Kaderplanung 2018/19

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • FCLER21 schrieb:

      Und selbst in der 1 Liga reicht es, wenn man mal auf ihn bauen und setzen würde. So effektiv wie er ist keiner unserer zentralen Mittelfeldspieler.
      obwohl das natürlich kein besonders gutes Argument ist.
      Ruthenbeck ist auch nur so'n Stöger Verschnitt. Labert was von Führungsspieler und setzt ihn auf den Flügeln ein :facepalm: um ihn dann, so bald er logischerweise dort nicht die Leistungen bringen kann, auszusotieren.
      Horn - Schmitz - Mere - Czichos - Horn - Hector - Schaub - Koziello - Drexler - Guirassy Terodde
    • FCLER21 schrieb:

      Und selbst in der 1 Liga reicht es, wenn man mal auf ihn bauen und setzen würde. So effektiv wie er ist keiner unserer zentralen Mittelfeldspieler.
      Wie oft habe ich das schon über (ehemalige) FC-Spieler gehört! Als ob er hier in den drei Jahren nicht oft genug die Chance hatte. Aber selbst in unserem fußballerisch überschaubaren Mittelfeld konnte er sich einfach nicht dauerhaft durchsetzen. Klar, das war natürlich immer alleine die Schuld der Trainer, die sein Genie einfach verkannt haben bzw. wider besseren Wissens lieber schlechtere Spieler mit Absicht aufstellen. Er ruft es einfach nicht bzw. zu selten ab!

      Jetzt kann man natürlich wieder auf den nächsten Trainer hoffen, dass er ihn richtig hinkriegt. Aber mit der Argumentation dürfte man niemanden abgeben. Selbst ein Olkwoski könnte ja theoretisch unter dem nächsten Trainer wieder super auftrumpfen, ist ja polnischer Nationalspieler. Wo wollen wir denn einen Umbruch? Bei Kaderplatz 25 - 30? Oder wollen wir vielleicht endlich mal im zentalen Mittelfeld Spieler holen, die den modernen Umschaltfußball auch konsequent umsetzen und nicht jeden zweiten Pass quer über drei Meter oder hintenrum spielen?


      Natürlich kann Jojic diese gefährlichen Schnittstellenpässe. Aber dreimal in zwanzig Spielen reicht halt nicht. Und den Status Talent mit der Hoffnung auf große Weiterentwicklung hat er meiner Meinung nach längst hinter sich. Wer Jojic eine Perpsektive unter Anfang zutraut, der muss auch an Spieler wie Zoller, Clemens oder Osako glauben! Am besten behalten wir alle, mit denen wir abgestiegen sind und die hier alle paar Wochen oder Monate mal ein gutes Spiel liefern!
    • Mit genau dieser Mannschaft und einem Modeste haben wir den 5 Platz erreicht - in der 1. Liga.

      Klar würde ich auch gerne überall nachbessern aber ein Jojic, Zoller, Osako etc. mit einer richtigen Vorbereitung und Trainer sind in Liga 2 schon eine sehr hohe Qualität.

      Da sollten wir wir bei allem Ehrgeiz auch mal wie ich finde unsere eigenen Leute nicht zu schlecht machen.
    • jan2010 schrieb:

      Mit genau dieser Mannschaft und einem Modeste haben wir den 5 Platz erreicht - in der 1. Liga.

      Klar würde ich auch gerne überall nachbessern aber ein Jojic, Zoller, Osako etc. mit einer richtigen Vorbereitung und Trainer sind in Liga 2 schon eine sehr hohe Qualität.

      Da sollten wir wir bei allem Ehrgeiz auch mal wie ich finde unsere eigenen Leute nicht zu schlecht machen.
      Darum geht es nicht: Aber man sollte die vorige Saison nicht zum Maßstab nehmen, um den Neuaufbau zu planen. Denn aktuell haben wir es derbe verkackt! Und es wäre vermutlich der größte Fehler, jetzt so zu tun, als wäre das nur eine Verkettung unglücklicher Umstände gewesen, dass wir am Ende deutlich absteigen. Ihr habt doch Stöger seit Jahren vorgeworfen, er habe die Mannschaft nicht weiterentwickelt. Ok, kann man so stehen lassen. Aber das ist eben auch nur 50 % der Wahrheit.

      Denn mindestens genauso schwer wiegt es, dass Schmadtke den Kader nie so weiterentwickelt hat, dass ein anderer Fußball großartig möglich gewesen wäre. Und mit diesen Spielern ist das auch in der zweiten Liga nur bedingt der Fall. Das heißt NICHT, dass die Spieler nicht jeder für sich bundesligatauglich sein können. Aber die Zusammensetzung frt Spielertypen passt sportlich nicht zu einem offensiven, aggressiven System. Menschlich passt es dafür zu hundert Prozent, das hat über vieles andere hinweggetäuscht. Und so sehr ich mich über die besondere Situation hier freue, dass viele Spieler verlängern, so klar muss doch auch sein, dass wir nicht jeden mitnehmen können, der in die Kategorie „sympathisch“ passt. Denn sonst ändert sich doch an der Art wie wir Fußball spielen wieder nicht viel. Wir haben eben keinen Platz für all die Osakos, Jojics, Zollers und Clemens, wenn wir ernsthaft neuen Offensivfußball anderer Art sehen wollen. Mindestens drei der Genannten sollten gehen, ist meine Meinung, denn die passen nicht zusammen aufs Feld, wir haben es doch jahrelang in allen Konstellationen erlebt: Jojic, Zoller und Osako können nicht über außen. Ja, wo sollen die denn dann alle hin, wenn tatsächlich zu Koziello noch ein neuer 10er und ein zweiter Stürmer/hängende Spitze geholt werden?

      Und Jojic hat es eben in drei Jahren nicht dauerhaft geschafft, sich in der Mannschaft zu etablieren (ja, ja, ich weiß, die Trainer haben ihm ja nie vertraut). Zoller ehrlich gesagt auch nicht. Clemens, ohne Worte, nicht wiederzuerkennen. Osako: jedes zehnte Spiel ganz ordentlich. Das finde ich bei jedem Einzelnen nicht ausreichend.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Apu ()

    • Nehmen wir an wir verlieren Clemens, Osako, Zoller und Jojic.

      Das sind dann schonmal 4 neue Spieler, die Du erstmals finden musst, die

      a) besser sind
      b) bezahlbar

      Ich sage sogar selbst wenn Du die genannten behälst müssen wir im offensiven MF noch 2-3 Leute verpflichten.

      Und das ist dann schon ein zu radikaler Umbruch wie ich finde.
    • Deswegen haben wir doch einen Herrn Veh - der macht sowas, sogar beruflich ^^ und der hat ziemlich erfahrene Hilfe.
      4 Spieler zu ersetzen halte ich nicht für das große Problem - ob und wie unser MF Problem gelöst wird allerdings...da kann man nur das beste hoffen. Wenn das wieder nicht geschieht wird sogar die 2. Liga unangenehmer als wir uns das vorstellen können. Bringt uns nichts einen guten Keeper und eine gute Abwehr zu haben - wir brauchen ein gutes Team.
      "Ob ein Sieg verdient gewesen wäre, ist mir scheißegal."
      Ewald Lienen (1.FC Köln 2001)
    • jan2010 schrieb:

      Nehmen wir an wir verlieren Clemens, Osako, Zoller und Jojic.

      Das sind dann schonmal 4 neue Spieler, die Du erstmals finden musst, die

      a) besser sind
      b) bezahlbar

      Ich sage sogar selbst wenn Du die genannten behälst müssen wir im offensiven MF noch 2-3 Leute verpflichten.

      Und das ist dann schon ein zu radikaler Umbruch wie ich finde.
      Alle davon werden nicht gehen, nehme ich an, auch wenn ich nichts dagegen hätte. Und was heißt schon radikaler Umbruch? Wenn man dadurch mehr Flexibilität und ein variableres Offensivspiel hinbekommt, dann ist ein solcher Umbruch sogar zwingend. Zoller, Osako und Jojic sind Zentrumsspieler. Sie können nichts dafür, dass Schmadtke alle drei verpflichtet hat. Aber, sie blockieren sich halt bzgl. Einsatzmöglichkeiten mehr oder weniger gegenseitig. Einen echten Zehner haben wir trotzdem nicht, am ehesten Jojic, der bringst aber seit drei Jahren eben nicht wirklich. Auf den Außenbahnen haben wir Mangel an Alternativen.

      Der Kader ist in der Offensive einfach nicht varaiabel genug aufgestellt. Die genannten Spieler alle zu behalten und einfach noch neue dazuzuholen führt am Ende dazu, dass einzelne noch weniger Einsatzzeit bekommen werden und auf der Tribüne Platz nehmen müssen. Das macht doch auch keinen Sinn.

      Wir brauchen schon auch Veränderungen bei den ersten 18 Kaderplätzen, nicht nur beim dritten Torwart oder auf der nicht wirklich ordentlich besetzten RV-Position.
    • Ich bin auf jeden Fall der Meinung wir brauchen noch einen guten Stürmer. Das hat man Samstag wieder gesehen, Terodde arbeitet viel, aber leider fehlt auch hier oftmals der letzte "Punsh". Ob er in der zweiten Liga annähernd so erfolgreich sein wird wie beim VfB wage ich zu bezweifeln. Bei Cordoba und Guirassy muss man sehen, Zoller ist ein Kandidat zum Verkauf und dann wird es schon dünn.
      Insofern sehe ich hier absolute Handlungsnotwendigkeit.
    • rigo schrieb:

      Nee 2 mios passt für einen aktuelle u21 Spieler irgendwie gar nicht so. Aber mit teuer verkaufen hatten wir s ja noch nie so ..
      Finde ich aber auch... wenn man bedenkt das wir für J.Horn 7 mio. legen mussten....und der war nicht so weit wie Klünter.
      Den würde ich hier ohnehin lieber behalten.
      "Ob ein Sieg verdient gewesen wäre, ist mir scheißegal."
      Ewald Lienen (1.FC Köln 2001)
    • Wo sind die Häßler Millionen? :D:
      PRO FC :FC: , meine Liebe :herz: , meine Stadt :dom: , meine Partei :tu: .

      Sky (Präsi), Oro (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimi (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Ich (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.