Kaderplanung 2018/19

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eifelbrasilianer10 schrieb:

      Also wenn man Höger sieht denkt man leider seit Monaten daran das ihm jemand endlich nen Rollator bringt. Super Typ, aber leider auf der 6 ein riesiger Schwachpunkt da aus meiner Sicht seit 1 1/2 Jahren ein körperliches Wrack. Hinzu kommt Jojic, der Adil Chihi der Neuzeit. Unserer Mannschaft fehlt es an Dampf, Power und Speed im Vergleich zu fast allen anderen Mannschaften. Wenn sich auf der 6,8 und 10 nix tut, dürfen wir bald auf den Betztenberg fahren.
      Koziello bleibt, Schaub so gut wie fix. Auf der 6 sollte man vielleicht wirklich noch nach einem adäquaten Ersatz für Höger schauen, ansonsten ist das für Zweitligaverhältnisse schon recht, recht gut.
      Ich bin Brian und meine Frau ist auch Brian
    • Mere wäre ein Faustpfand, wenn er bleibt, wovon ich ausgehe! Top Talent mit Spielverständnis sowie Passsicherheit.

      Es sind viele Spieler mit untergegangen, daher sollte man jetzt nicht die letzten Spiele als Meinungsgeber heranziehen! Dann müsste man fast alle Spieler verabschieden! Auch ein Höger, ein Risse usw.

      Aber es gibt genügend Spieler, die hier über Jahre keine bzw wenig Leistung gezeigt haben! Die müssen weg!
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
      Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Heintz, Mere, Sörensen - Koziello, Höger - Bittencourt, Risse - Terodde, Zoller
    • Momentan sehe ich niemanden, der nächste Saison Tore schießen soll!
      Weder T-Rod noch Zolli usw. Das haben wir gestern und in den letzten Wochen ja gesehen.
      Sämtliche Mannschaften werden sich auf uns einstellen und dann wird es schwierig.
      Wir benötigen mindestens einen , am Besten zwei Stürmer die treffen!
      Haben wir die nicht, können wir das Thema Aufstieg abhaken!
    • Torwart TImo Horn: „Das kam einer Arbeitsverweigerung gleich. Das kommt davon, wenn man nur mit sieben oder acht Mann auf dem Platz steht. Etwas Engagement gehört dazu und das war heute nicht bei jedem der Fall.“ – Quelle: express.de/30171672 ©2018

      Hmm, wer die 3 wohl sein werden die nicht mit auf dem Platz standen... Viele kommen da nicht in Frage: Mere, Heintz, Leo? Pizza ist ja sowieso weg
    • Drago schrieb:

      Momentan sehe ich niemanden, der nächste Saison Tore schießen soll!
      Weder T-Rod noch Zolli usw. Das haben wir gestern und in den letzten Wochen ja gesehen.
      Sämtliche Mannschaften werden sich auf uns einstellen und dann wird es schwierig.
      Wir benötigen mindestens einen , am Besten zwei Stürmer die treffen!
      Haben wir die nicht, können wir das Thema Aufstieg abhaken!
      Sehe ich im Prinzip ähnlich, allerdings hoffe ich auch auf mehr Torgefahr aus dem Mittelfeld, da haben wir seit Jahren niemanden, der mal 8 - 10 Tore pro Saison beisteuert. Deswegen wäre so jemand wie Podolski ein Segen: die zweiten Bälle aus der zweiten Reihe oder einfach mal zentral mit gutem Schuss. Der einzige Mittelfeldspieler, der bei uns nen gefährlichen Schuss hat ist Risse. Aber leider auch nur aus dem Stand.
    • Viel wichtiger als Namen ist für mich, dass die Mentalität stimmt, dass man gewinnen will, dass man den Kampf annimmt. Dabei darf man das Fußball spielen nicht vergessen, da alle Mannschaften gegen uns den Bus vorm Tor parken werden.

      Auch wenn wir das nicht wollen, auch wenn das kein Selbstläufer wird, wir werden Favorit sein und das müssen wir annehmen. Ich will, dass man uns nur schlagen kann, wenn wir nachlässig sind und nachlässig dürfen wir einfach nicht sein!
      PRO FC
      CON Personenkult

      MainBock: "Nur die mutigen kommen nach oben, das war die letzten Jahre so und das wird auch so bleiben."
    • oldboy schrieb:

      da hat jemand gut hingesehen beim FC,schöner Artikel augenroll ,mal sehen ob unseren oberen es auch so sehen 0geduld grübel :whistling: reviersport.de/372369---koeln-…ten-reihe-aufraeumen.html
      Das ist alles so Geschichtenerzählermäßig und doch kein wirklicher Kommentar. Wieso spielt nicht mal jemand durch wie man sich das vorstellt. Diese mimimi alles doof Artikel finde ich doof.
      PRO FC
      CON Personenkult

      MainBock: "Nur die mutigen kommen nach oben, das war die letzten Jahre so und das wird auch so bleiben."
    • effzeh schrieb:

      oldboy schrieb:

      da hat jemand gut hingesehen beim FC,schöner Artikel augenroll ,mal sehen ob unseren oberen es auch so sehen 0geduld grübel :whistling: reviersport.de/372369---koeln-…ten-reihe-aufraeumen.html
      Das ist alles so Geschichtenerzählermäßig und doch kein wirklicher Kommentar. Wieso spielt nicht mal jemand durch wie man sich das vorstellt. Diese mimimi alles doof Artikel finde ich doof.
      Finde ich nicht. Ich bin froh, wenn jetzt mal darüber diskutiert wird, dass es eine Auffrischung, einen Umbruch und eine ehrliche Analyse der vergangenen Saison braucht. Ich finde es auch angesichts der Leistungen der Mannschaft etwas zu harmonisch und rührselig, wenn man jetzt quasi jedem Spieler, der bleiben will, auch die Möglichkeit dazu gäbe. Das mögen alles nette Jungs sein, die man gerne um sich hat, weil sie keine großen Probleme machen.

      Aber dennoch hat diese Mannschaft, von denen jeder sicher nach den erfolgreichen Jahren entsprechend gut verdient, glasklar und eindeutig die sportlichen Ziele meilenweit verfehlt. Die dafür Verantwortlichen sind bereits entlassen worden. Ich finde, dass man auch den ein oder anderen Spieler, die das ebenso mit zu verantworten haben, abgeben MUSS. Horn hat es gestern selber gesagt: Sie waren gefühlt nur mit sieben Mann auf dem Platz. Und das ging doch den Großteil der Saison so.

      Wie oft haben wir uns während der Spiele kopfschüttelnd gefragt, warum die Mannschaft nicht wenigstens rennt und kämpft. Und es waren im Grunde immer dieselben Spieler, bei denen man deutlich gemerkt hat, dass die Einstellung nicht passt.

      Und genau diese „faulen Eier“ muss man jetzt dringend aussortieren und den Kader „auffrischen“, wie es in dem Artikel richtig steht. Ich zweifle nicht daran, dass Veh das vorhat. Aber ich finde es auch nicht schlimm, wenn das öffentlich und von außen auch schon mal deutlich angesprochen wird.
    • @Apu ich finde die Kritik ja völlig berechtigt und ok, auch das was du schreibst. Es „stört“ mich nur, dass immer nur alle das Problem beschreiben, aber nicht sagen, was sie machen würden.
      PRO FC
      CON Personenkult

      MainBock: "Nur die mutigen kommen nach oben, das war die letzten Jahre so und das wird auch so bleiben."
    • Die Probleme beschreiben? Na gut, fangen wir mal an.
      - der Kader wurde 2017 falsch zusammengestellt und man hat die verfügbaren Mittel falsch oder gar nicht eingesetzt.

      - Spieler die den Europacup erreicht haben wurden völlig überbewertet. Man nehme Lehmann und Höger als Paradebeispiel

      - die offensichtlichen Baustellen als 6er, 10er, RV, und Stürmer wurden nicht erkannt

      - die gezeigte Leistung der Mannschaft in der wohl schwärzesten Saison der Clubgeschichte wurden mit dem Alibi der falschen Trainungsinhalte von St. Öger abgedeckelt anstatt den Herren auf dem Platz mal kräftig in den Allerwertesten zu treten.

      - Sprücheklopfer Ruthenbeck durfte ebenso wie St. Öger viel zu lange rumexperimentieren anstatt man mal versucht hätte die sich bietenden Chancen auf den Klassenerhalt zu nutzen.

      - was hat Veh bisher für Personal an der Hand für Liga 2? Wenn er tatsächlich den Großteil des jetzigen Kader binden will, ohne Neuzugänge, dann passiert genau das was in dem Artikel von @oldboy (Reviersport) beschrieben wird.

      - Leute wie Córdoba, Osako, Lehmann, Clemens, Guirassy usw. müssen weg von der Gehaltsliste und neue Spieler müssen her.

      - Anfang muss von Beginn an das neue Team so einstellen, als geht es bei jedem Spiel in Liga 2 um Leben und Tot.

      Es gibt genügend Dinge die man ändern muss /kann im Vergleich zum letzten Jahr. Da muss jetzt was passieren sonst wird’s übel im Unterhaus.
      PRO FC ! ... wer es nicht spürt, ist selber schuld...
    • Hunsrück FC schrieb:

      Die Probleme [....SCHNIPPSCHNAPP...] übel im Unterhaus.
      Ich gebe Dir in allen Punkten Recht und ich würde genau das selbe schreiben mit den selben Schlussfolgerungen etc. aber ich glaube zum jetzigen Zeitpunkt würden wir beide den Stab ein wenig zu früh über A.Veh brechen.
      A.Veh hat noch wenigstens 6-8 Wochen um einen Kader zusammen zu stellen und in der Zeit kann viel geschehen und ich hoffe auch das noch viel passiert. Er hat noch viel vor sich, wenn wir in Liga II kein Desaster erleben möchten.

      Wir wissen ja nicht mal wer nun tatsächlich bleibt und geht. Bisher gab es auch nur Gerüchte zu Neuzugängen aber nichts konkretes außer dem Trainer, daher momentan noch abwarten, vielleicht sogar bis nach der WM, vorher sind die meisten Aussagen ziemlich auf Sand gebaut.
      "Ob ein Sieg verdient gewesen wäre, ist mir scheißegal."
      Ewald Lienen (1.FC Köln 2001)
    • effzeh schrieb:

      @Apu ich finde die Kritik ja völlig berechtigt und ok, auch das was du schreibst. Es „stört“ mich nur, dass immer nur alle das Problem beschreiben, aber nicht sagen, was sie machen würden.
      Die Aufgabe der Medien ist es, zu beobachten, zu berichten und ab und zu zu bewerten/zu kommentieren. Nicht, den Vereinen von außen Lösungen zu diktieren.

      Dafür sind die Verantwortlichen wie Veh und Anfang mit ihren sechs- bis siebenstelligen Jahresgehältern verantwortlich.

      Und Kritik von den Medien oder Fans müssen Sie bis zu einem gewissen Maß aushalten. Gerade, wenn sie doch sehr konstruktiv ist wie in diesem Fall. Und allemal nach einer solchen Saison! Ich finde das berechtigt und hätte als Berichtersratter über den FC wahrscheinlich genauso geschrieben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Apu ()

    • Drago schrieb:

      Momentan sehe ich niemanden, der nächste Saison Tore schießen soll!
      Weder T-Rod noch Zolli usw. Das haben wir gestern und in den letzten Wochen ja gesehen.
      Sämtliche Mannschaften werden sich auf uns einstellen und dann wird es schwierig.
      Wir benötigen mindestens einen , am Besten zwei Stürmer die treffen!
      Haben wir die nicht, können wir das Thema Aufstieg abhaken!
      Was ist mit Guirassy? Also er hat bereits in der ersten Liga getroffen und ist immer noch ein großes Talent. Spielerisch fand ich ihn auch stark und ich hatte ja den direkten Vergleich mit Cordoba :facepalm:
      :EL Europapokal ... Done
    • Apu schrieb:

      effzeh schrieb:

      @Apu ich finde die Kritik ja völlig berechtigt und ok, auch das was du schreibst. Es „stört“ mich nur, dass immer nur alle das Problem beschreiben, aber nicht sagen, was sie machen würden.
      Die Aufgabe der Medien ist es, zu beobachten, zu berichten und ab und zu zu bewerten/zu kommentieren. Nicht, den Vereinen von außen Lösungen zu diktieren.
      Dafür sind die Verantwortlichen wie Veh und Anfang mit ihren sechs- bis siebenstelligen Jahresgehältern verantwortlich.
      Die Medien sind der Grund warum immer alles überinterpretiert und dramatisiert wird... Express, Bild und Konsorten sollten sich aus allen Dingen heraushalten die (laut ihrer Ansicht) intern passieren, denn sie sind meist mit verantwortlich für die Unruhe und den Niedergang eines Clubs...
    • Hunsrück FC schrieb:

      Die Probleme beschreiben? Na gut, fangen wir mal an.
      - der Kader wurde 2017 falsch zusammengestellt und man hat die verfügbaren Mittel falsch oder gar nicht eingesetzt.

      - Spieler die den Europacup erreicht haben wurden völlig überbewertet. Man nehme Lehmann und Höger als Paradebeispiel

      - die offensichtlichen Baustellen als 6er, 10er, RV, und Stürmer wurden nicht erkannt

      - die gezeigte Leistung der Mannschaft in der wohl schwärzesten Saison der Clubgeschichte wurden mit dem Alibi der falschen Trainungsinhalte von St. Öger abgedeckelt anstatt den Herren auf dem Platz mal kräftig in den Allerwertesten zu treten.

      - Sprücheklopfer Ruthenbeck durfte ebenso wie St. Öger viel zu lange rumexperimentieren anstatt man mal versucht hätte die sich bietenden Chancen auf den Klassenerhalt zu nutzen.

      - was hat Veh bisher für Personal an der Hand für Liga 2? Wenn er tatsächlich den Großteil des jetzigen Kader binden will, ohne Neuzugänge, dann passiert genau das was in dem Artikel von @oldboy (Reviersport) beschrieben wird.

      - Leute wie Córdoba, Osako, Lehmann, Clemens, Guirassy usw. müssen weg von der Gehaltsliste und neue Spieler müssen her.

      - Anfang muss von Beginn an das neue Team so einstellen, als geht es bei jedem Spiel in Liga 2 um Leben und Tot.

      Es gibt genügend Dinge die man ändern muss /kann im Vergleich zum letzten Jahr. Da muss jetzt was passieren sonst wird’s übel im Unterhaus.
      Ich bin da ja fast deiner Meinung das einige weg müssen, aber bei Guirassy bin ich da noch etwas einer andere Meinung. Größe Baustelle ist für mich RV, da brauchen wir mal was brauchbares.
    • giman155 schrieb:

      Apu schrieb:

      effzeh schrieb:

      @Apu ich finde die Kritik ja völlig berechtigt und ok, auch das was du schreibst. Es „stört“ mich nur, dass immer nur alle das Problem beschreiben, aber nicht sagen, was sie machen würden.
      Die Aufgabe der Medien ist es, zu beobachten, zu berichten und ab und zu zu bewerten/zu kommentieren. Nicht, den Vereinen von außen Lösungen zu diktieren.Dafür sind die Verantwortlichen wie Veh und Anfang mit ihren sechs- bis siebenstelligen Jahresgehältern verantwortlich.
      Die Medien sind der Grund warum immer alles überinterpretiert und dramatisiert wird... Express, Bild und Konsorten sollten sich aus allen Dingen heraushalten die (laut ihrer Ansicht) intern passieren, denn sie sind meist mit verantwortlich für die Unruhe und den Niedergang eines Clubs...
      Express und BILD sind nicht „die Medien“, sondern zum Glück nur ein Teil davon. Es gibt, wie der Link zu o. g. Artikel zeigt, auch andere Medien, die ihren Job anders verstehen. Boulevard braucht immer das Geheimnis, das Extreme, das Ungewöhnliche. Das sind die Gründe, warum die Leute diese Zeitungen konsumieren.