SCHMADTKE, Jörg

    • jan2010 schrieb:

      Bevor ich niemanden hole, dann hätte ich selbstverständlich die Spieler wie eben genannt für die Breite genommen.
      Da bin ich eher bei Schmadtke, bevor ich irgendjemanden hole, dann hole ich keinen. Nur leider ging der Plan zurückblickend nicht auf. Hector verletzt, Zoller verletzt, Risse verletzt, Osako, Leo, Höger Sörensen formschwach. Cordoba, Meré sowie Horn sind noch nicht die erwartete Verstärkung.
      PRO FC
      CON Personenkult

      MainBock: "Nur die mutigen kommen nach oben, das war die letzten Jahre so und das wird auch so bleiben."
    • effzeh schrieb:

      Da bin ich eher bei Schmadtke, bevor ich irgendjemanden hole, dann hole ich keinen. Nur leider ging der Plan zurückblickend nicht auf. Hector verletzt, Zoller verletzt, Risse verletzt, Osako, Leo, Höger Sörensen formschwach. Cordoba, Meré sowie Horn sind noch nicht die erwartete Verstärkung.
      Gehen wir mal Deine genannten Namen durch:

      Hector - als zentraler MF Spieler angedacht. M.M.n. halt ein Fehler. Wir hätten dann öfter die Kombi Hector+Lehmann gesehen
      Zoller - für rechts außen ohnehin keine wirkliche Alternative
      Risse - dumm gelaufen und hat uns ein Strich durch die Rechnung gemacht
      Osako+Leo - formschwach, sehe ich auch so. Und vor allem hätte auf der Leo Postion uns jemand alternative gut getan. Jetzt muss Bittencourt durchspielen. Hoffentlich hält er durch

      Den Rest der o.g. Namen sehe ich auch so.
    • Peter1955 schrieb:

      Oby schrieb:

      Ich denke Cordoba war der Wunschspieler und deswegen hat Schmaddi sich so von Mainz abziehen lassen. Vielleicht gab es ja auch keinen Plan B ;)
      da gabs keinen Plan B, Uth kriegte man nicht , das war es dann auch, jetzt kam dann Plan Z, der ist 39
      Glaube nicht, dass der überhaupt im Plan war. Denke, den hätten wir nicht geholt, wenn Rudnevs nicht abgegangen wäre. Das hat man nicht erst an dem Tag erfahren - aus der Sicht war Pizzaro ok.
    • FCFD schrieb:

      Peter1955 schrieb:

      Oby schrieb:

      Ich denke Cordoba war der Wunschspieler und deswegen hat Schmaddi sich so von Mainz abziehen lassen. Vielleicht gab es ja auch keinen Plan B ;)
      da gabs keinen Plan B, Uth kriegte man nicht , das war es dann auch, jetzt kam dann Plan Z, der ist 39
      Glaube nicht, dass der überhaupt im Plan war. Denke, den hätten wir nicht geholt, wenn Rudnevs nicht abgegangen wäre. Das hat man nicht erst an dem Tag erfahren - aus der Sicht war Pizzaro ok.
      kann sein, Rudnevs, Zoller, Guirassy sollten die die Tore machen ? Cordoba in Mainz trotz Stammspieler glaube 5 Tore in der Saison, was erwartet Schmadtke denn von denen ? Und jetzt soll Pizarro die Karre aus dem Dreck ziehen ? Das kann einfach nicht gut gehen
    • Laut Express wollte Stöger im Sonmer Baumgartlinger, Suttner und Gregoritsch. Schmaddi hat ihm keinen seiner Wünsche erfüllt, deswegen soll etwas die Stimmung zwischen den beiden verhagelt sein. Davon mal ab das ich die drei lieber genommen hätte, als jetzt gar nichts zum Beispiel im DM zu machen. Kreativ sind die Wünsche von Stöger aber auch nicht gerade.
      Hauptsache die Haare liegen gut!
    • Oby schrieb:

      Laut Express ...


      Kreativ sind die Wünsche von Stöger aber auch nicht gerade.
      Na da haben wir aber Glück, dass der Express endlich wieder "Insider" hat, die was erzählen - was war das für eine quälende Ruhe. Und, was ein Wunder ... es gab unterschiedliche Meinungen. ich hoffe nur, dass der ganze Driss von vor ein paar Jahren nicht wieder losgeht, hatte gehofft, das ist vorbei.

      Also Baumgartlinger fänd ich jetzt gar nicht so schlecht, der war in Mainz gut drauf. Suttner und Gregoritsch - hm, naja geht so. Mal schauen, was es wird am Ende.
    • Schon mal in Erwähgung gezogen, dass dies auch der Grund sein könnte, warum sich Stöger weder negativ noch positiv (wie er es sonst jedes Jahr getan hat) über die diesjährigen Transfers geäußert hat?
      Das es Unstimmigkeiten zwischen Stöger und Schmadtke wohl gab, ist fast offensichtlich. Ob da jetzt die Einzelheiten stimmen, die der Express da aufführt, stelle ich dann auch mal in Frage.

      Was aber klar ist, das Schmadtke nicht gut gearbeitet hat. Selbst wenn die A-Lösungen und B-Lösungen nicht wegen seiner Schuld gescheitert sein sollten, hätte er C-Lösungen haben müssen. Allein schon aus dem Grund, um den sehr kleinen, verletzungsbedingten Kader mit Alternativen zu bestücken.
      Klar hätten wir dann (mich mit eingeschlossen), über den ein oder anderen Zugang gemeckert und uns gefragt, was soll denn der Sch...? Aber das wär immer noch besser gewesen, als mit einem humpelnden Risse, einem noch nicht fitten Bittencourt, und einem Rentner auf der 6er Position ins Rennen zu gehen.

      Es geht auch nicht darum, das ich von Schmadtke verlange, das jeder Transfer bei ihm ein Volltreffer sein muss. Ich gestehe auch einem guten Manager ein, das er mal bei einem oder zwei oder drei Transfers ins Klo greifen kann.
      Es geht schlicht darum, das Schmadtke blauäugig, risikohaft und völlig unnötig, das Schiff in unruhige Wasser hat fahren lassen. Ob wir sportlich mit C-Lösungen besser dastehen würden, das weiß keiner, aber wir hätten jetzt Alternativen die Positionsgetreu aufgestellt werden könnten und nicht das Stöger die Löcher mit Notlösungen stopfen muss.

      In der Masse haben wir einfach zu viele Talente im Kader. Das mag zwar nachhaltig für unsere Zukunft gut sein um aus diesen Spielern Geld machen zu können, aber das hilft sportlich im Tagesgeschäft kein bißchen weiter.

      1. J. Horn
      2. Meré
      3. Queiros
      4. Nartey
      5. Klünter
      6. Handwerker
      7. Guirassy
      8. Özcan

      Ich sehe da einfach zu viele Talente im Kader stehen, auf die man jetzt sogar bauen muss, weil wir keine Alternativen mit Erfahrung haben.
      Den Talenten gegenüber hätte es mind. 3-4 erfahrene gestandene, Neuzugänge geben müssen. Und wenn es nur Leihen gewesen wären, dann wär das auch noch okay gewesen.

      Jetzt im Winter hat Schmadtke zwar die Kasse prall gefüllt, aber eigentlich müsste er noch mind. 4 Neue holen (6er, 2x offensive Außen und einen kreativen Lenker im offensiven Mittelfeld)
      Ob da die 20 Mio. € reichen werden, wage ich zu bezweifeln. Wenn es gut läuft, wird Schmadtke zwei Neue bekommen, das war es dann aber auch schon.

      Ich bin wirklich gespannt, wie Schmadtke das ausbügeln wird und mit was für Erklärungen er kommen wird, wenn es auch im Winter nicht klappt.
      :FC: "Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel!" :FC:
    • Interessant der Bericht. Das würde ja auch bestätigen das Stöger mit der Einkaufspolitik nicht zufrieden war, immerhin war es das erste mal das er diese auch nicht in der Öffentlichkeit gelobt hat.

      Nur Ösis zu holen ist natürlich auch nicht der richtige Weg, allerdings wäre ein Baumgartlinger schon ein guter Mann und auch Gregoritsch, den ich sogar selber vorgeschlagen habe, halte ich für nicht schlechter als Cordoba und da wäre man bedeutend billiger davon gekommen.

      Sehr schade, dass Schmadtke einfach stur seine Spieler geholt hat und dabei auch noch so daneben gegriffen hat und Stöger muss es nun ausbaden.
      Die dummste Idee der WM Geschichte:

      4 Innenverteidiger!
    • Gorki25 schrieb:

      3 Offensivspieler, die nicht verpflichtet wurden. Baumgartlinger, der nicht verpflichtet wurde. Genau die bekannten Problempositionen. Schon unglaublich alles.
      und wie so häufig stellt sich die Frage nach dem Warum. Sollte der Trainer wirklich den Bedarf dort erkannt haben, Schmadtke das aber ignoriert haben, ist der Liste der möglichen Konsequenzen recht klein.

      (Wobei man dem Express-Geschreibsel erfahrungsgemäß nun auch nicht 100% Glauben schenken sollte)
      Un mer jon met dir wenn et sin muss durch et Füer
    • Die einen werden sagen, "Zeitungsente, da spinnt sich der Express etwas zusammen", die anderen werden sagen, "Eindruck bestätigt".

      Da ich eher zu letzteren gehöre, bin ich einfach nur noch sprachlos.
      Es ist schon Heavy und nur schwer nachvollziehbar, wie man vier Jahre gute Arbeit mit einer transferperiode derart leichtfertig riskieren kann.

      Was passiert da im Hintergrund? Jakobs offenbar dekradiert, Stögers wünsche nicht erfüllt, schmadtke drückt (laut Bericht) die Transfers im Alleingang durch....und liegt dann auch noch komplett daneben. Unbegreiflich!

      Ein Typ a La baumgartlinger hätte uns gut getan, er wäre ein Upgrade zu höger und zu Lehmann sowieso. Suttner ist zwar keine Granate, aber das ist genau die Marke "back up", die wir eigentlich benötigen, die wir dann hereinwerfen können, wenn andere ausfallen, ebenso wie gregoritsch. Bei uns kommen dann entweder Kaliber wie Rausch oder positionsfremde Leute zum Einsatz.

      Schmadtke hat dieses Jahr keine schlechte Arbeit geleistet, nein, sie war unterirdisch.
      Was ich jedoch auch glaube, dass Stöger den Zustand der Mannschaft (ohne modeste) ebenfalls unterschätzt hat, denn sonst hätte er mehr auf die kacke gehauen. Er hat zwar den ein oder anderen wunschspieler nicht bekommen, an einen derartigen Leistungsabfall zu Beginn der Saison (wo Osako, risse, Leo nicht fit sind), hätte er jedoch nicht gedacht.

      Glaube, dass es spätestens nach der Saison zu einer Trennung kommen wird...entweder vom Coach oder vom Manager. Denn das Tischtuch zwischen beiden scheint zerschnitten. Und beide sind sturköpfe, somit ist von einer "Versöhnung" nicht auszugehen.

      Ich persönlich habe einen Hals auf schmadtke, da ich denke, dass das alles von ihm ausging (in Hannover und Aachen gab es ja wohl auch Probleme zum Schluss) und hoffe, dass man jakobs wieder nach oben zieht und ihn mit mehr Kompetenzen ausstattet. Denn an den Transfer, von denen der fc heute noch lebt, war er wohl beteiligt...anders als zuletzt!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MainBock ()

    • Es ist erschütternd.
      Deswegen, weil es einfach faktisch, nicht mehr von der Hand zu weisen ist.
      Denn sollte es so sein, das Stöger gefordert hat und Schmaddi an ihm vorbei gekauft hat, so kann nur noch einer weitermachen dürfen.
      Denn in letzter Konsequenz kann ja auch nur einer im Recht sein.

      Um es nochmals zu betonen, wir habe großartige Talente eingekauft, wenn auch teilweise doppelt und dreifach für eine Position, die wir eigentlich
      gar nicht nötig hätten, wenn man Joni fein LV hätte spielen lassen (Okay, Verletzungen können vorkommen, aber dafür wäre ja Rausch durchaus da).
      Auch für IV, Talente eingekauft, doppelt. Mal sehen obs und wenigstens irgendwann finanziell nutzt.

      Das wir für unsere Schwachstellen nix haben, bitte nicht drüber diskutieren. Sieht jeder weiss jeder, bis auf Schmaddi.
      Übrigens, auch ich bin ein Jakobs Fan. Jedoch muss man auch bedenken, er hat Uth und Terodde nicht gehalten.
      Und ich bin der Meinung, wir sollten am Ende der Saison eine kompletten Neuanfang machen, der uns wahrscheinlich ohnehin aufgezwungen wird.
      Was der Fußballgott verhindern möge....alles, nur kein Abstieg! :kerze:
      si vis pacem para bellum
      Cicero
    • Mi ist egal ob die miteinander können oder nicht.
      Das sind Profis in ihrem Job und da sollen sie gefällig schauen das sie den Verein in der 1. Liga halten.
      Was im Sommer passiert ist jetzt so was von egal.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Chef), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Barny, Flykai, elkie57, schwarzwälder Geißbock, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, winter, ManwithnoName, Malu, Maddes46446, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, caprone, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, Et troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi).