste Idee der WM Geschichte:

      4 Innenverteidiger!
    • er ist halt ein ganz normaler Mensch, bei dem zwei Dinge sich streiten
      Unfassbar Viel Geld verdienen
      Eine lieb gewordene Stadt/ lieb gewordenen Verein verlassen

      Die Chinesen sind halt nach der harschen Absage nach Schließung des Transferfensters in Europa, direkt mit Tony in Kontakt getreten und haben ihm sicherlich den China Aufenthalt schmackhaft gemacht und er hat mit Ihnen eine Vereinbarung getroffen, dass er bei einer Zustimmung des FC, zu ihnen wechselt

      Wer wollte ihm daraus einen Vorwurf machen, zumal sich das doch schon länger angedeutet hat.

      Und genauso, dass er zwischendurch emotional redet, weil ihn Situationen übermannen.... wundert mich nicht, ist halt menschlich, vor allem wenn man so ist wie der Tony....
      ......einem weniger emotional denkenden Menschen wäre sowas natürlich nicht passiert
      ......nein....nein....ich weiß auch nicht, warum der Risse immer die Freistöße schießt.....
    • Mit dem Vorvertrag habe ich ja schon zuletzt diese Vermutung geäußert. So wie es nun geschildert wurde soll die Absprache ja erst vor kurzem gefallen sein.

      Nach allem was ich gelesen und von Modeste gehört habe,, glaube ich eher das dieser Vorvertrag im Winter gemacht und Modeste jetzt aber nicht gehen möchte. Das jetzt meine Vermutung, dann würden diese ganzen Aussagen Sinn ergeben.

      Soweit ich weiß sind diese Vorverträge aber doch auch meistens sowieso rechtlich nicht korrekt.
      Die dummste Idee der WM Geschichte:

      4 Innenverteidiger!
    • FCLER21 schrieb:

      Schon etwas entäuschend, warum sagt er dann er will bleiben? Vielleicht will er ja aus dem Vorvertrag raus? Anders würden seine Aussagen keinen Sinn ergeben, außer er hat uns hinters Licht geführt.

      Naja also unter 40 Millionen darf er nicht gehen. Er hat Vertrag Schluss Ende Aus.
      Modeste als Familienvater und Profi dem es ums Spielen geht sollte so charakterstark sein, uns fair zu behandeln.
    • jan2010 schrieb:

      Hör mal zu:

      Du sagst, dass er Profi genug ist, um nicht demotiviert zu sein.

      Ich habe ein Beispiel gegeben, dass Draxler ein negatives Beispiel ist.

      Und beide kennst Du ja sooooo gut, um den Charakter der beiden urteilen zu können.

      Und nebenbei macht Löw Draxler zum Kapitän.
      Du merkst gar nichts mehr oder? Du unterstellst Modeste, dass er sich sofern man ihn nicht wechseln lassen würde das er sich dadurch demotivieren liese. Vergleichst dann das ganze noch mit Julian Draxler - 2 völlig unterschiedliche Charaktere auch vom Alter her 2 völlig andere Menschen. Und dann kommst du um die Ecke und machst mich dumm an das ich über die nicht urteilen könne obwohl du der bist der irgendwelche haltlosen Unterstellungen in den Raum schmeißt?
    • Oropher schrieb:

      Puppekopp schrieb:

      Die Zeiten, in denen ein Spieler zu einem Verein steht und umgekehrt, sind nun mal vorbei. ;(
      Hector, Risse, Höger. :FC: :FC: :FC: :love:

      Um mal ein paar Beispiele zu nennen. ^^
      Also Oropher, bei aller Liebe, aber Risse und Höger waren ganz schön lange auf der Walz, bis sie zu ihrem Herzensklub "zurückgekehrt" sind.

      Ich werfe Ihnen das nicht vor, so ist das Geschäft, aber die jetzt zum Ausbund an Vereinstreue zu machen? Da kommen wir nicht auf einen Nenner. Hector ist bis jetzt eine absolute Ausnahmeerscheinung in der heutigen Zeit. Das macht ihn für mich umso sympathischer.
      "Wer spricht von Siegen? Überstehn ist alles." (Rainer Maria Rilke)
    • CobyDick schrieb:

      Du merkst gar nichts mehr oder? Du unterstellst Modeste, dass er sich sofern man ihn nicht wechseln lassen würde das er sich dadurch demotivieren liese. Vergleichst dann das ganze noch mit Julian Draxler - 2 völlig unterschiedliche Charaktere auch vom Alter her 2 völlig andere Menschen. Und dann kommst du um die Ecke und machst mich dumm an das ich über die nicht urteilen könne obwohl du der bist der irgendwelche haltlosen Unterstellungen in den Raum schmeißt?
      Locker bleiben.

      Es fing mit meinem post 360 an, dass ich ein mögliches Szenario von Modeste dargelegt habe im Gesamtkontext,
      dass wir mit womöglich dann mit einem demotivierten Modeste in die Saison gehen,
      obwohl wir evtl. die Möglichkeit eines Verkaufs bei 30-35 Mio. EUR gehabt hätten.

      Lies Dir einfach nochmals dann meinen post 362 auf Deinen vorherigen post durch.
      Ich habe Modeste überhaupt nichts unterstellt, sondern habe ich gewundert, dass Du es so darstellst,
      als ab es das Normalste der Welt sei, dass Modeste nicht demotiviert sei, wenn er nicht wechseln darf.

      Daraufhin, weil das für mich als so selbstverständlich klang, habe ich Dir ein Negativ Beispiel genannt - Draxler
      wo dass für Wolfsburg fast der Anfang vom Ende war. Da war Unruhe drin,
      die sich negativ auf die Mannschaft ausgewirkt hat.

      Und wenn man mal die letzten Wochen betrachtet, kommt durch Modeste wieder einmal Unruhe rein.
      Die Presse befragt einen Stöger, die Presse befragt Schmadtke dazu, der sichtlich genervt davon ist.

      Losgelöst vom Falle Draxler hat man oft im vielen interviews von Verantwortlichen gehört,
      dass es nicht gut ist, Spieler "gegen ihren Willen" zu halten. Trotz laufenden Vertrag.

      Von daher war Deine Statement zu Modeste, dass er Profi ist, und sich nicht demotivieren lässt schlichtweg
      falsch (meine Meinung) das als so gesetzt darzulegen, als ob es das normalste der Fussfallwelt sei.

      Und zu guter letzt, was die Krönung ist, stellst Du einen Zusammenhang in der Charakterfrage zwischen Modeste und Draxler,
      nur weil der eine ein Familienvater ist und der andere ein Fremdgänger. Und dann aus der Ferne beurteilen zu können,
      dass Modeste sich aufgrund des besseren Charakters gegenüber Draxler nicht hängen liese.

      Und im Nachhinein hat Allows gegenüber Draxler im Übrigen kein schlechtes Wort verloren - so viel zum Thema schlechter Charakter

      Und das mit dem Dumm anmachen:

      Schau Dir doch mal Deine Wortwahl in meine Richtung an, dann musst Du Dich nicht wundern,
      dass ich genauso kommunizieren kann.

      Ich versuche möglichst respektvoll mit jemanden zu diskutieren, aber wenn ich "dumm angemacht" werde,
      dann kann ich mich ebenso auf die gleiche Ebene bewegen.

      Nachtrag:

      Mein post 360, wo ich auch noch schreibe "Folgendes Szenario".
      Also sorry, wenn Du das als Unterstellung liest, dann muss ich scheinbar an meiner Wortwahl üben,
      damit so etwas nicht falsch interpretiert wird.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jan2010 ()

    • jan2010 schrieb:

      als ab es das Normalste der Welt sei, dass Modeste nicht demotiviert sei, wenn er nicht wechseln darf.
      allerhand was du in einen einzigen Satz so alles reininterpretieren kannst.

      jan2010 schrieb:

      Daraufhin, weil das für mich als so selbstverständlich klang, habe ich Dir ein Negativ Beispiel genannt - Draxler
      wo dass für Wolfsburg fast der Anfang vom Ende war. Da war Unruhe drin,
      die sich negativ auf die Mannschaft ausgewirkt hat.
      Jupp ein viel schlechteres Beispiel das noch weiter her geholt ist hättst du auch nicht wählen können

      jan2010 schrieb:

      Und wenn man mal die letzten Wochen betrachtet, kommt durch Modeste wieder einmal Unruhe rein.
      Die Presse befragt einen Stöger, die Presse befragt Schmadtke dazu, der sichtlich genervt davon ist.
      Klingt für mich so als käme durch die Presse viel unruhe rein.

      jan2010 schrieb:

      Und zu guter letzt, was die Krönung ist, stellst Du einen Zusammenhang in der Charakterfrage zwischen Modeste und Draxler,
      nur weil der eine ein Familienvater ist und der andere ein Fremdgänger. Und dann aus der Ferne beurteilen zu können,
      dass Modeste sich aufgrund des besseren Charakters gegenüber Draxler nicht hängen liese.
      Aber umgekehrt kannst du das schon bewerten?

      jan2010 schrieb:

      Und im Nachhinein hat Allows gegenüber Draxler im Übrigen kein schlechtes Wort verloren - so viel zum Thema schlechter Charakter
      Na dann ist ja alles gut dann muss er ja ein ganz toller Mensch sein wenn jemand anderes keine dreckige Wäsche wäscht :tu:
    • Caprone schrieb:

      Die Chinesen erhöhen auf 40 Mio € und ihr diskutiert über so nen Driss?
      neunzigplus.de/modeste-annaeherung-der-vereine/
      Warum?

      Es ging doch darum, dass Schmadtke aus meiner Sicht irgendwann ein Angebot annehmen sollte,
      was akzeptabel ist. Und das Risiko zu betrachten, wenn das Angebot ausgereizt ist,
      und China nicht mehr interessiert ist, was passieren kann, aber nicht muss.