Der Versuch, eine verkorkste Saison nüchtern und sachlich zu anlysieren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Interessanter Thread

      Für mich persönlich gibts nur zwei Gründe für unseren Misserfolg

      1. Transferpolitik
      Katastrophal eingekauft. Schwachstellen im Team nicht verbessert, für die Breite nicht investiert. Die falschen Leute für zuviel Geld geholt. Geht auf Schmadtkes Kappe, eventuell Stöger wenn er sich nicht deutlich positioniert und gegen Schmadtke durchgesetzt hat.

      2. Fitness (und damit verbundenes Verletzungspech)
      Ich glaube nicht an das Märchen Hybridrasen. Für die Trainings Steuerung ist der Trainer verantwortlich. Glaube eher dem Express Gerücht dass Kugel mehr Fitness trainieren wollte. Kugel ist Fitnesstrainer der Nationalmannschaft, die beschäftigen sicherlich keinen Blinden.

      Fazit:
      Das Duo Schmadtke und Stöger sind für mich allein verantwortlich. Bin froh dass beide fott sind
    • Die zwei größten Fehler die wohl gemacht wurden sind zum einen die Transfers.
      Aber was wohl dem FC das Genick gebrochen hat war die schlechte Fitness zum Saison bedingt.

      Die Fitness ist das A und O bei einem Profi Sportler. Man steigt und fällt mit der Fitness, und eine schlechte Fitness heißt auch immer ein erhöhtes Risiko an Verletzungen, vor allem Muskel Verletzungen.

      Nur liegt eine gute Fitness bei Sportlern, und vor allem im Fussball in eigen Verantwortung von Spielern. Vor allem bei Saison Start. Spieler können schon vorher Trainings Pläne nutzen, Räumlichkeiten des Clubs und richtig ehrgeizige Spieler nehmen sich auch privat einen Fitnesstrainer. Ich denke die Spieler haben das ganze zu locker genommen.

      Ein Trainer hat natürlich sein Plan zum Saison Start und darauf hat stöger nicht richtig reagiert. Fehlen Fitness in einer laufenden Saison eines ganzen Kader auf zu holen ist fast unmöglich. Eine strengere Kontrolle vor Trainings Auftakt hätte wohl möglich die Katastrophe ab gewendet.
      um das Richtig bewerten zu können müsste ich erst mal wissen, wie der kausale Amplitüdenwiderstand inder Deklaration entsteht. Aber substantiell gesehen, kann ich einfach nur sagen, Scheiße
    • Wozu sind dann (wie immer) die Laktat-Tests gemacht worden? Da hätten die Defizite doch auffallen müssen?
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • frankie0815 schrieb:

      Wozu sind dann (wie immer) die Laktat-Tests gemacht worden? Da hätten die Defizite doch auffallen müssen?
      Laktat test werden ja immer zur vor bereitung gemacht. Bin mir sicher das diese Defizite auch auf gefallen sind. Jetzt stell dir nur mal vor du bist Trainer und dein Team kommt zum Saison start total un fit zum Trainings Auftakt weil es sich die Jungs im Urlaub zu gut gehen lassen haben. Das würde bei Teams die in der Regel immer international spielen im Leben nicht passieren. Weil diese sich auch außerhalbs des Trainings um. Ihre Fitness kümmern.
      um das Richtig bewerten zu können müsste ich erst mal wissen, wie der kausale Amplitüdenwiderstand inder Deklaration entsteht. Aber substantiell gesehen, kann ich einfach nur sagen, Scheiße
    • Elmariachi schrieb:

      frankie0815 schrieb:

      Wozu sind dann (wie immer) die Laktat-Tests gemacht worden? Da hätten die Defizite doch auffallen müssen?
      Laktat test werden ja immer zur vor bereitung gemacht. Bin mir sicher das diese Defizite auch auf gefallen sind. Jetzt stell dir nur mal vor du bist Trainer und dein Team kommt zum Saison start total un fit zum Trainings Auftakt weil es sich die Jungs im Urlaub zu gut gehen lassen haben. Das würde bei Teams die in der Regel immer international spielen im Leben nicht passieren. Weil diese sich auch außerhalbs des Trainings um. Ihre Fitness kümmern.
      Nach der Logik wäre ja Stöger aus dem Schneider und die Verantwortung bei den undisziplinierten Wohlfühlkickern zu suchen. 20 Mann, die nach drei fleißigen Jahren auf einmal alle einen Sommer am AI-Buffet verbringen? Für mich nicht plausibel.

      Trainingssteuerung und Fitness ist Sache von Stöger und Kugel (gewesen).

      Im Übrigen hinkt der Vergleich mit der Nationalmannschaft, da es bei dieser um Leistungsspitzen für Turniere geht und nicht um 25 Spiele in vier Monaten.
    • Koelschlenny schrieb:

      [...] Im Übrigen hinkt der Vergleich mit der Nationalmannschaft, da es bei dieser um Leistungsspitzen für Turniere geht und nicht um 25 Spiele 26 Spiele in vier Monaten.
      Habs mal korrigiert frecher

      Und nehme das zum Anlass den Versuch zu starten eine verkorkste Hinrunde (nicht Saison) sehr nüchtern und sachlich zu analysieren:

      26 Spiele - 5 Siege - 3 Unentschieden - 18 Niederlagen

      Das sagt einfach alles ;( ;( ;(
    • Koelschlenny schrieb:

      Elmariachi schrieb:

      frankie0815 schrieb:

      Wozu sind dann (wie immer) die Laktat-Tests gemacht worden? Da hätten die Defizite doch auffallen müssen?
      Laktat test werden ja immer zur vor bereitung gemacht. Bin mir sicher das diese Defizite auch auf gefallen sind. Jetzt stell dir nur mal vor du bist Trainer und dein Team kommt zum Saison start total un fit zum Trainings Auftakt weil es sich die Jungs im Urlaub zu gut gehen lassen haben. Das würde bei Teams die in der Regel immer international spielen im Leben nicht passieren. Weil diese sich auch außerhalbs des Trainings um. Ihre Fitness kümmern.
      Nach der Logik wäre ja Stöger aus dem Schneider und die Verantwortung bei den undisziplinierten Wohlfühlkickern zu suchen. 20 Mann, die nach drei fleißigen Jahren auf einmal alle einen Sommer am AI-Buffet verbringen? Für mich nicht plausibel.
      Trainingssteuerung und Fitness ist Sache von Stöger und Kugel (gewesen).

      Im Übrigen hinkt der Vergleich mit der Nationalmannschaft, da es bei dieser um Leistungsspitzen für Turniere geht und nicht um 25 Spiele in vier Monaten.
      Äm nein Stöger ist überhaupt nicht aus dem Schneider. Stöger hatte sicherlich einen andere Vorbereitung im Kopf als so viel Fitness Defizite nach zu holen. Was ja auch richtig ist, schließlich ist man in drei Wettbewerbe unterwegs. Das heißt er muste seinen kompletten Trainingsplan über den Haufen werfen. Die Fitness einzelner Spieler auf ein vernünftiges Niveau zu bekommen ist kein großer Aufwand. Die schickt man dann mit dem Assistent los und gut ist. Aber nicht von einer ganzen oder ein groß Teil der manschaft. Das die Spieler nicht fit waren ist ja kein Geheimnis das hat man vom ersten Spiel an gesehen, und die vielen verletzt vor allem im muskuläre Bereich. Stöger hat einfach deine Leine zu lang gelassen, und vor allem den falschen Ansatz gewählt, oder sagen wir besser die Trainings Prioritäten falsch verteilt. Aber was ich damit Eigendlich sagen Wolte ist.

      Für eine solide und Wettbewerbstaugliche Fitness ist in erster Linie der Spieler selbst verantwortlich. Das heißt nicht einfach Training nach Plan machen oder nicht auf meine Ernährung zu achten. Und das haben die Spieler vergeigt. Und haben stöger darauf hin in eine Situation gebracht auf die er nicht richtig reagiert hat.
      um das Richtig bewerten zu können müsste ich erst mal wissen, wie der kausale Amplitüdenwiderstand inder Deklaration entsteht. Aber substantiell gesehen, kann ich einfach nur sagen, Scheiße
    • Elmariachi schrieb:

      frankie0815 schrieb:

      Wozu sind dann (wie immer) die Laktat-Tests gemacht worden? Da hätten die Defizite doch auffallen müssen?
      Laktat test werden ja immer zur vor bereitung gemacht. Bin mir sicher das diese Defizite auch auf gefallen sind. Jetzt stell dir nur mal vor du bist Trainer und dein Team kommt zum Saison start total un fit zum Trainings Auftakt weil es sich die Jungs im Urlaub zu gut gehen lassen haben. Das würde bei Teams die in der Regel immer international spielen im Leben nicht passieren. Weil diese sich auch außerhalbs des Trainings um. Ihre Fitness kümmern.
      Und was sagt uns das? Also mir sagt es das unsere Spieler eine unprofessionelle Einstellung haben (hatten). Ich bin sicher das Benny Kugel das erkannt hat aber Stöger, wie so oft, nichts hat ändern wollen - was zum Zerwürfnis führte. Ganz egal was Herr Stöger darüber erzählt hat, Er hat viel erzählt was nicht stimmte...aber das ist ein eigenes Thema das ich für mich bereits abgeschlossen habe.

      Die Transfers sind schon seit 2 Jahren nicht Bedarfsgerecht gewesen, sicherlich hat Schmadtke auch gute Transfers gehabt, nur hat Er wichtige Positionen vergessen und darüber hinaus auch noch mit Leuten verlängert die das überhaupt nicht sportlich rechtfertigen können - in keinster Weise!

      Völlig egal wie wir diese Katastrophe bewerten bzw. analysieren wollen - wir werden immer auf 2 Akteure kommen die hier (am ende) ALLES falsch gemacht haben was man falsch machen konnte und wir werden auch immer dahin kommen zu sagen, das dass zusammen treffen aller anderen Umstände sowie die Verfehlungen seitens Stöger/Schmadtke in diese Scheißsaison mündeten. Wir wissen im Grunde ganz genau wo die Probleme letztlich lagen.

      Was den Vorstand angeht, das ist eine andere Baustelle und hat nicht all zu viel mit dem sportlichen Niedergang in dieser Saison zu tun, sie waren halt zu langsam im handeln, genau so überrascht wie die meisten hier - das ist menschlich und kann man wirklich nachsehen. Andere Dinge wiegen schwerer was den Vorstand angeht. Aber nichts so dramatisch als das man Ihn nun vor die Tür setzen müsste...

      Obendrein ist es aktuell viel wichtiger nach vorne zu sehen, alles wieder zu vereinen um die minimale Chance zu wahren vielleicht doch noch erstklassig zu bleiben. Der Verein ist dabei etwas zu tun und wenn erst mal die Trainerfrage geklärt ist, die Transfers im Winter anrollen und dann wieder "in Ruhe" gearbeitet werden kann... dann ist alles möglich. Zurückblicken bringt uns jetzt nicht weiter.
      "Ob ein Sieg verdient gewesen wäre, ist mir scheißegal."
      Ewald Lienen (1.FC Köln 2001)
    • Elmariachi schrieb:

      Für eine solide und Wettbewerbstaugliche Fitness ist in erster Linie der Spieler selbst verantwortlich. Das heißt nicht einfach Training nach Plan machen oder nicht auf meine Ernährung zu achten. Und das haben die Spieler vergeigt. Und haben stöger darauf hin in eine Situation gebracht auf die er nicht richtig reagiert hat.
      Die Fitness unter Stöger in den ersten beiden Jahren war eines unser großen Stärken.
      Im Vergleich zu anderen Mannschaften hatte ich sogar das Gefühl,
      dass wir in den Schlussminuten noch mehr Körner hatten.

      Danach ging die Fitness m.M.n. immer weiter bergab.
      Irgendwann hatten wir diesen Vorteil nicht mehr,
      und seit letztem Jahr und in diesem Jahr verstärkt, sind wir dort deutlich schlechter.

      Klar liegt die Verantwortung am Ende am Spieler,
      aber der Trainer inkl. seinem Fitness Team gibt die Richtung vor.

      Man kann von einem Fussball Profi nicht erwarten,
      dass er so eigenverantwortlich agiert wie z.B. ein Robben,
      der in dieser Hinsicht einfach super professionell ist.

      Oder Kroos, der auch fast nie verletzt ist,
      und in einem interview mal gesagt hat, dass er zB bewusst auf Schlafenszeit achtet...

      Ist nur ein Beispiel

      Ich es sehe es ein bisschen umgedreht:
      Stöger hat die lange Leine zugelassen, und die Spieler haben sie (blöderweise) genutzt.
    • Also wenn ein Fitnesstrainer das nicht erkennt dann weiß ich auch nicht,aber dafür muss man auch nicht studiert haben. Auch stöger hat das erkannt. Aber ihm jetzt zu unterstellen er "Wolte" nichts da gegen tun ist schon was daneben. Es kann ja nicht nur an der Fitness gearbeitet werden. Das wir eine limitierte manschaft habe und es da in so gut wie allen Bereiche Trainings bedarf gibt ist klar. Und was zum zerwürfnis führte weiß keiner und wird wohl auch nie einer wissen. Aber gut dazu hat wohl jeder seine Meinung.
      um das Richtig bewerten zu können müsste ich erst mal wissen, wie der kausale Amplitüdenwiderstand inder Deklaration entsteht. Aber substantiell gesehen, kann ich einfach nur sagen, Scheiße
    • @jan2010

      Das Problem ist, genau wie du es schilderst, dass nicht alle so professionell sind wie Kroos oder auch Ronaldo.


      Jojic seh ich da auch mittlerweile auf dem richtigen Weg. Aber wenn Spieler lieber mehr im Tattoostudio verbringen statt auf dem Trainingsplatz, dann darf man sich nicht wundern.
      No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.
    • Das gilt ja nicht nur für den Profifußball, das gilt auch im Leben. Um nur die guten Performer zu betrachten: Es gibt die, die ihren Job gut machen, dann die die etwas mehr machen und die die sich richtig reinhängen, weiterbilden, mit der Materie beschäftigen.
      PRO FC
      CON Personenkult

      MainBock: "Nur die mutigen kommen nach oben, das war die letzten Jahre so und das wird auch so bleiben."
    • Da denke ich immer gerne an einen Spruch von Hans-Peter Latour.

      Nur mit dem Wissen, besser zu sein als andere kommt man nicht weit.
      Man muss auch bereit sein, entsprechend mehr zu leisten.
      No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.
    • Ausser der hl. St. Öger sind alle schuldig.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Präsident), Oro (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Elmariachi schrieb:

      Also wenn ein Fitnesstrainer das nicht erkennt dann weiß ich auch nicht,aber dafür muss man auch nicht studiert haben. Auch stöger hat das erkannt. Aber ihm jetzt zu unterstellen er "Wolte" nichts da gegen tun ist schon was daneben. Es kann ja nicht nur an der Fitness gearbeitet werden. Das wir eine limitierte manschaft habe und es da in so gut wie allen Bereiche Trainings bedarf gibt ist klar. Und was zum zerwürfnis führte weiß keiner und wird wohl auch nie einer wissen. Aber gut dazu hat wohl jeder seine Meinung.
      Wie erklärt sich sonst der zustand der Mannschaft & der Disput mit Kugel? Das passt für mich wie die Faust aufs Auge, ebenso passen dazu die häufigen Trainingsausfälle. Also so ganz von der Hand zu weisen ist das nicht.
      "Ob ein Sieg verdient gewesen wäre, ist mir scheißegal."
      Ewald Lienen (1.FC Köln 2001)
    • Elmariachi schrieb:

      Also wenn ein Fitnesstrainer das nicht erkennt dann weiß ich auch nicht,aber dafür muss man auch nicht studiert haben. Auch stöger hat das erkannt. Aber ihm jetzt zu unterstellen er "Wolte" nichts da gegen tun ist schon was daneben.
      Jedenfalls hat er in den Länderspielpausen darauf verzichtet, die verbliebenen Spieler auf Vordermann zu bringen. Stattdessen hat er freigegeben. Der Mann wollte auf eine zuletzt fatale Weise bei seinen Spielern beliebt sein.
    • totti1604 schrieb:

      Der Abstieg kostest sicher Geld, vermutlich auch ein paar Plätze in der ewigen Bundesligatabelle.

      Realistisch betrachtet könnte ein Abstieg (WIR STEIGEN ABER NICHT AB!!!) uns (kurzfristig) einen Platz in der ewigen Bundesligatabelle kosten, wir haben stand jetzt Platz 8 inne, ''nur'' 64 Punkte vor der Eintracht, aber 164 vor dem 10ten, dem FCK, und die werden realistisch die nächsten Jahre nicht mehr anschreiben, sondern diese (oder nächste) Saison von den Pillen überholt. Die sind, stand jetzt, aber immer noch 241 Punkte hinter uns und das ist auch in 5 Jahren kaum aufzuholen. (Selbst wenn wir mal wieder eine Saison zweite Liga spielen SOLLTEN).

      Also mach dir da mal keine Sorgen, aus dem Top 10 wird uns realistisch betrachtet die nächsten 10 Jahre keiner vertreiben können, wenn wir wirklich absteigen sollten (TUN WIR ABER NICHT!!!) müssen wir nur mit der Eintracht um Platz 8 kämpfen. ;)

      Wenn wir über die Top 10 hinausgucken kommt übrigens auf Platz 12, nach den Pillen, die Hertha aus Berlin, nur fehlen denen um die 700 Punkte um zu uns aufzuschließen, danach kommen eine Reihe von derzeitigen Zweitligisten die uns nie gefährlich werden und auf Platz 16 dann Hannover 96, mit knapp 1100 Punkten weniger als wir, dann auf 17 der VFL Wolfsburg mit noch nicht mal 1000 Punkten.

      Also keine Sorge, die Top 10 sind uns so schnell nicht zu nehmen und aus dem Top 12 würden wir auch in 20 Jahren nicht rausfallen, selbst wenn wir in der Bedeutungslosigkeit verschwinden würden. (Was natürlich niemals passieren wird) Denn wir sind, wie die ewige Tabelle zeigt, ein großer Klub, ein stolzer Klub, und das werden wir auch bleiben. :FC:
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Oropher ()

    • Kleiner Nachtrag, die Punktzahlen sind sogar aktuell zum 17ten Spieltag, also wenn wir eine ganz gute Hinrunde spielen, trotzdem absteigen (WERDEN WIR NICHT!!!) und dann in der nächsten Saison wiederkommen würde uns die Eintracht also (anders als ich oben schrieb) sehr wahrscheinlich doch nicht überholen, außer sie spielen eine sehr gute Rückrunde und eine 50+ Punkte Saison im nächsten Jahr. ^^
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher