Kaderplanung 2018/19

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Puppekopp schrieb:

      MainBock schrieb:

      Ein gutes Bild auf die Verantwortlichen wirft es jedoch leider nicht, sollte jetzt erst erkannt werden, dass noch Bedarf ist.
      Du lieber Himmel, erstens dauert die Transferperiode noch 'ne Weile, und zweitens hat keine Sau gesagt, dass sie für den FC bereits beendet ist. Was soll das Gewese also?

      Hey Puppe,

      Du hast Recht, die transferperiode geht noch ein bisschen, keine Frage.
      Und es kann auch noch nicht alles klappen, Spieler sind im (harten) Training und müde.

      Soweit so gut.

      Was ich jedoch für meinen Teil nicht mehr akzeptieren kann und auch nicht will, dass da ein Lehmann auf der (wichtigen) 6 steht oder ein Talent.

      Was ich auch nicht sehen möchte, ist, dass man da mit Talenten auf LA aufläuft, die offensichtlich noch nicht stabil sind.

      Puppekopp, du hast recht, dass noch Zeit ist, aber wir haben eben auch schon Zeit gehabt, an gewissen Stellschrauben zu drehen und dies nicht gemacht. Und genau das ist meine Kritik.

      Es ist einfach eine Nachlässigkeit im Verein, die der wahre Grund für das auf und ab seit vielen Jahren ist und mit jedem neuen Trainer, mit jedem neuen Manager ist die Hoffnung da, dass wir endlich anfangen zu agieren und nicht zu reagieren.

      Agieren hieße für mich, dass man Schwachstellen schnell und offensiv angeht und nicht vier Wochen vor der Saison mal anfängt ins Grübeln zu kommen.

      Klar kann man jetzt sagen: "vielleicht war man an einem sechser dran oder an einem Linksaußen..."

      Aber wo sind sie denn? Bei uns jedenfalls nicht.

      Ich bin sehr gespannt, wie die Mannschaftsaufstellung am ersten Spieltag ist.
      Ich bin mach wie vor guten Mutes, aber Bedenken hinsichtlich dreier Positionen äußere ich trotzdem.
      Das muss auch möglich sein (Sachlich), es ist am Verein (nach der letztjährigen Enttäuschung), die Bedenken, durch gute Arbeit, zu zerstreuen.
    • MainBock schrieb:

      Mich ärgert sowas einfach und ich verstehe nicht, warum beim fc immer wieder solch gravierende Fehleinschätzungen passieren.

      Die letzten Jahre war es der Rechtsverteidiger, das defensive Mittelfeld und die fehlenden Back ups auf den außen.

      Dieses Jahr ist es die 6, der fehlende Linksaußen und der fehlende spielende Stürmer.
      Richtig!

      besonders ein spielender 6er fehlt seit Jahren! wir haben viele 8er, aber niemanden, der die 6 alleine ausfüllen kann, der schnell, wendig und ein guter Passgeber ist. Man hat damals einen Spieler, auf den alles passt, in Hannover gefunden und war nicht fähig, diesen zu holen. Die 10 Millionen hätte man doch locker zahlen können und wir wären das Problem über Jahre losgeworden.

      Außenbahnspieler fehlen ebenfalls seit Jahren! Dazu ging Bittencourt. Heißt, eigentlich müsste man 2 Außenbahnspieler holen! Schaub ist eher mit seinen Stärken einer für die Halbposition. Klar kann er auch auf Außen spielen, aber....

      Risse ist zu verletzungsanfällig und ich hoffe für ihn, dass er diese Saison ohne Verletzung durchkommmt. Clemens kommt so langsam in Schwung, ob er das jedoch schafft, wieder der alte zu werden, wissen wir alle nicht.

      Führich und Handwerker sind ohne Zweifel Talente, die ihre Spielzeiten bekommen müssen, ob diese beiden Spieler es jedoch konstant hinbekommen, diese Positionen zu befüllen, wissen wir nicht.

      Heißt, wir haben viele WENN und ABER, aber keine Spieler ohne eines der beiden Worte. Heißt, wir brauchen mindestens einen Spieler für LM, der weiss, wie man in ein 1 zu 1 geht und auch flanken kann! Der im besten Fall auch noch mehr als ein Rückpass auf den gegnerischen Torwart hinbekommt.

      Dieser Spieler von Schalke, der in den Niederlanden gespielt hat, ist genau so ein Spieler... warum man diesen nicht holt, kann einfach nur von grenzenloser "Dummheit" zeugen. Oder man ist auf beiden Augen blind. Im Gesamtpaket ist er ein sehr preiswerter Spieler, der es allen zeigen will. Genauso einen Spieler brauchen wir!

      Das mit dem Stürmer sehe ich fast auch so. Jedoch haben wir mit Guirassy genau diesen Spieler. Dieser muss halt einfach mal verletzungsfrei bleiben!

      Bisher findet unser Offensivspiel wieder nicht statt. Das hat uns in der letzten Saison den Abstieg beschwert, weil wir nicht fähig waren, die Chancen, die da waren, zu nutzen!

      Wir müssen zwingend nachlegen und das so schnell, wie nur eben möglich!

      Im übrigen haben wir einen jungen tschechen im Verein, warum testet man den nicht auf der 6? Nartey kann man ebenso testen! Einen Lehmann will ich da nicht mehr sehen, der darf seine Karriere beenden.

      Zudem haben wir einen zweiten Torwart, der seit 10 Jahren keine 5 Spiele pro Saison gemacht hat. Da sollten wir lieber einen jungen Torwart haben, der auch wirklich spielen will. Gut, dass ich jetzt nicht die Hauptbaustelle, aber eine, die wir 2019 auch beheben sollten. Kess ist ein guter Teamplayer, ein herzens guter Mensch, aber er ist kein guter Torwart. Ja, er ist Kölner durch und durch, aber das reicht nicht.
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
      Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Czichos, Mere, Schmitz - Höger - Handwerker, Koziello, Schaub, Risse - Terodde
    • iwrestledabearonce schrieb:

      Elchi schrieb:

      Über das Spiel heute muss ich dabei gar nicht viel sagen. Nach vorne passabel, defensiv grottig.
      ernsthaft???ich fand unser Spiel nach vorne gerade in Hälfte 2 grauenhaft und eigentlich so gut wie gar nicht vorhanden. So gut wie keine Torchancen.
      Mit Koziello und Guirassy war das ok. Dass T-Rod nicht an einem fitten Guirassy vorbei kommt, ist für mich aber fix.
      Jeder, wirklicher jeder, dem etwas am Fußball in Deutschland liegt, soll auf der Stelle tot umfallen, wenn er eine Dose dieser Bullenpisse kauft!
    • Scherzinho schrieb:


      Stand jetzt würde ich wie folgt aufstellen: Horn - Hector, Czichos, Meré, Bader - Nartey - Handwerker, Schaub, Koziello, Clemens - Guirassy.
      Und jetzt auf mich mit Gebrüll :D:
      Das ist eine Analyse gewesen, die gar nicht so weit von dem ist, was ich auch empfunden habe. Nur bei Nartey sehe ich derzeit nicht, dass er den alleinigen 6er geben kann. An der Seite von Lehmann oder Höger, ja. Oder eben neben Hector. Dafür müssten wir dann auf LV mit Horn oder Bisseck auskommen. Was mir auch ein paar Bauchschmerzen bereiten würde. Mal schauen, wo Hauptmann eingesetzt wird.
      Jeder, wirklicher jeder, dem etwas am Fußball in Deutschland liegt, soll auf der Stelle tot umfallen, wenn er eine Dose dieser Bullenpisse kauft!
    • grischa schrieb:


      Im übrigen haben wir einen jungen tschechen im Verein, warum testet man den nicht auf der 6? Nartey kann man ebenso testen! Einen Lehmann will ich da nicht mehr sehen, der darf seine Karriere beenden.

      Nartey wird doch dort getestet und er macht seine Sache bisher gut. Falls du allerdings mit dem Tchechen Tomas Ostrak meinst, ist der wenn ich mich recht entsinne eher so ein Schaub von den Positionen her die er spielen kann (TM sagt das auch). Den würde ich nicht auf der 6 testen :smile: Was Lehmann angeht gebe ich dir Recht!
      „Ich habe dem Linienrichter meine Brille angeboten. Aber auch das hat er nicht gesehen!“ Peter Stöger :lol:
    • Ich bin der Meinung das die Kaderplanung bzw. Kaderzusammenstellung gerade mal so auf halber Strecke ist..da fehlt noch einiges. Mich erinnert das ein wenig an letzte Saison. Da hat man auch dauernd gewartet, und gedacht das noch etwas passiert. Das darf nicht wieder passieren. 2 Leute für die Aussen, und eventuell noch ein 6er. Das braucht man meiner Meinung nach noch. Es kommt auch darauf an was man mit Hector plant. Aber die beiden Aussenspieler, die braucht man auf jeden Fall noch. Ich wünsche Marcel wirklich von ganzem Herzen das er gesund bleibt, aber auch da habe ich so meine Zweifel. Dann is das Problem noch einmal größer. Wir sind auf beiden Seiten einfach unterbesetzt. Ich verstehe auch die Denkweise nicht das man da noch genügend Zeit hat, und das man der Meinung ist das da auch nach der Vorbereitung noch Leute dazukommen können. Das ist jedenfalls alles andere als optimal. Ich habe Schaub jetzt nur ein wenig gesehen, und wenn man sich mal seine Spielweise anschaut, dann drängt er eher immer wieder in die Mitte. Er ist keiner für Aussen, finde ich.
    • Klar, wir können alle nicht in die Köpfe der handelnden Personen schauen aber mich stört diese gefühlte Passivität. Warum versucht man (möglicherweise) auf Gedeih und Verderb mit dem aktuellen Kader in die Saison zu gehen? Ich hätte versucht noch 2-4 Spieler abzugeben und den Kader stärker zu verändern, um auch die Passivität aus dem Kader zu bekommen. Unseren Fußball umzustellen von jahrelanger Reaktion auf Aktion wird mit dem gleichen Personal ist quasi unmöglich. Am Schluss hängt die Mannschaft irgendwo dazwischen und das wird dann richtig übel. Ich hoffe immernoch, dass man erkennt, dass man vorne jemanden braucht, der richtig torgefährlich ist und auch spielintelligent. Und da fällt mir halt immer wieder der gleiche ein...warum man den nicht holt: Ich kann es einfach nicht verstehen...
      Un mer jonn met dir, wenn et sin muss durch et Füer, halde immer nur zo dir, FC Kölle!

      Du bist mein Verein - ich liebe dich!
    • fenermann schrieb:

      Ich habe Schaub jetzt nur ein wenig gesehen, und wenn man sich mal seine Spielweise anschaut, dann drängt er eher immer wieder in die Mitte. Er ist keiner für Aussen, finde ich.

      Ist ja normal wenn er bisher nicht auf den Außen zum Einsatz kam...
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Oropher ()

    • MainBock schrieb:

      Puppekopp schrieb:

      MainBock schrieb:

      Ein gutes Bild auf die Verantwortlichen wirft es jedoch leider nicht, sollte jetzt erst erkannt werden, dass noch Bedarf ist.
      Du lieber Himmel, erstens dauert die Transferperiode noch 'ne Weile, und zweitens hat keine Sau gesagt, dass sie für den FC bereits beendet ist. Was soll das Gewese also?
      Hey Puppe,

      Du hast Recht, die transferperiode geht noch ein bisschen, keine Frage.
      Und es kann auch noch nicht alles klappen, Spieler sind im (harten) Training und müde.

      Soweit so gut.

      Was ich jedoch für meinen Teil nicht mehr akzeptieren kann und auch nicht will, dass da ein Lehmann auf der (wichtigen) 6 steht oder ein Talent.

      Was ich auch nicht sehen möchte, ist, dass man da mit Talenten auf LA aufläuft, die offensichtlich noch nicht stabil sind.

      Puppekopp, du hast recht, dass noch Zeit ist, aber wir haben eben auch schon Zeit gehabt, an gewissen Stellschrauben zu drehen und dies nicht gemacht. Und genau das ist meine Kritik.

      Es ist einfach eine Nachlässigkeit im Verein, die der wahre Grund für das auf und ab seit vielen Jahren ist und mit jedem neuen Trainer, mit jedem neuen Manager ist die Hoffnung da, dass wir endlich anfangen zu agieren und nicht zu reagieren.

      Agieren hieße für mich, dass man Schwachstellen schnell und offensiv angeht und nicht vier Wochen vor der Saison mal anfängt ins Grübeln zu kommen.

      Klar kann man jetzt sagen: "vielleicht war man an einem sechser dran oder an einem Linksaußen..."

      Aber wo sind sie denn? Bei uns jedenfalls nicht.

      Ich bin sehr gespannt, wie die Mannschaftsaufstellung am ersten Spieltag ist.
      Ich bin mach wie vor guten Mutes, aber Bedenken hinsichtlich dreier Positionen äußere ich trotzdem.
      Das muss auch möglich sein (Sachlich), es ist am Verein (nach der letztjährigen Enttäuschung), die Bedenken, durch gute Arbeit, zu zerstreuen.
      Ich sehe das so, dass MA sich jetzt im ersten Trainingslager und den Testspielen einen persönlichen Eindruck der Jungs vermitteln konnte. Deswegen war es auf jeden Fall richtig, dies abzuwarten. Jetzt können die Probleme der einzelnen Spielertypen in Bezug auf Anfangs System analysiert werden und ggf. gehandelt werden. Vorher wäre es nur Aktionismus gewesen. Jetzt liegt es an MA zu sagen...das geht oder ich brauche...
      Was macht mein Verein Montags? Na über die Dörfer tingeln!
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier...langsam werde ich zu alt für die Scheiße.
    • Guirassy und Risse als offensive Säulen der Mannschaft. Verstehe ich immer noch nicht. Beide sind verletzungsanfällig. Beide. Guirassy ist jetzt seit Mitte 2016 bei uns und hat beide Jahre nur damit zugebracht, sich von einer Verletzung und Krankheit zur nächsten zu schleppen und dann den Trainingsrückstand aufzuholen. Meistens mit dem Erfolg, dass er danach direkt die nächste Verletzung bekam.

      Wie man guten Gewissens auf die Idee kommen kann, auf ihn zu setzen, ist mir ein Rätsel. Vielleicht hatte er bisher einfach nur ein wenig Pech - vielleicht ist aber auch sein Körper den Belastungen des Profisports nicht gewachsen. Das wäre dann nicht sein Fehler aber eben auch nicht der des 1.FC Köln. Und man muss auf jeden Fall hinterfragen, wie lange man auf jemanden bauen kann, der zwar jung und sehr talentiert ist, aber eben sonst noch nicht den Beweis seiner langfristigen Bundesligatauglichkeit erbracht hat und erbringen konnte.

      Mit Risse dasselbe Spiel. Oder Bittencourt. Zumindest der ist ja weg. Aber wenn Du natürlich im kreativen Bereich personell schon zahlenmäßig limitiert bist und dann nur Leute übrig bleiben, die man am besten in Watte packt, dann wird´s schon schwierig, ne konkurrenzfähige Mannschaft aufzubauen. Vor allen Dingen, wenn man dann auch noch das System ändert und versucht, aktiv Fußball zu spielen als hinten zu stehen und auf Konter zu lauern. Ich weiß gar nicht, wie man sich das so vorstellt. :D

      Aber alles wird gut.
      On the train to another town, trying to make our way to the football ground...
    • Godzilla schrieb:

      Guirassy und Risse als offensive Säulen der Mannschaft. Verstehe ich immer noch nicht. Beide sind verletzungsanfällig. Beide. Guirassy ist jetzt seit Mitte 2016 bei uns und hat beide Jahre nur damit zugebracht, sich von einer Verletzung und Krankheit zur nächsten zu schleppen und dann den Trainingsrückstand aufzuholen. Meistens mit dem Erfolg, dass er danach direkt die nächste Verletzung bekam.

      Wie man guten Gewissens auf die Idee kommen kann, auf ihn zu setzen, ist mir ein Rätsel. Vielleicht hatte er bisher einfach nur ein wenig Pech - vielleicht ist aber auch sein Körper den Belastungen des Profisports nicht gewachsen. Das wäre dann nicht sein Fehler aber eben auch nicht der des 1.FC Köln. Und man muss auf jeden Fall hinterfragen, wie lange man auf jemanden bauen kann, der zwar jung und sehr talentiert ist, aber eben sonst noch nicht den Beweis seiner langfristigen Bundesligatauglichkeit erbracht hat und erbringen konnte.

      Mit Risse dasselbe Spiel. Oder Bittencourt. Zumindest der ist ja weg. Aber wenn Du natürlich im kreativen Bereich personell schon zahlenmäßig limitiert bist und dann nur Leute übrig bleiben, die man am besten in Watte packt, dann wird´s schon schwierig, ne konkurrenzfähige Mannschaft aufzubauen. Vor allen Dingen, wenn man dann auch noch das System ändert und versucht, aktiv Fußball zu spielen als hinten zu stehen und auf Konter zu lauern. Ich weiß gar nicht, wie man sich das so vorstellt. :D

      Aber alles wird gut.
      Ich finde nicht, dass man Guirassy und Risse vergleichen sollte. Bei Risse bin ich bei dir. Den für eine ganze Saison einzuplanen ist mutig. Er ist mittlerweile in einem Alter, wo es nach so schweren Verletzungen nicht zwingend der Fall ist, dass man zurück zu alter Stärke findet. Aktuell ist er da weit von entfernt und es garantiert uns auch keiner, dass er nicht wieder lange ausfällt. Mit Clemens als recht zweifelhaften Ersatz ist die rechte Seite dann im Zweifelsfall blank.

      Guirassy allerdings ist noch jung, der kann tatsächlich einfach nur Pech gehabt haben und gefällt mir in der bisherigen Vorbereitung von den vorhandenen Stürmern am besten. Wir werden sehen, ob er die Vorbereitung endlich mal verletzungsfrei übersteht. Ihn jetzt abzuschreiben wäre in meinen Augen Irrsinn, weil wir damit die nicht unerhebliche Investition endgültig vernichten würden. Ich finde er hat in einer miserablen Saison durchaus gezeigt, dass er ein brauchbarer Bundesligastürmer sein kann und das obwohl er quasi ständig verletzt war. Wenn man nach deiner Logik gehen würde, müsste man Nartey auch langsam hinterfragen. Der ist jetzt auch schon 1,5 Jahre (also nur ein halbes Jahr weniger als Guirassy) hier und war quasi immer dann verletzt wenn er mal eine Option hätte sein können.

      Bei all dem muss man auch im Hinterkopf behalten, dass wir unter Stöger immer wieder überproportional viele Verletzte zu beklagen hatten. Das Ganze wurde im Nachhinein schon mehrfach mit schlechtem Fitnesszustand und mangelhafter Trainingssteuerung in Verbindung gebracht. Ich persönlich bin bereit mir erstmal anzuschauen ob das unter Anfang nicht besser läuft.
      „Ich habe dem Linienrichter meine Brille angeboten. Aber auch das hat er nicht gesehen!“ Peter Stöger :lol:
    • MainBock schrieb:

      Was ich jedoch für meinen Teil nicht mehr akzeptieren kann und auch nicht will, dass da ein Lehmann auf der (wichtigen) 6 steht oder ein Talent.
      Mit der 6 oder allgemein mit dem zentralen Mittelfeld haben wir meines Erachtens weniger Probleme als mit dem linken Mittelfeld. Koziello hat schließlich bereits bewiesen, dass er auch abräumen kann. Lehmann, da bin ich ganz bei euch, will ich dort nicht mehr sehen. Die Verletzung Högers hingegen konnte niemand erahnen.

      Wir müssen aber auch in Betracht ziehen, dass die dringlichste Position für Veh zunächst die des rechten Verteidigers war und er sich erst mal darum gekümmert hat. Hinzu kamen die Spieler, die Anfang unbedingt aus Kiel mitschleppen wollte. Dass Bittencourt die Biege machen würde, war hingegen nicht so offensichtlich. Daher habe ich Verständnis dafür, wenn diese Position noch nicht neu besetzt ist. Ich gehe aber mal davon aus, dass dies noch geschehen wird. Denn auch dafür sind Vorbereitung und Tests da: um zu sehen, wo noch Bedarf ist, zumal der Kader ja ordentlich durchgemischt wurde und daher im Zusammenspiel noch zahlreiche Unbekannte aufweist.

      Falls Veh allerdings meinen sollte, der Kader sei fertig gebacken, dann wäre dies natürlich ein großer, fataler Irrtum. Wie gesagt, falls. Er deutete allerdings in einem Interview mit der "Blöd" an, dass er noch an Verstärkung denkt.
    • Puppekopp schrieb:

      MainBock schrieb:

      Was ich jedoch für meinen Teil nicht mehr akzeptieren kann und auch nicht will, dass da ein Lehmann auf der (wichtigen) 6 steht oder ein Talent.
      Mit der 6 oder allgemein mit dem zentralen Mittelfeld haben wir meines Erachtens weniger Probleme als mit dem linken Mittelfeld. Koziello hat schließlich bereits bewiesen, dass er auch abräumen kann. Lehmann, da bin ich ganz bei euch, will ich dort nicht mehr sehen. Die Verletzung Högers hingegen konnte niemand erahnen.
      Wir müssen aber auch in Betracht ziehen, dass die dringlichste Position für Veh zunächst die des rechten Verteidigers war und er sich erst mal darum gekümmert hat. Hinzu kamen die Spieler, die Anfang unbedingt aus Kiel mitschleppen wollte. Dass Bittencourt die Biege machen würde, war hingegen nicht so offensichtlich. Daher habe ich Verständnis dafür, wenn diese Position noch nicht neu besetzt ist. Ich gehe aber mal davon aus, dass dies noch geschehen wird. Denn auch dafür sind Vorbereitung und Tests da: um zu sehen, wo noch Bedarf ist, zumal der Kader ja ordentlich durchgemischt wurde und daher im Zusammenspiel noch zahlreiche Unbekannte aufweist.

      Falls Veh allerdings meinen sollte, der Kader sei fertig gebacken, dann wäre dies natürlich ein großer, fataler Irrtum. Wie gesagt, falls. Er deutete allerdings in einem Interview mit der "Blöd" an, dass er noch an Verstärkung denkt.
      In meinen Augen ist der Kader noch nicht "fertig gebacken" . Es sei denn die Verantwortlichen wollen in Liga 2 eine "Ehrenrunde" drehen grübel Was ich aber nicht glauben will und auch nicht hoffe :jawohlja:
    • SuelzeJung schrieb:

      Ich habe beide Testspiele nicht gesehen.

      Doch sollte sich das "neue" System mit vorhandenem Personal nicht einspielen, das dauert halt,

      muss man, auch Högers Verletzung bedingt, entweder Personal nachlegen

      oder auf ein 4-2-2-2 oder ähnliches umstellen.
      war gestern in Wuppertal habe das Spiel live gesehen, bin froh das ich das Spiel in Bonn nicht gesehen habe, hat weder mit der neuen Taktik noch mit dem lahmen Höger zu tun, da stimmt einfach gar nichts, jetzt eiert Veh wieder rum, das man noch etwas tun muss, ja mach doch was, Olko weg gut so, Jojic weg gut so, Lehmann noch immer im Kader, schlecht Abfindung zahlen Problem gelöst, Zoller und Clemens verscherbeln, einen sechser holen für LA und einen der Tore macht, Zeit genug war Herr Veh und ist es noch