Ho$$enheim ,Hopp ,RB und Kind

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @Oropher: du hast es mit deinem Post "97" wunderbar aufgezeigt, wie herrlich gehirngewaschen oder ignorant einige Diskussionpartner zu sein scheinen. Der Vergleich mit Karneval ist super. Ein bekannter Wagenbauer aus Düsseldorf lacht sich über den Hopp'schen Doppelhalter doch kaputt...sowas würde er wahrscheinlich nicht umsetzen. Wäre ihm zu seicht.
      Ich weiß nicht, was ihr für eine Sozialisation in eurer Stadionlaufbahn habt, aber wenn ihr euch ernsthaft über sowas aufregen könnt, dass man als Gegner des Projekts "IchkaufemichjetzteinfachmalindieBundesligaeinweilichdajetztBockdraufhabeundscheisseaufallesundjedenweilichgenügendGeldhabe" einen Hopp zeigt, der sinnbildlichen Analverkehr mit dem Fußball(verband) betreibt, ist das an Scheinheiligkeit kaum zu überbieten!!

      Ich habe schonmal gesagt, der Nazivergleich mit seinem Vater ist kontraproduktiv, weil er vom Thema ablenkt und Herr Hopp dadurch ganz toll von des Pudels Kern ablenken kann.

      Wie widerlich im übrigen die Sicht- und Denkweisen der Verantwortlichen dieser Retortenclubs über eine kritische und unbequeme Fanszene sind, haben sie durch ihr unsägliches Verhalten und antidemokratisches Keifen nach Sanktionen ja schon deutlich gemacht.

      Busblockade gegen Leipzig...wie hat sich der Rattenball-Manager da geäußert!?

      Was für eine gequirlte Kacke kommt aus Sinsheim!?

      Baut euch doch endlich eure Deppenliga für gelangweilte Milliardäre und Großkonzerne
      :FC: Sektion Unterfranken

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Szene_Wertheim ()

    • @Caprone

      Da du eigentlich immer sehr gut informiert ist, gehe ich davon aus, du weißt genau was ich meine. Sollte das in diesem Falle tatsächlich nicht der Fall sein, noch mal der Link dazu:

      faszination-fankurve.de/index.…news_detail&news_id=15578

      Das Banner war/ist eben nicht losgelöst auf seinen Vater bezogen ( dann würde es ja noch weniger Sinn machen) , sondern sollte Ihnen bewusst selbst in die Ecke stellen.

      Und alleine schon so etwas unwichtiges wie Fußball mit so etwas wie den Vorkommnissen zwischen 33 und 45 in Verbindung zu bringen, sollte jeder der auch nur ein bisschen Restverstand hat sich verbieten.
    • Szene_Wertheim schrieb:

      @Oropher: du hast es mit deinem Post "97" wunderbar aufgezeigt, wie herrlich gehirngewaschen oder ignorant einige Diskussionpartner zu sein scheinen. Der Vergleich mit Karneval ist super. Ein bekannter Wagenbauer aus Düsseldorf lacht sich über den Hopp'schen Doppelhalter doch kaputt...sowas würde er wahrscheinlich nicht umsetzen. Wäre ihm zu seicht.
      Ich weiß nicht, was ihr für eine Sozialisation in eurer Stadionlaufbahn habt, aber wenn ihr euch ernsthaft über sowas aufregen könnt, dass man als Gegner des Projekts "IchkaufemichjetzteinfachmalindieBundesligaeinweilichdajetztBockdraufhabeundscheisseaufallesundjedenweilichgenügendGeldhabe" einen Hopp zeigt, der sinnbildlichen Analverkehr mit dem Fußball(verband) betreibt, ist das an Scheinheiligkeit kaum zu überbieten!!

      Ich habe schonmal gesagt, der Nazivergleich mit seinem Vater ist kontraproduktiv, weil er vom Thema ablenkt und Herr Hopp dadurch ganz toll von des Pudels Kern ablenken kann.

      Wie widerlich im übrigen die Sicht- und Denkweisen der Verantwortlichen dieser Retortenclubs über eine kritische und unbequeme Fanszene sind, haben sie durch ihr unsägliches Verhalten und antidemokratisches Keifen nach Sanktionen ja schon deutlich gemacht.

      Busblockade gegen Leipzig...wie hat sich der Rattenball-Manager da geäußert!?

      Was für eine gequirlte Kacke kommt aus Sinsheim!?

      Baut euch doch endlich eure Deppenliga für gelangweilte Milliardäre und Großkonzerne
      Das kann ich so unterschreiben.

      Ausnahme ist das Thema Nazivergleich, da ich den eben nicht nur kontraproduktiv sondern völlig deplatziert und grenzüberschreitend finde.

      Das Banner mit dem Analverkehr finde ich nicht schlimm sogar eher gelungen.
    • Diewand schrieb:

      Das Banner mit dem Analverkehr finde ich nicht schlimm sogar eher gelungen.

      Typisch Kölner. :green: :green: :green:
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Vorturner), Ich (Vizeturner), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Barny, Flykai, elkie57, schwarzwälder Geißbock, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, winter, ManwithnoName, Malu, Maddes46446, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, caprone, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, Et troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi).
    • Diewand schrieb:

      @Caprone

      Da du eigentlich immer sehr gut informiert ist, gehe ich davon aus, du weißt genau was ich meine. Sollte das in diesem Falle tatsächlich nicht der Fall sein, noch mal der Link dazu:

      Genau auf das Plakat bin ich ich doch eingegangen. Und sein Vater war ein Nazi, mehr steht da nicht, und nur darum geht es doch. Interpretieren kann jeder für sich.
      SPINNER RAUS!


      STOLZER VISSEL KOBIANER!
      FORZA VISSEL!
      FRAGT SCHMADDI!

      #ALLESCHEIßEAUßERPOLDIUNDKLÜNTI
      #POLDIANER
      #KLÜNTIANER
      #MANGAMÄDCHIANER
      #KOCKARAUSCHLEGENDE
    • Caprone schrieb:

      Diewand schrieb:

      @Caprone

      Da du eigentlich immer sehr gut informiert ist, gehe ich davon aus, du weißt genau was ich meine. Sollte das in diesem Falle tatsächlich nicht der Fall sein, noch mal der Link dazu:
      Genau auf das Plakat bin ich ich doch eingegangen. Und sein Vater war ein Nazi, mehr steht da nicht, und nur darum geht es doch. Interpretieren kann jeder für sich.
      Hast du den Artikel überhaupt gelesen?

      Ok weil du es bist:

      „Dietmar: Morgen ins Maritim? Dein Vater wäre stolz!!!“, schrieb die Wilde Horde auf ein Spruchband, das in der Kölner Südkurve präsentiert wurde, was wohl auf den heutigen Bundesparteitag der „Alternative für Deutschland“ (AfD) in einem Kölner Hotel anspielte. "

      Was gibt es denn da, in Verbindung mit dem anderen Plakat zu interpretieren und wo geht es nur um den Vater?
    • Diewand schrieb:

      Oropher schrieb:

      Diewand schrieb:

      Das Banner mit dem Analverkehr finde ich nicht schlimm sogar eher gelungen.
      Typisch Kölner. :green: :green: :green:
      da simma dabei...
      Im Ernst: DAS ist Satire, die Nazi Sprüche eine Beleidigung, eher sogar Verleumdung...und moralisch sowieso unter aller Sau
      Die Nazisprüche hätte ich mir auch von Anfang an geschenkt, weil sie unpassend sind und unnötig. Herr Hopp bietet genügend Argumente, völlig ohne Stammbaum-Bashing.
      :FC: Sektion Unterfranken
    • Diewand schrieb:

      Hast du den Artikel überhaupt gelesen?
      Ok weil du es bist:

      „Dietmar: Morgen ins Maritim? Dein Vater wäre stolz!!!“, schrieb die Wilde Horde auf ein Spruchband, das in der Kölner Südkurve präsentiert wurde, was wohl auf den heutigen Bundesparteitag der „Alternative für Deutschland“ (AfD) in einem Kölner Hotel anspielte. "

      Was gibt es denn da, in Verbindung mit dem anderen Plakat zu interpretieren und wo geht es nur um den Vater?

      Du hast recht, hatte mich vertan. Das Banner ist natürlich unnötig, ja.
      SPINNER RAUS!


      STOLZER VISSEL KOBIANER!
      FORZA VISSEL!
      FRAGT SCHMADDI!

      #ALLESCHEIßEAUßERPOLDIUNDKLÜNTI
      #POLDIANER
      #KLÜNTIANER
      #MANGAMÄDCHIANER
      #KOCKARAUSCHLEGENDE
    • Noch mal was zu Hoffenheim.....

      das was der Anwaltsknecht von Hopp fordert.... von wegen Beleidigungen und dann Spielabbruch bzw. nicht anpfeifen finde ich jetzt mal interessant........

      sollte der DFB oder der DFL mal echt machen...........

      da würde ich gerne mal die Reaktionen der anderen Besucher im Stadion sehen die nichts gemacht haben......... :D:

      und das nicht nur bei uns im Stadion