Angepinnt FC Transfergerüchte 2017/18 WINTER

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • sleepy55 schrieb:

      Als bekennender Kölner geht man nicht zu Gladbach oder Leverkusen
      Sorry, aber genau das nehme ich eben niemandem ab. Und man darf nicht die Perspektive des Fans mit jener des Spielers vermischen.

      Natürlich müsste man auch mich mit extrem guten Argumenten anlocken, damit ich meinen Fuß in den Gladbacher Morast setze. Aber am Ende bin ich käuflich. Mein Idealismus hat eine Grenze. Und wenn Gladbach neben dem sportlichen Angebot auch finanziell das beste Paket schnürt, laufe ich für die auf.
      :hennes: Die Herausforderung "Bundesliga mit Köln" ist für einen Spieler etwas vom Größten. Köln ist ein Mythos. :FC:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Millhouse ()

    • Millhouse schrieb:

      sleepy55 schrieb:

      Als bekennender Kölner geht man nicht zu Gladbach oder Leverkusen
      Sorry, aber genau das nehme ich eben niemandem ab. Und man darf nicht die Perspektive des Fans mit jener des Spielers vermischen.
      Natürlich müsste man auch mich mit extrem guten Argumenten anlocken, damit ich meinen Fuß in den Gladbacher Morast setze. Aber am Ende bin ich käuflich. Mein Idealismus hat eine Grenze. Und wenn Gladbach neben dem sportlichen Angebot auch finanziell das beste Paket schnürt, laufe ich für die auf.
      Es gibt Spieler mit Charakter, die auch nicht für mehrere Millionen netto im Monat zu dem Erzrivalen gehen würden (z.B. Poldi nach Gladbach, Großkreutz zu Schalke).

      Aber 99% der Spieler gehen für Kohle überall hin.

      Beitrag von FC-international ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
    • Heimerzheimer schrieb:

      klößjes schrieb:

      Mal was anderes Was ist denn nun mit UTH :?:
      im Sommer hat es doch angeblich eine Einigung gegeben :?: :!:
      Ich fürchte das Thema kannst Du vergessen. Und diese Einigung gab es......mit Schmadtke und
      ...unter der Voraussetzung dass wir in der ersten Liga bleiben.
      Schmadtke ist weg und ob Veh den Faden aufnimmt den er gesponnen hat ist fraglich(im Gegenteil). Den Ligaverbleib jetzt anzunehmen und darauf seine kommende Saison zu planen ist Uth wohl aus nachvollziehbaren Gründen zu riskant.

      FC-international schrieb:

      Soll man den Jungen jetzt wieder alte vor die Nase setzen oder den Kader unnütz aufblähen...
      Das kann doch nur ein Scherz sein.Wir haben immer noch den kleinsten Kader gepaart mit dem größten Verletztenstand der Liga. Teilweise hatten wir nicht genug Leute um ohne 16-jährige die Bank voll zu kriegen. Da von "unnütz aufblähen" zu sprechen, also sorry... :facepalm:
      Und auch wenn es ein zwei Jungs gab(Risa und Führich fallen mir da vor allem ein), die Potenzial angedeutet haben, uns mittelfristig bei Verletzungsfreiheit und guter Entwicklung mal zu helfen, kann man doch bitte nicht ernsthaft jetzt ankommen und sagen "Bitte keinen mehr holen, wäre ein schlechtes Signal den Jungen einen vor die Nase zu setzen". Wenn man ihnen einen vor die Nase setzt, der richtig einschlägt und der Mannschaft das gibt was ihr bisher fehlt, ist es mir - sorry - unfassbar egal, ob dafür Führich, Risa, Bisseck und Co keine Sekunde Buli-Spielzeit mehr kriegen dieses Jahr, wenn ein Neuer sie einfach überflügelt. Noch besteht die Chance mit ein zwei guten Transfers etwas zu drehen und dann muss man den Versuch auch riskieren. Ich hoffe Veh hat da einen etwas realistischeren Blick auf die Situation als Ruthenbeck und keine Angst, mit einem guten Transfer einen der Jungen zu vergraulen.
      Nicht falsch verstehen, die Jungs haben alle eine ganze Menge Talent, man kann aber noch nicht erwarten dass sie konstant Leistungsträger in der 1. Liga sind, die uns hier retten - Für genau solche Leute unterhält der Verein neben einer guten Jugendabteilung(in der die fast alle noch spielen dürfen) auch eine U21 um ihnen Spielpraxis zu geben.



      Was anders: Die hier diskutierten Abgänge sehe ich alle noch nicht. Erstens hat Wehrle ja schon gesagt, dass man nur bei wirklich außergewöhnlichen Angeboten bereit wäre Leistungsträger gehen zu lassen(ich denke mal wir reden da von mindestens 150% des Marktwerts)...und wer würde das jetzt im Winter tun, für einen Spieler der das zusammengewurschtelt hat was unsere Spieler in der ersten Halbserie geboten haben. Davon abgesehen haben wir(auch wenn Ruthenbeck das mal wieder anders sehen mag) tatsächlich keinen großen sondern eher einen ziemlich kleinen Kader, in den einige Jungspunde nur deshalb reingerutscht sind, weil wir so dünn besetzt sind. Jetzt da ohne Not einen abzugeben, auch wenn es ein Olko wäre der das ganze Jahr nicht wirklich gut drauf war, fände ich extrem fahrlässig. Und wenn man Veh so liest denke ich auch eher nicht dass er da dem Ansatz einiger hier im Brett folgt so nach dem Motto "Wenn wir eh absteigen können wir auch ein paar gute verkaufen", weil eben die Verträge auch für die zweite Liga gelten ;)

      Du unterstellst doch hier, dass ein neuer besser sei, das ist reiner Spekulatius. Und nurbweil ich übermäßig verletzte hätte, heisstbdas noch lange nicht, dass ich die gleiche Anzahl in der Zukunft auch habe. Was du machen würdest ist einfach Geld verbrennen, da du mit Sicherheit keinen gestandenen und erfahrenen und guten Buli-Spieler kaufen können wirst. Vorallem nicht mit 2.-Liga-Vertrag. Du darfst mal an deiner grundsärtlich negativen Denkweise arbeiten
      Zitat S.Ruthenbeck: Ich bin Kölner - man - mein Verein!

      Beitrag von FC-international ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
    • Heimerzheimer schrieb:

      Da war ich wohl nicht auf dem aktuellen Stand, sondern war noch auf Stand Saisonbeginn, als das ohne Pizarro, Terodde und diverse Jugendspieler noch eher 24-25 waren. Mea Culpa.
      Allerdings sollte man da konsequenterweise sämtliche Jugendspieler rausrechnen, die Transfermarkt.de gerade mit Sternchen führt. Keiner von denen wurde hochgezogen, weil man gesagt hat "Wow, super Talent, tolle Entwicklung, den wollen wir hier haben"(wie z.B. bei Nartey), sondern alle nur, weil die Not so groß war, dass man sie hochziehen musste.
      Von daher hast Du recht, wir haben nicht mehr den kleinsten Kader. Aufgrund der andauernden Verletztensituation kann man aber umgekehrt auch nicht davon sprechen, den Kader auzublähen und unnötig schon gar nicht.
      vieLleicht wurden sie nur nicht berücksichtigt, weil wir stögerten
      Zitat S.Ruthenbeck: Ich bin Kölner - man - mein Verein!
    • Servus und ein schönes 2018 für euch.
      Warum sollte Uth denn von der TSG weg gelassen werden? Wagner ist gegangen, die Saison läuft nicht, da werden sie bestimmt auch noch einen gehen lassen, der durchschnittlich gefährlich und billig ist und bisher noch keine Allüren besitzt. Das machen Sie nur, wenn 2 Neue kommen.
      Viele Grüße
      Bobber
      Hans Schäfer - unsterblich!!!