STÖGER, Peter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kommt mir irgendwie bekannt vor. grübel
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Skip schrieb:

      Angeblich war der HSV über 90 Minuten die bessere Elf....und das in Dortmund. Doch deren individuelle Stärke hat das Ding entschieden.....kam im Radio !
      Ich hab mir die letzte halbe Stunde vom Dortmund - HSV angesehen. Konnte unserem Ballett einfach nicht mehr zusehen.

      Der HSV hat wie in den letzten beiden Spielen, sehr gut gespielt und die Dortmunder früh unter Druck gesetzt. Besonders Toprak hat immer wieder im Spielaufbau extreme Fehlpässe.

      Kostic ist im Moment in einer Bärenverfassung und man merkt, das er sich gegen den Abstieg stemmt.
      EIERKOPP !
    • Skip schrieb:

      Angeblich war der HSV über 90 Minuten die bessere Elf....und das in Dortmund. Doch deren individuelle Stärke hat das Ding entschieden.....kam im Radio !

      Wundert mich nicht, jetzt wo Stöger da wieder seinen "Modeste" hat - seit letzter Woche kann er sich wieder voll und ganz auf "sein" Spielsystem konzentrieren.

      Das Einzige woran Stöger in Dortmund scheitern könnte, wäre, wenn die Verantwortlichen dort Hurra-Fussball wollen. Falls nicht und wenn er wieder sein Ding durchziehen kann, wird er mMn nach ähnlichen oder sogar noch mehr Erfolg haben als bei uns...

      Dortmund wird

      a) sicher nicht so dämlich sein, seinen besten Torjäger (den Stöger nunmal braucht) durch irgendwas zu ersetzen, was nicht einmal ansatzweise funktioniert
      b) mit seinen besseren Individualisten immer noch die nötigen Punkte holen, wenn es vorne mal nicht läuft.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von AmericanKölsch ()

    • AmericanKölsch schrieb:

      Wundert mich nicht, jetzt wo Stöger wieder seinen "Modeste" da hat - seit letzter Woche kann er sich wieder voll und ganz auf das Stöger'sche Spielsystem konzentrieren.

      Dortmund spielt schon seit Jahren mit einem Torjäger. Das jetzt auf Stöger zu schieben ist grotesk.


      Erst Lewandowski, danach Aubameyang.Beide holten beim BVB die Kanone. Das System war bereits vor Stöger im BVB verankert
      EIERKOPP !
    • Als würde Dortmund sich jahrelangen (selbst wenn erfolgreichen) Anti Fussball antun.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Oropher schrieb:

      Als würde Dortmund sich jahrelangen (selbst wenn erfolgreichen) Anti Fussball antun.
      Ich glaube für die Dortmunder wären erstmal die Sportlichen Erfolge wichtiger. Ich erinnere an unsere erste Aufstiegssaison, als viele Trainer unsere Spielweise und unsere vielen 0:0 kritisierten.

      Aber es war für viele nicht genug und jetzt ist es halt wieder so, wie es einmal war.
      EIERKOPP !
    • Dorrtmund hat ja wohl ganz Andere Ansprüche als wir damals.

      Besonders das durch die letzten Jahre angehäufte Operettenpublikum wird sich das nicht lange geben.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Oropher schrieb:

      Dorrtmund hat ja wohl ganz Andere Ansprüche als wir damals.

      Besonders das durch die letzten Jahre angehäufte Operettenpublikum wird sich das nicht lange geben.
      Ja, aber die Kritik finde ich manchmal etwas komisch.

      Wenn ein Ruthenbeck hier anfängt, heisst es es dauert, bis man den St.Öger und sein Konzept aus den Spielern bekommt.

      Wenn ein Stöger in Dortmund anfängt, werden direkt Ergebnisse gefordert. Da heisst es dann nicht, er braucht erstmal Zeit und das Geraffel von Bosz aus den Spielern zu bekommen. Der Holländer hat so ziemlich alles Falsch gemacht, was man Falsch machen kann ( Siehe Ancelotti in München ).
      EIERKOPP !
    • Stöger wirkt... Watzke ist schon um den Finger gewickelt.
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • Ob Münchhausen oder Watzke etwas sagt ist ein und der selbe Schuh! Vor allem der Satz wenn er weiter kein Spiel verliert wären wir ja Blöd nicht weiter zusammen zu arbeiten. Lässt ziemlich viel Raum für Spekulationen. Und das von dem Mann der als Schatzmeister alle finanziellen Entscheidungen des Duos Niebaum und Meier absegnete und nachher zum Dolchstoß ausholte! Was ein scheinheiliger Drecksack! Passt zum Wiener Würstchen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kalkergeissbock ()

    • Millhouse schrieb:

      Watzke stellt Stöger laut Kicker eine Vertragsverlängerung in Aussicht. Weil Stöger ein außergewöhnlich guter Trainer ist.

      kicker.de/news/fussball/bundes…ren-wir-schoen-bloed.html

      Herrlich, ich freu mich drauf. :popcorn:
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Dat is alles relativ. Mit dem Kader muss man zweiter werden, scheißegal mit was für einem Fussball. Stöger hat unwahrscheinliches Glück die trainieren zu dürfen. Ich glaube auch nicht das Bosz grundsätzlich alles total verkehrt gemacht hat, er war vielleicht etwas naiv und wollte Ajax kopieren. Ich glaube auch nicht das sie deshalb unter ihm so abgestürzt sind weil er alles falsch gemacht hat, sondern weil es in der Mannschaft 1. überhaupt nicht mehr stimmte ( Aubadingsda ), und 2. weil ihm dann dieses Spiel gg Schlacke völlig einen gegeben hat. Da war er nicht mehr zu halten, sonst hätte er sich eventuell wieder gefangen. Wiegesagt, mit dem Kader kann man nicht völlig abstürzen.

      Stöger macht das wie immer. Nix besonderes, nix innovatives, sehr vorsichtig. Das geht, wenn Du Torjäger hast, meistens relativ gut. Ich hab mich schon vor Wochen darüber amüsiert wie Watzke vergleiche zieht. Einer wie Klopp ist Stöger ganz sicher nicht. Was Stöger durchaus hat, das ist Humor. Und er hat mit seiner Art sicherlich auch eine Wirkung etwas Ruhe in alles reinzubringen. Was er überhaupt nicht hat ist dieses fordern, er streichelt mehr. Er macht auch kein besonders gutes Training, das wird alles eher ausm Buch abgearbeitet. Er ist nicht innovativ, und es wird schnell langweilig. Ich hab mir bei uns 2 mal ein Training angeschaut. Das mache ich mit ner F-Jugend. Wobei das nicht immer schlecht sein muss. Aber irgendwann fällt ihm nix neues mehr ein. Und...er hat seine Lieblinge. Wenn er mit jemandem gut klarkommt, dann spielt der auch. Ob gut oder schlecht ist erst einmal völlig egal. Leistungsprinzip zählt nicht so dolle.

      Man sollte das nicht so hoch hängen was er nun bisher erreicht. Punktemäßig. Das ist kein besonders attraktiver Fussball, und mit der individuellen Qualität die sie haben keine Kunst. Watzke redet ihn zurzeit stark, warten wir ab wie das in einem halben Jahr aussieht. Am Ende haben die Dortmunder Fans andere Ansprüche wie es aussehen soll, wobei wenn die Ergebnisse einigermaßen stimmen, dann sind ja erstmal alle zufrieden. Das war ja bei uns nicht anders. Wobei es auch bei uns viele Anhänger gab die recht schnell erkannt haben das dort keine besondere Entwicklung stattfand.

      Für mich ist es so das er dort keine besondere Leistung vollbringt, und man wird sehen wie sich die Stimmung entwickelt. Das geht dort ganz schnell, und dann sind Watzke und Co doch nicht mehr so zufrieden. Tuchel war nach paar Monaten der allergrößte, besser als Klopp. Also nich so ernst nehmen das ganze. Die Ausbeute ist keine besondere Leistung, die Art und Weise schon garnicht.

      Mir gehts auch garnicht um die Leistung, im Prinzip is die mir völlig Latte. Hat man bissel Ehre und Verstand, dann nimmt man nicht ein paar Tage nach uns diesen Job an. Das hatte wieder etwas mit den Eitelkeiten zutun die er hat. Er wollte doch damit nur zeigen..Seht her, ich bin doch gefragt und super. Dortmund kann jeder für ne gewisse Zeit. Kommt drauf an wie lange.
    • Das man mit dem BVB Kader 2ter werden "muss" ist falsch, genauso wie man damals mit unserem Kader 2 Liga Meister werden musste.
      Ich hab mir gestern das Spiel angesehen und ja wenn die Spieler alle auf ihrem Top Niveau spielen, dann ist der 2te Platz sicher "leicht" zu erreichen, aber die meisten sind eben absolut nicht in Topform.
      Und das dürfte schon grossteils auf das Konto von Bosz gehen, der auch stur den Karren in Richtung Wand gefahren hat ohne Rücksicht auf Verluste.
      Der BVB hat es aber verstanden die Notbremse rechtzeitig zu ziehen im Gegensatz zum FC, sodass der Schaden nicht so gross ausfallen wird.

      Jedenfalls sind Pulisic, Kagawa, Dahoud, Toljan, Pisczeck, Weigl, Schürle, Castro, Guirerro, Yarmolenko, Shahin alle meilenweit von einer Topform entfernt, deswegen auch das wenig attraktive Spiel momentan.
      Wirklich überzeugt gestern hatte Reus, was nicht zu erwarten war nach dieser langen Pause, aber er ist auf jeden Fall ein absoluter Ausnahmefussballer für mich der Beste deutsche Fussballer, hoffe er bleibt mal länger ohne Verletzung.
      Götze der wieder in Form kommt und der Neuzugang Batshuayi der tatsächlich sofort Auba vergessen macht.
      Falls Stöger es schafft, das die angesprochenen Spieler wieder in Form kommen, was nicht unmöglich ist wird es interessant.
      Falls nicht wird er in den nächsten Wochen einige Niederlagen hinnehmen müssen und dann wird der Wind sehr schnell rauher in Dortmund, wir werden sehen jedenfalls muss sich was ändern weil wie hier schon geschrieben wurde,
      mit der Stöger Taktik die er hier über die Jahre spielen hat lassen, werden sie in Dortmund nicht lange klar kommen.