Aluhüte, Chemtrails und Inside-Jobs: Der Verschwörungsthread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aluhüte, Chemtrails und Inside-Jobs: Der Verschwörungsthread

      Ich öffne diesen Thread in erster Linie, um die Beiträge aus dem Politik-Thread rauszuhalten. Dennoch interessiert mich zu verschiedenen Theorien die Meinung derer, die wirklich an sie glauben.

      Im Polititk-Thread wurde ja aktuell viel über 9/11 geschrieben und gerade @Oropher und @jan2010 scheinen die Meinung zu teilen, die Anschläge wurden inszeniert. Ich kann damit zwar nichts anfangen und belächele solche Beiträge in der Regel, dennoch interessiert mich, was euch daran glauben lässt.
    • Danke für die Eröffnung.

      Ich fange diesbzgl. nicht mit dem Posten verschiedener links und Rechercheergebnisse an,
      sondern versuche lediglich meinen persönlichen Standpunkt diesbzgl. dazu darzulegen.

      Aus meiner Sicht ging es in den letzten Jahren, oder man kann sagen grundsätzlich zwischen den Menschen um Macht und Geld.
      Liegt vielleicht in der natürlichen Veranlagung des Menschen. Und ich glaube daran, wenn man oft genug
      ein Feindbild sich schafft (ob berechtigt oder unberechtigt - also das Feindbild),
      dann trägt die Bevölkerung bestimmte Entscheidungen wie einen Krieg eher mit.

      Früher war das Feindbild des Westens der Russe und heute ist es der Terrorist alias der Islam.

      Wenn man sich die Kriege durch die Nato einfach historisch mal anschaut im Irak, Lybien, Afghanistan, Syrien.
      Dort spielt die Musik, was die Ressourcen und strategischen Zugänge von Öl und Gas betrifft.

      Kriege, die dort stattfinden, sind Kriege um sich Energieressourcen zu sichern.

      Um einen solchen Krieg der Energien durchführen zu können, und die Bevölkerung hinter sich zu bekommen,
      bedarf eines von mir angesprochenen Feindbilds, welches man mit 9/11 geschafft hat.

      Und im Endeffekt muss man sich im Nachhinein zumindest mal die Frage stellen, wem 9/11 mehr geschadet hat?

      Den armen 3.000 Todesopfern, welches schon schlimm genug ist,
      oder den hunderttausenden in den von mir o.g. Ländern, wo die USA/NATO einmarschiert ist.

      Losgelöst davon, dass ich das natürlich aus einer bestimmten Brille betrachte - der Einsturz, das dritte Gebäude, was oft vergessen wird.
      Die Nachrichten, dass ein Gebäude gestürzt ist, obwohl es physisch noch gar nicht gestürzt ist.
      Der NSA Skandal (Thema für sich).

      Es geht im Endeffekt um eine Machterweiterung worunter immer andere leiden müssen.

      An dieser Stelle möchte ich nochmals betonen, dass das in keinster Weise eine Legitimation von Terrorakten ist,
      es ist das Ergebnis dieser Machtpolitik, welches ausser Kontrolle geraten ist.
    • Ein Thread für Verschwörungstheorien ... oje, wird sicher lustig :).

      Also zu 9/11 gibt es aber mittlerweile genügend (auch ernst zunehmende) Beiträge und Filmchen, die zumindest grübeln lassen. Was da wirklich passiert ist werden wir wohl nie erfahren. Und da wir in einer Welt leben, in der immer mehr Menschen sich mit (gefährlichen) Fake-News in den Mittelpunkt stellen wollen, wird das auch in Zukunft nicht einfacher.

      @Jan2010: Es geht immer um Geld und Macht - und das seit Jahrtausenden! Um Geld und Macht behalten bzw. erreichen zu können sind in der heutigen Zeit wichtige und rare Rohstoffe immer bedeutender. Da geht es (aus meiner Sicht) sogar weniger um Öl. Den Ölverbrauch könnte man gut in den Griff bekommen, wenn man es wollte. Nur sind die Öl-Riesen mit die mächtigsten Player ... und somit wird die Kuh halt gemolken. Andere Rohstoffe werden da noch interessanter: seltene Erden, Gallium, Neodym, Platin, Zinn, Kobalt, ...
      Wem der Angriff mehr geschadet hat, ist für die Akteure nur ein Rechenspiel - dabei kommt es weniger auf die Menge der Opfer an, sondern auch auf den Effekt, den man mit einer Aktion erreicht. Aus der Sicht kann der IS / Taliban durchaus auch verantwortlich sein.
      NSA-Skandal? Das ist nur für diejenigen ein Skandal, die sich bisher NULL um das Thema Überwachung und Datensicherheit gekümmert haben. Der Aufschrei von Presse und Politik ist an Scheinheiligkeit kaum noch zu überbieten. JEDE Geheimorganisation weltweit probiert / macht sowas. Die Chinesen bilden jährlich über 3000 Leute aus, die nix anderes machen, als sich weltweit in Netze einzuhacken. Die Zugangsdaten werden dann weggelegt, ab und zu nochmal getestet und wenns mal darauf ankommen sollte genutzt.

      Vieles wird von uns in letzter Zeit ernsthafter wahrgenommen. Ich denke, es gibt immer zwei Seiten. Wenn in London 7 Leute bei einem Terrorakt sterben ist das Geschrei groß. 7 Opfer sind im Syrienkrieg kaum noch der Rede wert ... oder als Opfer der BokoHaram ... oder in Südamerika ... oder auf den Philippinen ... oder ... oder ...
      Wer ist Schuld? ALLE!! Auch wir!! Der Islam wird von den entsprechenden Herrschern nur instrumentalisiert - haben doch die Europäer z. B. in den Kreuzzügen mit dem Christentum auch gemacht. Das Elend der Welt und die Ungleichverteilung ist zu groß und wird immer größer - dann explodiert die Gemengelage halt.
    • geht es hier auch um impfgegner?
      ich hasse impfgegener..... denen würde ich gerne nen deftigen MMS Einlauf verpassen.
      Vorsteher der ControProFC-Partei
      Mein Verein läuft auch ohne Part Ei
      Vereinslegende: -Kocka Rausch
      Mitglieder: -Caprone (1. Breisitzer) -zYnErgie(hatte ne Eiche) -Oropher(Frischfleisch)
      Lehmann-Osako-Betreuung: -JohnWick
      Glieder auf Probe:(Hinz+Kunz) -Vorwärts_Fc -frankie0815 -FC-Roki

      Mitgliedsanträge bitte ausschließlich über das Formular IchwillKühe-3475-x_8 im WZ (doppelte Buchführung)
      Ich trage nur noch Gliedschatten und Eiliner
    • Aluhüte, Chemtrails und Inside-Jobs: Der Verschwörungsthread

      Und impfen löst Autismus aus :facepalm:
      Vorsteher der ControProFC-Partei
      Mein Verein läuft auch ohne Part Ei
      Vereinslegende: -Kocka Rausch
      Mitglieder: -Caprone (1. Breisitzer) -zYnErgie(hatte ne Eiche) -Oropher(Frischfleisch)
      Lehmann-Osako-Betreuung: -JohnWick
      Glieder auf Probe:(Hinz+Kunz) -Vorwärts_Fc -frankie0815 -FC-Roki

      Mitgliedsanträge bitte ausschließlich über das Formular IchwillKühe-3475-x_8 im WZ (doppelte Buchführung)
      Ich trage nur noch Gliedschatten und Eiliner
    • Also Impfgegner machen mich auch rasend.

      Es gibt es sehr gutes Video von Rayk Anders über das Thema.
      Einfach mal googlen oder auf YouTube suchen.

      Was mit auffällt, die Menschen, die an eine Verschwörungstheorien glauben,
      glauben auch direkt an mehrere. Alles ist auf einmal eine Verschwörung oder könnte es zumindest sein.

      Ich weiß das weil ich selber mal so war. Bis ich an einem Punkt war, selber zu recherchieren und zu kombinieren.

      Es gibt so viele Sachen. nur ein Beispiel, wie getrickst wird.

      Kumpel von meinem Bruder ist Herrn Putin positiv angetan, was ja nichts falsches ist.

      Als er mir damit auf den Keks ging, sagte ich ihm dass ich das sehr kritisch sehe.

      Seine Antwort: Ah, bist du auch ein BILD-Leser.

      Wäre er nicht ein wirklich guter Kumpel von meinem Bruder, hätte ich mich sofort weg gedreht
      und nie wieder mit ihm gesprochen, weil dass ist so einer der Tricks. Wenn du nicht dren Meinung bist,
      dann wirst du in eine Ecke gedrängt.

      Hatte die letzten Tage einen Meinungsaustausch bzgl. eines Videos, in der Schwarzenegger über
      die Entscheidung Trumps bzgl. Klimaerwärmung auslässt.

      Junge, da habe ich geschrieben, das Arnold recht hat, da kam aber einer ganz unverschähmt um die Ecke.

      Weiß nicht ob man das verlinken kann bzw. darf. Aber nur am beleidigen und von oben herab.

      Und das hasse ich an Verschwörungstheoretikern am aller meisten.

      Die kleinsten Kerzen am Leuchtern denken, sie wären die großen und einzigen Wissenden dieser welt und
      alle andere sind Lemminge.
    • Aluhüte, Chemtrails und Inside-Jobs: Der Verschwörungsthread

      Das Ding ist ja, dass es bei diesen Themen eigentlich nicht nur schwarz und weiß gibt. Das ist aber im Allgemeinen die Sicht dieser Theoretiker.
      Vorsteher der ControProFC-Partei
      Mein Verein läuft auch ohne Part Ei
      Vereinslegende: -Kocka Rausch
      Mitglieder: -Caprone (1. Breisitzer) -zYnErgie(hatte ne Eiche) -Oropher(Frischfleisch)
      Lehmann-Osako-Betreuung: -JohnWick
      Glieder auf Probe:(Hinz+Kunz) -Vorwärts_Fc -frankie0815 -FC-Roki

      Mitgliedsanträge bitte ausschließlich über das Formular IchwillKühe-3475-x_8 im WZ (doppelte Buchführung)
      Ich trage nur noch Gliedschatten und Eiliner
    • Ich finde die goldene Mitte sollte es sein.

      Nicht jeder kleinsten Verschwörungstheorie folgen und alles andere für nicht erklären und ungekehrt sich auch mal sein eigenes Informationsmanagement aneignen und nicht alles unreflektiert den mainstream Medien glauben.

      Und wenn jemand stichhaltige Argumente gegenüber einer Sache hat, nicht gleich in die Verschwörungstheorie Ecke zu packen.
    • Was mir immer auffällt, ist das sich die Verschwörer bei 9/11 mit dem Anfang etwas schwer tun bzw. diesen erst gar nicht erwähnen.
      Wäre 9/11 ein Film, dann beginnen die Verschwörer immer erst ab Minute 10 an zu erzählen. Was davor war wird nie erwähnt.
      Wie hat man das mit den Flugzeugen denn genau gemacht? Saß da evtl. niemand im Cocpit und die Dinger sind von 2 Leuten, die es
      sich in der Spitze des Empire State Building und des Chrysler Building bequem gemacht haben, ferngesteuert worden oder wie hat das
      angefangen. Darauf hätte ich gerne mal eine Antwort von denen die auch an die Geschichten von den Verschwören, die
      sich ja auch gerne selber reden hören, glauben.
      Sommerpause
    • jan2010 schrieb:

      Das ist eine gute Frage sharky.
      Auf die Antwort warte ich heute noch... ;)

      Da gab es ja angeblich Explosionen. Jetzt stell dir mal vor, du musst das Flugzeug von so eine Größe erstmal so genau
      in die Etage einbringen bzw. so genau diese treffen, damit das dann auch alles passt.

      Sprech mal mit einem Piloten die beim "Air Race" mitfliegen, wie schwierig das überhaupt ist einen Größeren Vogel so
      genau zu steuern. Der wird dir nähmlich sagen das man das auf diese Meterzahl gar nicht hinbekommt. :jawohlja:
      Bei so einer Größe des Flugzeugs und der Geschwindigkeit ist das unmöglich.
      Sommerpause
    • Aluhüte, Chemtrails und Inside-Jobs: Der Verschwörungsthread

      Kannste dir bei mir nen MMS Einlauf abholen. Schrieb ich doch oben!
      Vorsteher der ControProFC-Partei
      Mein Verein läuft auch ohne Part Ei
      Vereinslegende: -Kocka Rausch
      Mitglieder: -Caprone (1. Breisitzer) -zYnErgie(hatte ne Eiche) -Oropher(Frischfleisch)
      Lehmann-Osako-Betreuung: -JohnWick
      Glieder auf Probe:(Hinz+Kunz) -Vorwärts_Fc -frankie0815 -FC-Roki

      Mitgliedsanträge bitte ausschließlich über das Formular IchwillKühe-3475-x_8 im WZ (doppelte Buchführung)
      Ich trage nur noch Gliedschatten und Eiliner