BADE (Ex-Torwarttrainer)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Verständlich. Ich würde es genau so machen. Mitarbeiter sind keine Schachfiguren, es geht um das eigene Ansehen und natürlich um Geld.
      Und da hört der Spass auf.
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • Hört sich für mich nach ner linken Tour von dem Bade an. Laut eigener Aussage wurde er ja nicht mehr in die Trainingsvirbereitung mit einbezogen, die Ruthenbeck ja bereits zwischen den Tagen aufgenommen hat. Warum sollte Ruthenbeck das tun, wenn Bade nicht tatsächlich nach dem letzten Spiel zu ihm gegangen wäre. wahrscheinlich hat der der Herr Bade gedacht das extra für ihn irgendein Pöstchen bei den Profis gebastelt wird und ist jetzt angepisst das er nur noch für den Jugendbereich vorgesehen ist. Ego-Trip passend zu dem seines Buddys St. Höger. MMn hat der Verein hier vollkommen richtig gehandelt.
    • Juchu, wir haben ne neue Sau, die wir durch das Dorf treiben können!!

      Jetzt mal im Ernst, wir wissen genau nichts, gar nichts null komma null...

      Was ich eigenartig finde so viele schimpfen auf Dreckpress und Blöd.

      Dann schreiben die nen Artikel, wie jetzt hier und auf einmal wird alles geglaubt.

      Ist ja wieder wie zu Nova's Zeiten hier, super.......nicht
    • doch es ist aber so! Da er seit 2009 in dieser Position ist, sind es 8.5 Jahre. Heißt er bekommt eine Menge Geld ;)
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
      Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Heintz, Mere, Sörensen - Koziello, Höger - Özcan, Jojic - Terodde, Guirassy
    • Bade hat wie jeder Arbeitnehmer auch einen Arbeitsvertrag, wo seine Arbeit- und bedingungen wohl beschrieben sind.

      Wenn ein Arbeitgeber eine Kündigung des Arbeitnehmers provozieren will,
      um die Abfindung zu sparen, kann der Arbeitnehmer im Rahmen seiner Tätigkeiten
      laut Arbeitsvertrag woanders eingesetzt werden.

      Beispiel:

      Man arbeitet bei einem größeren Unternehmen, der mehere Standorte hat.
      Man wird in Köln eingestellt. Im Vertrag steht aber, dass der Arbeitgeber die Möglichkeit hat,
      den Arbeitnehmer nach Bedarf auch zB bis zu 150 km weiter weg
      an einem anderen Standort einzusetzen.

      Dann sagt man dem Arbeinehmer, won dem man sich trennen will, aber die Abfindung sparen möchte:

      Hier in Köln ist kein Bedarf mehr, Du musst nach Marburg.

      Ist klar, wenn jemand Haus und alles mögliche in Köln hat,
      sich dann überlegt selbst zu kündigen.

      Oder man wird woanders eingesetzt, wo es einem überhaupt keinen Spass mehr macht.

      Alles natürlich im Rahmen der Formulierung im Arbeitsvertrag.
    • Das hat viele Faktoren, aber 1 Monatsgehalt pro Jahr ist schon viel. In dieser Konstellation würde ich mit deutlich weniger rechnen - eher so 0,5.

      Weiterhin denke ich nicht, dass Bade ein sonderlich hohes Gehalt hat, 10.000€/Monat würde ich als sehr, sehr viel ansehen für seine Position.
      PRO FC
      CON Personenkult

      MainBock: "Nur die mutigen kommen nach oben, das war die letzten Jahre so und das wird auch so bleiben."
    • effzeh schrieb:

      Das hat viele Faktoren, aber 1 Monatsgehalt pro Jahr ist schon viel. In dieser Konstellation würde ich mit deutlich weniger rechnen - eher so 0,5.

      Weiterhin denke ich nicht, dass Bade ein sonderlich hohes Gehalt hat, 10.000€/Monat würde ich als sehr, sehr viel ansehen für seine Position.
      Beim 2. Punkt gebe ich Dir Recht. Glaube auch nicht, dass Bade so ein Monster Gehalt hat.
      Und auch bei der Abfindung gibts es natürlich mehere Faktoren. Alter, Dauer der Zugehörigkeit, Grund der Kündigung.

      Aber ich würde schon mit 1,0 rechnen.
    • Möglicherweise ein abgekatertes Spiel... es scheint wirklich das Ziel zu sein, das Maximum an Abfindung herauszuholen.

      Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass Ruthenbeck so in der Öffentlichkeit lügt. Er sagt, dass Bade nach Schalke auf ihn zugekommen ist und um ein Gespräch ersucht hat. So etwas erfindet man ja nicht.

      Kann auch nicht verstehen, wie man einen unbefristeten Vertrag abschließen kann, in welchem man auch noch zusichert, im Profibereich zu arbeiten.

      Selbst wenn man sich noch so lieb hat. Das ist doch nicht professionell. Wer hat mit ihm diesen Vertrag abgeschlossen? Schmadtke?
    • Jetzt muss man erstmal abwarten. Ob der Express recht hat... Wenn ja, nervig, dass so ein sch... wieder da ist. Aber auch komisch, dass der Express da mit der Meldung raushaut. Denn wer hat denen das gesteckt?

      Und @Seb1982: sehe ich wie. Was soll denn der Müll? Unbefristeter Vertrag?
      Nach dem Fall von Matthias Scherz würde ich zu viel bekommen, wenn das stimmt. Scherz mochte ich als Spieler. Aber den will ich im Zusammenhang mit dem FC auch nicht mehr hören.
    • bljage schrieb:

      Hört sich nach Schmaddi an. Selber keinen Bock mehr aber noch was raus schlagen wollen.

      Zur Sach selbst: wie sich einige hier jetzt an Bade hängen ist ja wohl ein Witz. Er war Teil des Problems. Nicht der Lösung.
      Lol was für ein Blödsinn, in welcher Weise soll Bade ein Teil des Problems gewesen sein.
      Unseren Torhütern konnte man nie etwas vorwerfen
    • Promillehennes schrieb:

      modeste2017 schrieb:

      heiner schrieb:

      Menger ist doch der erste Torwart, mit dem wir abgestiegen sind, oder? Dann passt das ja.
      Ich hatte genau den gleichen Gedanken. Er war für mich mit Kraft der schlechteste Torhüter den ich je beim FC gesehen habe. Hoffen wir das er als Trainer besser ist.
      Dann hast du Ananiev nicht gesehen!?
      Doch, den hab ich vergessen, aber der hat nicht viele Spiele für uns gemacht.