#33 LEHMANN

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Damit das jedem hier nochmal klar wird, wie sehr Stöger auf seinen Kapitän steht, ein Zitat von heute Abend:

      "Keine Sorgen bereitet dem Trainer sein Kapitän. Matthias Lehmann hat zuletzt ein reduziertes Programm absolviert, um seinem 34 Jahre alten Körper nach den Belastungen der Englischen Wochen ein wenig Ruhe zu gönnen. Am Dienstag war Lehmann wieder voll dabei. „Da sind wir froh“, sagt Stöger, „es war so geplant, dass wir ihn nach den Belastungen rausnehmen und er jetzt wieder einsteigt. Er ist ein wichtiger Faktor in unserem Spiel.“ – Quelle: ksta.de/28563472 ©2017
    • :facepalm: :facepalm: :facepalm:

      Byebye Bundesliga...
      Byebye Stöger...
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Vorturner), Ich (Vizeturner), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Barny, Flykai, elkie57, schwarzwälder Geißbock, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, winter, ManwithnoName, Malu, Maddes46446, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, caprone, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, Et troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi).
    • Ja das ist wahrlich zum Kopfschütteln... also bei allem Respekt vor Stöger und Lehmann aber... nä! Betriebsblindheit oder Sturheit.. eines von beidem muss es sein :facepalm:
      Wenn Lehmann ein "wichtiger" Faktor ist dann ist unser Trainer der erste "Unsicherheits" Faktor - sehenden Auges in den Abgrund, janz toll :thumbdown:
    • Ich kann und will mir nicht vorstellen, dass Stöger die Leistungsfähigkeit von Lehmann falsch einschätzt. Er sieht nur wohl keinen im Team der besser wäre.

      Und das ist das Armutszeugnis!
      Wir wollten in Bremen kein Gegentor kassieren. Das hat auch bis zum Gegentor ganz gut geklappt. Thomas Häßler
      :FC: :hennes: :effzeh:
    • prinzess of elz schrieb:

      Damit das jedem hier nochmal klar wird, wie sehr Stöger auf seinen Kapitän steht, ein Zitat von heute Abend:

      "Keine Sorgen bereitet dem Trainer sein Kapitän. Matthias Lehmann hat zuletzt ein reduziertes Programm absolviert, um seinem 34 Jahre alten Körper nach den Belastungen der Englischen Wochen ein wenig Ruhe zu gönnen. Am Dienstag war Lehmann wieder voll dabei. „Da sind wir froh“, sagt Stöger, „es war so geplant, dass wir ihn nach den Belastungen rausnehmen und er jetzt wieder einsteigt. Er ist ein wichtiger Faktor in unserem Spiel.“ – Quelle: ksta.de/28563472 ©2017
      Sorry, aber Stöger hat den Blick für die Realität verloren.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Chef), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Barny, Flykai, elkie57, schwarzwälder Geißbock, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, winter, ManwithnoName, Malu, Maddes46446, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, caprone, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, Et troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi).
    • bljage schrieb:

      Der hat garnix verloren. Hector und Nartey verletzt, Höger völlig ausser Form, sonst nur Achter im Kader. Der brauch Lehmann dringend!!

      Das das Folge falscher Kaderplanung ist ist unbestritten.
      Mag sein, jetzt durch die Verletzten, aber nicht in der Startelf. Und das er ein wichtiger Faktor in unserem Spiel sein soll nimmt ihm eh keiner mehr ab.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Chef), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Barny, Flykai, elkie57, schwarzwälder Geißbock, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, winter, ManwithnoName, Malu, Maddes46446, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, caprone, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, Et troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi).
    • Man wird nie herausfinden, ob ein anderer dort besser ist oder nicht.
      Lehmann wird sowieso immer gestellt und ein anderer würde nach einem schwachen Spiel wieder auf der Bank landen.

      Heute sehr interessante Statistik im Kicker (online). Da werden pro Verein die Spieler mit den meisten ballkontakten, mit den meisten gewonnenen Zweikämpfen und mit der besten passquote aufgeführt.

      Bei vielen Mannschaften ist das der dm/zm....beim fc ist das anders.
    • FCLER21 schrieb:

      Ich glaube mit Höger,Jojic sowie Özcan haben wir drei definitiv bessere Alternativen fürs ZM als Lehmann.
      Jojic mit Lehmann zu vergleichen ist aber auch wenig sinnig.
      Bei Stöger gibt's ne klare Aufteilung der Aufgaben im ZM, und Lehmann ist für das Zustellen von Lücken, das Verhindern von Angriffen, und generell den defensiven Part zuständig. Er ist mitverantwortlich für die defensive Stabilität, und in Zeiten der individuellen Fehler der Verteidiger sollte man das nicht verkennen. Auch ein Lehmann war jahrelang Teil einer Defensive im oberen BL-Drittel. (Was nicht bedeutet, dass wir uns nicht weiterentwickeln müssen, und Lehmann der Entwicklung ein wenig im Weg steht bei der aktuellen Stöger-Taktik)
      Dass es bessere Spieler als Lehmann gibt für diese Position ist unbestritten, aber in der aktuellen Verfassung des Kaders gibt es nun mal auch nicht so die Alternativen.
      Noch mehr als Lehmann stört mich, dass Höger an sich alles mitbringt für diese Position, aber seit einer Weile so dermaßen weit weg ist vom Profifußball, dass man sich Sorgen machen muss.
      Un mer jon met dir wenn et sin muss durch et Füer

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 8neun ()

    • CobyDick schrieb:

      8neun schrieb:

      und Lehmann ist für das Zustellen von Lücken, das Verhindern von Angriffen, und generell den defensiven Part zuständig.
      Korrekt und dieses Zustellen ist auch eine Form von Zweikampf der jedoch in keiner Statistik auftaucht was die oeben erwähnten Kicker Statistiken angeht.
      Und stellt er gut zu? woran macht man das fest? Ist das Zentrum unter Kontrolle?

      Statistiken sind nicht immer der Weisheit letzter Schluss. Unabhängig davon sieht man jedoch deutlich, dass wir keine Kontrolle im Zentrum haben und das hängt eben auch sehr stark mit Präsenz/ballkontakten/Durchsetzungsvermögen im direkten Zweikampf zusammen.

      Lehmann ist ein netter Kerl, ein Bremsklotz in unserem Spiel ist er jedoch ebenfalls.

      Aber ist auch egal, Stöger steht auf ihn (also spielerisch) und daher wird er auch weiterhin spielen.
    • MainBock schrieb:

      Und stellt er gut zu? woran macht man das fest? Ist das Zentrum unter Kontrolle?
      Statistiken sind nicht immer der Weisheit letzter Schluss. Unabhängig davon sieht man jedoch deutlich, dass wir keine Kontrolle im Zentrum haben und das hängt eben auch sehr stark mit Präsenz/ballkontakten/Durchsetzungsvermögen im direkten Zweikampf zusammen.

      Lehmann ist ein netter Kerl, ein Bremsklotz in unserem Spiel ist er jedoch ebenfalls.

      Aber ist auch egal, Stöger steht auf ihn (also spielerisch) und daher wird er auch weiterhin spielen.
      in einem funktionierenden System hat er das zumindest solide gemacht die letzten Jahre.
      In einer nicht funktionierenden Mannschaft kackt er natürlich jetzt auch mit ab- er ist aber nicht das zentrale Hauptproblem aktuell aus meiner Sicht.
      Einerseits hätte man ihm jemand an die Seite stellen müssen, der defensiven Zweikampf schon mal gehört hat, und trotzdem nen schnellen Ball nach vorn spielen kann. Wen können wir denn aktuell ins ZM stellen? Höger? Jojic? Sollten nicht gerade die beide für Spielkultur und Tempo stehen, und nicht der alte Mann?

      Dass Cordoba&Co so einfallslos agieren, und die Chancen die wir mal haben, dann auch noch kläglich vergeben, ist auch nicht unbedingt Lehmanns Schuld- ebenso wenig, dass sich Sörensen immer öfter mal verschätzt oder jemand anderes in der Verteidigung mit nem Blackout grüßt.

      Das soll nicht bedeuten, dass Lehmann bei mir gesetzt wäre, oder fehlerfrei ist, aber ihn nun heranzuziehen, um fehlende Punkte zu erklären, ist abenteuerlich. (damit meine ich nicht Dich/Dein Posting, sondern der Eindruck, der entsteht)

      Und zu Deinem letzten Satz- ich habe eigentlich weiter oben versucht, zu erklären, dass Lehmann eben nicht fürs Spielerische zuständig sein sollte, hätte er jemanden neben sich, der das kann. Ggf. entwickelt sich Özcan ja in diese Rolle hinein, auch wenn das grad eher schwierig ist. Wenn Hector zurück ist, wird der auch erst mal brauchen, wieder in den Rhythmus zu kommen.
      Un mer jon met dir wenn et sin muss durch et Füer
    • 8neun,
      Kurz vorab, im letzten Satz habe ich mich missverständlich ausgedrückt. Mit "spielerisch" meinte ich nicht die Technik, sondern die Art zu spielen.

      Also, ich mache Lehmann keine Vorwürfe. Er kann nichts dafür, dass er so langsam ist. Er kann auch nichts für seine fehlende Dynamik oder, dass er nur Einheitstempo läuft.
      Ich mache hier ausdrücklich den Manager verantwortlich, dass er keinen besseren findet und den Trainer, dass er Lehmann immer wieder aufstellt.

      Lehmann ist sicher nicht das alleinige Problem, aber er ist eben eines der Hauptprobleme. Warum ich dies so sehe, möchte ich im folgenden erklären (und bitte, sag auch mal wie du das bewertest, würde mich interessieren).

      1) Fußball ist ein laufspiel - Lehmann ist läuferisch jedoch sehr limitiert.
      2) im Mittelfeld werden die Spiele gewonnen - hier muss man jedoch auch Zugriff bekommen und das ist nicht möglich, wenn der Kapitän nur +\- 50 ballkontakte im Spiel hat.
      3) auf die Balance kommt es an - wie sieht es denn aus, muss der Gegner sich vor Lehmann in acht nehmen? Hier ist von vorneherein ein Spieler im Mittelfeld, von dem null Torgefährlichkeit ausgeht. Das weiß ein Gegner und kann sich somit auf die anderen konzentrieren, die dann weniger Platz haben.

      Das sind Kleinigkeiten? Nein! Fußball ist so eng und Kleinigkeiten geben am Ende den Ausschlag! Das wisst ihr doch und wenn man dann einen derartigen Schwachpunkt (warum ich es so sehe, habe ich in den Punkten 1 - 3 erläutert) hat, dann wird es eben mehr als eng.

      Nun kann man sicher sagen: in den letzten Jahren hat es doch auch gepasst. Zwei Anmerkungen hierzu:

      1) ist Lehmann nun wieder ein Jahr älter und noch langsamer.

      2) der Punkt ist der wichtige/elementare und den hat beim fc niemand verstanden (auch vor der Saison nicht)...

      Letztes Jahr hatten wir modeste vorne und davor ujah. Wir hatten also jeweils einen Mann vorne, der auch mal 1 gegen 1 gehen und Tore erzielen konnte.
      Lehmann und einige andere mussten hier nicht mit nachrücken! Man konnte ganz nach dem Gedanken "Safety First" agieren, hinten stehen bleiben und die Räume eng machen, während vorne ein bis zwei Aktionen ausreichten, um Tore zu erzielen.
      Man spielte also ein System, für welches man die optimalem Spieler besaß. Aber auch für die spielertypen selber war es das optimale System.

      Man konnte das System also auf Lehmann ausrichten, so, dass dessen Schwächen nicht so zum tragen kamen.

      Nun hat man diesen Killer vorne nicht mehr und man benötigt mehr Chancen um Tore zu erzielen. Um das zu schaffen, müssen mehr Leute nach vorne mitarbeiten/nachrücken und das geht zu Lasten der Defensive, weil die Räume größer werden (bei Kontern des Gegners). Wenn man nun einen schnellen Mann vor der Abwehr hat, kann er diese Räume noch zulaufen...ein Lehmann vermag dies jedoch nicht mehr und das sieht man in diversen spielen, in denen sich sehr einfach durch die Mitte kombiniert wurde.

      Es hängt also alles miteinander zusammen!!die Schwäche vorne, die vielen Gegentore hinten. Alles hat seinen Ursprung im Mittelfeld, weil wir dort quasi mit einem Mann weniger spielen (nach vorne null Unterstützung nach hinten nicht mehr fähig, Räume zuzulaufen).

      Wer könnte stattdessen dort spielen? Man muss es einfach mal ausprobieren, denn eines ist offensichtlich, Lehmann bringt es nicht mehr!!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MainBock ()

    • jan2010 schrieb:

      Wobei Höger aufgrund seiner zuletzt gezeigten Leistungen nicht wirklich eine Alternative zu Lehmann ist. Leider!

      8neun schrieb:

      Noch mehr als Lehmann stört mich, dass Höger an sich alles mitbringt für diese Position, aber seit einer Weile so dermaßen weit weg ist vom Profifußball, dass man sich Sorgen machen muss.

      Aber ist Lehmann denn besser als Höger? Wieso hat Lehmann die Nase vorn obwohl beide schlecht spielen?
      Wieso spielt Lehmann immer wieder obwohl der aufgrund der von Mainbock aufgezählten Dinge nicht mehr besser wird während Höger mit Spieplpraxis sicher wieder besser würde?
      Wo ist das ein fairer Konkurrenzkampf?

      8neun schrieb:

      Wenn Hector zurück ist, wird der auch erst mal brauchen, wieder in den Rhythmus zu kommen.

      Hector wäre aber auch nicht der dynamische offensivstarke 6er den Lehmann neben sich bräuchte, er wäre eher einer für Lehmanns Position.

      MainBock schrieb:


      Wer könnte stattdessen dort spielen? Man muss es einfach mal ausprobieren, denn eines ist offensichtlich, Lehmann bringt es nicht mehr!!!

      Perfektes Schlußwort. ^^
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Vorturner), Ich (Vizeturner), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Barny, Flykai, elkie57, schwarzwälder Geißbock, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, winter, ManwithnoName, Malu, Maddes46446, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, caprone, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, Et troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi).
    • Mag sein, ich sag ja auch nicht, dass ich den Matze zum Spieler des Jahres erklären würde.
      Ich versuche nur für mich als stupider Fan herzuleiten, warum er spielt, und warum wir Tabellenletzter sind.
      Und bei zweiterem glaube ich, dass wir da noch deutlich wichtigere Baustellen haben, die wir schließen müssen, um erfolgreicher zu sein, auch wenn Lehmann sicherlich kein Nationalspieler mehr wird.
      Un mer jon met dir wenn et sin muss durch et Füer