Borussia Dortmund 2017/18

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was hat der arme den angestellt das der Pitter sofort knallhart und erbarmungslos durchgreift. grübel
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Chef), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Barny, Flykai, elkie57, schwarzwälder Geißbock, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, winter, ManwithnoName, Malu, Maddes46446, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, caprone, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, Et troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi).
    • Als nächstes schmeißt Stöger Auba raus. Da kennt der nix. ;)
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Chef), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Barny, Flykai, elkie57, schwarzwälder Geißbock, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, winter, ManwithnoName, Malu, Maddes46446, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, caprone, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, Et troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi).
    • jan2010 schrieb:

      FCLER21 schrieb:

      Meine Prognose lautet Platz 2
      Bayern und Leipzig von der Spielanlage und vom Spielermaterial werden einige Serien hinlegen.Des Weiteren bin ich gespannt wie sich noch Leverkusen, Schalke und Hoffenheim schlagen werden.
      Leverkusen und Hoffenheim glaube ich nicht an größere Krisen.

      Schalke sehe ich nicht dort oben.

      Heisst im Umkehrschluss:

      Dortmund muss viele 3er einfangen.

      Und das wage ich mal zu bezweifeln unter Stöger.
      Stöger wird, wenn er seiner Philisophie nachgeht, die Defensive stabilisieren.

      Entgegen dem Bosz mehr an Absichern denken.

      Und natürlich wird man dadurch auch einige Siege einfangen,
      aber meiner Eintschätzung nach das eine oder andere Unentschieden.

      Und das wird dann knapp mit den Champ Leage Plätzen wenn es zu viele Unentschieden werden.
      defensive muss ja dort auch erstmal stabilisiert werden und die Offensive ist mal ne ganz andere als unsere die Schießen die Tore fast von alleine.
      Die dummste Idee der WM Geschichte:

      4 Innenverteidiger!
    • FCLER21 schrieb:

      defensive muss ja dort auch erstmal stabilisiert werden und die Offensive ist mal ne ganz andere als unsere die Schießen die Tore fast von alleine.
      Ich würde das nicht unterschätzen.

      Beispiel:

      Di Matteo:

      Das ist der Stöger aus Italien (kleiner Witz).
      Der war in Chelsea schon der Minimalist und auf Schalke war das ein grauenvoller und auch nicht erfolgreicher Fussball,
      obwohl Schalke auch zu diesem Zeitpunkt keine sooo schlechten Offensivspieler hat.
    • jan2010 schrieb:

      @Tigranes

      Pro:

      - Die Defensive. Dort wird er weil es sein Steckenpferd ist, wieder für Stabilität sorgen
      - Teamspirit. Auch das kann Dortmund aufgrund der jüngsten Ereignisse gebrauchen

      Contra:
      - Kann Stöger auch Serien fahren?
      - Standing als 3 Punkte Coach bei den BVB Stars?
      - Umgang mit unzufriedenen "Stars"

      Zu den Pro Argumenten: Sein Defensivkonzept funktioniert aber nur wenn ALLE mit nach hinten arbeiten, DAS will ich erstmal sehen wie er Auba und den ganzen hochveranlangten ausländischen Talenten beibringt jedes mal mit nach hinten zu rennen, das wird sich meiner Meinung nach auf die Argumente deiner Kontraseite auswirken: Nehmen die Stöger überhaupt ernst?

      Kann Stöger überhaupt den Mediator geben bei Spielern die auch bei vielen anderen großen Klubs spielen könnten? Bei unseren Jungs war für viele der FC zur Zeit ihrer Beschäftigung bei uns das Nonplusultra.

      Alleine schon wenn ich mir vorstelle das Stöger in Dortmund Offensivspiel trainieren MUSS, wie will er das hinkriegen? Sein Öffensivverständnis hat ja nichtmal dafür gereicht um ''Hoch und weit auf den großen schwarzen Mann'' zu überbieten.

      Ein halbes Jahr KÖNNTE es gutgehen, aber spätestens danach würde er mMn dort scheitern. Was ich ihm mittlerweile gönne sollte jeder hier wissen. :evil:
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Vorturner), Ich (Vizeturner), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Barny, Flykai, elkie57, schwarzwälder Geißbock, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, winter, ManwithnoName, Malu, Maddes46446, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, caprone, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, Et troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi).
    • Habs ja schonmal geschrieben, aber weils hier besser reinpasst, nochmal:

      Bei einem Team das wenigstens halbwegs austrainiert und sinnvoll zusammengestellt ist, kann der Peter doch gar nix ruinieren - also was soll da schief gehen bis Ende der Saison? Die werden Stöger abfeiern, einen neuen Vertrag geben und hinterher hoffentlich weinen, wenn er erstmal richtig angefangen hat....

      Ich weiss das klingt wie Bashing, soll es aber nicht sein. Auch ich habe die letzten 4,5 Jahre nicht vergessen - war geil - aber auch nicht das Peter spielerisch kaum was entwickelt hat

      Nur sind die Vereinsstrukturen (Vorstand, sportliche Kompetenz) in Dortmund leider besser - wahrscheinlich könnte das da sogar klappen
    • Aber wer soll bitte im Team Stöger wissen wie man Offensivfussball auf europäischem Topniveau trainieren lässt?

      Wie gesagt, was Offensivfussball angeht scheint Stöger irgendwann in den 80ern aufgehört zu haben aufzupassen.

      Das wird lustig/interessant wie und was er in Dortmund trainieren lässt.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Vorturner), Ich (Vizeturner), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Barny, Flykai, elkie57, schwarzwälder Geißbock, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, winter, ManwithnoName, Malu, Maddes46446, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, caprone, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, Et troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi).
    • AmericanKölsch schrieb:

      Nur sind die Vereinsstrukturen (Vorstand, sportliche Kompetenz) in Dortmund leider besser
      Nun ja, gemessen an der Kohle , die der BVB zur Verfügung hatte und hat, waren die Erfolge der letzten Jahre aber nicht so prall. Und seit Klopps Abgang jetzt schon den dritten Trainer vorzustellen, spricht auch nicht gerade für ein Höchstmaß an Kompetenz in allen Bereichen.
    • Wenn die Häufigkeit der Trainerwechsel ein Maß für sportliche Kompetenz ist, müssen wir Championsliga sein.
      frecher
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • Puppekopp schrieb:

      Nun ja, gemessen an der Kohle , die der BVB zur Verfügung hatte und hat, waren die Erfolge der letzten Jahre aber nicht so prall. Und seit Klopps Abgang jetzt schon den dritten Trainer vorzustellen, spricht auch nicht gerade für ein Höchstmaß an Kompetenz in allen Bereichen.
      Mit Bosz ist man tatsächlich sehenden Auges in den Untergang. Aber davor unter Tuchel hat der BVB extrem gut abgeschnitten und teilweise den attraktivsten Fußball Europas gezeigt. Klar, es fehlten die wirklich wichtigen Titel. Aber insgesamt war der BVB unter Tuchel stärker als unter Klopp.
      Ist halt immer so eine Sache, ob man immer alles von den gewonnenen Titels abhängig machen muss - zumal der BVB vom Budget her sicherlich keiner der europäischen Topclubs ist, unter Klopp und Tuchel aber permanent in diesem Bereich performt hat.
      Difficile est satiram non scribere - Es ist schwierig, keine Satire zu schreiben (Juvenal)
    • Mit der Einschränkung "teilweise" (siehe oben, Teilzitate sind halt immer so eine Sache...).
      Ja, definitiv. Falls du das anders siehst, stehst du halt auf einen anderen Spielstil, vielleicht eher in Richtung Pep oder was weiß ich. Da sind die Geschmäcker eben verschieden.
      Aber was der BVB unter Tuchel gezeigt hat, fand ich zum Anschauen mit das Beste, was ich in den letzten Jahren international gesehen habe.
      Die haben nicht umsonst die torreichste CL-Hinrunde gespielt (diese Saison von PSG getoppt).
      Difficile est satiram non scribere - Es ist schwierig, keine Satire zu schreiben (Juvenal)