RUTHENBECK (Chef-Trainer)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die letzte Hoffnung ist jetzt, dass sofort ein Lerneffekt einsetzt, der sich dann in der Aufstellung am Samstag widerspiegelt. Sörensen und Lehmann müssen mindestens auf die Bank. Wenn jetzt wieder die Stöger'sche Nibelungentreue Einzug hält, verspielt sich auch Ruthenbeck schnell jeden Kredit. Und richtig punkten werden wir so wahrscheinlich auch nicht mehr.
    • Ich kann mir gut vorstellen, dass Veh tatsächlich noch mal den Trainer wechselt und auf nen Feuerwehrmann setzt.

      Die Kritik an der Taktik letzte Woche gegen Dortmund war schon auffällig.

      Und heute hat Ruthenbeck falsch aufgestellt und schlecht gewechselt.

      Was ich auch überhaupt nicht verstehen kann ist, dass man zum wiederholten Male 2 Minuten nach dem Ausgleich wieder in Rückstand gerät. Kann nur an der fehlenden Konzentration liegen. Inwieweit man das dem Trainer zum Vorwurf machen kann, weiß ich nicht genau.
    • fenermann schrieb:

      Doch. Das kann immer noch klappen. Aber nich so. Lehmann hätte heute auf garkeinen Fall spielen dürfen. Auf garkeinen Fall.
      Tut mir leid ich habe Ruthe und dem Rest immer den rücken gestärkt. Mister wir spielen jedes Spiel auf Sieg, alles nur dummes gelaber. Er setzt die selben Spieler ein wie der Wiener. Ohne Trod wären wir schon weg.
      Fear the Reaper !!!
    • Hoffentlich kriegt er nen Einlauf für die Aufstellung von Lehmann, den fand Veh schon vor 5 Jahren nicht bundesligatauglich.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • coppelius schrieb:

      Die letzte Hoffnung ist jetzt, dass sofort ein Lerneffekt einsetzt, der sich dann in der Aufstellung am Samstag widerspiegelt. Sörensen und Lehmann müssen mindestens auf die Bank. Wenn jetzt wieder die Stöger'sche Nibelungentreue Einzug hält, verspielt sich auch Ruthenbeck schnell jeden Kredit. Und richtig punkten werden wir so wahrscheinlich auch nicht mehr.
      So sehe ich das auch. Wenn man auf Sieg spielen will, braucht man mehr Kreativität. Pizarro und Lehmann blockieren einfach Kaderplätze für mehr Variabilität und Tempo. Ein Klünter kann immer eine Waffe sein, Chris Führich kann das 1 gegen 1 - die will ich auch mal wieder sehen. Und Jannes Horn auch. Finde die Idee mit Hector auf rechts auch gar nicht schlecht, wenn dafür Horn spielen kann.
    • Ist meine Meinung:

      Die Niederlage geht zu 70% auf die falsche Aufstellung, also auf Ruthenbeck.

      Lehmann und Höger dürfen nicht zusammen im Zentrum spielen. Da sind wir dann mit Abstand die langsamste Mittelfeldzentrale der Bundesliga.
      Koziello hätte da spielen müssen oder halt wieder Özcan und auf rechts außen dann Zoller.
      Jojic war zwar spielerisch mit Ball sehr schlecht heute, aber mit ihm hat man wenigstens noch das Gefühl, das etwas Gefahr auf dem Platz steht
      Zu Sörensen sag ich nichts mehr!
      Und wer mir in seiner schlechten Bewertung zu gering wegkommt heute, ist Hector. Das war nämlich genauso schlecht wie Sörensen auf der rechten Seite.
      Hat Hector heute mal geflankt? Hat er mal versucht auf seiner Seite zu marschieren? Hat er mal das 1vs1 gesucht, geschweige denn gewonnen?
      Das ist mir für einen Nationalspieler zu viel Alibifußball.

      Wie gesagt, mit über 40 Gegentoren nach 22 Spielen bist du halt bald zu Gast in Heidenheim, Fürth und Sandhausen!
      :FC: "Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel!" :FC:
    • Frankenbock schrieb:

      Naja es wird schon einen Grund haben warum er in Liga 2 nichts gerissen hat und lieber in die Jugendarbeit gewechselt ist.
      Ja, heute hat er eine falsche Spielidee gehabt. Ein guter Trainer lernt daraus. In den Spielen davor hat er ordentlich bis sehr gute Leistungen gezeigt. Ich bin auf nächste Woche gespannt und denke, dass wir da eine hungrige, bissigere und schnellere Mannschaft als heute sehen werden.
    • Ich könnte so kotzen, hab echt viel erwartet.
      Aber Fakt ist, er labbert viel und macht das was jeder Trainer macht. Mister ich gebe Führich nicht mehr her, was sollte das Aussagen? Muss der Chris dem Ruthe jeden morgen Kaffee holen?
      Ich hab echt an das Wunder geglaubt, aber mit den selben 0815 Aufstellungen wird das nix.
      Fear the Reaper !!!
    • zeezer schrieb:

      Ist meine Meinung:

      Die Niederlage geht zu 70% auf die falsche Aufstellung, also auf Ruthenbeck.

      Lehmann und Höger dürfen nicht zusammen im Zentrum spielen. Da sind wir dann mit Abstand die langsamste Mittelfeldzentrale der Bundesliga.
      Koziello hätte da spielen müssen oder halt wieder Özcan und auf rechts außen dann Zoller.
      Jojic war zwar spielerisch mit Ball sehr schlecht heute, aber mit ihm hat man wenigstens noch das Gefühl, das etwas Gefahr auf dem Platz steht
      Zu Sörensen sag ich nichts mehr!
      Und wer mir in seiner schlechten Bewertung zu gering wegkommt heute, ist Hector. Das war nämlich genauso schlecht wie Sörensen auf der rechten Seite.
      Hat Hector heute mal geflankt? Hat er mal versucht auf seiner Seite zu marschieren? Hat er mal das 1vs1 gesucht, geschweige denn gewonnen?
      Das ist mir für einen Nationalspieler zu viel Alibifußball.

      Wie gesagt, mit über 40 Gegentoren nach 22 Spielen bist du halt bald zu Gast in Heidenheim, Fürth und Sandhausen!
      Du hast da einen Satz gesagt..Höger und Lehmann dürfen nicht zusammen spielen. Höger muss spielen wenn es geht. Das reicht.
    • Ja Ruthenbeck hat das heute mit verbockt, ich hab keine Ahnung was er im Training sieht. Aber auch er scheint kein Trainer für diese Truppe zu sein. Immer wieder die gleichen Fehler. Du kannst bei Freddy den Gegenspieler gleich frei durchwinken. Das ist katastrophal. Wir kassieren immer diese Slapstiktore, Ruthenbeck sieht das, bestätigt das, aber es passiert nichts.

      Mittelfeld wird mit Ansage geschwächt, für mich wiederholt unverständlich. Koziello hab ich jetzt ein paar Minuten gesehen. Ja, auch er hat nich geglänzt. Aber ich traue ihm mehr zu, bei Lehmann seh ich das nicht.

      Unsere Außen müssen wir mit immer anderen Spielern besetzen die es nachweislich nicht können. Das kreide ich Schmaddi und Veh an. Weder RV noch Außen variabel wurde behoben. Freddy in jedem Spiel bei den Gegentoren mit verantwortlich. Was Ruthenbeck damit zu tun hat? Er stellt ihn da immer wieder hin.

      Frust!
      Wir wollten in Bremen kein Gegentor kassieren. Das hat auch bis zum Gegentor ganz gut geklappt. Thomas Häßler
      :FC: :hennes: :effzeh:
    • FCSInce76 schrieb:

      Ja Ruthenbeck hat das heute mit verbockt, ich hab keine Ahnung was er im Training sieht. Aber auch er scheint kein Trainer für diese Truppe zu sein. Immer wieder die gleichen Fehler. Du kannst bei Freddy den Gegenspieler gleich frei durchwinken. Das ist katastrophal. Wir kassieren immer diese Slapstiktore, Ruthenbeck sieht das, bestätigt das, aber es passiert nichts.

      Mittelfeld wird mit Ansage geschwächt, für mich wiederholt unverständlich. Koziello hab ich jetzt ein paar Minuten gesehen. Ja, auch er hat nich geglänzt. Aber ich traue ihm mehr zu, bei Lehmann seh ich das nicht.

      Unsere Außen müssen wir mit immer anderen Spielern besetzen die es nachweislich nicht können. Das kreide ich Schmaddi und Veh an. Weder RV noch Außen variabel wurde behoben. Freddy in jedem Spiel bei den Gegentoren mit verantwortlich. Was Ruthenbeck damit zu tun hat? Er stellt ihn da immer wieder hin.

      Frust!
      Stimmt aber das kreide ich Schmadtke an. Als abgeschlagener letzter überzeugst du Spieler nicht so wie mit nem EL platz im Sommer.
      Fear the Reaper !!!
    • Bislang fand ich Ruthenbeck in seinen Entscheidungen OK.
      Aber heute hat er einige Fehler gemacht:

      1. Lehmann aufgestellt

      2. Sörensen aufgetellt. Der Mann braucht eine Pause. Es wird Spiel zu Spiel schlechter. Man tut Sörensen und uns keinen Gefallen mit

      3. Viel zu abwartend inst Spiel reingegangen. Stöger hätte es nicht besser machen können.