#15 CORDOBA

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Es ist etwas mit Respekt gegenüber dem Land zu tun und da habe ich die Pflicht die Sprache zu sprechen und zu verstehen. ;)
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Czichos, Mere, Schmitz - Höger - Handwerker, Koziello, Schaub, Risse - Terodde
  • Wenn doch im Verein bekannt ist/war das der Spieler der Deutschen Sprache nicht mächtig ist, warum schickt man so einen Spieler nicht zum Sprachkurs oder stellt ihm einen Sprachlehrer zur Seite...?

    Und das mit dem Respekt ist zu 100% richtig


    Hätte er 10 oder mehr Tore gemacht wäre das mit dem Sprachproblem kein Thema hier... oder ?

    Vielleicht zündet er ja noch 0geduld
    Mein Mann trinkt sogar Bier, auch wenn er gar keinen Durst hat - nur so zum Spaß!
  • Wenn er gewußt hätte wie lange er in Deutschland lebt, hätte er sich vielleicht mehr um die Sprache bemüht.
    Er hätte ja auch von Mainz aus nach Frankreich oder England wechseln können. Was soll er dann da mit Deutsch?
    Ich hätte an seiner Stelle Englisch gelernt, weil man damit fast überall klarkommt und der Nutzwert im Alltag relativ hoch ist.

    Die Frage ist, ob die fehlende Leistung neben dem Druck durch Erwartungshaltunf und Ablöse auch aus Verständigungsproblemen resultiert?
    Er muss sich schon mit seinen Mitspielern verständigen können und begreifen, was der Trainer taktisch von ihm will.
    Wenn Cordoba beim FC bleiben sollte der Verein darauf drängen, dass Cordoba einen Sprachkurs belegt. Zeit hat er in der Tat genug!
    "€ine Währung, sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden!"
  • Natürlich verzeiht man einem Spieler, der regelmässig seine Leistung bringt, eher fehlende Sprachkenntnisse als einem Low-Performer (auch wenn ich es grundsätzlich bei jedem Spieler peinlich finde, wenn die hier seit Jahren sind und kaum ein Wort Deutsch sprechen). Aber wenn jemand keine Leistung bringt, dann muss man sich eben selber fragen, woran es liegt, und an jeder Stellschraube drehen. Und dass mangelnde Sprachkenntnisse die Integration in eine Mannschaft schwer machen und somit leistungshemmend sein können, wird wohl jeder einsehen.
    Dass Cordoba evtl. einfach zu doof ist, die Sprache zu lernen, ist ja auch ein Märchen. Es ist doch ganz offensichtlich geworden, dass es an der mangelnden Lernbereitschaft liegt und er nicht mal die simpelste Fussballkommandos / Platzsprache drauf hat. So doof kann man nicht sein, dass man so etwas nicht nach 3 Jahren Bundesliga drauf hat.
  • Pinup_iB schrieb:

    Stieglbock schrieb:

    Wenn doch im Verein bekannt ist/war das der Spieler der Deutschen Sprache nicht mächtig ist, warum schickt man so einen Spieler nicht zum Sprachkurs oder stellt ihm einen Sprachlehrer zur Seite...?
    Ich bitte dich, das ist doch mittlerweile Standard, dass vom verein soetwas beauftragt wird. Für mich gibt es da nur 2 Möglichkeiten, entweder er will nicht oder er kann nicht.
    Kolumbianer - nicht ausgeschlossen das er Analphabet ist und selbst dann könnte man das lernen, zumindest Rudimentär. Wenn Er nicht will wäre das höchst Unprofessionell, völlig egal wo Er demnächst hin wechseln wollen würde und die Sprache da nicht mehr braucht etc. Das würde zeigen das Er an sich nichts verbessern will...

    Ich finde die Diskussion darüber eh müssig, denn ob und wie das auf seine Fußballerische Leistung Einfluss hat können wir ja nur erahnen. Wir sehen nur was er auf dem Platz gezeigt hat bzw. eben nicht gezeigt hat :thumbdown:
    ...ehm, noch nie irgendwo gezeigt hat. Wir können jetzt nur noch abwarten und sehen dann ja wie Er sich in Liga 2 anstellt aber ich mache mir da keine Hoffnung, das wird in dem Stile weiter gehen...

    ach btw. Willkommen im Forum 8)
    "Ob ein Sieg verdient gewesen wäre, ist mir scheißegal."
    Ewald Lienen (1.FC Köln 2001)
  • Oropher schrieb:

    jan2010 schrieb:

    Bei Ribery war es am Anfang auch noch sehr schwierig, warum auch immer. Aber sein Deutsch ist gefühlt erst in den letzten 2-3 Jahren deutlich besser geworden. Und er ist schon 10 Jahre hier.
    Also bei Ribery ist es schon seit 11/12 etwa ziemlich gut, also zumindest verständlich, und die Franzosen haben ja eh einen großen Nationalstolz was Fremdsprachen Deutsch sprechen angeht. :D:
    ich hab das mal berichtigt,denn Franzosen sprechen gerne andere Sprachen,aber nicht jede^^
    Ich will ja nicht behaupten das Du Dumm bist.Aber Du hast verdammt viel Pech beim Denken :thumbsup:
  • War ja klar das es mir um Deutsch ging. frecher
    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

    Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
  • Ich finde langsam reicht es gegen unsere Spieler so ein mobbing zu betreiben .
    Er trägt unser Trikot also sollte man auch zu ihm stehen.
    Er kann nichts für die hohe Ablöse und war als zuspieler für Modeste geholt worden und nicht als sein Nachfolger.
    Ich glaube so mancher überspannt hier den Bogen denkt ihr es hilft ihm wenn er runter gemacht wird.
    Versetzt Euch mal in seine Lage.
    Also vielleicht reicht es jetzt mal!!! :fluchen:
  • Benji schrieb:

    Versetzt Euch mal in seine Lage.
    Also vielleicht reicht es jetzt mal!!!
    Gerne. Nix machen für das Geld :clown:
    Vielleicht sollte man aber auch nicht alles auf die Goldwaage legen was hier gepostet wird.
    Wir sind nicht Facebook, Twitter, Instagram, Snapchat, etc.
    Glaubst Du ernsthaft das Cordoba weiß was hier im Brett geschrieben wird (lesen kann er es ja nicht 8) ).

    Grundsätzlich wird hier mehr geflachst.
    Fakt ist aber
    1. Er hat 1 Tor gemacht (zugegeben, geiles Ding in London)
    2. Er scheint kein Interesse daran zu haben Deutsch zu lernen und erschwert somit jegliche Kommunikation auf dem Platz.

    Darüber darf man hier gerne was schreiben, auch kritisch.

    Was mich schon ein wenig mehr ärgert ist diese pauschale Wahrnehmung das Pfiffe im Stadion ausschließlich gegen Cordoba gingen und man ihm die 17 Mio. anlastet.
    Weder wurde gegen ihn gepfiffen (da war es eher die Ausgangslage das ausgerechnet er eingewechselt wurde, somit also Unverständnis gegenüber dem Trainer) und die 17 Mio. hat der Eierkopp zu verantworten, nicht Cordoba.
    Als Modeste-Ersatz wurde von der Presse aufgebauscht, nicht von den Fans!

    ALLEZ FC
    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei!
  • skymax schrieb:

    Benji schrieb:

    Versetzt Euch mal in seine Lage.
    Also vielleicht reicht es jetzt mal!!!
    Gerne. Nix machen für das Geld :clown: Vielleicht sollte man aber auch nicht alles auf die Goldwaage legen was hier gepostet wird.
    Wir sind nicht Facebook, Twitter, Instagram, Snapchat, etc.
    Glaubst Du ernsthaft das Cordoba weiß was hier im Brett geschrieben wird (lesen kann er es ja nicht 8) ).

    Grundsätzlich wird hier mehr geflachst.
    Fakt ist aber
    1. Er hat 1 Tor gemacht (zugegeben, geiles Ding in London)
    2. Er scheint kein Interesse daran zu haben Deutsch zu lernen und erschwert somit jegliche Kommunikation auf dem Platz.

    Darüber darf man hier gerne was schreiben, auch kritisch.

    Was mich schon ein wenig mehr ärgert ist diese pauschale Wahrnehmung das Pfiffe im Stadion ausschließlich gegen Cordoba gingen und man ihm die 17 Mio. anlastet.
    Weder wurde gegen ihn gepfiffen (da war es eher die Ausgangslage das ausgerechnet er eingewechselt wurde, somit also Unverständnis gegenüber dem Trainer) und die 17 Mio. hat der Eierkopp zu verantworten, nicht Cordoba.
    Als Modeste-Ersatz wurde von der Presse aufgebauscht, nicht von den Fans!

    ALLEZ FC
    Naja, der Aufruf zur Mäßigung ist durchaus gerechtfertigt. Was man hier teilweise lesen muss ist unter der Gürtellinie.
    Ja, er könnte Deutsch lernen. (Offensichtlich ist das aber nur ein Scheinargument - alternativ könnte er auch besser spielen, würde dann keinen mehr interessieren -> siehe Rebic)
    Nein, er wurde nicht als Modeste-Ersatz geholt (Hat zwar die Presse aufgebauscht, wird hier aber seitenlang weiterverbreitet.)
    Ja, er hat schlecht gespielt! (... bzw. nicht seiner Ablöse entsprechend)
    NEIN, er kann nichts dafür, dass jemand 17 Mio. für ihn bezahlt. (Und auch die 17 Mio. sind doch wohl nicht richtig. Galten die nicht nur incl. Bonuszahlungen bei Erfolg für den FC? Der ist ja wohl nicht eingetreten.)

    Skymax, hast du auch so geschrieben ... aber bloß weil der hier nicht reinschaut (vermutlich) kann man sich benehmen.
  • Benji schrieb:

    Ich finde langsam reicht es gegen unsere Spieler so ein mobbing zu betreiben .
    Er trägt unser Trikot also sollte man auch zu ihm stehen.
    Er kann nichts für die hohe Ablöse und war als zuspieler für Modeste geholt worden und nicht als sein Nachfolger.
    Ich glaube so mancher überspannt hier den Bogen denkt ihr es hilft ihm wenn er runter gemacht wird.
    Versetzt Euch mal in seine Lage.
    Also vielleicht reicht es jetzt mal!!! :fluchen:
    — das ist kein Mobbing!!
    — er trägt leider unser Trikot und ja
    — er kann nix für die Ablöse
    — er wurde mit Sicherheit nicht als Zuspieler für AM geholt
    — er ist schlecht....kein guter Fußballer...das hat man nun festgestellt !
    — und er hat offenbar keine Lust, die deutsche Sprache zu lernen, obwohl er schon einige Zeit in Deutschland lebt und spielt! Keine Bindung zum Club und zu den Mitspielern (aufm Platz) !!
    — wie soll man das bewerten!? Ist doch offensichtlich, dass er weder an Köln noch am FC „hängt“ bzw. daran interessiert ist. Ein Fußballer der nach Europa geht, weil er da das zigfache verdient mit ein bissl rumgekicke!! Hat ja sogar geklappt bis jetzt!
    — der soll sich mal in unsere Lage versetzen.... :D:

    In einem hast du recht! Es reicht jetzt mal !! :jawohlja:
  • grischa schrieb:

    Es ist etwas mit Respekt gegenüber dem Land zu tun und da habe ich die Pflicht die Sprache zu sprechen und zu verstehen. ;)
    Respekt gegenüber dem Land und auch dem Arbeitgeber, von dem nan echt ne Menge Kohle bekommt. Vorwurf aber auch an JS. Der hätte einen entsprechenden Passus im Vertrag einbauen müssen!
    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Salival ()

  • FCFD schrieb:

    Ja, er könnte Deutsch lernen. (Offensichtlich ist das aber nur ein Scheinargument - alternativ könnte er auch besser spielen, würde dann keinen mehr interessieren -> siehe Rebic)
    Wenn man aber den Eindruck hat, dass beides miteinander zusammenhängt, weil der Spieler kaum Anbindung zum Spiel hat und wie ein Fremdkörper in der Mannschaft wirkt, nicht zuletzt, weil er erkennbar kaum mit den Mitspielern kommuniziert und sie wiederum nicht mit ihm, dann ist es doch nicht unlauter, ihm die mangelnden Sprachkenntnisse anzukreiden. Jenseits dessen ist es in einer Mannschaftssportart, in der es auch um die Stimmung im Kader geht, nicht gut, wenn ein Spieler immer außen vor ist, weil er nur Bahnhof versteht.

    Jetzt kann man natürlich einwerfen, dass es bei Mainz 05 für ihn trotz schlechter Sprachkenntnisse besser geklappt hat. Das stimmt zwar, aber irgendeinen Grund muss es für seine schlechte Performance unabhängig von Verletzungen nun mal geben. In dem Punkt stochern wir hier natürlich alle irgendwie im Nebel; Córdoba selbst äußert sich ja öffentlich nicht, egal in welcher Sprache.
  • grischa schrieb:

    Es ist etwas mit Respekt gegenüber dem Land zu tun und da habe ich die Pflicht die Sprache zu sprechen und zu verstehen. ;)
    Ein anderer User hat schon geschrieben, es kommt auch auf die Bildung und dem IQ an.

    Wie lange ist JC schon in Europa? Wenn er, außer seiner Landessprache, keine anderen Sprachen spricht läßt dies schon tief blicken.

    Also ein Problem, das schon vor der Verpflichtung bekannt gewesen sein dürfte. Jetzt dies JC vorzuwerfen finde ich nicht richtig.
  • Mir ist egal, welchen iq ein Mensch hat. Er soll zeigen, dass er bereit ist, sich auf das Land einzulassen. Dazu gehört nun mal die Sprache.

    Ich weiß selber, dass es am Anfang nicht leicht ist und nicht viel Spaß macht, aber es bringt einen auf allen Ebenen weiter.

    Der Spieler wird gut bis sehr gut bezahlt. Spricht kein Wort der Landessprache sowie kein Englisch. Und das nicht nach wenigen Monaten, sondern nach mehr als 3 Jahren.

    Ich würde ihm eine Frist setzen. Wenn er sich dann nicht verständigen kann, weg mit ihm. Ist eine Frechheit von ihm.
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Czichos, Mere, Schmitz - Höger - Handwerker, Koziello, Schaub, Risse - Terodde
  • FCFD schrieb:

    aber bloß weil der hier nicht reinschaut (vermutlich) kann man sich benehmen.
    Ich gebe Dir in soweit Recht das man sich benehmen kann.
    Was wohl das größere Problem ist, ist die unterschiedliche Auffassung was man unt "sich benehmen" versteht.
    Ich bin mir zwar sicher nichts übersehen zu haben, aber wenn doch dann bitte darauf hinweisen bzw. zitieren.
    Ich habe bisher weder hier im Thread, noch in den anderen Threads etwas in dieser Art gelesen:

    Cordoba Du Sohn einer **********
    Cordoba ist so eine ************
    Wenn der nicht bald zündet, zünde ich bei ihm

    Alles was ich gelesen habe ist eher der Art: Warum kauft man so eine Graupe für 17 Mio.? (Das Wort Graupe aber eher der mentalen Verfassung des Users geschuldet)
    Kann der Kerl nicht mal Deutsch lernen, wo ist der Wille und Respekt seinem Arbeitgeber/Gastland gegenüber?
    etc.

    Es wird wohl nie allen gerecht gemacht werden können, aber hier ist man noch weit weg von dem was in den tollen sozialen Netzwerken verfasst wird.

    ALLEZ FC
    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei!