#34 RAUSCH

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Also wie mir gerade mitgeteilt wurde ist die Verlängerung von Rausch und Lehmann der Grund warum Schamdtke gehen musste. Stöger wollte beide vom Hof jagen, aber Schmadtke nicht. Leider waren die Tinten schon getrocknet, daher konnte die Verlängerung nicht mehr zurückgenommen werden. :mfinger:


      Als Fan nehme ich mir das recht heraus Rausch zu kritisieren und eventuell auch mal über die Strenge zu schlagen, sehe mich aber als Mensch dazu verpflichtet gute Situationen dann eben auch zu erwähnen.


      Genauso wie bei Rausch einige nur draufhauen können, haut man immer auf den gesamten Verein drauf.
      Welcher, normal denkende, Mensch hat erwartet mit der Mannschaft um Meisterschaft, Euroleague und Pokal mitzuspielen???
      Dennoch wurde von Anfang an jeder gute Ansatz weggewischt, da ja keine Tore/keine Punkte/keine Erfolgserlebnisse zu sehen waren.
      Bestes, aktuelles, Beispiel ist Guirassy. Haut sich gegen Bremen rein, macht vieles richtig und wegen der EINEN verkackten Chance ist er der schlechteste Stürmer :kotzen:

      Rausch ist limitiert, das ist Handerweker sehrwahrscheinlich auch und wohl auch J. Horn. Lassen wir sie doch mal alle 3 links spielen ;)

      ALLEZ FC
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.
    • Soll/Ist schrieb:

      Darum ging es mir allerdings nicht. Mit geht nur dieses Gebashe
      gegen eigene Spieler auf den Nerv. Ich kann mir das einfach nicht
      rein tun, vor allem wenn die sich - im Rahmen ihrer Möglichkeiten -
      wirklich bemühen. Der Rausch hat das Fussballspielen nicht erfun-
      den, aber der haut sich wenigstens rein.
      Es steht völlig außer Frage, dass er sich reinhaut. Und darüber hinaus ist er defensiv kein Schlechter - und das nicht nur wegen seiner Rettungsaktion gegen Werder.

      Aber weder im Stadion noch hier im Forum höre und sehe ich allzu viele, die ihn deswegen komplett niedermachen. Die Pfiffe bei Verlesung der Aufstellung gegen Bremen zum Beispiel galten eher Stöger als Rausch. Ihn dann im Spiel bzw. beim Gang zur Ecke auszupfeifen, war allerdings unterste Schublade. Aber selbst das war kein gellendes Pfeifkonzert, bei dem das halbe Stadion oder gar mehr mitgemacht hätte. Das waren lediglich diejenigen, die sich, wie du es beschrieben hast, einen Sündenbock auserkoren haben. Mit denen kann ich ebenso wenig anfangen wie du.

      Was die Standards anbetrifft, ist es darüber hinaus eher frustrierend zu sehen, dass Rausch, seitdem er beim FC ist, etwas nicht mehr kann, was er bei Darmstadt noch drauf hatte. So grotesk unterbelichtet ist er also gar nicht. Den Eindruck, dass er an der Wiedererlangung seiner durchaus vorhandenen Fähigkeiten sonderlich arbeitet, hatte ich allerdings schon letzte Saison nicht. Stehst du dann auf Platz 18 statt auf 5, steigt naturgemäß der Blutdruck beim Fan.
    • supersonic1 schrieb:

      1: Ja, Rausch hat gerade eine schlechte, unglückliche Phase (wie die meisten anderen im Team). Es sieht auch manchmal etwas seltsam aus wie er läuft und er schießt gerade lausige Standards. Nichts desto trotz hängt er sich rein und gibt alles.
      2: Und keine Angst: Stöger lässt Rausch nicht spielen obwohl bessere im Kader sind. Das tut er nicht und hat er auch noch nie getan. Er ist nur erstmal auch loyal den Spieler gegenüber die etwas erreicht haben und sägt sie nicht gleich ab nach einer schlechten Leistung, was ich grundsätzlich auch gut finde.
      Zu 1: Der war letzte Saison auch nicht besser, kein Stück. Das was er zeigt ist sein Limit, wenn der Rest der Mannschaft besser spielt fällt das aber nicht so auf.

      Zu 2: Treue ist schön und gut, nur hat sie weder Rausch, noch Lehmann oder Sörensen (diese Saison) besser gemacht, die brauchten alle eher mal ne Pause und junge Spieler Chancen. Problem dabei: Wenn besagte Alternativen ähnlich schlechte Leistungen zeigen wie besagte 2 (oder 3,w enn man Freddy mitzählt) sind sie für Wochen außen vor unddie, leistungstechnisch nicht besseren Lieblinge, spielen wieder durch. Und wie schon so oft: Trainingsweltmeister bringen dir nix wenn sie ihre Leistungen da nicht abrufen können.

      skymax schrieb:

      Rausch ist limitiert, das ist Handerweker sehrwahrscheinlich auch und wohl auch J. Horn. Lassen wir sie doch mal alle 3 links spielen ;)
      Nur ist er der einzige der 3 ohne jegliches (altersbedingtes) Entwicklungspotential.


      Ist jetzt aber mehr allgemein als nur auf Kocka bezogen.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Vorturner), Ich (Vizeturner), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Barny, Flykai, elkie57, schwarzwälder Geißbock, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, winter, ManwithnoName, Malu, Maddes46446, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, caprone, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, Et troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi).
    • supersonic1 schrieb:

      Ist Rausch jetzt eigentlich der neue Christian Springer? Der Spieler, den man endlich auserkoren hat um allen Missmut auf ihn abzuladen?

      Ich frage mich wie manche den FC sehen?

      Rausch ist ein mittelmäßiger, für mich durchschnittlicher Bundesligaspieler mit viel Erfahrung.

      Der FC ist (hoffentlich) die nächsten Jahre ein mittelmäßiger Bundesligaverein.


      Ja, Rausch hat gerade eine schlechte, unglückliche Phase (wie die meisten anderen im Team). Es sieht auch manchmal etwas seltsam aus wie er läuft und er schießt gerade lausige Standards. Nichts desto trotz hängt er sich rein und gibt alles.


      Also, Kirche im Dorf lassen ;)


      Und keine Angst: Stöger lässt Rausch nicht spielen obwohl bessere im Kader sind. Das tut er nicht und hat er auch noch nie getan. Er ist nur erstmal auch loyal den Spieler gegenüber die etwas erreicht haben und sägt sie nicht gleich ab nach einer schlechten Leistung, was ich grundsätzlich auch gut finde.
      Stöger hat z.B. auch keine Anstalten gemacht Klünter gegen Olkowski oder Sörensen den Vorzug zu geben. Als Höger letzte Saison noch richtig gute Form hatte, kam auch an dem keiner vorbei. Stöger sieht seine Spieler jeden Tag im Training und ich denke da kann man ihm schon vertrauen, dass er nicht aus falschen Gründen irgendwem einen Freifahrtsschein ausstellt. Jetzt hat das Duo Horn/Handwerker mal ein gutes Spiel gemacht und vielleicht harmonieren die ja außeroderntlich gut zusammen und wir sehen die beiden nochmal im nächsten Spiel. Schauen wir mal.


      Trotzdem: Ich denke mit der Verlängerung von Rausch hat man sich keinen Zacken aus der Krone gebrochen. Einen Spieler den wir halt auch für die Breit brauchen.
      Da sind wir nämlich sehr dünn aufgestellt.
      Der letzte Absatz ist genau der Trugschluss. Wir haben einen kleinen Kader und dann Spieler wie Rausch, Olkowski, ehemals rudnevs als back up. Wenn man einen kleinen Kader hat, dann benötigt man Spieler, die man ohne Probleme über mehrere Wochen stellen kann und das kann man mit besagten nicht. Dazu kommt dann noch Lehmann, unser capitano, den man mitschleppt und jetzt sogar noch den Vertrag verlängert.

      Das hat nichts mit bashing zu tun. Es gehört einfach dazu, dass man Spieler benennt, die gut waren, gut sind oder gut werden können, weil talentiert (Horn, Heintz, Hector, Leo, risse, Sörensen, klünther, Handwerker, Osako, özcan, guirussy, horn2, nartey), Spieler die mittelmäßig sind oder waren (Jojic, höger, zoller)und Spieler die weder heute großartig helfen, noch morgen (Olkowski, Rausch, Lehmann, Clemens wenn er nach dem letzten Spiel nicht endlich die Kurve bekommt).

      In jeder Mannschaft gibt es Leute die hinten runter fallen, dies zu benennen ist kein bashing, sondern der Weg sich zu verbessern. Früher waren es beöker, peszko, brecko, Maruschyk, pezzoni, eichner, Freis, danach Manishe und co und jetzt sind es eben besagte Spieler und es bringt nichts diese ewig mitzuschleppen.

      Lieber in back ups investieren, die wirklich auch mal das Zeug haben sich nachhaltig in die erste elf zu spielen und eben nicht diese, bei denen man hoffen muss, dass sie so wenig wie möglich spielen.
    • Puppekopp schrieb:

      MainBock schrieb:

      Selbst in Liga 2 hat Lehmann nächstes Jahr nichts mehr verloren.
      Jetzt übertreibst du aber.

      Der ist auch in Liga 2 noch zu langsam da er ja auch keine besondere Spielübersicht oder schnelles Tempo beim Umschalten mitbringt.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Vorturner), Ich (Vizeturner), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Barny, Flykai, elkie57, schwarzwälder Geißbock, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, winter, ManwithnoName, Malu, Maddes46446, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, caprone, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, Et troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi).
    • ich glaube das Problem mit Rausch ist, zumindest für mich - und im Gegensatz zu Lehmann - dass er omnipräsent Freistösse und Ecken schiesst. Man sieht sihn also ständig im Zusammenhang mit Aktionen, wo nicht viel überraschendes passiert und wünscht sich mal etwas mehr Esprit. Als defensiver Haudegen hat er auch gute Szenen, aber er steht auch gefühlt für Ballverluste im Spielaufbau und wenig Geschwindigkeit oder auch Eleganz. Er war aber schon mal schlechter in Form als jetzt finde ich und man muss ihn hier nicht bashen, er hat uns einen Punkt gegen Bremen gerettet und ist ja auch nur ein Mensch :-). Von mir aus könnten Horn und er sich durchaus abwechseln, es geht ja auch mal um Frische. Aber dass Horns Fehler gegen Dortmund so schwer wiegen und seine nicht, verstehe ich nicht ganz. Und ich persönlich sehe andere Spieler lieber auf dem Platz, ich kann mir nicht helfen, ist einfach ein Bauchgefühl. Heintz hat da ja auch schon mal gespielt. Aber ich könnte mit ihm auf dem Platz auch besser leben, wenn mal andere die Freistösse probieren würden...
      Horn - Sörensen, Maroh, Heintz, Rausch (Horn) - Lehmann (Jojic), Özcan - Osako, Bittencourt (Handwerker), Guirassy, Zoller (Cordoba)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von heiner ()

    • Ähnlich wie bei Lehmann, sehe ich Rausch nicht so schlecht wie viele andere. Für die Breite des Kaders find ich ihn absolut in Ordnung. Stimme dir aber zu heiner, die missglückten Standards verfehlen ihre Wirkung nicht :-D Allerdings müsste sich da eine dauerhafte Alternative auch erst mal beweisen...

      Ob man ihn jetzt vorzeitig für 3,5 Jahre binden muss, wage ich trotzdem zu bezweifeln. Weggekauft hätte den uns jetzt keiner so schnell, oder?

      Hintergedanke ist vllt. auch ähnlich wie bei Lehmann einfach das positive Zeichen des Vertrauens. Insgesamt für mich dennoch einfach zu langfrisitg, einen Durchschnittsspieler frühzeitig für fast 4 Saisons zu binden... Es ist ja auch eine finanzielle Verpflichtung... Und was, wenn seine Standards mal nicht mehr so gefährlich kommen. :whistling:
    • Puppekopp schrieb:

      Das ist natürlich richtig, aber muss als Reaktion dafür eine frühzeitige Vertragsverlängerung herhalten? Und das (laut medialer Darstellung) auch noch durch einen Sportmanager, der kurz darauf das Weite suchte?
      Du kannst allerdings Gift drauf nehmen das die Initiative dieser beiden Verlängerungen vom Trainer kamen-denn der baut auf die beiden und setzt sie immer wieder ein!
      Ich will ja nicht behaupten das Du Dumm bist.Aber Du hast verdammt viel Pech beim Denken :thumbsup:
    • Trotzdem muss Schmaddi es ja auch für sinnvoll erachtet haben, sonst hätte er es ja nicht machen müssen.

      War warscheinlich eine letzte Wiedergutmachung für den verbauten Kader...
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Vorturner), Ich (Vizeturner), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Barny, Flykai, elkie57, schwarzwälder Geißbock, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, winter, ManwithnoName, Malu, Maddes46446, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, caprone, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, Et troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi).
    • Puppekopp schrieb:

      MainBock schrieb:

      Selbst in Liga 2 hat Lehmann nächstes Jahr nichts mehr verloren.
      Jetzt übertreibst du aber.
      Die Frage ist doch die, warum sollten wir kommendes Jahr noch auf ihn bauen und zwar unabhängig ob als Stammspieler oder back up?

      Wir kennen doch seine Schwächen und die werden kommendes Jahr nicht kleiner...also warum? Es wird doch in der großen weiten fussballwelt noch ein, zwei Spieler geben, die stärker als Lehmann und zudem finanzierbar sind.

      Abgesehen davon...das ist mein Ernst, glaube ich nicht, dass Lehmann Oder Olkowski uns kommendes Jahr noch in irgendeiner Form helfen können und zwar ligaunabhängig.
      Mit Rausch kann ich mich noch halbwegs anfreunden, auch wenn ich die velrängerung aus oben beschriebenen Grund für zu früh halte, mit den anderen beiden kann ich mich jedoch nächstes Jahr nicht mehr anfreunden.