Kaderplanung 2018/19

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Passt @skymax

      Die 95 % bezogen sich aber gar nicht auf die "schweigende Masse", sondern tatsächlich auf die Schreiber.

      Ich habe schon den Eindruck, dass die weit überwiegende Mehrheit recht großes Vertrauen in dem derzeitigen Kader hat.


      Aber wie auch schon vorher geschrieben....warten wir mal die ersten fünf Spieltage ab und dann sind wir alle schlauer :).
    • MainBock schrieb:

      Passt @skymax

      Die 95 % bezogen sich aber gar nicht auf die "schweigende Masse", sondern tatsächlich auf die Schreiber.

      Ich habe schon den Eindruck, dass die weit überwiegende Mehrheit recht großes Vertrauen in dem derzeitigen Kader hat.


      Aber wie auch schon vorher geschrieben....warten wir mal die ersten fünf Spieltage ab und dann sind wir alle schlauer :).
      "recht großes Vertrauen" für die zweite Liga ja, für die erste Liga, auf gar keinen Fall. Ich hätte Lehmann abgegeben, nur einen RV geholt. Entweder Sobiech oder Czichos, auch Schaub versteh ich nicht. Und wen interessiert`s, niemanden. Deswegen bringt`s mir auch nicht alles schlechtzureden, sondern es geht darum das Konzept von Vaehlig zu interpretieren...
      Ich kann es mir nur so vorstellen, dass man auf das Überangebot im ZM setzt, um Spieler wie Lehmann, Höger oder Jojic indirekt rauszudrängen. Bei den RV´s setzt man auf zwei Pferde und hofft, das Eines es auch in der Ersten schafft. DM und LF werden die Königstransfers nächste Saison, soweit meine Interpretation. Kann gutgehen und sollte reichen, ich würde es anders machen, interessiert nur Keinen...
    • SuelzeJung schrieb:

      Schaub versteh ich nicht.
      Echt nicht??
      Schaub ist aus meiner Sicht so mit der Transfer, der am meisten Sinn macht bisher, weil er im Stande ist das Offensivspiel aus dem Mittelfeld heraus zu beleben - genau das fehlt uns nach dem Weggang von Leo am ehesten. Klar ersetzt Schaub Bittencourt nicht positionsgetreu, sondern wird seine Impulse aus einer anderen Position heraus setzen, aber wir haben nunmal auch einen neuen Trainer, der anders spielen lassen wird als seine beiden Vorgänger - sprich: Kann gut sein dass in seinem System ein spielstarker OM der zentral spielt eine viel größerer Rolle spielt als bisher(denn diese Position war vorher praktisch nicht existent!) und LM/LA dafür eine deutlich geringere Offensivrolle einnimmt(und man deshalb gut damit leben kann hier "nur" einem der drei Talente die Chance zu bieten).
      Und dass der neue Trainer einiges anders macht als die beiden Vorgänger ist schließlich gewünscht, sonst hätte man diese ja gleich behalten können - hat man aber gottseidank nicht(Schreib das noch auf die "Dinge, die Veh richtig gemacht hat-Liste"!).

      SuelzeJung schrieb:

      dass man auf das Überangebot im ZM setzt
      Naja, das ist aber sehr stark vereinfacht ausgedrückt und eigentlich sachlich falsch, weil Höger und Lehmann vielleicht noch dieselbe Position bekleiden , Jojic aber schon nicht mehr. Es gibt halt noch deutlich mehr Positionen zu besetzen als "ZM" und da hat jeder der Spieler im Kader auf unterschiedlichen Positionen seine Stärken(Lehmann vielleicht ein bisschen außen vor). Sprich: Es ist nun wirklich nicht so dass sich plötzlich 8 Mann um dieselbe Position balgen und dabei zwangsläufig 4 hinten runter fallen, auch wenn klar ist, dass nicht alle dieselben Spielanteile haben werden.
      Aber zu unterstellen dass man Höger oder Jojic loswerden wollen könnte ist schlicht abstrus ...beides sind Spieler, bei denen wir froh sein können, sie in der zweiten Liga zu haben. Hätte der feine Herr Ruthenbeck mal seinen entsetzlich zahlreichen Worten Taten folgen lassen und Jojic mehr Spielanteile gegeben bin ich beinahe sicher, hätte die Saison anders ausgehen können - nur dafür muss man halt auch die ganze Saison sehen und nicht nur ne schlechte Leistung im letzten Spiel(wie sie gegen Golfsburg außer Hector eigentlich jeder gezeigt hat).
      Von Sandhausen über London über Sandhausen nach Mailand.
      Für immer 1. FC Köln!

      TAUZIEHEN IST KRIEG!!! 8o #teamrauf #teamruntersindallesOttos
    • express.de/sport/fussball/1--f…gs-verlaengerung-30694100


      Ich bin jetzt erst mal hier und warte ab, ob noch etwas kommt“, sagt Sörensen zu seiner Lage. „Ich bin offen. Ich habe mit Armin Veh und Frank Aehlig besprochen, dass ich anfange und wir schauen, was passiert. Ich denke, wenn etwas kommt, ist der Verein gesprächsbereit. Ich warte auf Klärung.
      ...
      Der Däne hofft, dass der Transfermarkt nach der WM in Bewegung kommt. Sörensen macht klar: „Ich möchte 1. Liga spielen.“
      Das klingt doch mal nach Identifikation und purer Motivation.
      Wäre ich Trainer, würde der nicht mehr mit der 1. Mannschaft trainieren.
      Premium Member
    • Das deutsche Spiel bei diesem Turnier hat mich sehr stark an den fc letztes Jahr erinnert.

      Die Durchschlagskraft hat in den entscheidenden Situationen gefehlt und es waren, mit Ausnahme Hummels und neuer, keine führungsspieler existent, die das Spiel im Mittelfeld antrieben, bis zum Erbrechen.

      Exakt das haben wir auch erlebt.

      Und es gilt wirklich darauf zu achten, dass wir ausreichend Spieler haben, die sich im 1 gegen 1 durchsetzen können und solche, die genau dann ihren Mann stehen, wenn es drauf ankommt (gestandene Spieler).

      Hat eine Mannschaft diese nicht, dann kann man sehr schnell die Ziele verfehlen, selbst wenn man auf dem Papier derart favorisiert ist, wie unsere n11 in dieser Gruppe.
    • Die Parallelen FC - N11waren schon deutlich:

      -beide schlechte Vorbereitung, die man schön gequatscht hat
      -beide Trainer (Stöger) setzten auf ihre Lieblinge, Leistung mehr oder weniger egal
      -beide hatten eine Art Fußball zu spielen, wenn die nicht funktioniert hat- Ratlosigkeit
      -beide sind letzter geworden mit einem Kader, der definitiv für mehr hätte reichen müssen
      -beide hatten gefühlt keine richtige Power, keinen Willen auf dem Platz, und wirkten nach 60 Min platt
      -bei beiden war man irgendwie froh, als es vorbei war, weil es nur noch schlimm war
      Premium Member
    • Die Parallele zum FC kam mir auch in den Sinn.

      Besch... und ohne Mumm angefangen. Jonas "verletzt". Ein kurzes und glückliches Aufbäumen. Zum Schluß ohne Eier und sang- und klanglos verkackt.

      Und das Hauptmoto der Verantwortlichen:
      "Es hätt noch immer jot jejange"

      P.S.: Wo gibt es die, die Führungsspieler im Mittelfeld mit deutschem Pass?
      "Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen" (Karl Valentin)
    • CobyDick schrieb:

      8neun schrieb:

      Das klingt doch mal nach Identifikation und purer Motivation.
      Wäre ich Trainer, würde der nicht mehr mit der 1. Mannschaft trainieren.
      Gibt es eigentlich nur noch Rauswurf als einzige Problemlösung in diesem Forum?
      ich wüsste nicht, welchen Rauswurf ich noch gefordert hatte in meinen letzten Beiträgen, aber wenn ein Spieler öffentlich sagt, er wartet auf Angebote und will dann wechseln, so lange trainiert er aber mit und bleibt, dann ist das schwer zu vermitteln aus meiner Sicht. Wäre ich Trainer, würde ich den nicht mehr seriös für eine IV Position einplanen, wenn er mit dem Gedanken schon woanders ist. Und wenn ich einen Spieler habe, den ich eh nicht einplane, warum sollte ich den dann mitschleppen? Für mich gibt's da keine 2 Meinungen, auch wenn manch einer versucht das als Foren-Fatalismus zu verkaufen.
      Wie willst Du einem Bisseck erklären, dass er es nicht in den Kader schafft, weil Freund Freddy aktuell noch da ist, aber vielleicht ja schon bald nicht mehr, und dann wird vielleicht ein Kaderplatz frei. Geht nicht.

      P.S. Außerdem ist das Hauptproblem aktuell ja nicht das Rauswerfen, sondern das Einstellen (von Offensivspielern) :D:
      Premium Member
    • 8neun schrieb:

      ich wüsste nicht, welchen Rauswurf ich noch gefordert hatte in meinen letzten Beiträgen
      und ich wüsste nicht das ich geschrieben habe das es nur noch Rauswurf als Problemlösung für dich gäbe.

      Zum Rest: erstmal ist er Profi und noch im besten Alter. Er wird den Teufel tun unmotiviert durch Nichtleistung aufzufallen für den Fall das sich jetzt kein neuer Arbeitgeber findet. So empfiehlt man sich nämlich für die Zukunft nicht für höhere Aufgaben und clever genug zu wissen, dass das jetzt nicht die letzte Transferphase seiner Karriere ist wird er wohl sein.

      Und auch aus Vereinssicht ist das dümmste was man machen kann einen wechselwilligen Spieler raus zu werfen. Ein Schmuckgeschäft reibt sich sein Schaufenster ja auch nicht mit Katzenscheiße ein um höhere Gewinne zu fahren.
    • CobyDick schrieb:

      8neun schrieb:

      ich wüsste nicht, welchen Rauswurf ich noch gefordert hatte in meinen letzten Beiträgen
      und ich wüsste nicht das ich geschrieben habe das es nur noch Rauswurf als Problemlösung für dich gäbe.
      naja, Du hast meinen Beitrag zitiert, da gehe ich schon mal davon aus, dass Du Dich auf mich beziehst. Aber lassen wir das.

      Den Rest sehe ich anders, wer von einem tollen Gewinn durch den Sörensen Verkauf ausgeht, und ihn deshalb ins Schaufenster stellen will, verkennt aus meiner Sicht die Lage ein wenig.

      Wir wollen hier den Neuaufbau für Liga 1, da schleppe ich niemanden mit durch und tätschle seine Stirn, nur weil ich noch ne Million für ihn haben will. Da schaue ich eher, dass das Mannschaftsgefüge stimmt, jeder mitzieht, jeder sich mit dem Verein identifiziert, und keiner irgendwelche Allüren hat.
      Und wenn ein Spieler dann meint, er muss dem Express mitteilen, dass er nur noch so lange da ist, bis ein Erstligist anklopft- sorry, dann darf er das gern beim alleinigen Waldlauf weiter tun, aber nicht in einer gruppendynamischen Findungsphase in der Vorbereitung.
      Aber kannst Du ja gern anders sehen, vielleicht hängt er sich ja rein. Ich seh es halt wie beschrieben.
      Premium Member
    • Das amüsante ist, dass hier einige Experten rumlaufen, die glaube ich wirklich einen Spieler wie Sörensen einfach "rauswerfen" bzw. degradieren und in die zweite Mannschaft schicken würden. Da sieht man, wer hier im Forum sicher nicht in einer Führungsposition arbeitet(und das hoffentlich auch niemals wird).

      Was genau würdet ihr machen, wenn sich dann auch bis Ende August niemand findet, der Sörensen will? Lasst ihr den dann zur Steigerung des Marktwertes mit siebenstelligem Gehalt in der zweiten Mannschaft rumschmollen, um es ihm zu zeigen? Was fällt dem schließlich ein sowas zu sagen, also muss man ihm eine Lektion erteilen, richtig?
      Falsch.
      Natürlich war die Äußerung unglücklich und nicht gerade taktvoll, vielleicht auch bewusst um sich in den Medien zu präsentieren. Ihn aber für so eine vergleichsweise harmlose Aussage zu sanktionieren geht doch völlig in die falsche Richtung. Wichtig ist, ihm klar zu machen, dass er 3 Jahre Vertrag hat und man ihn als Fußballer im besten Alter deshalb nicht einfach für 16,37€ einfach ziehen lassen kann. Genausowenig kommt vor diesem Hintergrund eine Vertragsauflösung infrage, denn die bedeutet direkt mal den völligen Verzicht auf Ablöse - sowas macht also wohl nur bei Leuten wie Olko sinn, die sportlich gar keine Rolle mehr spielen und nur noch ein Jahr Vertrag haben.
      Jetzt sind Veh und Anfang gefragt, zu tun, was Führungskräfte im 21. Jahrhundert so tun, und zu kommunizieren. Denn Sörensen muss verstehen, dass man ihn unter einer bestimmten Summe X, die sicher verhandelbar ist("der Verein ist gesprächsbereit") nicht gehen lassen wird, und von Anfangs Seite muss er eingefangen werden, damit klar ist, dass er wenn er(vorerst, bis zum Winter mindestens) bleiben sollte, wichtiger Bestandteil der Mannschaft sein kann und sich reinhängen muss, wenn er mit guten Leistungen potenzielle neue Arbeitgeber auf sich aufmerksam machen will. Denn Sörensen ist als IV sicher gut genug für die erste Liga, sei es hier oder eben in einem anderen Land, nur dürfte aufgrund der letzten Saison sowie diversen Einsätzen als RV der Markt für ihn wirklich nicht so gut aussehen. Schafft es Anfang, ihn mitzunehmen und ihm gute Leistungen zu entlocken, winkt dann ganz schnell auch ein gutes Angebot, oder vielleicht doch eben der Verbleibt beim nächstes Jahr wieder erstklassigen FC. In beiden Fällen wohl eine Win-Win-Situation.
      Von Sandhausen über London über Sandhausen nach Mailand.
      Für immer 1. FC Köln!

      TAUZIEHEN IST KRIEG!!! 8o #teamrauf #teamruntersindallesOttos
    • CobyDick schrieb:

      Gibt es eigentlich nur noch Rauswurf als einzige Problemlösung in diesem Forum?
      Ne, Du bist ja noch hier ;) (auch wenn das eigentlich in einen anderen Thread gehört)

      Zur "These" von 8neun.
      Ich halte es auch für fragwürdig solche Aussagen öffentlich zu machen. Wie war das noch Anfang des Jahres "Heintzi ist im Kopf nicht mehr frei, weil er mit einem Wechsel liebäugelt"
      Für mich klingt die Aussage - Er sagt aber auch: „Wenn ich hier bleibe, bin ich auch nicht traurig. So ist halt das Geschäft.“ (Zitat vom express) - auch eher danach: Wenn ich bleibe bekomme ich auch auf der Tribüne genug Geld zum Leben.
      Und weiter gedacht. Was passiert nun wenn er spielt und patzt? Da kommt doch auch gleich wieder "er ist mit dem Kopf woanders".

      Daher, die Aussage öfffentlich zu machen ist nicht gerade klug.

      ALLEZ FC
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei!
    • Ein Stück ist der Fall Sörensen eine Gratwanderung, die wohl überlegt sein will.
      Man hat ihn letzte Saison auf einer Position "verheizt", wo er sicher nicht seine Stärken zeigen konnte.

      Nun war der Verein gezwungen durch die ebenfalls vage Personalien Mere zwei neue Innenverteidiger zu holen, die man sicher nicht als Ersatzspieler für die 2. Liga gewinnen konnte. Einer davon Wunschspieler von Anfang mit einer gar nicht mal so kleinen Ablöse.
      Mere scheint wohl bereit zu sein zu bleiben, was eine tolle Sache ist! Er wird dann auch mit höchster Wahrscheinlichkeit Stammkraft sein.
      Das musst du jetzt nur den beiden neuen verkaufen.

      Sörensen wird man nicht für lau ziehen lassen. Kann man nicht.
      Seinen Marktwert wird man aber auch nicht in der 2. Liga steigern können (hier sehe ich das tatsächlich etwas anders als bei Mere, der eben noch jünger ist).
      Sollte sich nur kein Abnehmer finden, wird man ein Problem haben.
      Nochmal verheizen kann man ihn nicht (auf der Außenposition hat man nun eh gleich 2 neue geholt) - da sehe ich den Verein auch in einer gewissen Bringschuld Sörensen gegebenüber.
      Ich denke hier wird man einen Kompromiss finden, der etwas weniger Ablöse bedeutet. Da wird man, auch aus Verantwortung den anderen IVs gegenüber, etwas Verlust in Kauf nehmen.

      Sollte man aufsteigen ist so ein Spieler auch locker nochmal zu bekommen.
    • Heimerzheimer schrieb:

      SuelzeJung schrieb:

      Schaub versteh ich nicht.
      Echt nicht??Schaub ist aus meiner Sicht so mit der Transfer, der am meisten Sinn macht bisher, weil er im Stande ist das Offensivspiel aus dem Mittelfeld heraus zu beleben - genau das fehlt uns nach dem Weggang von Leo am ehesten. Klar ersetzt Schaub Bittencourt nicht positionsgetreu, sondern wird seine Impulse aus einer anderen Position heraus setzen, aber wir haben nunmal auch einen neuen Trainer, der anders spielen lassen wird als seine beiden Vorgänger - sprich: Kann gut sein dass in seinem System ein spielstarker OM der zentral spielt eine viel größerer Rolle spielt als bisher(denn diese Position war vorher praktisch nicht existent!) und LM/LA dafür eine deutlich geringere Offensivrolle einnimmt(und man deshalb gut damit leben kann hier "nur" einem der drei Talente die Chance zu bieten).
      Und dass der neue Trainer einiges anders macht als die beiden Vorgänger ist schließlich gewünscht, sonst hätte man diese ja gleich behalten können - hat man aber gottseidank nicht(Schreib das noch auf die "Dinge, die Veh richtig gemacht hat-Liste"!).

      SuelzeJung schrieb:

      dass man auf das Überangebot im ZM setzt
      Naja, das ist aber sehr stark vereinfacht ausgedrückt und eigentlich sachlich falsch, weil Höger und Lehmann vielleicht noch dieselbe Position bekleiden , Jojic aber schon nicht mehr. Es gibt halt noch deutlich mehr Positionen zu besetzen als "ZM" und da hat jeder der Spieler im Kader auf unterschiedlichen Positionen seine Stärken(Lehmann vielleicht ein bisschen außen vor). Sprich: Es ist nun wirklich nicht so dass sich plötzlich 8 Mann um dieselbe Position balgen und dabei zwangsläufig 4 hinten runter fallen, auch wenn klar ist, dass nicht alle dieselben Spielanteile haben werden.Aber zu unterstellen dass man Höger oder Jojic loswerden wollen könnte ist schlicht abstrus ...beides sind Spieler, bei denen wir froh sein können, sie in der zweiten Liga zu haben. Hätte der feine Herr Ruthenbeck mal seinen entsetzlich zahlreichen Worten Taten folgen lassen und Jojic mehr Spielanteile gegeben bin ich beinahe sicher, hätte die Saison anders ausgehen können - nur dafür muss man halt auch die ganze Saison sehen und nicht nur ne schlechte Leistung im letzten Spiel(wie sie gegen Golfsburg außer Hector eigentlich jeder gezeigt hat).
      Schaub verstehe ich kurzfristig. Für die Bundesliga ist er mir zu langsam, ähnlich wie Jojic. Özcan gibt's auch noch, ich hätte mir einen schnelleren Spieler gewünscht...

      Falls noch ein Kral kommen sollte, haben wir ca. 9 Spieler für drei Positionen im "zentralen" Mittelfeld. Da wird zwangsläufig jemand über Bord fallen...

      Stand heute würde sich auch eher ein 4-2-3-1 anbieten:

      -----hauptmann-özcan
      schaub--koziello--jojic

      um auch mal eine Aufstellung zu zeigen, ohne risse, clemens, zoller auf den aussen oder höger und lehmann
    • Du scheinst Schaub ja schon sehr intensiv zu kennen, wenn Du seine Geschwindigkeit so gut einschätzen kannst. Kann ich nicht beurteilen. Aber gerade die Art Spieler, die im OM quasi als Regisseur die Fäden zieht, ist auch selten auf besondere Schnelligkeit in den Beinen angewiesen...da zählt die Schnelligkeit im Kopf(bei Flügelflitzern wie Leo ist es übrigens andersrum^^).
      Mit Kral brauchst Du realistischerweise nicht mehr zu rechnen, insbesondere nicht, wenn keiner mehr geht(und davon ist nicht auszugehen...der einzige um den es mal ganz lose Gerüchte gab war Özcan und das ist Wochen her).
      Anhand deiner Aufstellung, die Du da zeigst, sieht man ja dass es nicht wie von dir behauptet nur 3 Positionen gibt um die sich alle balgen, sondern vielmehr 5.


      Realistischerweise denke ich wird es eher so aussehen(weil Anfang 4-1-4-1 spielen lässt)
      --------------Höger--------------
      Risse--Schaub--Koziello--Jojic
      (Bei einem 4-2-3-1 würde dann Koziello neben Höger rutschen)

      In der Schlange stehen dann ohne bestimmte Reihenfolge die Herren Hauptmann(backup Schaub), Clemens(Backup Risse), Führich, Handwerker und J.Horn(allesamt Optionen auf der Position im LM) Özcan und Nartey(Backup Höger),Lehmann(Backup von Özcan und Nartey, außerdem Alterspräsident).
      Von daher hast Du also eher 12-13 die sich um 5 Positionen balgen. Rechnet man davon ab, dass Nartey vermutlich noch nicht soweit ist, von den 3 die ich auf LM gezählt habe mindestens einer oder 2 auch als Backup-LV laufen dürften und Lehmann hoffentlich wirklich nur noch sporadisch aufs Feld kommt, wenn andere verletzt oder gesperrt sind, bist Du bei 9-10 Leute um 5 Stellen zu besetzen.
      Ich sehe da ehrlich gesagt überhaupt kein Problem, dass zuviel Leute da seien. Und dahinter die Strategie zu erkennen, Leute rauszudrängen, grenzt schon ein bisschen an Verfolgungswahn.
      Von Sandhausen über London über Sandhausen nach Mailand.
      Für immer 1. FC Köln!

      TAUZIEHEN IST KRIEG!!! 8o #teamrauf #teamruntersindallesOttos
    • Heimerzheimer schrieb:

      Das amüsante ist, dass hier einige Experten rumlaufen, die glaube ich wirklich einen Spieler wie Sörensen einfach "rauswerfen" bzw. degradieren und in die zweite Mannschaft schicken würden. Da sieht man, wer hier im Forum sicher nicht in einer Führungsposition arbeitet(und das hoffentlich auch niemals wird).
      Freut mich, dass das für Dich amüsant ist, und Du meinst, solche Meinungen despektierlich in die Richtung Pseudo-Expertentum abschieben zu müssen.
      Ist natürlich auch völlig klar, dass Menschen, die ähnliches äußern, privat nie in Führungspositionen arbeiten. Logisch.

      Sorry, wenn ich mir Deinen Beitrag jetzt mal rauspicke, aber diese arrogante, respektlose Art geht mir echt langsam auf den Sack. Mag ja sein, dass für viele Fans der Status quo zufriedenstellend ist, dass man sich damit arrangiert, 2. Liga zu spielen, und dass man davon ausgeht, wieder aufzusteigen.
      Es gibt aber eben auch andere Meinungen, die eher die These vertreten, offensiv/spielerisch reicht das ggf. nicht, bzw. fehlt noch was.
      Solche -aus meiner Sicht begründeten- Einwände werden hier von einigen wenigen viel zu schnell und zu einfach als Mimimi, Gebashe, was auch immer abgetan. Im Endeffekt will hier jeder das beste für den Verein, will erfolgreich sein, um sich am Saisonende, gern mit anderen Forenteilnehmern, freudestrahlend und siegestrunken in den Armen zu liegen, und den Aufstieg zu feiern.

      Was einen Menschen, hier picke ich mir den zitierten Teil mal raus, aber dann dazu verleitete, basierend auf Meinungen in den privaten Bereich abzudriften, Kernkompetenzen für die Arbeit abzusprechen, und noch mitzugeben, dass man hofft, derjenige möge nie Führungsverantwortung übernehmen, lässt mich ehrlich gesagt sprachlos zurück.
      Warum kann man denn nicht normal diskutieren, Meinungen austauschen, und auch mal akzeptieren, dass man unterschiedliche Meinung ist? Was sollen solche Seitenhiebe? Was kommt als nächstes? Dass man hofft, dass der Meinungsinhaber am besten gar keinen Job hat, oder keine Familie. Ist natürlich übertrieben weitergesponnen, aber ich will verdeutlichen, dass Du hier aus meiner Sicht deutlich übers Ziel hinaus schießt.
      Premium Member
    • 8neun schrieb:

      Ist natürlich auch völlig klar, dass Menschen, die ähnliches äußern, privat nie in Führungspositionen arbeiten. Logisch.
      Zumindest nicht mit dem geäußerten Gedankengängen. Auch ich kann mir nicht vorstellen, dass du jetzt weit kommst in einer Führungsposition, wenn du einen ordentlichen Buchhalter in deinem Unternehmen umgehend in die Putzkolone packst nachdem der mal laut über einen Arbeitgeberwechsel nachgedacht hat.
    • Heimerzheimer schrieb:

      Du scheinst Schaub ja schon sehr intensiv zu kennen, wenn Du seine Geschwindigkeit so gut einschätzen kannst. Kann ich nicht beurteilen. Aber gerade die Art Spieler, die im OM quasi als Regisseur die Fäden zieht, ist auch selten auf besondere Schnelligkeit in den Beinen angewiesen...da zählt die Schnelligkeit im Kopf(bei Flügelflitzern wie Leo ist es übrigens andersrum^^).
      Mit Kral brauchst Du realistischerweise nicht mehr zu rechnen, insbesondere nicht, wenn keiner mehr geht(und davon ist nicht auszugehen...der einzige um den es mal ganz lose Gerüchte gab war Özcan und das ist Wochen her).
      Anhand deiner Aufstellung, die Du da zeigst, sieht man ja dass es nicht wie von dir behauptet nur 3 Positionen gibt um die sich alle balgen, sondern vielmehr 5.


      Realistischerweise denke ich wird es eher so aussehen(weil Anfang 4-1-4-1 spielen lässt)
      --------------Höger--------------
      Risse--Schaub--Koziello--Jojic
      (Bei einem 4-2-3-1 würde dann Koziello neben Höger rutschen)

      In der Schlange stehen dann ohne bestimmte Reihenfolge die Herren Hauptmann(backup Schaub), Clemens(Backup Risse), Führich, Handwerker und J.Horn(allesamt Optionen auf der Position im LM) Özcan und Nartey(Backup Höger),Lehmann(Backup von Özcan und Nartey, außerdem Alterspräsident).
      Von daher hast Du also eher 12-13 die sich um 5 Positionen balgen. Rechnet man davon ab, dass Nartey vermutlich noch nicht soweit ist, von den 3 die ich auf LM gezählt habe mindestens einer oder 2 auch als Backup-LV laufen dürften und Lehmann hoffentlich wirklich nur noch sporadisch aufs Feld kommt, wenn andere verletzt oder gesperrt sind, bist Du bei 9-10 Leute um 5 Stellen zu besetzen.
      Ich sehe da ehrlich gesagt überhaupt kein Problem, dass zuviel Leute da seien. Und dahinter die Strategie zu erkennen, Leute rauszudrängen, grenzt schon ein bisschen an Verfolgungswahn.
      bevor jojic in 4-1-4-1 aussen spielt, macht's wohl eher ein zoller oder führich, aber das ist jetzt auch erpsenzählerei...
      verfolgungswahn kann sein...
      kral für sörensen ist möglich, sowie ein weiterer lf und dann sind es einfach zuviele spieler in der zentrale...