VEH (Sportdirektor)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • VEH (Sportdirektor)

      Armin Veh (Geschäftsführer Sport)
      Im Verein seit: 11.12.2017
      Vertrag bis: 30.06.2020

      Geburtsdatum: 01.02.1961, Augsburg
      Nationalität: Deutschland

      bisherige Karriere als Trainer
      07/1990 - 06/1995 FC Augsburg
      07/1996 - 10/1997 SpVgg Greuther Fürth
      08/1998 - 12/2001 SSV Reutlingen
      01/2002 - 10/2003 Hansa Rostock
      10/2003 - 09/2004 FC Augsburg
      02/2006 - 11/2008 VfB Stuttgart
      07/2009 - 01/2010 VfL Wolfsburg (gleichzeitig auch Manager)
      07/2010 - 03/2011 Hamburger SV
      07/2011 - 06/2014 Eintracht Frankfurt
      07/2014 - 11/2014 VfB Stuttgart (gleichzeitig auch Spodi)
      07/2015 - 03/2016 Eintracht Frankfurt

      bisherige Karriere als Sportdirektor:
      12/2017 - 06/2020 1. FC Köln (Vertragslaufzeit)

      Trainerprofil: transfermarkt.de
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
      Meine Wunschaufstellung: Horn - Horn J., Heintz, Sörensen, Klünter - Hector, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Cordoba/Guirassy
    • Dann sag ich doch mal, herzlich willkommen in der schönsten Stadt Deutschlands :koeln:
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Chef), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Barny, Flykai, elkie57, schwarzwälder Geißbock, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, winter, ManwithnoName, Malu, Maddes46446, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, caprone, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, Et troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi).
    • Auch von mir herzlich Willkommen. Freue mich auf erfolgreiche Zusammenarbeit des Duos Veh-Wehrle. Und bin erfreut - wie bereits anderswo geschrieben - dass anscheinend Wehrles Wort im Verein was bedeutet. Solange das so ist, habe ich keine Angst vor der Zukunft.
    • Koelschlenny schrieb:

      Und bin erfreut - wie bereits anderswo geschrieben - dass anscheinend Wehrles Wort im Verein was bedeutet. Solange das so ist, habe ich keine Angst vor der Zukunft.
      Naja, jetzt mal ehrlich: Warum sollte sein Wort bei sportlichen Entscheidungen großes Gewicht haben?
      Er ist unser Finanzgenie, kein ausgewiesener Fachmann im sportlichen Bereich.
      Difficile est satiram non scribere - Es ist schwierig, keine Satire zu schreiben (Juvenal)
    • Tigranes schrieb:

      Koelschlenny schrieb:

      Und bin erfreut - wie bereits anderswo geschrieben - dass anscheinend Wehrles Wort im Verein was bedeutet. Solange das so ist, habe ich keine Angst vor der Zukunft.
      Naja, jetzt mal ehrlich: Warum sollte sein Wort bei sportlichen Entscheidungen großes Gewicht haben?Er ist unser Finanzgenie, kein ausgewiesener Fachmann im sportlichen Bereich.
      Vielleicht hat man mich falsch verstanden. Ich rede nicht von sportlichen Entscheidungen, sondern von Personalentscheidungen in der Chefetage.

      Im sportlichen Bereich hält sich Wehrle korrekterweise raus. Aber dass es einen SpoDi gibt, der bereits gut mit Wehrle zusammengearbeitet hat (immerhin knapp drei Jahre, in diese Zeit fällt auch der 2007er Meistertitel des VfB), kann für uns nur gut sein. Für mich ist relativ offensichtlich, dass Alex Wehrle derjenige gewesen sein muss, der bei Veh angerufen hat. Und ich lese zwischen den Zeilen, dass Wehrle vielleicht eine potenzielle Debatte mit dem Vorstand gewonnen hat. Denn sonst wäre vielleicht der schöne Didi hier.
    • Na dann mal herzlich willkommen und viel Erfolg mit dem geilsten Club der Welt. :prost: :prost:
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Vorturner), Ich (Vizeturner), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Barny, Flykai, elkie57, schwarzwälder Geißbock, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, winter, ManwithnoName, Malu, Maddes46446, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, caprone, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, Et troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi).
    • Koelschlenny schrieb:

      Vielleicht hat man mich falsch verstanden. Ich rede nicht von sportlichen Entscheidungen, sondern von Personalentscheidungen in der Chefetage.
      Aber die Besetzung des Sportdirektors ist doch eine sportliche Entscheidung - um genau zu sein, sogar die wichtigste überhaupt.

      Inwieweit Wehrle Einfluss auf Vehs Verpflichtung hat, ist Spekulatius. Da reimen die Medien sich immo einfach eine Menge zusammen.
      Ich glaube auch nicht, dass Didi hier jemals ein ernsthafter Kandidat war. So viel Dummheit traue ich unserem Vorstand einfach nicht zu.
      Difficile est satiram non scribere - Es ist schwierig, keine Satire zu schreiben (Juvenal)
    • Echt jetzt???

      Man sah ihn aktuell ja des öfteren als Experte beim Doppelpass.

      Vom ersten Gefühl her keine schlechte Wahl!

      Ist mir jedenfalls spontan um ein vielfaches symphatischer als Beiersdorfer.
      "Beim 1.FC Köln nehmen wir jetzt die Treppe, statt des Fahrstuhls." (Mirko Born)
    • Und warum suchen wir dann noch einen Trainer?
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)