STÖGER (Chef-Trainer)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ja.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Chef), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Barny, Flykai, elkie57, schwarzwälder Geißbock, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, winter, ManwithnoName, Malu, Maddes46446, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, caprone, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, Et troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi).
    • 8neun schrieb:

      @MainBock: Wenn Du es nicht in Ordnung findest, dass Stöger unsere Punkteausbeute humoristisch bewertet, ist das Dein gutes Recht, Humor ist eben Definitionssache, an sonnigen Tagen, und bei Regen auch. Ich beispielsweise bin ein Freund von Galgenhumor und Sarkasmus, definiere das aber nur für mich so.
      Schwierig finde ich es aber, wenn ihm mangelndes Fingerspitzengefühl vorgeworfen wird von Usern, die genau dieses Fingerspitzengefühl teils vollkommen vermissen lassen im Umgang/ der Bewertung des Trainers, und untereinander auch. Das passt dann für mich nicht, ebenso der Hinweis auf sein Einkommen.

      Zum Rest hatte ich ja schon geschrieben, dass er sportlich aktuell maximal angreifbar ist, und die Kritik in diese Richtung berechtigt, und nachvollziehbar ist. Da ist es gar nicht nötig, sich auf Nebenkriegsschauplätze zu konzentrieren.

      Humor ist gut und wichtig!!!

      Aber jetzt sprechen wir doch hier mal Klartext...

      1) WIR WERDEN ABSTEIGEN!!
      Das ist in meinen Augen zu 99,9 % sicher.

      2) Wir werden absteigen, weil schmadtke und Stöger ihren Job nicht gemacht haben!

      3) steigt man ab, sinken die Einnahmen (Erlöse), somit müssen auch die Ausgaben (Aufwendungen) zurückgefahren werden.

      4) die größten Ausgaben/Aufwendungen eines Fußballvereins sind die Personalkosten. Das heißt hier wird gespart. Das wird einerseits die Spieler betreffen, von denen uns gute verlassen und schlechtere (günstigere) dazustoßen.
      Vor allem kann es aber durchaus sein, dass der ein oder andere Mitarbeiter entlassen wird...das wäre jedenfalls nicht das erste mal und die werden das sicherlich nicht lustig finden!!

      5) der fc hat viele Geldgeber (Sponsoren) und die sehen es sicher nicht gerne, wenn der Trainer einer Mannschaft mit zwei Punkten nach elf spielen sich ins Fernsehen setzt und über die Punktzahl Witze reißt.
      Ich würde mir dies jedenfalls nicht gefallen lassen!

      7) über die Fans, die viel Zeit und Geld investieren, habe ich vorhin schon geschrieben.


      Fazit: all die Punkte sind Geschmacksache...der eine sieht es so, der andere so.

      Ich sehe es im Kontext kritisch,m. Ich möchte nicht unterstellen, dass Stöger eine Entlassung provoziert um die Abfindung zu kassieren, wirklich dienlich, um mal etwas Einsicht zu zeigen, ist der Auftritt jedoch auch nicht.

      Ich habe mit dem Trainer, den ich jahrelang bedingungslos unterstützt habe, nun abgeschlossen...und das ist schade.

      Stöger hat fertig, er weiß es UND er zeigt es!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MainBock ()

    • kalkergeissbock schrieb:

      Nach wie vor überschwemmt das Fax vom Geißbockheim mit Faxen wo man den Rauswurf von Stöger fordert. Der Vorstand darf sich nicht mehr dahinter verstecken das die Fans angeblich bedingungslos hinter Stöger stehen. Nehmt ihnen diese Ausrede! Und kommuniziert dies auch so das die Medien das aufgreifen.
      das nenne ich mal Unterstützung meines Herzensverein in einer fast aussichtslosen Situation. :facepalm: :facepalm: :facepalm:
      Horn - Sörensen - Maroh - Heintz - Horn - Özcan - Jojic - Bittencourt - Handwerker - Zoller - Guirassy
    • kalkergeissbock schrieb:

      Nach wie vor überschwemmt das Fax vom Geißbockheim mit Faxen wo man den Rauswurf von Stöger fordert. Der Vorstand darf sich nicht mehr dahinter verstecken das die Fans angeblich bedingungslos hinter Stöger stehen. Nehmt ihnen diese Ausrede! Und kommuniziert dies auch so das die Medien das aufgreifen.
      Glaube eher, dass da was anderes überschwemmt wird, und Faxen macht.
      Un mer jon met dir wenn et sin muss durch et Füer
    • Leute wie lange diskutieren wir hier schon über diese katastrophale Saison unter Stöger? Richtig, Monate! Wer jammert hier die ganze Zeit herum was der Stöger alles falsch macht und warum er ständig Lehmann bringt usw usw. Ich sage lediglich das dies hier nichts bringt. Wenn einer der Meinung ist das der Trainer nur Driss baut dann sagt es ihm. Wenn einer der Meinung ist das der Vorstand am Trainer festhält weil die Fans angeblich hinter ihm stehen und ihr anderer Meinung seid, dann sagt es ihnen. Hier nur rumjammern und irgendwelche Dinge fordern bringt absolut gar nichts. Das ist das was ich meine!

      Und zum Thema Verletzungen. Spieler sind zum größten Teil nur auf den nächsten Vertrag fixiert. Deshalb war dies mehr eine humoristische Behauptung die ich hier schrieb. Wäre ja auch nicht unbedingt das erste mal wenn ein Spieler behauptet es zwickt und zwackt wenn es sportlich nicht läuft.

      Zum Thema Herzensverein. Ich habe Herrn Stöger und auch Herrn Schmadtke bis weit in die Saison verteidigt als viele hier bereits schrieben wie schlecht doch alles ist. Ich stehe voll hinter meinem Verein. Und das schon seit gefühlten Ewigkeiten. Also bitte ein bisschen vorsichtiger!
    • ich träume jetzt auch mal:

      Der FC schafft mit Stöger die Wende, auf einmal treffen Leo, Zoller, Guirassy wie am Schnürchen, selbst Lehmann hat am Ende der Saison 3 Treffer zu verzeichnen (keine Elfmeter dabei). Wir belegen den sagenhaften Platz 13, die Mannschaft ist im Höhenflug, wird im Sommer mit Younes, Rode, Drexler, Duksch und Uth verstärkt und steht am 11.11.2018 auf dem unglaublichen 2. Platz.

      So und bis Ostern weckt mich bitte nicht :-)
    • kalkergeissbock schrieb:



      Zum Thema Herzensverein. Ich habe Herrn Stöger und auch Herrn Schmadtke bis weit in die Saison verteidigt als viele hier bereits schrieben wie schlecht doch alles ist. Ich stehe voll hinter meinem Verein. Und das schon seit gefühlten Ewigkeiten. Also bitte ein bisschen vorsichtiger!
      Das streitet auch keiner ab, aber ich finde es nicht in Ordnung andere "aufzuhetzen" und zu versuchen Unruhe reizubringen. Und so zu versuchen, das die Presse endlich schreibt "Fans gegen PS"
      Ich finde auch nicht alles gut was der Trainer macht, zum Teil kotzt es noch so gar an, aber ich befürchte jede weitere Art von Unruhe (Trainerwechsel, Pfiffe der Fans gegen die Mannschaft etc.) bringt und nur den endgültigen K.O.näher. Deshalb, volle Unterstützung bis zum Winter und dann Angriff auf den Klassenerhalt oder Neuaufbau für Liga 2.
      Horn - Sörensen - Maroh - Heintz - Horn - Özcan - Jojic - Bittencourt - Handwerker - Zoller - Guirassy
    • Dies hat mit aufhetzen null zu tun. Ich bin ein Freund direkter Worte. Wenn einer nicht versteht das Lehmann immer spielt und eine siegreiche Mannschaft wie gegen Berlin durch Wechsel wieder geschwächt wird dann bringt es nichts auf den Trainer im Forum zu schimpfen oder irgendwelche Vorstandsmitglieder zu kritisieren das sie behaupten die Fans stehen hinter dem Trainer bedingungslos. Wenn jemand sich darüber bis zu erbrechen aufregt dann sollte er dies ansprechen. Was ist daran falsch?

      Ich persönlich finde das Stöger der beste Trainer ist den der FC seit Mitte der achziger hat. Und ich würde es ihm vom Herzen gönnen wenn er es mit unserem FC schafft. Aber wenn die Chemie nicht mehr passt dann passt sie nicht mehr. Und wenn ein Trainer schon abgeschlossen hat was nicht ich sondern andere hier behaupten, dann sollte man solche Dinge ansprechen.

      Einigen wir uns auf eins der Vorstand wird schon wissen warum er nicht reagiert. Was kommt werden wir sehen. Lass uns erstmal in Mainz gewinnen und dann sieht die Welt schon anders aus!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kalkergeissbock ()

    • Wäre auch mal nett, wenn man nicht immer von sich auf andere schließt. Dieses "der Großteil" der Fans reicht es mit Stöger oder dergleichen.

      Gefühlt ist es sogar in diesem Forum realtiv ausgeglichen, eventuell mit einer Tendenz gegen Stöger. Aber wirklich belastbar, was alle Fans wollen, da gibt es keine wirklichen Zahlen. Auch wenn der Express ein Schmierblatt ist, haben die vor gut drei Wochen eine Umfrage gestartet, in der (Stand heute) von 109.000 Votern immerhin 64 % Stöger vertrauen und 24% "gegen Stöger" votierten. Gut, traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast, aber es zeigt was ich meine.

      Auch als Stöger Verfechter mag ich die konstruktiven Beiträge der "Contra Partei" und stimme auch nicht mit allem überein, was Stöger macht. Aber mich nervt einfach dieses von sich auf andere schließen.
    • kalkergeissbock schrieb:

      Zum Thema Herzensverein. Ich habe Herrn Stöger und auch Herrn Schmadtke bis weit in die Saison verteidigt als viele hier bereits schrieben wie schlecht doch alles ist. Ich stehe voll hinter meinem Verein. Und das schon seit gefühlten Ewigkeiten. Also bitte ein bisschen vorsichtiger!
      Verstehen sehr viele nicht! Stöger ist nicht FC - wenn der weg ist bleibt der FC immer noch der FC und so verhält sich das mit jeder anderen Personalie. Ich möchte das beste für den FC und nicht notwendigerweise für dessen Angestellte.

      Sicher, wenn die einen guten Job machen dann wird man einen Teufel tun und sie nicht verteidigen ABER es muss und darf (mMn soll sogar) Kritik geäußert werden können ohne das gleich jemand daher kommt und meint man würde den Verein angreifen - eben genau das Gegenteil ist der Fall. Oberflächliche oder Blödsinnige Kritik hat ja meistens keine lange Halbwertzeit, das hier allerdings... das ist verdammt ernst.
      Und leider muss ich feststellen das unser Präsidium & Stöger aktuell keinen deut besser agieren als es unser Sonnenkönig seinerzeit tat den man erst durch massive Einflussnahme von außen aus dem Amt hat hieven können, daran schloss sich dann die Erfolgreichste Zeit für den FC an seit vielen Jahren. Grade ist man dabei eben genau das wieder zunichte zu machen und obendrein auch noch so unnötig, ja beinahe schon mutwillig.

      Wenn man mich fragen würde dann ist die Zeit erneut gekommen...so traurig das auch ist. Aber Ihr seht ja selber, wir werden wieder einmal nur mit Ausreden abgespeist und überhaupt nicht wahr genommen - schlimmer noch, man verkehrt die Realität ins Gegenteil indem man behauptet wir würden hinter Stöger stehen. Selbst unter den härtesten der Harten hat sich der Wind inzwischen gedreht und man will es einfach nicht wahrhaben.

      Wir lange sollen wir das denn noch einfach so hinnehmen? Daher finde ich es MEHR als angebracht seinem Unmut wenigstens durch eine Mail, ein Fax oder was auch immer etwas Luft zu machen - um dann wieder ignoriert zu werden.

      Ich denke die meisten Ahnen schon wo hin das führen wird früher oder später (eher früher...) und ich persönlich brauche solche Schlagzeilen dann wirklich nicht. Womöglich empört man sich dann auch noch darüber obwohl man selbst der Provokateur ist... einfach unfassbar was aktuell innerhalb des FC vorgeht.

      @Poznan

      Erinnerst Du dich als Spinner Präsident wurde? Damals war die FC Gemeinschaft, die Fans etc. tief gespalten und Spinner trat an um genau dies zu "heilen" den Verein wieder zu einen. Heut sehen wir jedoch genau die selbe Spaltung, herbeigeführt durch eben den selben Präsidenten (bzw. das ganze Präsidium). Nun muss man sich doch eingestehen können das da etwas ganz und gar nicht richtig läuft - es ist ja nicht nur zum Haare raufen wenn man auf die Tabelle blickt. Der Kader, der Umgang mit der Krise, die Darstellung des Trainers (und des Vereins) in den Medien und und und... Was soll das? Man hat das Gefühl da sind blutige Amateure am Werk...

      Man hat es einfach versäumt einen klaren "cut" zu machen und damit alle Diskussionen zu beenden und auch gleich einen Neuanfang zu starten - stattdessen nun die Hängepartie mit Spaltung der Anhängerschaft und allem was uns da noch so erwartet in Zukunft. Tolle Arbeit! :facepalm:

      Grade von diesem Präsidium hätte ich mir gewünscht das es im Sinne des FC handelt und es nicht soweit kommen lässt... nun, dazu ist es jetzt wahrscheinlich ohnehin schon zu spät. Bei mir bleibt da einfach nur Kopfschütteln...

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Vitusbock ()