Erwartungshaltung für die weitere Saison

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erwartungshaltung für die weitere Saison

      Pro Stöger/Contra Stöger

      Das ist momentan glaube ich die am meisten diskutierte Thematik rund um den fc.

      Was mich mal interessieren würde, wie ist eigentlich eure Erwartungshaltung für die weitere Saison? Ich meine, wir haben gerade mal 13 Spieltage herum und Schumacher zB betont ja, dass noch viele Punkte zu vergeben sind.

      wie sieht es bei euch aus? Glaubt ihr noch daran, dass etwas drinnen ist in Sachen Klassenerhalt? Oder habt ihr abgeschlossen und sagt, man soll sich wenigstens erhobenen Hauptes verabschieden und sich am Ende punktemässig nicht noch blamieren?

      Oder denkt ihr schon an kommendes Jahr und meint, man solle jetzt verstärkt auf Spieler X setzen, da dieser uns kommendes Jahr was bringt, während Spieler Y sowieso weg sein wird.

      Oder geht ihr soweit zu sagen, Saison ist sowieso gelaufen...ist jetzt sowieso alles egal...

      Je nachdem welche Erwartungshaltung man hat, wird man bestimmte Thematiken so oder so einschätzen und bewerten...auch die Stögerfrage.


      In meinen Augen ist diese Saison gelaufen. Das hat nichts mit fehlendem Kampfgeist zu tun, sondern damit, dass ich nicht sehe, wo wir ausreichend Punkte holen können, um die Klasse zu halten. Das hängt aber u.a. auch damit zusammen, dass unsere Verantwortlichen in meinen Augen (insbesondere der Trainer) keinen Kampfgeist haben.

      Es wird halt alles so laufen gelassen und nicht großartig etwas geändert. Seit saisonbeginn spielen diverse Spieler schlecht...aber sie spielen immer wieder, es wird eben nichtmal mutig versucht, etwas zu ändern.

      Daher komme ich für mich auch zum Ergebnis, dass man sich von Coach trennen sollte.

      Unabhängig vom Trainer ist es in meinen Augen wichtig, jetzt schon am kommende Saison zu denken und zu überlegen, wer da helfen kann und wen man halten kann.

      Guirassy zB macht Spaß, auch wenn noch nicht alles gelingt, aber er sollte als Stürmer Nummer 1 aufgebaut werden...auch wenn Córdoba wieder voll da ist.

      Özcan ist jemand, der mal ein leader werden kann. Er geht jetzt schon vorweg...manchmal noch zu ungestüm und macht dann Fehler, aber er wird reifer und spätestens dann ein wichtiger Akteur für uns.

      Gerade die jungen Spieler machen Mut und sollten im weiteren Saisonverlauf in meinen Augen gestärkt werden. Sie sind unsere Zukunft. Aber eines ist auch klar, nur mit Talenten geht es nicht, wir benötigen auch Spieler, die den Talenten halt und Orientierung geben. Findet man solche Spieler im Winter, sind sie fianzierbar und gehen auch in Liga 2, dann kann man gerne im Winter schon etwas machen. Wenn nicht, dann spätestens im Sommer, denn auch in Liga 2 wird es nicht ausschließlich mit Talenten und fphrungsspielern a La Lehmann oder Rausch gehen.

      Fazit bzgl. Weiteren Saisonverlauf:
      Talente stärken, mutig agieren, Fühler nach führungsspielern ausstrecken, die spätestens im Sommer zu uns stoßen.
      Anfangen zu kämpfen, jeden Stein umdrehen und versuchen das unmögliche möglich zu machen. Schafft man es am Ende dann nicht, hat man es wenigstens versucht und kann erhobenen Hauptes den Weg in Liga 2 antreten (geht wahrscheinlich mit Stöger nicht),
    • Wenn Stöger endlich fliegt halte ich den Klassenerhalt für sehr schwierig zu erreichen, aber NICHT für unmöglich.

      Man hat ja auch gegen Hertha gesehen das es nicht unmöglich wäre mal Tore zu machen wenn man Mutiger nach vorne spielt, man sah das selbst unsere Talente zu anständigen Leistungen fähig sind, es müssen halt nur ENDLICH die Schwachstellen angegangen werden, und das schnell.

      Vor der WP irgendwie 2 Siege holen (am besten gegen Streich und VW) und dann ist es nicht mehr ganz so unmöglich wenn man sich gut verstärkt, wichtige Spieler wieder fit werden, das Training grundlegend überarbeitet wird und der ganze verdammte Verein aus dem Koma aufwacht.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Ich hoffe eigentlich nur das man endlich anfängt etwas zu ändern. Es ist wohl klar das wir absteigen, alles andere wäre ein Wunder.
      Unser Vorstand hat sich inzwischen ebenfalls als unfähig erwiesen und ich hoffe die Quittung dafür kommt bei der nächsten JHV - es sind leider, wie wir heute wissen, nur Grüßonkel und Dampfplauderer aber ansonsten völlig Ahnungslos. (Wehrle ausgenommen).

      Den Rest der Saison sollte man dann hauptsächlich auf die jungen Spieler setzen die auch in Liga 2 spielen werden, damit ein direkter Wiederaufstieg einigermaßen sicher ist. Das allerdings geht nicht mit Stöger, der Kopf ist lange überfällig.

      Ich würde auch im Winter schon versuchen, jeden der nicht mit in Liga 2 geht, zu verkaufen oder zu verleihen. Ein klarer Schnitt muss erfolgen!
      "Ob ein Sieg verdient gewesen wäre, ist mir scheißegal."
      Ewald Lienen (1.FC Köln 2001)
    • Bis zum Winter wirds schwer irgendwas zu reissen. Daran hat natürlich die ganze Verletztenmisere auch ihren Anteil.. Zu dem ganzen Driss unten im Keller wird die Mannschaft falsch aufgestellt. Lehmann in der IV, jeder im Stadion hat ob der Konstellation laut aufgestöhnt. Und welcher Neuzugang würde sich so ein Höllenkommando überhaupt antun? Ausser gegen fürstliche Bezahlung?! Trainerwechsel hätte für mich vor Wochen in der Länderspielpause Sinn gemacht, mittlerweile ist es mir egal. Passiert eh nix. Habs vor ein paar Wochen in einem anderen Thread geschrieben :Wird ne verdammt lange Abschiedstournee...
      E leeve lang.... :effzeh:
    • Erwartungen hab ich keine mehr. Es sollte wenn möglich versucht werden Belgrad zu schlagen um dann mit den aktuell Verletzten noch 2 Spiele machen zu können und noch ein paar Millionen für den Wiederaufstieg zu haben. Das Thema Liga ist durch und das obwohl die Voraussetzungen dieses Jahr so gut wie nie waren. Es ist einfach unheimlich schade wie das in die Tonne getreten wurde.
    • Ohne irgendjemandem die Schuld zu geben, oder jemanden in Schutz zu nehmen: es ist einfach unvorstellbar was in den letzten vier Monaten passiert ist. Wir alle waren vier Jahre mega glücklich mit dem letztjährigen Höhepunkt. Und jetzt warten wir alle darauf, dass wir wach werden und endlich die Sommerpause vorbei ist.....

      Letzteres aber ich tatsächlich schon häufiger gedacht, denn das kann doch alles nicht wahr sein.
    • Klassenerhalt. :kerze:
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Dass die Vereinsführung sich wieder fängt, nicht jeden Unfug lauthals kommentiert und Interna rausposaunt.
      Dass man nicht gute Leute (Schmaddi, Jacobs, Schmid und Stöger) durch Flachpfeifen a la Beiersdorfer und Schlabbadia ersetzt, sondern - wenn schon - dann wenigstens auf einen konsequenten Neuanfang mit weitestgehend unverbrauchten und ambitionierten Personen setzt.
      Dass die Spieler sich bis zum Ende der Saison reinhängen und noch maximal viele Punkte sammeln.
      Dass vor allem junge Spieler, die uns langfristig erhalten bleiben, Spielpraxis erhalten.
      Difficile est satiram non scribere - Es ist schwierig, keine Satire zu schreiben (Juvenal)
    • Es macht keinen Spaß mehr. Eine schlechte Phase ist in Ordnung, ein Abstieg ist in Ordnung...damit muss man einfach auch mal rechnen, wenn man nicht zu den top fünf oder sechs Clubs gehört.

      Aber das hier ist zu viel. Es ist an Peinlichkeit und Frechheit nicht mehr zu überbieten.

      Fans geben dem Verein so viel ihrer Zeit und herzblut, manche zudem noch einiges an Geld und ohne die Fans wäre der fc nichts und niemand, da dann auch uninteressant für Sponsoren.

      Die Sponsoren ihrerseits geben verdammt viel Kohle und erwarten dann umgekehrt wenigstens ein Mindestmaß an Professionalität.

      Der fc hat dieses Jahr unfassbar schlecht gearbeitet, Stöger und schmadtke in Kombination haben sportlich alles eingerissen, was sie vorher mühevoll und gut aufgebaut haben. Die Arbeit war sowas von schlecht, dass die Saison für den fc mach 15 Spieltagen gelaufen ist. Der Spaß, die Freude an der weiteren (langen) fc Saison ist zerstört. Erwartung...im Winter soll man einen neuen zentralen Mittelfeldspieler verpflichten, der kommendes Jahr mit in Liga geht, denn Lehmann zu sehen ist für mich nur noch eine Zumutung.

      Ich bin echt keiner der nachtritt, aber diese Saison hat nur zwei Namen und das sind Stöger und schmadtke. Sehr sehr bitter das alles.
    • Erwartungshaltung?

      Werde morgen erstmal meine mitgliedschaft kündigen.

      Bis zum saisonende versuchen kein fc spiel mehr zu schauen.
      Sind doch eh nur noch freundschaftsspiele.
      Nee da Mach ich lieber was mit meiner freundin, sie wird sich freuen

      Würde jetzt Im winter den neuanfang machen.
      Spieler verkaufen die nicht in liga2 mitgehen und Dann die junge truppe fur liga2 einspielen
    • Ich erwarte vom FC ein komplette Ausrichtung auf den direkten Wiederaufstieg.
      Schnell, in der Winterpause, mit einem neuen Trainer, Klarheit zu finden, welche Spieler gehalten werden sollen und von denen welche bleiben. Die anderen können eventuell noch für eine schöne Ablösesumme an Mannschaften die noch ein realistisches Ziel haben abgeben.
      Spieler zu holen die nicht nur für ein Wunder in der Rückrunde kommen oder sich bis zum Sommer für die WM empfehlen wollen, sondern Spieler mit denen man in der zweiten Liga den direkten Wiederaufstieg schaffen kann.
      Den Rest mit jungen Spielern auffüllen und diese an den Profifussball heranführen.

      Wenn der Vorstand das anders sieht und noch immer an ein Wunder glaubt und für dieses das Festgeld ausgeben will, dann ist auch der Vorstand abzuwählen. Am besten durch eine Petition. Ansonsten noch eine Chance geben.
    • Irgendwie im Pokal gegen Schalke durchwürgen.

      Im Winter junge Spieler anlocken, diesen direkt Spielzeit gewähren und sie in Liga 2 zum Stamm machen, so wie damals Horn und Hector - notfalls auch gegen Ablöse oder aus Liga 2/3.

      Die Fanszene konsolidieren, sodass es am letzten Spieltag nicht wieder zum Skandal kommt.

      Auf Fortunas Aufstieg hoffen, sodass wir ein nettes Derby im Südstadion bekommen.

      Poldi zum Sommer zurückholen.
      Mein aktueller Like-Koeffizient beträgt 1.815. hier weiterlesen (Link)
    • Mir würde schon reichen, wenn ich mich nicht Spieltag für Spieltag für meinen Verein schämen muss...wenn daraus resultierende Punkte rausspringen umso besser.

      Aus Selbstschutz meiner Gesundheit verzichte ich auf die Betrachtung der kommenden Spiele.
    • bleibe fc fan, aber der res der saison geht mir am arsch vorbei. gelaber man kann noch was erreichen ,12 punkte rückstand, selbst bei 32 punkten müssten noch 10 siege her, wer glaubt es ausser tünn.

      hätte mal eher den mund aufmachen müssen, aber es läuft vieles falsch beim fc, die vielen verletzungen kommen doch nicht von ungefähr und nach 60 minuten konditionell am ende, wer hats versaut,
      spielidee wer war zuständig

      alles nur noch laberei, tu ich mir nicht mehr an.

      mal sehen, was nächste saison für ein team dasteht, veh ist wirklich nicht zu beneiden, braucht aber 3 jahre um wieder in der 1. liga, im mf zu sein