SCHMADTKE, Jörg

    • Gerade auf Transfermarkt gelesen, 2 Spieler die der FC wollte, wollten nicht nach Köln.

      Ich glaube mal ganz naiv, dass das jeder Spodi in der Transferphase sagen kann. Auch Barca hat nicht alles bekommen was sie wollten.

      Ich interpretiere das mal wieder so, dass er eine gewisse Schuld von sich weisen möchte, gebe aber auch gerne zu, dass ich ihn auf dem "Kiecker" habe. Hätte er einfach gesagt, Bockmist, ich habs falsch eingeschätzt. Für mich wäre das O.K. gewesen,für andere evtl. nicht.

      Aber wie er jetzt in der Presse alle paar Tage rüber kommt, finde ich nicht gut. Alle anderen sind Schuld, nur er nicht?
      Wir wollten in Bremen kein Gegentor kassieren. Das hat auch bis zum Gegentor ganz gut geklappt. Thomas Häßler
      :FC: :hennes: :effzeh:
    • Sowas nennt man schlechtes Gewissen.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Chef), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Barny, Flykai, elkie57, schwarzwälder Geißbock, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, winter, ManwithnoName, Malu, Maddes46446, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, caprone, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, Et troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi).
    • FCSInce76 schrieb:

      Ich interpretiere das mal wieder so, dass er eine gewisse Schuld von sich weisen möchte, gebe aber auch gerne zu, dass ich ihn auf dem "Kiecker" habe. Hätte er einfach gesagt, Bockmist, ich habs falsch eingeschätzt. Für mich wäre das O.K. gewesen,für andere evtl. nicht.
      Wenn es aber nicht so war, dass er (und andere) die Lücken im Kader nicht gesehen haben, warum sollte er es dann anders darstellen?

      Nehmen wir mal vor allem den Zeitpunkt seiner Aussage, der FC werde über die vorherigen Wechsel hinaus keine weiteren Transfers tätigen: Dieser Zeitpunkt lag deutlich vor Schließung des Transferfensters. Für mich ein klares Zeichen, dass zu wenige Alternativen angedacht wurden, falls die Wunschtransfers nicht klappen sollten. Was ich nicht herauslesen kann, ist die Annahme, dass man die Lücken und Schwächen im Kader überhaupt nicht gesehen und deswegen auch nirgendwo gebaggert hat. Zweifelsohne ein fataler Fehler, aber muss Schmadtke deswegen so tun, als sei er von Anfang an auf beiden Augen blind gewesen?
    • Puppekopp schrieb:

      FCSInce76 schrieb:

      Ich interpretiere das mal wieder so, dass er eine gewisse Schuld von sich weisen möchte, gebe aber auch gerne zu, dass ich ihn auf dem "Kiecker" habe. Hätte er einfach gesagt, Bockmist, ich habs falsch eingeschätzt. Für mich wäre das O.K. gewesen,für andere evtl. nicht.
      Wenn es aber nicht so war, dass er (und andere) die Lücken im Kader nicht gesehen haben, warum sollte er es dann anders darstellen?
      Nehmen wir mal vor allem den Zeitpunkt seiner Aussage, der FC werde über die vorherigen Wechsel hinaus keine weiteren Transfers tätigen: Dieser Zeitpunkt lag deutlich vor Schließung des Transferfensters. Für mich ein klares Zeichen, dass zu wenige Alternativen angedacht wurden, falls die Wunschtransfers nicht klappen sollten. Was ich nicht herauslesen kann, ist die Annahme, dass man die Lücken und Schwächen im Kader überhaupt nicht gesehen und deswegen auch nirgendwo gebaggert hat. Zweifelsohne ein fataler Fehler, aber muss Schmadtke deswegen so tun, als sei er von Anfang an auf beiden Augen blind gewesen?
      was Schmadtke vorige Saison schon gemacht hat , war einfach nur schlecht, das letzte Transferfenster, was er da gemacht hat , war Vereinsschädigend und nix anderes, Spieler für die Zukunft zu holen ist ja ok, nur andere Baustellen hat er nicht gesehen . Wenn du als Sportdirektor die Torgarantie verkaufst, dann müssen andere Transfers sitzen, gerade Offensiv, da kam Cordoba für ca 15 Millionen, sonst nix, aber Schmadtke wird dedacht haben, was bei Ujah und Modeste geklappt hat, klappt mit Cordoba auch.
      Und mittlerweile glaube ich Modeste, das Schmadtke gar kein Gespräch mehr mit Modeste gesucht hatte, Schmadtke wollte mit dem Transfer nochmal mit Nachdruck zeigen was er kann
    • Modeste wollte weg, was soll JS da machen und ich finde es schade, dass JS hier auch für vieles zu Unrecht niedergemacht wird! Klar hat er Fehler gemacht, aber er ist nicht alleine Schuld.
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
      Meine Wunschaufstellung: Horn - Horn J., Heintz, Sörensen, Klünter - Hector, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Cordoba/Guirassy
    • Auch wenn jeder sieht, dass seine Leistung im letzten Transferfenster uns nicht nur nicht weiter gebracht, sondern auch zurückgeworfen hat, muss ich ihm in 2 Punkten absolut den Rücken stärken.

      1.) der Verkauf von Modeste war aus FC Sicht richtig. Ich meine hier sportlich UND wirtschaftlich.
      2.) wenn man nicht die Verstärkungen bekommt, die man haben will, dann kaufe ich lieber niemanden, als dass ich jemande kaufe, um den Kader zu füllen.
      PRO FC
      CON Personenkult

      MainBock: "Nur die mutigen kommen nach oben, das war die letzten Jahre so und das wird auch so bleiben."
    • @effzeh: das sehe ich etwas anders. Schmaddi hatte gewisse Vorstellungen den Kader zu verstärken und hat sich dabei verzockt. Nur weil wir auf Platz 5 gelandet sind, heißt es nicht automatisch, dass auch jeder zum FC will. Der Blick nach links und rechts hat ihm gefehlt und vermutlich hat er Spieler erst gar nicht in Erwägung gezogen, die uns aber sehr wohl weitergeholfen hätten. Da war wohl der Blick etwas vernebelt.

      Das ist der Vorwurf und das sollte man nicht so lapidar abtun. Die Aussagen, wir verpflichten doch nicht irgend jemanden um das Volk zu beruhigen kann ich langsam nicht mehr hören.

      Ich hoffe, dass Schmaddi im Winter 2Asse verpflichtet die uns direkt weiter helfen. Die werden teurer sein als es im Sommer möglich gewesen wäre. Unsere Not ist offensichtlich und das werden Spieler und Vereine noch stärker ausnutzen. Selbst Schmaddi hat immer gern gesagt, dass es im Winter eigentlich nicht sinnvoll ist einzukaufen.
      Wir wollten in Bremen kein Gegentor kassieren. Das hat auch bis zum Gegentor ganz gut geklappt. Thomas Häßler
      :FC: :hennes: :effzeh:
    • effzeh schrieb:

      der Verkauf von Modeste war aus FC Sicht richtig. Ich meine hier sportlich UND wirtschaftlich.
      sportlich mal auf gar keinen Fall! Schmadke schließt auch eine Rückkehr zum FC gar nicht aus!

      rp-online.de/sport/fussball/1-…e-nicht-aus-aid-1.7139100

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von prinzess of elz ()

    • Weshalb sollte er den denn auch ausschießen ... das heißt ja nicht, dass er wirklich kommt. Das ist so eine typische Journalistenfrage. Auf die wird diplomatisch geantwortet.

      Auch aus sportlicher Sicht kann das Sinn gemacht haben - man kann die Mannschaft als Ganzes mit dem Geld weiterentwickeln und macht sich eben nicht mehr von einem abhängig ... das hat nur nicht geklappt. Er hat hier die Saison seines Lebens gespielt und wollte sie versilbern ...
    • effzeh schrieb:

      Auch wenn jeder sieht, dass seine Leistung im letzten Transferfenster uns nicht nur nicht weiter gebracht, sondern auch zurückgeworfen hat, muss ich ihm in 2 Punkten absolut den Rücken stärken.

      1.) der Verkauf von Modeste war aus FC Sicht richtig. Ich meine hier sportlich UND wirtschaftlich.
      2.) wenn man nicht die Verstärkungen bekommt, die man haben will, dann kaufe ich lieber niemanden, als dass ich jemande kaufe, um den Kader zu füllen.
      wenn ich keinen vernünftigen Ersatz kriege , verkaufe ich Modeste nicht
    • kalkergeissbock schrieb:

      @Peter1955

      Na dann ist ja alles geklärt. Gut das wir Dich haben. Also was manche für Unterstellungen und Vermutungen aufstellen ist schon extrem!
      wieso Unterstellungen ? Ein Teil ist Tatsache, über einen Teil ,kann man nur vermuten, also so von der Seite kommen, mag ich nicht
    • FCFD schrieb:

      Weshalb sollte er den denn auch ausschießen ... das heißt ja nicht, dass er wirklich kommt. Das ist so eine typische Journalistenfrage. Auf die wird diplomatisch geantwortet.

      Auch aus sportlicher Sicht kann das Sinn gemacht haben - man kann die Mannschaft als Ganzes mit dem Geld weiterentwickeln und macht sich eben nicht mehr von einem abhängig ... das hat nur nicht geklappt. Er hat hier die Saison seines Lebens gespielt und wollte sie versilbern ...
      das er die letzte Saison versilbern wollte, ist ja nicht verwerflich, vieleicht wollte Modeste vom FC die eine oder andere Million pro Saison mehr an Geld haben, und Schmadtke wollte das einfach nicht, bringt uns jetzt aber auch nicht weiter
    • Als Profi schaust du auch darauf in deinem kurzen Arbeitsfenster genug Kohle zur Seite zu schaffen. Ist nix schlimmes dran und könnte auch einen Modeste getrieben haben, nur so als Gedanke.
      Was hätte ein Nachgeben wohl mit dem Mannschaftsgefüge gemacht? Evt. war auch das ein Grund für Schmaddi hart zu bleiben. Aber wer weiß das schon.
      Ejal wat kütt....emme treu :effzeh: