FC Transfergerüchte 2017/18 WINTER

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mal ehrlich, auf einen Dominik Kaiser können wir auch ehrlich verzichten. Je länger man überlegt, desto mehr kommt man zu dem Schluss das man jetzt nicht mehr viel machen sollte. Wir werden keinen Sechser bekommen der mit in die zweite Liga geht und trotzdem das Potential zum Bundeligaspieler hat. Solche Leute hat man mit Nartey und Özcan tatsächlich schon in den eigenen Reihen. Und bei Höger ist es auch so das der eigentlich hier im Forum schon gar keine Rolle mehr spielt, da man ihn schon abgehakt hat. Das das ein ordentlicher bis Spitzenspieler in Liga 2 wäre bei annähernder Fitness will wohl keiner abstreiten. Und das man die Rückrunde jetzt auch nutzt um zu schauen mit wem man wie kommende Saison planen kann ist auch verständlich. Kommt Höger zurück? Ist er wieder fit? Oder muss man ihn ganz abschreiben? Und natürlich muss man auch einsehen das ein Lehmann als Backup in Liga 2 hinter Höger auch taugen würde des deutlich niedrigeren Tempos wegen.

    Ich wollte immer einen neuen Sechser. Seit dem Vogt-Abgang. Aber momentan ist das anscheinend wirklich die falsche Situation. Jetzt haben wir mit Höger, Nartey und Özcan Leute die sicherlich auch in Liga 2 gehen würden - da müssen wir einfach an die Zukunft denken. Deshalb Geld sparen!! ... und dann hoffen das sich die jungen Spieler durchsetzen und Bundesligaperspektiven bieten oder nach einem eventuellen Aufstieg auf dre Position endlich gut einkaufen.

    Auf den offensiven Außen sehe ich das ähnlich: hier hat man aktuell mit Führich und Klünter zwei interessante Spieler bei denen man die Zeit nutzen muss um sie auf Brauchbarkeit für kommende Saison zu testen. Auch Osako oder Guirassy könnten hier offensiv orientiert spielen. Wir haben aktuell die jungen Spieler - also lasst sie uns auch erst einmal ausgiebig testen.

    Die größte Porblemzone sehe ich auch hinten rechts. Da haben wir nur Sörensen und Olkowski, der der einzige Spieler zu sein scheint der wirklich gar nicht mehr auf die Beine kommt. Schade. Hier bräuchten wir noch was.
  • bljage schrieb:

    Mal ehrlich, auf einen Dominik Kaiser können wir auch ehrlich verzichten. Je länger man überlegt, desto mehr kommt man zu dem Schluss das man jetzt nicht mehr viel machen sollte. Wir werden keinen Sechser bekommen der mit in die zweite Liga geht und trotzdem das Potential zum Bundeligaspieler hat. Solche Leute hat man mit Nartey und Özcan tatsächlich schon in den eigenen Reihen. Und bei Höger ist es auch so das der eigentlich hier im Forum schon gar keine Rolle mehr spielt, da man ihn schon abgehakt hat. Das das ein ordentlicher bis Spitzenspieler in Liga 2 wäre bei annähernder Fitness will wohl keiner abstreiten.
    Ich denke, dass Kaiser schon auch einer sein könnte, der zum Einen mit in die 2. Liga geht zum anderen aber auch eine gute Führung für die ganz jungen sein könnte. Mit Kaiser statt Lehmann (oder Höger) finde ich uns besser aufgestellt.
  • 8neun schrieb:

    iwrestledabearonce schrieb:

    wieder ein Grund mehr Schalke noch mehr zu hassen!!!
    warum sollte man die hassen, dass die sich ablösefrei den Uth schnappen? Vielmehr ist der worst case (BMG) ausgeblieben, daher bin ich dahingehend etwas gefasster.
    weil ich die eh hasse wie die Pest und die sich jetzt ablösefrei einen richtig guten Spieler holen, damit noch besser werden und weiterhin in der BL in den oberen Regionen zu finden sind.
    Horn - Schmitz - Mere - Sobiech - Horn - Hector - Risse - Koziello - Schaub - Drexler - Cordoba
  • Flipper8 schrieb:

    Es ist einfach schade, dass man hier sein Talent zu gegebener Zeit nicht erkannt hat. Jetzt hat sich Schlacke dafür wieder ein bisschen mehr Torgefahr eingekauft.
    Das würde ich so nicht sagen.

    Er brauchte einfach Spielerfahrung in einer Niedrigeren Klasse. Das hat er in Holland bekommen. Zum damaligen Zeitpunkt war es genau richtige ihn gehen zu lassen.

    Damals hätte ihm keiner jemals eine Changce in der Buli gegeben.

    Aus heutiger Sicht sieht das natürlich total anders aus.

    Nachher ist man immer Schlauer.
  • Goiania schrieb:

    Flipper8 schrieb:

    Es ist einfach schade, dass man hier sein Talent zu gegebener Zeit nicht erkannt hat. Jetzt hat sich Schlacke dafür wieder ein bisschen mehr Torgefahr eingekauft.
    Das würde ich so nicht sagen.
    Er brauchte einfach Spielerfahrung in einer Niedrigeren Klasse. Das hat er in Holland bekommen. Zum damaligen Zeitpunkt war es genau richtige ihn gehen zu lassen.

    Damals hätte ihm keiner jemals eine Changce in der Buli gegeben.

    Aus heutiger Sicht sieht das natürlich total anders aus.

    Nachher ist man immer Schlauer.
    Der Fehler in dieser Argumentation ist nur, dass wir zum Zeitpunkt seines Wechsels gerade abgestiegen waren. Er hätte als wichtige Säule in der zweiten Liga mit dem Team wachsen können, wäre einer der Aufstiegshelden geworden und hätte sich Schritt für Schritt entwickeln können. Genauso gut wie über den Umweg in Holland. Deshalb war sein Abgang in einer ohnehin gruseligen Zeit des totalen Chaos beim FC ein Mosaikstein, der leider genau ins Bild passt zum damaligen Handeln der verantwortlichen Personen!
  • FCFD schrieb:

    bljage schrieb:

    Mal ehrlich, auf einen Dominik Kaiser können wir auch ehrlich verzichten. Je länger man überlegt, desto mehr kommt man zu dem Schluss das man jetzt nicht mehr viel machen sollte. Wir werden keinen Sechser bekommen der mit in die zweite Liga geht und trotzdem das Potential zum Bundeligaspieler hat. Solche Leute hat man mit Nartey und Özcan tatsächlich schon in den eigenen Reihen. Und bei Höger ist es auch so das der eigentlich hier im Forum schon gar keine Rolle mehr spielt, da man ihn schon abgehakt hat. Das das ein ordentlicher bis Spitzenspieler in Liga 2 wäre bei annähernder Fitness will wohl keiner abstreiten.
    Ich denke, dass Kaiser schon auch einer sein könnte, der zum Einen mit in die 2. Liga geht zum anderen aber auch eine gute Führung für die ganz jungen sein könnte. Mit Kaiser statt Lehmann (oder Höger) finde ich uns besser aufgestellt.
    Kaiser ist sicher nicht besser als ein gesunder Höger, never! Er könnte deshalb wertvoll sein, weil er im Mittelfeld extrem flexibel einsetzbar ist. Flexibilität heißt in diesem Fall aber auch, dass er eben auf keiner Position wirklich überdurchschnittlich ist. Er ist aus meiner Sicht ein solider, durchschnittlicher Bundesligaspieler, der stabil seine Leistung abruft.
  • Salival schrieb:

    Rheinhessen-Kölner schrieb:

    Ist eh vorbei. Und ob Veh die bessere Alternative ist muss er erst noch zeigen.
    Der Satz passt aber auch auf jeden anderen Nachfolger augenroll
    Richtig. Deswegen gebe ich ja noch kein Urteil ab. Es gibt jedoch Manager die bereits mehr vorweisen können als Veh. Das gilt auch für unseren Trainer. Von daher ist viel Vertrauen notwendig. Und Geduld. Nur ist es schwer die derzeit zu haben.
  • Goiania schrieb:

    Flipper8 schrieb:

    Es ist einfach schade, dass man hier sein Talent zu gegebener Zeit nicht erkannt hat. Jetzt hat sich Schlacke dafür wieder ein bisschen mehr Torgefahr eingekauft.
    Das würde ich so nicht sagen.
    Er brauchte einfach Spielerfahrung in einer Niedrigeren Klasse. Das hat er in Holland bekommen. Zum damaligen Zeitpunkt war es genau richtige ihn gehen zu lassen.

    Damals hätte ihm keiner jemals eine Changce in der Buli gegeben.

    Aus heutiger Sicht sieht das natürlich total anders aus.

    Nachher ist man immer Schlauer.
    Jap, genauso ist es

    Man kann bei jungen Spielern bis Anfang 20 nie wissen wie sie sich weiterentwickeln. Jemand, der in jungen Jahren als mega Talent verschrien wird, hat häufig keine Entwicklungen mehr im jungen Erwachsenenleben...umgekehrt gibt es etliche Spieler, denen man kaum Entwicklungspotential zutraut und später leistungstechnisch explodieren. Dahingehend Prognosen herzustellen, ist meist rein spekulativ.

    Zum Gerücht um Kaiser: Ich glaube, da ist nicht viel dran...Kaiser selbst betont ja selbst, dass ihn das Ausland reizt und er sich zurzeit nicht unter Druck setzt einen neuen Verein finden zu müssen. Eigentlich bringt nur der Autor des Artikels aus der Leipziger Volkszeitung den FC (wie den HSV) als möglichen Verein ins Gespräch ohne einen Bezug herzustellen, ob überhaupt ein zumindest einseitiges Interesse seitens Kaiser oder dem FC (oder dem HSV) besteht.

    Naja, wir werden sehen :popcorn: :popcorn2:
  • Apu schrieb:

    FCFD schrieb:

    Ich denke, dass Kaiser schon auch einer sein könnte, der zum Einen mit in die 2. Liga geht zum anderen aber auch eine gute Führung für die ganz jungen sein könnte. Mit Kaiser statt Lehmann (oder Höger) finde ich uns besser aufgestellt.
    Kaiser ist sicher nicht besser als ein gesunder Höger, never! Er könnte deshalb wertvoll sein, weil er im Mittelfeld extrem flexibel einsetzbar ist. Flexibilität heißt in diesem Fall aber auch, dass er eben auf keiner Position wirklich überdurchschnittlich ist. Er ist aus meiner Sicht ein solider, durchschnittlicher Bundesligaspieler, der stabil seine Leistung abruft.
    Das dick gedruckte sollten wir besonders beachten ... wie oft war das in den letzten 1,5 Jahren?

    zYnErgie schrieb:

    Kann der Kaiser nicht überdurchnittlich gut Standards? Oder verwechsel ich da jetzt was?
    JA, hat alle Standards geschossen bei RB ab Liga 3 aufwärts bis in die BL hinein ... spielt halt heute weniger.
  • effzeh-in-bs schrieb:

    Jap, genauso ist es
    ne so ist es nicht oder nur so halb. Wie @Apu schon richtig eingeworfen hat war der FC bei Uth's Abgang gerade abgestiegen. Man hätte ihm also durchaus eine Chance geben können zu schauen wie er sich im Unterhaus entwickelt. Stattdessen hat man auf Chong Tese, Ishak und Przybylko gesetzt. Belohnt wurde das mit einem Elfmetertor in 4 Spieltagen und Ujah musste am Deadline Day dazu geliehen werden.

    Wo ich dir aber uneingeschränkt zustimme ist das es immer und überall Spieler gibt deren Entwicklungspotential falsch eingeschätzt wird. Außerdem kann man nicht sagen, ob Uth sich in Zeiten des FC-Umbruchs überhaupt so entwickelt hätte wie in den Niederlanden
  • FCFD schrieb:

    Apu schrieb:

    FCFD schrieb:

    Ich denke, dass Kaiser schon auch einer sein könnte, der zum Einen mit in die 2. Liga geht zum anderen aber auch eine gute Führung für die ganz jungen sein könnte. Mit Kaiser statt Lehmann (oder Höger) finde ich uns besser aufgestellt.
    Kaiser ist sicher nicht besser als ein gesunder Höger, never! Er könnte deshalb wertvoll sein, weil er im Mittelfeld extrem flexibel einsetzbar ist. Flexibilität heißt in diesem Fall aber auch, dass er eben auf keiner Position wirklich überdurchschnittlich ist. Er ist aus meiner Sicht ein solider, durchschnittlicher Bundesligaspieler, der stabil seine Leistung abruft.
    Das dick gedruckte sollten wir besonders beachten ... wie oft war das in den letzten 1,5 Jahren?
    Leider zu selten, eigentlich nur in der Hinrunde letztes Jahr. Aber Kaiser STATT Höger wäre keine Verbesserung. Statt Lehmann ja, und in Ergänzung zu Höger, um dem mal Pausen zu gönnen, ok. Meine Hoffnungen im ZM ruhen aber in der Rückrunde momentan mehr auf der Kombination aus Höger/Özcan/Jojic. Lehmann als Backup. Wenn man dann noch Kaiser für diese Positionen plus rechtes Mittelfeld bekäme, dann wäre der Kader an der Stelle für das Ziel Platz 15/16 wirklich gut besetzt, wenn man die U19/U21-Spieler wie Nartey, usw. auch noch berücksichtigt.
  • Na ja, wenn Özcan und Jojic einen schlechten Tag erwischt haben oder auf dem Zahnfleisch kriechen... ist auch ein Durchschnittsspieler eine Verbesserung zu einem ewig ausgelaugten und kranken Höger. Oder habe ich einen anderen Höger seit MINDESTENS einem Jahr gesehen?
    "Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen" (Karl Valentin)