Wir schaffen das #wundervonkoeln

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zunächst mal: Herzlich Willkommen im Kreise der Ungläubigen an @Olemaus!

    @Hunsrück FC hat es ja schon richtigerweise gesagt:
    Alles läuft nach Plan und ein Sieg gestern hätte es zwar ein bisschen einfacher gemacht, ändert aber im Grunde nichts an der Ausgangslage. Die war nämlich schon vorher "10 Punkte aus 4 Spielen holen" und ist es noch.
    Wir müssen jetzt alles gewinnen, dann bin ich überzeugt, wir schaffen den Klassenerhalt. Auch ein Sieg gegen Schalke hätte uns ja(das könnt ihr gerne mal nachrechnen) nicht plötzlich irgendwo anders eine Niederlage erlaubt. Und dass es eine arschknappe Nummer wird am Ende, das hab ich Euch seit Januar versucht zu erklären ;)

    Also nachdem Spieltag 31 zu 100% so wie von mir prognostiziert gelaufen ist(und ich beabsichtige nicht, meine Quote da zu verringern nerd ), haben wir noch immer eine Chance.
    Zunächst mal die Grundvoraussetzung: Freiburg schlagen. Vollkommen alternativlos und wenn das nicht gelingt, dann wie schon gesagt, steigen wir ab und das zu recht. Diese Graupentruppe muss man schlagen können, wenn man Bundesliga spielen will.

    Darüber hinaus dann Golfsburg gegen den KSV...ich bin da nochmal in mich gegangen und stelle fest: Das Ergebnis ist eigentlich egal, aber besser wäre tatsächlich ein Sieg für den KSV, nicht Golfsburg wie zunächst leichtfertig von mir prognostiziert. Wenn Golfsburg gegen Hamburg verliert, dann bin ich sicher, holen sie auch gegen Red Bull und uns keine Punkte mehr - und blieben bei 30(und wir würden trotz erheblich schlechterer Tordifferenz vor ihnen liegen, sofern wir unsere Pflicht erfüllen.
    Dann bliebe Golfsburg auf 30 Punkten, ebenso wie Freiburg und Mainz, die gegen Red Bull verlieren.
    Dann mag es sogar so sein, dass Hamburg mit 28 Punkten eine große Menge Morgenluft wittert, aber wir müssen ja erstmal auf uns schauen. Unsere Zielpunktzahl kann nur bzw. muss 31 Punkte sein. Dafür ist es gut, wenn möglichst viele Konkurrenten möglichst lange bei genau 30 kleben bleiben.
    Mit einem Restprogramm aus Red Bull, Doofmund und Bremen könnte dies sowohl Mainz blühen, als auch Golfsburg (Hamburg, Red Bull, Effzeh) und Freiburg(Effzeh, Kackbach, Augsburg). Und davon ausgehend, dass der KSV nicht gegen Freiburg und Kackbach siegt, würde es dem FC reichen, wenn nur eine dieser 3 Truppen punktlos bleibt oder Freiburg maximal einen Punkt holt.

    Ja, natürlich, der FC muss dafür erstmal 3 Siege in Serie holen und ja, natürlich, da ist das Spiel gegen die großen Bayern dabei und das wird eine harte Nummer. Aber das ist auch wirklich erst nächste Woche unser Problem und ich bin sicher, wenn bis dahin diese Woche alles nach Plan läuft, werden unsere Jungs dann schon wissen, dass es um alles oder nichts geht und Heynckes´ Bayern die Hölle heiß machen(die ihrerseits viel Personal schonen werden, um nicht gegen den FC im Voll-Abstiegskampfmodus mit Messern zwischen den Zähnen eine Verletzung zu riskieren).
    Zunächst mal gibt es aber gegen Freiburg ein Spiel, gegen einen der machbarsten Gegner von allen. Und hinten dran wäre es dann womöglich ein echtes Endspiel in Golfsburg.

    Wie gesagt, wendet #kannzu lieber auf Eure Schnüss an, das Wunder ist noch nicht vorbei :mfinger: :mfinger: :green:
    Von Sandhausen über London über Sandhausen nach Mailand.
    Für immer 1. FC Köln!

    TAUZIEHEN IST KRIEG!!! 8o #teamrauf #teamruntersindallesOttos

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Heimerzheimer ()

  • Puh... das ist ein bisschen wie bei meinen Kindern, die an Ostern extra früh aufstehen um den Osterhasen zu erwischen. Ich muss dann immer schmunzeln, ob der kindlichen Naivität, es ist aber trotzdem süß.
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier..

    Nach Höger, Hector und Horn gebe ich hiermit bekannt, dass auch ich beim FC bleibe! :hennes: :koeln: :effzeh: :herz:
  • Entweder man glaubt noch dran oder man lässt es eben bleiben und meldet sich hier nicht
    PRO FC :FC: , meine Liebe :herz: , meine Stadt :dom: , meine Partei :tu: .

    Sky (Präsi), Oro (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimi (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Ich (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
  • So langsam grenzt das zwar an Masochismus. Aber, hey, wir sind effzeh-Fans!! :hennes:

    Ich glaube, dass im Fussball einfach alles möglich ist und solange punktmäßig noch was geht, stecke ich den Kopf nicht in den Sand. Freiburg langmachen ist unausweichlich Pflicht, und bitte auch ordentlich! Die Spieler, die laut Medienberichten bereits auf dem Absprung sein sollen, müssten ja ein starkes Interesse daran haben, noch etwas an ihrer Visitenkarte zu feilen.
    Spieler kommen und gehen - der :effzeh: bleibt!
  • Die_Macht_am_Rhein schrieb:

    Entweder man glaubt noch dran oder man lässt es eben bleiben und meldet sich hier nicht
    Wie jedes halbe Jahr im Poldi-Thread. Immer weiter dran glauben. bis es dann irgendwann zu Ende ist. Jeder, wie er meint. Für mich war es das gestern endgültig. Naja, eigentlich schon nach der Hinrunde. Die Jungs haben aber dafür gesorgt, dass es noch was zum Hoffen gab. Schade, dann drehen wir halt ne Runde im Unterhaus und kommen wieder.
    Zweitligamodus an. Liebe dich trotzdem 1.FC Köln.
  • Ich sehe das "Wunder von Köln" mittlerweile nicht mehr auf die aktuelle Saison bezogen. Ja, sicher: Solange rechnerisch noch was geht, sind wir noch nicht endgültig abgestiegen. Aber wer nicht vollkommen naiv ist, weiß doch, dass wir weg vom Fenster sind.

    Das "Wunder" könnte aber darin liegen, nicht nur alleine Hector, sondern möglichst viele Spieler beim FC zu halten - und damit das klassische Schicksal normaler Absteiger zu vermeiden. Gegen den Trend des Profigeschäftes beweisen, dass die Liebe zum Verein zumindest für ein Jahr doch wichtiger ist als Geld und Titel.
    :hennes: Die Herausforderung "Bundesliga mit Köln" ist für einen Spieler etwas vom Größten. Köln ist ein Mythos. :FC:
  • Heimerzheimer schrieb:

    ...
    Wie gesagt, wendet #kannzu lieber auf Eure Schnüss an, das Wunder ist noch nicht vorbei :mfinger: :mfinger: :green:
    Ok. Bekehrt.

    GeissBasti schrieb:

    So jetzt ist die Voraussetzung für ein echtes Wunder geschaffen...

    Es fällt mir allerdings leichter an eine Doppelmeisterschaft von Schlacke und Pillen zu glauben, als an den Klassenerhalt.
    :FC:
    De Hauptsaach is et Hätz es jot.
  • Ein Wunder haben wir schon geschafft. Nein, ein Spieler namens Jonas Hector hat das geschafft. Der gesagt hat:"Ich bleibe in Köln und repariere".

    Wenn dieses Wunder sich wiederholt - in Gestalt von Horn, Heintz, etc. - dann haben diese Spieler und damit dieser Verein etwas geschaffen, was man in der neueren Bundesligageschichte nicht noch einmal finden wird. Und
    ich wage zu prognostizieren, daß das diesem Klub einen Schub geben würde, der dann wirklich ein Wunder ist.